Integration

Beiträge zum Thema Integration

Waqas Azam
7.874×

Integration
Pakistaner kämpft in Marktoberdorf gegen seine Abschiebung

Dem in Marktoberdorf lebenden Pakistaner Waqas Azam droht die Abschiebung - trotz Integration und Arbeit. Nun kämpft Azam dafür, doch in Deutschland bleiben zu dürfen. Seit sechs Jahren lebt Azam nun schon in Marktoberdorf. Er ist integriert, spricht die deutsche Sprache und hat Freunde im Ort. Während seines laufenden Asylverfahrens durfte er seinem Beruf nachgehen – bis 2016 sein Asylantrag abgelehnt und ihm die Arbeitsgenehmigung entzogen wurde. Azam möchte nicht zurück nach Pakistan, da er...

  • Marktoberdorf
  • 21.10.18
Symbolbild
348×

Integration
Füssener Förderprogramm für Vorschulkinder am Ende

Das kleine russischstämmige Mädchen sprach kaum Deutsch und wurde deshalb von den Nachbarskindern ausgegrenzt. Dann nahm es mit seiner Mutter am Vorschul- und Sprachförderprogramm Hippy teil –danach sprach es gut Deutsch und war integriert. Geschichten wie diese standen für den Erfolg dieses Programms in Füssen. Solche Erfolge gehören nun der Vergangenheit an: Denn das Hippy-Projekt kann nicht mehr fortgeführt werden, hat Brigitte Protschka, die Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt...

  • Füssen
  • 27.09.18
Khalid Mahde Majid möchte den Beruf des Restaurantfachmanns in einer Kaufbeurer Gaststätte erlernen.
355×

Integration
IHK setzt sich im Ostallgäu für Integration und Beschäftigung von Flüchtlingen ein

Gestern noch Flüchtling, heute IHK-geprüfte Fachkraft – darauf setzt die Industrie- und Handelskammer, die jüngst 60 Flüchtlinge aus schwäbischen Berufsintegrationsklassen nach der erfolgreichen Abschlussprüfung verabschiedet hat. Ein fünfköpfiges Integrationsteam kümmert sich um seine Schützlinge, das damit auch Unternehmen unterstützen möchte, denen die Bewerber ausgehen. Doch die Entwicklung gibt Kammerpräsident Dr. Andreas Kopton nicht nur Grund zur Freude. Bereits während der Ausbildung...

  • Füssen
  • 14.08.18
Im Rahmen des Projekts „Alpen. Leben. Menschen“ von DAV und Maltesern wandern Einheimische gemeinsam mit Flüchtlingen in den Bergen.
298×

Integration
Malteser und Alpenverein bieten im Oberallgäu Wanderungen mit Flüchtlingen und Einheimischen an

Gemeinsam mit Flüchtlingen viel Zeit in den Bergen verbringen und so einen Beitrag zur Integration leisten: Das ist das Ziel des Projekts „Alpen. Leben. Menschen“ des Malteser Hilfsdiensts und des Deutschen Alpenvereins (DAV). Die beiden Organisationen arbeiten dabei Hand in Hand – egal ob beim Wandern, Klettern oder auf Naturerlebnispfaden: Der DAV bringt seine Kompetenz im Bergsport ein, die Malteser ihre als karitativer Träger in der Flüchtlingshilfe. Bis Ende Oktober werden interkulturelle...

  • Kempten
  • 06.08.18
In Deutschland wird gerade heftig wegen Mesut Özil diskutiert. Der Nationalspieler hat vor der WM ein Foto mit dem türkischen Präsidenten Erdogan gemacht und löste damit eine große Debatte aus.
629×

Interview
Marktoberdorfer Integrationsbeauftragter: „Nur sehr selten Diskriminierungen im Alltag“

Der Marktoberdorfer Integrationsbeauftragte Selah Okul hält das Zusammenleben von Ostallgäuern und Menschen mit Migrationshintergrund für gelungen. „In Marktoberdorf habe ich selbst noch nie Rassismus erlebt. Und auch von anderen Menschen höre ich nur sehr selten etwas über Diskriminierungen im Alltag“, sagte Okul im Interview mit unserer Zeitung. 80 Prozent der Mitglieder der türkischen Gemeinde der Stadt hält Okul für gut integriert. Auch zur Debatte um das Foto von Mesut Özil mit dem...

  • Marktoberdorf
  • 30.07.18

Vorurteilsfrei
Der schwarze Mann

Der schwarze Mann Mein kleiner Bub Luca hatte sich einen Ausschnitt des rührenden, französischen Kinofilms „Ziemlich beste Freunde“ angeschaut und war von diesem sehr angetan und geradezu begeistert. Insbesondere der dunkelhäutige „Dries“, der den querschnittsgelähmten „Philippe“ pflegt - hatte es ihm besonders angetan. Luca war fasziniert von diesem Mensch und fragte immer wieder, warum denn der Mann eine schwarze Haut hat und weshalb er sich äußerlich so von uns unterscheidet. Wir als Eltern...

  • 15.03.18
296×

Integration von Flüchtlingen
Memminger Integrationslotsen sorgen für ein gutes Miteinander

Die Stadt Memmingen startet ein neues Projekt: 'Integrationslotsen' wird gefördert durch den Freistaat Bayern. Die örtliche Freiwilligenagentur 'Schaffenslust' ist Kooperationspartner. Bis Flüchtlinge aus den Krisengebieten der Welt in unserer Gesellschaft auf eigenen Füßen stehen, eine Arbeitsstelle und eine Wohnung finden, brauchen sie manche Hilfestellung. Zahlreiche Memmingerinnen und Memminger stehen den Flüchtlingen mit Rat und Tat zur Seite. Um die Ehrenamtlichen zu unterstützen, führt...

  • Memmingen
  • 20.02.18
75×

Integration
Ostallgäu erreicht Integrationsquote von 28,5 Prozent

Fast jeder dritte Flüchtling im Ostallgäu, der arbeitsfähig ist und arbeiten darf, hatte 2017 auch tatsächlich einen Job. Das betont das hiesige Jobcenter. Flüchtlinge sind besser als ihr Ruf, findet Jobcenter-Chef Thomas Liebner: 'Die meisten von ihnen wollen unbedingt arbeiten, um sich eine Existenz ohne Geld vom Jobcenter aufzubauen.' Liebner belegt seine Aussage mit Zahlen. Demnach wurde im Jahr 2017 im Ostallgäu eine Integrationsquote von 28,5 Prozent erreicht. Das heißt, von 648...

  • Marktoberdorf
  • 22.01.18
156×

Diskussion
Kaufbeurer Integrationsbeirat ist auf der Suche nach sich selbst

Die öffentliche Debatte um den geplanten Neubau einer Moschee wirft Fragen nach Sinn und Zweck des Integrationsbeirates auf. Die Stadt zeigt sich neuen Ideen gegenüber aufgeschlossen. Was genau ist eigentlich unsere Aufgabe? Diese Frage warf Mukadder Coskun, Sprecher des Türkisch-Islamischen Kulturvereins und zugleich Mitglied im Integrationsbeirat, bei der jüngsten Sitzung des Beirates in den Raum. Anstoß genug, über Grundlegendes zu reden. Der Hintergrund: Für Coskun dürfe es nicht nur um...

  • Kaufbeuren
  • 14.12.17
56×

Integration
Kita-Betreuung von Flüchtlingskindern: Personal in Marktoberdorf geht an die Belastungsgrenze

Die Integration von Flüchtlingskindern in Marktoberdorf klappt bislang gut. Aber keiner weiß, wie lange noch. Es fehlt an Stellen und an Platz. Insgesamt sind es 101 Mädchen und Buben, für die Marktoberdorf in seinen Kindertagesstätten Platz finden musste. Die Stadt hat es geschafft. Doch für die Kita- Mitarbeiter bedeutet das eine erhebliche Mehrarbeit, weil gerade im Kindergarten viele Flüchtlingskinder kein Deutsch sprechen. Doch das Personal geht dafür an die Belastungsgrenze und oft...

  • Marktoberdorf
  • 07.12.17
161×

Flüchtlinge
Füssener Asylhelfer suchen Paten für Familien und Asylbewerber in Ausbildung

'Es wird viel über Flüchtlinge geredet, aber wenig mit ihnen. Dabei ist genau das für die Integration wichtig', sagt Elke Fritsch, Asylhelferin aus Füssen. Aus diesem Grund sucht der Arbeitskreis Asyl, der sich jetzt Arbeitskreis Asyl und Integration nennt, Paten für Flüchtlingsfamilien und junge Asylbewerber in Ausbildung. Der Name der Initiative wurde bei einer Versammlung offiziell geändert, weil die Integrationsarbeit mittlerweile mehr Raum einnimmt als die anfängliche Flüchtlingshilfe....

  • Füssen
  • 06.12.17
24×

Asyl
Integrationsarbeit geht im Landkreis Lindau weiter

Auch wenn Flüchtlinge anerkannt sind, sind sie längst noch nicht wirklich angekommen. Der Landkreis Lindau investiert weiter, um die Geflüchteten zu integrieren. Insgesamt 750 Flüchtlinge leben derzeit in der Region. Die Wohnungsnot hat sich entspannt, die Flüchtlingsarbeit geändert. Im Bildungs- und Sozialausschuss stimmten die Kreisräte dafür, in weitere Projekte zu investieren. Im Jugendhilfeausschuss zeigte der Jugendamtsleiter auf, was noch einiges an Arbeit bedeutet. Ein Lichtblick: Jeder...

  • Lindau
  • 29.11.17
48×

Integrationslotsen
Asyl-Helfer qualifizieren sich im Oberallgäu zu Wegbegleitern von Flüchtlingen

Weil sich die Art und Weise der Begleitung von Migranten geändert hat, bietet der Landkreis jetzt einen Kurs für 'Integrationslotsen' an. Eine Gruppe aus Immenstadt steht kurz vor dem Abschluss. 'Früher ging es bei Asylbewerbern um die elementaren Bedürfnisse – Unterbringung, Kleidung, Versorgung. Jetzt geht es um die Integration der Menschen in unsere Gesellschaft', beschreibt Marcus Kleebaur den Wandel in der Begleitung der Flüchtlinge. Dafür, so weiß der Leiter des Sozialbereichs in der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.11.17
28×

Projekt
Westallgäuer Sondierungsreise: Das Thema Integration ist im Libanon tabu

Der Bundesentwicklungsminister setzt auf die Kommunen. Darum hat Gerd Müller, der seit 2014 dieses Amt bekleidet, innerhalb von vier Jahren die Summe für kommunale Zusammenarbeit von fünf auf 15 Millionen Euro erhöht. Eine der Folgen davon ist, dass 14 Frauen und Männer aus dem Westallgäu im Rahmen des Programms 'Kommunales Know How für Nahost' am Sonntag in den Libanon flogen, beauftragt von ihren Gemeinderäten, die durch die Ankunft von immer mehr Flüchtlingen in den Dörfern erlebt haben, wie...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.11.17
862×

Integration
Deutsch-russischer Bildungsverein in Kempten hilft Kindern mit Migrationshintergrund beim Deutschlernen

Rund 4.000 Menschen mit russischem Migrationshintergrund leben in Kempten und in vielen dieser Familien wird auch nach Jahren oder Jahrzehnten zuhause immer noch Russisch gesprochen. Damit die Kinder dieser Familien trotzdem im deutschen Schulsystem zurechtkommen, bietet der deutsch-russische Bildungsverein Kempten Nachhilfe an. Das besondere daran: Die meisten Helfer sind ausgesprochen jung, zwischen 18 und 25 Jahre alt. 20 ehrenamtliche 'Ausbilder', wie sie sich selbst nennen, kümmern sich um...

  • Kempten
  • 10.10.17
92×

Projekt
Neues Tourenprogramm im Allgäu: Integration durch Wandern

Es geht um gemeinsame Erlebnisse beim Bergsport, interkulturelle Begegnungen und das Kennenlernen der Heimat: Das Projekt 'Alpen. Leben. Menschen' (A.L.M) richtet sich an Einheimische und Flüchtlinge und startet nun auch im Allgäu. 'Uns ist es wichtig, beide Zielgruppen anzusprechen, um den Austausch zu fördern', sagt Lena Capek, Projektkoordinatorin für das Allgäu. Zum Wanderauftakt geht es am Sonntag, 27. August, auf das Immenstädter Horn (1490 m) und am 17. September auf den Hochgrat (1834...

  • Kempten
  • 22.08.17
63×

Integration
Burghaldefest in Kempten: Friedlicher Austausch der Kulturen

'Daumen hoch, Integration gelungen' - freuten sich beim 30. Internationalen Burghaldefest fremdländische Mitbürger und Besucher aus nah und fern. Bürgermeister Josef Mayr hatte bei der Eröffnung nicht zu viel versprochen: Das fröhliche Fest, veranstaltet vom Haus International mit Geschäftsführer Lajos Fischer und Vorsitzender Gaby Heilinger als Arrangeure, wurde wieder einmal zu einem unbeschwerten Miteinander verschiedener Kulturen an historischer Stätte. Eine herzliche Begegnung bei Musik,...

  • Kempten
  • 17.07.17
355×

Abschiebung
Wie ein Brief die Hoffnung von Asylbewerbern im Füssener Land zerstört

'Das viele Denken über die Abschiebung macht meinen Kopf kaputt', sagt Tony. Der 26-Jährige aus Gabun lebt seit 3,5 Jahren im Füssener Land, hat hier mittlerweile Arbeit und spricht ganz passabel Deutsch. 'Er ist gut integriert', sagt Henriette Karg, Asylhelferin aus Halblech. Trotzdem soll Tony jetzt abgeschoben werden. Karg, die sich von Anfang an um den jungen Asylbewerber gekümmert hat, versteht das nicht – ebenso wenig, wie die beiden anderen Ausreiseaufforderungen, die zwei weitere...

  • Füssen
  • 02.06.17
43×

Integration
Stadträte bei Asyl-Diskussion einig: Marktoberdorf muss Druck machen

Der Marktoberdorfer Stadtrat hat intensiv über die Folgen der neuen Verteilpraxis für Asylbewerber diskutiert. Die Räte waren sich einig: Marktoberdorf muss sich Gehör verschaffen, denn sonst scheitert die Integration. Im Kern geht es darum, dass Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell die Betreuung von Kindern in städtischen Kitas dadurch in Gefahr sieht, dass Asylbewerber und ihre Familien nurmehr auf wenige Kommunen im Landkreis Ostallgäu – darunter Marktoberdorf – verteilt und somit...

  • Marktoberdorf
  • 31.05.17
110×

Integration
Viele Hoffnungen, viele Wünsche: Wie sich die 19-jährige Sety Ghafuri in Deutschland zurechtfindet

Seit drei Jahren lebt die 19-jährige Afghanin Sety Ghafuri mit ihrer Familie in Deutschland, seit zwei Jahren in Buchloe. Sie besucht die Berufs-Integrationsklasse der Berufsschule in Kaufbeuren und bereitet sich unter anderem mithilfe verschiedener Praktika auf das Arbeitsleben vor. Dabei hospitierte die junge Frau auch zwei Wochen lang in der Redaktion der Buchloer Zeitung. In zwei Artikeln berichtet sie von ihrer Flucht, ihren ersten Eindrücken von Deutschland, aber auch von ihren Hoffnungen...

  • Buchloe
  • 28.05.17
299×

Integration
Buchloer Türken: Zwischen Vaterland und Heimat

Buchloer Türken sind nach eigener Meinung zu 50 Prozent gut integriert. Viele Hindernisse bei der Integration 'Mein Vaterland ist die Türkei, Heimat jedoch Deutschland', sagt Hatice Kozak aus Buchloe. 359 Türken leben derzeit in der Stadt, in etwa gleichviele Frauen und Männer. 'Meiner Meinung nach ist in etwa die Hälfte der hier lebenden Türken gut integriert', sagt Fatima Tarhan. Denn einem Teil fehle es am Willen, sich zu integrieren, meint Erhan Kozak (55). Das sieht Gülsah Gölemez,...

  • Buchloe
  • 06.04.17
153×

Integration
Unterricht für einen gelungenen Neustart: Im Landkreis Unterallgäu gibt es viele Bildungsangebote für Flüchtlinge

Kreischef übt Kritik an der Politik des Freistaats Für Flüchtlinge existieren im Unterallgäu viele Bildungsangebote. Dies zeigte ein Überblick, den Schulamtsdirektorin Elisabeth Fuß, Asylkoordinatorin Elena Münnich und Petra Stein vom Landratsamt sowie Wolfgang Ramerth und Margot Nieberle von der Staatlichen Berufsschule Mindelheim bei einem Treffen mit Landrat Hans-Joachim Weirather gaben. Sprachkompetenz sieht Weirather als Schlüssel zur Integration. In den Kindergärten im Landkreis werden...

  • Memmingen
  • 06.03.17
121×

Asyl
Droht Familie Doroshev aus Lindenberg die Abschiebung trotz geglückter Integration?

Die Familie Doroshev spricht schon nach zweieinhalb Jahren gut Deutsch, verdient ihr eigenes Geld, zahlt Steuern. Trotzdem gibt es kaum Bleibeperspektiven. Sie könnten Vorbilder sein. Vorzeige-Flüchtlinge sozusagen. Doch wie es derzeit aussieht, müssen Roman, Vanda und Bogdan Doroshev Deutschland verlassen. Obwohl sie niemandem auf der Tasche liegen, niemandem Probleme machen, Arbeit, Wohnung und Freunde haben. Dies ist die Geschichte einer rundum gelungenen Integration – mit womöglich...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 02.12.16
337×

Silberdistel im November
Selah Okul (64) setzt sich in Marktoberdorf für Integration ein

Er hilft, weil er Hilfe erfuhr, als er Anfang der Siebziger nach Deutschland gekommen war. Letztlich hängt alles mit dem Torjäger Gerd Müller zusammen. Zwar sind sich der frühere Star des FC Bayern und der Berufsschullehrer Selah Okul nie persönlich begegnet. Aber der Verehrung für den Fußballer ist es geschuldet, dass der junge Okul im Jahr 1973 nicht wie geplant nach England zum Studieren ging, sondern nach München. 'Ich wollte mein Idol spielen sehen', sagt Okul. So verließ er die Türkei und...

  • Marktoberdorf
  • 29.11.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ