Integration

Beiträge zum Thema Integration

76×

Interview Rick Kavanian
«Was ist eigentlich deutsch?»

Bekannt wurde der Münchner Rick Kavanian vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Michael «Bully» Herbig. Doch der Komiker ist nicht nur im Doppelpack zu haben: Am Donnerstag ist Kavanian mit seinem neuen Programm «Ipanema» im Kemptener Kornhaus zu sehen. Wir sprachen mit dem 39-Jährigen über die Entstehung des Programms, den Beruf des Komikers und Integration.

  • Kempten
  • 09.11.10
15×

Leitstelle
Neue Integrierte Leitstelle nimmt Betrieb auf

Der Umzug ist geschafft. Die neue Integrierte Leitstelle für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung hat in der Burgauer Straße in Krumbach ihre Arbeit aufgenommen. Die Leitstelle ist für 460000 Menschen zuständig, unter anderem für die Bewohner des Landkreises Unterallgäu. Was sich für die Bürger verbessert, sagt Leitstellenleiter Karl Heinz Lentz. Er verweist insbesondere auf den Feuerwehrbereich. Welche Fahrzeuge und Geräte werden beispielsweise bei einem Brand vor Ort benötigt? Dies soll...

  • Kempten
  • 08.11.10

Datensammlung
Mit besserer Bildung Ausländer stärker einbinden

An Gymnasien ist ihr Anteil unterproportional. Dafür besuchen ausländische Kinder im Oberallgäu im Verhältnis häufiger als Deutsche eine Förder- oder Hauptschule. Ähnlich ist es bei der Arbeitslosigkeit: Sie trifft Ausländer «eklatant stärker». Das sind Ergebnisse des ersten «Integrationsmonitorings» im Oberallgäu. Die Untersuchung will Daten liefern, auf deren Grundlage ein Integrationskonzept entstehen kann.

  • Kempten
  • 05.11.10
15×

Bilanz
Integration nach außen getragen

Jüngst ging in der Dreifaltigkeitskirche in Kaufbeuren das «Festival der Vielfalt» mit einem Gospelgottesdienst zu Ende (wir berichteten). «Trotz des großen Aufwandes hat es mir außerordentlich viel Freude gemacht, das Festival zu organisieren. Im Vergleich zum letzten Jahr konnten wir die Zuschauerzahlen noch einmal steigern. Dies zeigt, dass das Festival als interkulturelle Großveranstaltung in Kaufbeuren angekommen ist und immer mehr Interessierte gewinnt», zog Diakon Wolfgang Stock vom...

  • Kempten
  • 30.10.10
16×

Kempten
Willkommensfeiern für neu eingebürgerte Kemptener gefordert

Bürger mit Migrationshintergrund, die einen deutschen Pass bekommen, haben Grund zum Feiern. Das finden jedenfalls die Mitglieder des Integrationsbeirats. «Die Einbürgerung ist mit hohen Hürden verbunden», erklärte Vorsitzender Siegfried Oberdörfer (SPD) bei der jüngsten Sitzung. Geht es nach dem Gremium, soll die Stadt diese Leistung künftig mit Einbürgerungsfeiern honorieren.

  • Kempten
  • 28.09.10
52×

Immenstadt / Oberallgäu
Gutes Deutsch soll jungen Türken weiterhelfen

Türkischstämmigen Menschen den Weg ins Berufsleben zu erleichtern - das ist das Ziel des Projekts «Integration in den deutschen Arbeitsmarkt» Ins Leben gerufen haben es die Türkischen Botschaft in Deutschland und die Bundesagentur für Arbeit. Unter dem Titel «Aktionsplan berufliche Integration» wird das Projekt auch im Oberallgäu umgesetzt. Jetzt gab es die Auftaktveranstaltung im türkischen Gemeindehaus in Immenstadt.

  • Kempten
  • 22.06.10
730× 4 Bilder

Immenstadt / Blaichach
«Bosch ist ein großes Vorbild»

«Als Behinderter hast Du heute kaum eine Chance, irgendwo unterzukommen.» Susanne Hehle (40) kennt die Probleme ihrer Leidensgenossen. Die 40-Jährige ist selbst zu hundert Prozent körperbehindert, trägt seit sechs Jahren eine Beinprothese und geht an Krücken. Viele Arbeitgeber scheuen sich, Menschen mit Handicaps einzustellen oder Mitarbeiter nach einer schweren Krankheit weiter zu beschäftigen. Nicht so die Robert Bosch GmbH. In den Werken Blaichach und Immenstadt (Oberallgäu) beschäftigt der...

  • Kempten
  • 18.03.10

Immenstadt / Blaichach
Bosch ein Vorbild bei der Integration

«Als Behinderter hast Du heute kaum eine Chance, irgendwo unterzukommen.» Susanne Hehle (40) kennt die Probleme ihrer Leidensgenossen. Die 40-Jährige ist selbst zu hundert Prozent körperbehindert, trägt seit sechs Jahren eine Beinprothese und geht an Krücken. Viele Arbeitgeber scheuen sich, Menschen mit Handicaps einzustellen oder Mitarbeiter nach einer schweren Krankheit weiter zu beschäftigen.

  • Kempten
  • 17.03.10

Kaufbeuren
Einstimmig für das neue Konzept

Die letzten Tage des Ausländerbeirates sind gezählt. Wie mehrfach berichtet, wird dieses bislang von den ausländischen Bürgern Kaufbeurens gewählte Gremium durch einen 26-köpfigen Integrationsbeirat ersetzt. Dieser besteht aus dem Oberbürgermeister (der grundsätzlich dem Gremium vorsitzt), dem (nicht-stimmberechtigten) Leiter der städtischen Koordinierungsstelle, dem vom Stadtrat aus seinem Kreis zu wählenden Integrationsbeauftragten (bislang war das der Ausländerbeauftragte), fünf Vertretern...

  • Kempten
  • 15.10.09
28×

Kaufbeuren
Ausländerbeirat: Wahlen definitiv abgeschafft

Seit 1993 existiert der Kaufbeurer Ausländerbeirat, dessen Mitglieder gewählt wurden - nun wird das Gremium mitsamt der Wahlen abgeschafft. Das beschloss der Kaufbeurer Stadtrat mit deutlicher Mehrheit. Trotz der Kritik, die der amtierende Vorsitzende des Beirates, Carmine Macaluso geäußert hatte (wir berichteten). Dieser hatte gefordert, die Wahl zumindest zum Teil - als zwingendes Element der Demokratie - beizubehalten.

  • Kempten
  • 24.07.09
18×

Kaufbeuren
Gleiche Chancen für alle Grundschüler

Kürzlich trafen sich Dogan, Rita, Elisabeth, Victoria und Julia das erste Mal auch nachmittags an ihrer Grundschule, der Gustav-Leutelt-Schule in Neugablonz. Zusammen mit Projektleiterin Ludmilla Peil haben die Sechs- bis Achtjährigen Hausaufgaben gemacht, gebastelt und gespielt. «Das hat Spaß gemacht und mit der Hausaufgabe war ich viel schneller fertig als sonst», so Elisabeth. Sie und die anderen Kinder der Gustav-Leutelt-Grundschule nehmen am Projekt «Starker Start für Kids» teil. Es soll...

  • Kempten
  • 02.04.09

Ostallgäu
Trotz Behinderung in «normale» Schule

Der elfjährige Markus (Name von der Redaktion geändert) ist körperlich behindert und hat eine Entwicklungsverzögerung. Trotzdem besucht der lebenslustige Bub die dritte Klasse einer Ostallgäuer Grundschule. Möglich macht dies seine Integrationshelferin. Sie hilft ihm etwa nicht nur beim Toilettengang, sondern auch bei schulischen Inhalten. «Er hat an der Regelschule so viele Anregungen aufgenommen, die er in der Förderschule nie bekommen hätte. Er hat große Fortschritte gemacht», sagt seine...

  • Kempten
  • 05.03.09
25×

Ohne Vorurteile mit- und voneinander lernen

Seeg | dk | Gemeinsam und vorurteilsfrei statt getrennt - als die katholische Tagesstätte St. Ulrich in Seeg vor zehn Jahren als eine der ersten eine Integrationsgruppe mit behinderten und nichtbehinderten Kindern einrichtete, leistete sie noch Pionierarbeit. Dafür lobte sie Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert am Freitagabend bei einer Feierstunde zum Jubiläum. Vor zehn Jahren sei es noch fast undenkbar gewesen, dass ein solches Prinzip erfolgreich umgesetzt werden könnte. Damals habe man noch...

  • Kempten
  • 07.04.08
36× 2 Bilder

Die Stadt sperrt sich nicht mehr

Von Nicole Wick | Kaufbeuren Überall sprießen sie wie Pilze aus dem Boden: Integrationsgruppen an Kindergärten, in denen Kinder mit Handicap in einer Gruppe mit nichtbehinderten Kindern spielen und lernen können. Nur die Stadt Kaufbeuren kann solch eine Integrationsgruppe (I-Gruppe) noch nicht vorweisen. 'Wir sehen bislang keinen Bedarf', sagte Oberbürgermeister Stefan Bosse in einem Gespräch mit Mitgliedern des Elternbeirats des Kindergartens Heilige Familie. Dieser war vor kurzem mit dem...

  • Kempten
  • 20.10.07

Bürger helfen Migranten sich einzuleben

Kaufbeuren Mit dem Projekt 'Bürger für Neubürger' will die katholische Jugenfürsorge Kaufbeuren die Integration von Migranten verbessern. Sie sucht Paten, die sich mit Migranten treffen und mit ihnen deutsch sprechen.

  • Kempten
  • 11.07.07

Miteinander, nicht nebeneinander

Kaufbeuren | rm | Vor zwei Jahren kam Viktor mit seiner Familie als Aussiedler nach Deutschland. Der heute 24-Jährige hat zwar bereits einen Deutschkurs belegt, die Unterhaltung in der für ihn neuen Sprache fällt ihm aber noch schwer, weil ihm die Übung fehlt. So ist es für den gelernten Koch auch nicht einfach, in seiner neuen Heimat Kaufbeuren Arbeit in seinem Beruf zu finden. Um Geld zu verdienen, geht er derzeit nachts zum Putzen. Doch damit will sich Viktor nicht abfinden. Er möchte mehr...

  • Kempten
  • 09.07.07

CSU-Islambeauftragter und Landtagsabgeordneter Martin Neumeyer hält Vortrag in Rettenberg

Integration: Probleme ansprechen Rettenberg/Oberallgäu (hcr). Auf dem Tisch vor Martin Neumeyer liegen eine grüne Reclam-Ausgabe des Koran und eine Bild-Zeitung, die in fetten Lettern Papst Benedikt XVI. anschreit: 'Dein Leben ist in Gefahr!' Damit ist das Thema des Vortrags, den der Islambeauftragte der CSU im Gasthof 'Engel' in Rettenberg hält, umrissen. Der Landtagsabgeordnete spricht in der CSU-Veranstaltung 'Integration von Mitbürgern islamischen Glaubens' über den Islam und die...

  • Kempten
  • 22.11.06
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ