Inklusion

Beiträge zum Thema Inklusion

Lokales
Behinderten-Beauftragte Waltraud Joa testet den Aufzug mit (v.l.n.r) TSV-Vorsitzendem Wolfgang Bolz, TSV-Techniker Helmut Schick und Betreiber Martin Wachter.

Inklusion
Stadionrestaurant in Marktoberdorf ist jetzt barrierefrei

Immer mehr Gaststätten, Lokale und Freizeitstätten in Marktoberdorf werden barrierefrei. So auch das Stadionrestaurant Marktoberdorf: Nachdem ein Besuch dort für Menschen mit Behinderung elfeinhalb Jahre nicht möglich war, wurde nun ein Rollstuhllift eingebaut. „In Marktoberdorf tut sich was. Das Thema Barrierefreiheit ist bei der Stadt angekommen“, freut sich Waltraud Joa, Beauftragte des Landkreises Ostallgäu für Menschen mit Behinderung. Joa ist selbst auf einen Rollstuhl angewiesen und...

  • Marktoberdorf
  • 30.07.19
  • 684× gelesen
Lokales
Symbolbild

Inklusion
Offene Behindertenarbeit Kaufbeuren-Ostallgäu wird 30 Jahre alt

Früher, da gab es kaum Rampen, Aufzüge oder barrierefreie Toiletten. „Heute ist das schon fast selbstverständlich. Barrierefreiheit ist für Menschen mit Behinderung eine Grundvoraussetzung, um zu Hause selbstbestimmt leben zu können“, sagt Renate Dantinger vom Kreisverband Ostallgäu des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK). Genauso alltäglich seien Spaziergänger, die mit einem Rollator unterwegs sind. Oder Feiern, bei denen sich Jugendliche mit und ohne Behinderung treffen, Billard spielen, und...

  • Buchloe
  • 02.06.19
  • 129× gelesen
Lokales
In den Wertachtal-Werkstätten in Kaufbeuren, Marktoberdorf und Füssen arbeiten geistig und körperlich behinderte Menschen. Unser Foto zeigt eine Gruppe, die in Kaufbeuren Teile für die Produktion von Elektrogeräten fertigt.

Menschen mit Behinderung
Bundesteilhabegesetz stellt die Lebenshilfe Ostallgäu vor Herausforderungen

Jeder Mensch soll selbst entscheiden dürfen, wo er leben, lernen, arbeiten möchte. So steht es im Grundgesetz. Für Menschen mit Behinderung gilt das aber trotzdem nicht immer. Wohnheime, Förderschulen, spezielle Werkstätten sind einerseits hilfreiche Angebote, andererseits schotten sie die Menschen auch gewissermaßen von der Gesellschaft ab und nehmen ihnen die Entscheidungsfreiheit. Seit einigen Jahren finde in der Behindertenarbeit jedoch ein Wandel hin zu mehr Integration und Inklusion...

  • Kaufbeuren
  • 06.02.19
  • 404× gelesen
Lokales
Gelungene Inklusion heißt, wenn Menschen mit oder ohne Behinderung überall dabei sein können, auch in der Schule.

Bildung
Lehrer stoßen bei der Inklusion im Oberallgäu an ihre Grenzen

Seit zehn Jahren gibt es die schulische Inklusion in Bayern. Doch kaum eine Woche vergeht, ohne dass Lehrer einen Brandbrief schreiben und das Scheitern der Inklusion beklagen. Und Eltern kritisieren öffentlich, viele Schulen seien mit der Inklusion heillos überfordert und bräuchten dringend eine Verschnaufpause. Die Pädagogen in Kempten und im Oberallgäu sprechen von vielen guten Ansätzen. Allerdings hakt es noch bei der Umsetzung. Lehrkräfte stoßen bisweilen an ihr Limit in dem Bestreben,...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 29.01.19
  • 1.689× gelesen
Lokales
Barbara Werner-Weberschock aus Buchloe stottert. Sie und ihre Tochter haben nun an einer Fernsehreportage teilgenommen und möchten über die Krankheit und den richtigen Umgang damit aufklären.

Inklusion
Barbara Werner-Weberschock aus Buchloe stottert: Sie will auf den richtigen Umgang aufmerksam machen

Es war dieser eine Moment, der Barbara Werner-Weberschock so verletzt hat. Die Buchloerin stand an der Bäckereitheke, hinter ihr eine lange Schlange, im Hinterkopf Druck. Sie wollte bloß eine Butterbreze bestellen, aber die Worte kamen ihr nicht über die Lippen. Stattdessen blieb sie beim B hängen. B-b-b. Ihre Familie musste ihr helfen. Doch statt Verständnis erntete sie von der Verkäuferin ein Lachen. Der Vorfall ist inzwischen über ein Jahr her, aber die dreifache Mutter bewegt er heute...

  • Buchloe
  • 20.08.18
  • 2.449× gelesen
Lokales
Nicht nur im Sandkasten, sondern auch an möglichst vielen Spielgeräten sollten Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam Spaß haben können. Das fordern Expertinnen mit Blick auf geplante Spielplatz-Umgestaltungen in Memmingen.

Umgestaltung
Memminger Spielplätze sollen barrierefrei werden

Die Stadt will in nächster Zeit mehrere Spielplätze auf Vordermann bringen. So wird etwa der Platz am Haienbach grundlegend neu gestaltet. Auch bei den Spiel- und Bolzplätzen an der Münchner Straße und der Waldfriedhofstraße sind Veränderungen geplant. „Das müssen unbedingt Spielplätze für alle werden“, sagt Verena Gotzes bei einem Redaktionsgespräch zum Thema „Inklusion beim Spielen“. „Inklusion beginnt im Kopf“, sagt Gotzes: „Inklusion muss ein Stück Normalität werden. Daher sollten Kinder...

  • Memmingen
  • 02.08.18
  • 220× gelesen
Lokales
Irmi Siferlinger und Hans Schrott vom Dominikus-Ringeisen-Werk sind in der Dienststelle in Babenhausen tätig.

Inklusion
Ringeisen-Werk bietet familienentlastenden Dienst in Babenhausen an

Wer ein Kind mit körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung hat, will oft rund um die Uhr für dieses da sein – und gönnt sich selten eine Stunde im Café oder in der Natur. Das Dominikus-Ringeisen-Werk in Babenhausen will Freiräume für Betroffene schaffen. Es bietet einen familienentlastenden Dienst (FED) an – als weitere Säule des Sozial-Raum-Projekts in und um Babenhausen, das im vergangenen Jahr gestartet ist. Irmi Siferlinger will Familien mit Kindern, die beispielsweise eine...

  • Memmingen
  • 06.07.18
  • 277× gelesen
Lokales
Symbolbild

Bildung
Oberallgäuer Experten fordern mehr Personal und Zeit für Lehrer beim Thema Inklusion

Bereits seit 2009 beschäftigt sich eine Arbeitsgruppe im Landtag verstärkt mit dem Thema Inklusion im Bildungswesen. Inzwischen gibt es bayernweit über 300 Schulen mit dem Profil Inklusion. Kempten nimmt als Modellregion sogar eine Vorreiterrolle in diesem Bereich ein. Und das Immenstädter Gymnasium ist eines von nur drei Inklusions-Gymnasien in Schwaben. Trotz dieser Erfolge gibt es aber immer noch zahlreiche Hürden, die eine vollständige Inklusion verhindern. Um Probleme aufzudecken und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.06.18
  • 212× gelesen
Sport

Inklusion
Olympisches Fieber: Kaufbeuren möchte Landesspiele der Special Olympics 2021 ausrichten

Einen neuen Anlauf, die Landesspiele Bayern der Special Olympics nach Kaufbeuren zu holen, unternimmt die Stadt. Für das Jahr 2017 war sie mit ihrer Bewerbung gescheitert. Den Zuschlag erhielt damals das oberfränkische Hof. Nun geht es um die Spiele im Jahr 2021. Falls der Stadtrat in seiner nächsten Sitzung am 24. Oktober seine Zustimmung gibt, schickt die Verwaltung die Bewerbung ab. Die Frist dafür endet bereits Ende des Monats. Die Verwaltung hat bereits Vorgespräche mit den...

  • Kaufbeuren
  • 18.10.17
  • 36× gelesen
Lokales
33 Bilder

Soziales
Rund 1.500 Besucher bei Fest im Zeichen der Inklusion in Memmingen

Menschen mit und ohne Behinderung durch den gemeinsamen Spaß an Bewegung in Kontakt bringen: So lautete das Ziel beim Fest 'Sport ohne Grenzen' im Memminger Stadtpark Neue Welt. Rund 1.500 Besucher hatten nicht nur Gelegenheit, sich in verschiedenen Disziplinen selbst zu versuchen, sondern bekamen zum Beispiel auch Darbietungen des Rollstuhl-Skaters David Lebuser zu sehen. Mehr als 40 Gruppen beteiligten sich an dem Fest mit vielseitigem Programm. Veranstalter waren die Organisation Regens...

  • Memmingen
  • 16.07.17
  • 81× gelesen
Lokales

Inklusion
Aktionstag für die Jugend und Menschen mit Behinderung am 24. Juni in Marktoberdorf

Barrieren gibt es vor allem noch im Kopf, sagt Waltraud Joa, Behindertenbeauftragte im Ostallgäu. Denn gerade in Marktoberdorf werde viel für Menschen mit Behinderung getan: Das Landratsamt wird barrierefrei umgestaltet, das Ärztehaus ist für Menschen im Rollstuhl gut zugänglich. Aber das Aufeinanderzugehen falle einigen Bürgern noch schwer. Mit dem Aktionstag für Jugendliche und Menschen mit Behinderung, der alle zwei Jahre stattfindet, möchten die Veranstalter, der Kreisjugendring, die...

  • Marktoberdorf
  • 18.06.17
  • 16× gelesen
Lokales

Jubiläum
Die Lebenshilfe im Landkreis Lindau feiert 50-jähriges Bestehen

Am Anfang ging es darum, dass behinderte Kinder Kindergarten und Schule besuchen können. Heute, 50 Jahre später, haben Menschen mit Behinderung viele Chancen: Sie können in Regelklassen lernen, selber Geld verdienen, so gut es geht eigenständig wohnen. Möglich gemacht hat das auch die Lebenshilfe. Inklusion ist das große Stichwort. Doch die Inklusion stößt an ihre Grenzen, sagt Frank Reisinger, Leiter der Lindenberger Lebenshilfe, im Interview. Und auf seine Einrichtung kommen künftig noch...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 03.06.17
  • 104× gelesen
Lokales

Beschluss
Kemptener Zumsteinhaus wird inklusives Museum

Das neue Kempten-Musem im Zumsteinhaus soll auch für Menschen mit Einschränkungen und Behinderungen zum Erlebnis werden. Deshalb hat der Kulturausschuss des Stadtrates nun einstimmig ein Inklusions-Konzept auf den Weg gebracht, das sich das Kulturamt ausgedacht hat. Dadurch wird das Museum, das im Dezember 2018 eröffnet werden soll, allerdings um 64 000 Euro teurer als bisher geplant. 'Für Kempten ist das eine große Chance', sagte Kulturamtsleiter Martin Fink bei der Sitzung des Ausschusses....

  • Kempten
  • 10.03.17
  • 47× gelesen
Lokales

Inklusions-Projekt
Marktoberdorfer Grundschüler üben, mit Rollstuhl und Blindenstock zurechtzukommen

'So hilflos wie als Blinde' habe sie sich zuvor nie gefühlt', sagt Sophie Mangold, nachdem sie ihre schwarze Augenbinde abgenommen hat. Zumal die Mitschülerinnen, die sie begleiten, Sophie nicht warnen, als sie im Pausenhof der Grundschule St. Martin – nur mit Blindenstock bewaffnet – gegen einen Baum läuft. Die Viertklässlerin ist eine von 100 Martinsschülern der dritten und vierten Klassen, die ausprobieren dürfen, wie man sich taub, als Rollstuhlfahrer oder eben blind zurechtfindet....

  • Marktoberdorf
  • 15.06.16
  • 14× gelesen
Lokales

Miteinander
Aktionsplan der Stadt Kempten: 140 Seiten Wegweiser zur Inklusion

Einen Aktionsplan 'Miteinander inklusiv Kempten' (MIK) hat seit neuestem die Stadt. Auf 140 Seiten fasst das Werk zusammen, was bereits zur Teilhabe aller Bürger am gesellschaftlichen Leben ermöglicht wurde und woran es noch hapert. Dringender Wunsch ist beispielsweise eine hauptamtliche Kraft, die sich um die vielen Belange von Menschen mit Behinderungen kümmert. Ehrenamtlich hatte Behindertenbeauftragter Lothar Köster in den vergangenen Jahren die Arbeitskreise geleitet. Über 100 Teilnehmer...

  • Kempten
  • 10.06.16
  • 19× gelesen
Lokales

Einstimmig
Ostallgäuer Kreistag verabschiedet Aktionsplan zur Inklusion

'Landkreis, Gemeinden und andere öffentliche Arbeitgeber prüfen, wie sie mehr Menschen mit Behinderung beschäftigen könnten'. Dieses Ziel ist im 78 Seiten starken Aktionsplan zur Inklusion von Menschen mit Behinderung im Ostallgäu enthalten, den der Kreistag gestern einstimmig verabschiedete. Die Beschäftigung von mehr behinderten Menschen auf dem ersten Arbeitsmarkt ist eine von 63 Einzelmaßnahmen, die der Aktionsplan nennt. Die Maßnahmen reichen von Schulung der Busfahrer bis zur Ausweitung...

  • Marktoberdorf
  • 29.04.16
  • 16× gelesen
Lokales

Barrierefreiheit
Aktion für ein Menschenrecht in Ebenhofen: VdK-Kreisverband startet Initiative Inklusion ist machbar

Der VdK-Kreisverband Kaufbeuren-Ostallgäu startete in Ebenhofen seine Aktion 'Weg mit den Barrieren'. Vor Gästen aus Politik und Verwaltung sowie Vertretern der VdK-Ortsverbände umriss Kreisvorsitzender Jürgen Rohner die Ziele der über das ganze Jahr laufenden Aktion. 'Inklusion ist kein Sonderrecht, sondern ein Menschenrecht.' Mit dieser Leitlinie führte Rohner in die vielschichtigen Aspekte der Forderung nach Barrierefreiheit ein. Mit der Bahn verreisen, das Internet nutzen, zum Arzt gehen...

  • Kaufbeuren
  • 26.04.16
  • 13× gelesen
Lokales

Förderung
Schulprofil Inklusion weckt bei Eltern in Lindenberg auch Berührungsängste

Nicht nur das Wort ist sperrig: Inklusion. Es ist auch ein zweischneidiges Schwert. Kinder mit Lernschwächen, Verhaltensauffälligkeiten oder Behinderungen auf einer Regelschule: Für manche Eltern ein Segen, bei anderen löst das Sorgen aus. Silvia Turnwald, Leiterin der Lindenberger Grundschule, kennt das sehr gut. Die Schule war die erste im Landkreis mit dem Profil 'Inklusion'. Und egal, ob Segen oder Sorgen auf Elternseite, die Kinder, sagt Turnwald, profitieren im Endeffekt alle vom sperrig...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.04.16
  • 12× gelesen
Lokales

Konzept
Inklusion: Cap-Markt in Betzigau ist nun eröffnet

Nach fast fünf Jahren gibt es in Betzigau wieder einen Lebensmittelmarkt. Dieser schließt in dem 2.800 Einwohner zählenden Ort nicht nur eine Versorgungslücke, sondern hat zudem ein besonderes Konzept: In dem Cap-Markt arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. In den oberen Etagen des Geschäftsgebäudes entstehen zudem elf Wohnungen sowie eine Arztpraxis: ohne Barrieren, behinderten- und seniorengerecht. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 31.03.16
  • 631× gelesen
Lokales

Party
Tanzen mit dem Rolli: 250 Gäste nehmen in Memmingen an der bayernweit ersten Inklusions-Disco teil

Bereits um 19 Uhr herrscht im Memminger Kulturzentrum 'Kaminwerk' reger Andrang an der Garderobe, die Halle füllt sich schnell und bald trauen sich die ersten bereits auf die Tanzfläche. Ein normaler Abend, möchte man meinen – und doch ist etwas anders. Denn das Kulturzentrum ist heute Veranstaltungsort der nach eigenen Angaben ersten Inklusions-Disco Bayerns. Inklusion heißt hier, etwas verkürzt, dass Menschen mit Behinderungen und jene ohne Behinderungen, zusammen feiern. Dank seines...

  • Kempten
  • 08.03.16
  • 21× gelesen
Lokales

Selbsterfahrung
Behindertenbeauftrage Verena Bentele nimmt an Inklusionsprojekt des Alpenvereins in Bad Hindelang teil

Die blinde Verena Bentele hat bei Paralympischen Winterspielen zehn Goldmedaillen gewonnen. Sie trifft sich mit der Bundeskanzlerin und mischt sich in Gesetzgebungsverfahren ein - immer dann, wenn die Belange Behinderter tangiert sind: Verena Bentele, 33. Die von Geburt an blinde, vierfache Biathlon-Weltmeisterin hat jetzt eineinhalb Tage lang am No-Limits-Programm in der Jugendbildungsstätte Bad Hindelang im Oberallgäu mitgemacht. Sie wollte sich über dieses Programm für Gehandicapte und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.02.16
  • 20× gelesen
Lokales

Bildung
Kempten ist Vorreiter in Sachen Inklusion und zur Modellregion geworden

Kinder mit und ohne Handicap profitieren Robbie Prinzing (8) ist ein glücklicher Schüler. Am liebsten möchte er auf Dauer an der Nordschule bleiben, hat er kürzlich zu seiner Mutter Claudia gesagt. Robbie ist ein Drittklässler, der zusammen mit gehandicapten Kindern in einer sogenannten 'Partnerklasse' unterrichtet wird. Darin sind 13 Nordschulkinder und acht Kinder aus der Astrid-Lindgren-Förderschule. Insgesamt werden in Kempten mehrere hundert Kinder mit Handicap zusammen mit Kindern ohne...

  • Kempten
  • 10.11.15
  • 31× gelesen
Sport

Auszeichnung
Willi Hörmann vom Schachclub Marktoberdorf erhält die Bayerische Staatsmedaille

Auf 15 Stunden Schach in der Woche komme er schon, sagt Willi Hörmann vom Schachclub Marktoberdorf. Sein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Jugend. Denn es kommt nicht von ungefähr, dass von den 100 Mitgliedern 40 im jugendlichen Alter sind. Und dass der Marktoberdorfer Schachclub der größte in ganz Schwaben ist. Das ist der Lohn steten Einsatzes, den der Zweite Vorsitzende des Schachverbands Schwaben zeigt. Und das hat auch eine ganz starke soziale Komponente. Für seine Verdienste um...

  • Marktoberdorf
  • 29.10.15
  • 39× gelesen
Lokales

Inklusion
Kempten auf dem Weg zur Modellregion: Ministerium erkennt vielfältige Aktivitäten für Kinder mit Förderbedarf an

Ach Schulen erfüllen das Profil Acht Schulen im Stadtgebiet haben bereits das Profil 'Inklusion'. In 24 sogenannten Kooperationsklassen auch im nördlichen Landkreis werden Schüler betreut, die Förderung brauchen. In Tandemklassen bilden zwei besonders qualifizierte Lehrer ein Team im Unterricht. 'Es gibt kaum eine zweite Stadt, die schon so weit ist bei dem Thema', sagte Schulrat Hans Fasser am Dienstagabend im Schulausschuss. Dies ist auch im Bildungsministerium aufgefallen. Es hat Kempten...

  • Kempten
  • 15.10.15
  • 19× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019