Infoabend

Beiträge zum Thema Infoabend

28×

Asyl
Infoabend in Lechbruck soll Schluss mit Gerüchten machen

In dieser Statistik ist Lechbruck spitze: Kein Ort im Ostallgäu erfüllt die vom Landkreis festgesetzte Flüchtlingsquote von 2,5 Prozent wie die Gemeinde am Lech. 105 Asylsuchende leben derzeit in Lechbruck – bei gut 2500 Einwohnern. Doch offenbar gibt es Redebedarf. Da die Stimmung im Ort 'zwiespältig und kritisch' sei, wie Bürgermeister Helmut Angl Anfang November im Gemeinderat gesagt hatte, hat sich die Gemeinde entschlossen, am Montag, 30. November, zu einem Informationsabend einzuladen und...

  • Füssen
  • 27.11.15
18×

Infoabend
Bidingen ist auf Flüchtlinge vorbereitet

Insgesamt kann Bidingen bald 49 Asylbewerber aufnehmen. Dafür gibt es private Angebote von Bürgern. Zudem kauft die kleine Gemeinde im mittleren Ostallgäu eine Gewerbehalle. Zu einem Informationsabend dort kamen 330 Bürger. Sie stellten viele Fragen. Welche Fragen das waren, erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 24.10.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

  • Kempten
  • 23.10.15
24×

Flüchtlinge
35 Ehrenamtliche wollen Asylbewerbern in Aitrang helfen

Ab 1. Juli sollen, wie mehrfach berichtet, bis zu zwölf Asylbewerber in einem Reiheneckhaus in Aitrang unterkommen. 35 Aitranger Bürger haben sich offenbar dazu bereit erklärt, die ortsfremden Flüchtlinge nach ihrer Ankunft ehrenamtlich zu unterstützen. Diese 35 Bürger kamen jedenfalls zu einem Informationsabend zum Thema Asyl, den der Aitranger Bürgermeister Jürgen Schweikart nach dem Vorbild ähnlicher Infoabende in den Gemeinden Wald und Bissenhofen organisiert hatte. An dem Abend erläuterte...

  • Kempten
  • 21.06.15
22×

Asyl
Infoabend zum Thema Asyl: Lindenberg müsste 70 Flüchtlinge unterbringen

Der Kulturboden in der neuen Lindenberger Kulturfabrik bot den rund 80 Interessierten beim Informationsabend zum Thema Flüchtlinge einen eindrucksvollen Rahmen. Zusammen mit der Stadtverwaltung und dem Verein 'Freunde statt Fremde' informierte Jurist Tobias Walch vom Landratsamt Lindau über die Vorgehensweise seiner Dienststelle. Im Landkreis Lindau gibt es derzeit 22 Objekte mit 195 Plätzen für Flüchtlinge. Knapp zwei Drittel sind Frauen mit Kindern, ein Drittel alleinstehende Männer. Folgt...

  • Kempten
  • 12.01.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ