Indien

Beiträge zum Thema Indien

Harry und Meghan im Jahr 2019 in London
136×

Projekt in Indien angekündigt
Harry und Meghan sammeln drei Million Dollar für Impfungen

Am Geburtstag ihres Sohnes Archie haben Prinz Harry und Herzogin Meghan einen Spendenaufruf gestartet. Nun verkünden sie, dass mehr als drei Millionen US-Dollar für Impfungen zusammengekommen sind. Den Geburtstag ihres Sohnes Archie (2) am 6. Mai hatten Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) zum Anlass genommen, um Spenden zu sammeln, mit denen Menschen auf der ganzen Welt ermöglicht werden soll, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Über ihre Archewell Foundation können sie nun...

  • 19.05.21
Priyanka Chopra unterstützt ihr Heimatland Indien in der Corona-Krise.
19×

Corona-Krise in ihrem Heimatland
Priyanka Chopra ruft Spendenaktion für Indien ins Leben

Schauspielerin Priyanka Chopra hat eine Spendenaktion für ihr Heimatland Indien ins Leben gerufen. In dem Land explodieren derzeit die Corona-Fallzahlen. Priyanka Chopra (38) hat eine Spendenaktion für ihr Heimatland Indien auf den Weg gebracht. Dabei arbeitete die Schauspielerin mit der indischen Wohltätigkeitsorganisation GiveIndia zusammen, wie sie in einem Instagram-Post schreibt. Mit eindringlichen Worten macht die Schauspielerin auf die Corona-Krise in ihrem Heimatland aufmerksam....

  • 29.04.21
Indien leidet unter dem Corona-Virus. (Symbolbild)
1.141× 5

Weltweiter Höchstwert
352.991 Neuinfektionen: Corona-Virus wütet in Indien

Schon den fünften Tag in Folge meldet Indien mit 352.991 Corona-Neuinfektionen einen weltweiten Höchstwert. Innerhalb von 24 Stunden ist die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit dem Virus um 2.812 gestiegen. Insgesamt sind bisher 195.123 Menschen in Indien an oder mit Corona gestorben. Nach den USA gab es in Indien mit mehr als 17 Millionen die meisten Infizierten. Kliniken in Indien überlastetWie unter anderem die tagesschau berichtet, sind viele Kliniken in Indien überlastet. Zudem wird der...

  • 26.04.21
In Indien ist eine sogenannte Doppelmutante des Coronavirus aufgetreten. Experten zeigen sich derzeit besorgt. Die neue Mutation sei vermutlich deutlich ansteckender und möglicherweise auch resistent gegen die bestehenden Imfpstoffe. (Symbolbild)
4.272× 4

Experten in Sorge
Kombinierte Corona-Mutante in Indien aufgetreten

In Indien breitet sich derzeit eine neue Variante des Corona-Erregers aus. Wie u.a. tagesschau.de berichtet, handelt es sich dabei um eine Doppelmutante aus der südafrikanischen und britischen Variante Gefährlicher als bisherige Corona-Varianten?Die jetzt in Indien aufgetretenen Covid-Mutation ist möglicherweise noch ansteckender als die südafrikanische und britische Variante. Nach ersten Einschätzungen ist die entdeckte Doppel-Mutante möglicherweise auch resistent gegen die meisten verfügbaren...

  • 26.03.21
Sehen aus wie "Ghostbuster", jagen aber das Coronavirus: die "Covid-Busters" in Mexiko.
841×

Corona-Rückblick
Virus-Jäger in Mexiko: Die weltweit ungewöhnlichsten Maßnahmen gegen Corona

Als sich das Coronavirus auf der ganzen Welt ausbreitete, wurde klar, wie wenig Erfahrung die betroffenen Länder mit einer Pandemie haben. Einige Regierungen griffen zu eher ungewöhnlichen Maßnahmen, die mal mehr, mal weniger erfolgreich waren. Seit März 2020 bestimmen Mund-Nasen-Bedeckung, Abstandsregel, Hygienekonzepte und Ausgangsbeschränkungen den Alltag der Menschen in Deutschland. Aber nicht umsonst heißt es: Andere Länder, andere Sitten. Die Regierungen in anderen Ländern haben teilweise...

  • Kempten
  • 29.12.20
Nachrichten aus dem Allgäu - allgäu.tv
549×

News aus dem Allgäu
Corona-Pandemie in Indien: Lindauer erzählen über ihre Erfahrungen

Beim Einkaufen, in Bus und Bahn, in der Fußgängerzone – mittlerweile muss man die Alltagsmaske fast überall tragen. In Deutschland stört sich der ein oder andere an dem Fetzen Stoff im Gesicht – in anderen Teilen der Welt, wünschte man sich, man hätte einen. Marijane Holike und Roland Klement aus Lindau haben vor einigen Jahren das Projekt "Happiness For Indian Women" ins Leben gerufen. Dadurch haben sie für neun verwitwete, geschiedene und alleinerziehende Inderinnen einen Arbeitsplatz...

  • Kempten
  • 24.11.20
Die im Westallgäu aufgewachsenen Schauspielerin Suzanne Bernert wurde jetzt in Indien mit einem Filmpreis ausgezeichnet.
1.085×

Filmpreis
Westallgäuer Schauspielerin steht in Bollywood im Rampenlicht

Ihr neuer Film „The Accidental Prime Minister“ startet im Dezember weltweit, die Trailer erscheinen in wenigen Wochen, eine Auszeichnung gab es schon jetzt: Die im Westallgäuer Grünenbach aufgewachsene Schauspielerin Suzanne Bernert erhielt jetzt im indischen Ahmedabad bei den CAMA-Awards den Titel „International Diva in Bollywood“. CAMA steht für Cinematic Artistic Music Appreciation Awards und würdigt Leistungen aus den Bereichen Film, Kunst und Musik. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Grünenbach
  • 09.10.18
60×

Aktionswoche
Nicht nur die Liebe zur Kuh verbindet Indien und das Allgäu

'So geht Heimat' ist der Titel einer Veranstaltungsreihe, in der Indien und das Allgäu einander begegnen. Es gibt Fotos, Filme, Musik, Essen, Theater, Yoga, Lesungen und Gespräche über Klischees und Wirklichkeit. 'So geht Heimat' - unter diesem Titel veranstaltet die Stadt Kempten vom 17. bis 21. Juli in Kooperation mit dem Unternehmen Dachser, dem Kinderhilfswerk 'terre des hommes' und dem Theater in Kempten eine gemeinsame Aktionswoche, bei der das Allgäu auf Indien trifft. Mit zahlreichen...

  • Kempten
  • 12.06.17
354×

Hilfseinsatz
Zwei Schwangauer behandeln die Zähne indischer Waisenkinder

Einen anderen Blick auf das Leben im Ostallgäu haben Bettina Lill und Jörg Häusler aus Indien mitgebracht. 'Ich denke jetzt anders über Dinge, die hier selbstverständlich sind', sagt Lill. 'Ich schätze es zum Beispiel mehr, dass es bei uns Schmerzmittel, eine Müllabfuhr und Schulen gibt.' Das Schwangauer Paar begegnete in Indien Menschen, die zu acht in einem Raum von der Größe einer Garage leben, aber stolz und zufrieden sind. 'Man sollte so etwas öfter machen, damit man selbst wieder geerdet...

  • Füssen
  • 16.02.17
52×

Hilfsorganisation
Heike Maurus aus Grünenbach stellt neues Projekt vor: Eine Schule im Slum von Jaipur

'Lernen statt Müll sammeln': Unter dieses Motto hat der Kinderhilfsverein CCARA sein neuestes Projekt gestellt. Er hat im Frühjahr in einem Slum der indischen Millionenstadt Jaipur eine Schule eröffnet – und die ist richtig gut gestartet. 'Der Andrang war sehr groß, wir mussten eine Warteliste machen', sagt stellvertretende Vorsitzender und Projektkoordinatorin Heike Maurus. Aktuell werden dort 54 Kinder in zwei Klassen ein paar Stunden täglich unterrichtet. 'Sie alle mussten bisher mithelfen,...

  • Kaufbeuren
  • 28.11.16
558×

Spenden
Schüler am Gymnasium Hohenschwangau starten Hilfsprojekt für Indien

Leopolds kleine Schwester ist ein Sponsor. Sie ist acht Jahre alt und unterstützt ihren elfjährigen Bruder bei einem Spendenlauf des Gymnasiums Hohenschwangau. Die Füssener Geschwister wollen 'armen Kindern eine Spende geben, damit sie was zu essen haben'. Dafür läuft Leopold derzeit vor jeder Sportstunde ein paar Runden auf der Tartanbahn der Schule. So sammeln er und andere Gymnasiasten Geld für ein Entwicklungshilfeprojekt, das die Q 11 für ein Sozialkunde-Seminar initiierte. Aufgabe der 13...

  • Füssen
  • 16.05.14
18×

Kultur
Internationale Solisten führen in Scheidegg Händels Oper Alexander von Indien auf

Scheidegg im Westallgäu hat gerade einmal 4.200 Einwohner. Aber in den nächsten Tagen hält dort Großstadtflair Einzug. Denn Musikprofessor Wolfgang Schmid führt dort mit jungen internationalen Solisten eine Oper auf. "Wir schenken uns eine Oper" heißt sein Projekt. Auf die Bühne bringt das Ensemble die Oper "Alexander von Indien" von Georg Friedrich Händel. Premiere ist morgen. Die Handlung spielt zur Zeit des griechischen Königs Alexander. Es geht um seine Eroberungen in Indien und die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 12.09.13
60×

Kirche
Ein indischer Pfarrer als Urlaubsvertretung im Oberallgäu

Ein Original, der Herr Pfarrer aus Kerala Lachend schlägt sich Antony Chundelikkat auf die Schenkel. 'Ja ganz original. Kein Duplikat', beantwortet er die Frage, ob er ein ganz normaler katholischer Pfarrer sei. Der Professor und Leiter der Universität für Ehe und Familie in Kerala/Indien übernimmt seit neun Jahren die August-Urlaubsvertretung der Pfarreiengemeinschaft Altusried, Kimratshofen, Krugzell, Frauenzell, Muthmannshofen. In den Dörfern ist er seit Langem gut bekannt. Denn der...

  • Altusried
  • 19.08.13
428× 50 Bilder

Festival
Das Allgäu wird bunt: Indisches Frühlingsfest HOLI begeistert Tausende in der Region

Drei, zwei, eins - Farbexplosion! Binnen Sekunden fliegen rosa, grüne und blaue Farbwolken in die Luft. Die aus Maismehl und Lebensmittelfarbe bestehenden Pulver tauchen das Gelände vom Club 'Pitú' am Allgäu Airport samt rund 2000 Partygästen in Farbe. Das 'Holi-Festival' ist da. Und Memmingen bleibt nicht die einzige Station: Geplant ist, in Obergünzburg (Ostallgäu, 21. September) und Kempten (Termin noch nicht bekannt) ein buntes Farbenfest zu veranstalten. Ursprünglich kommt 'Holi' aus...

  • Kempten
  • 31.07.13
20×

Ehrenamt
Betzigauerin arbeit sechs Monate mit Behinderten im Himalaya

Kindern eine Chance geben 'Das Fernweh hatte mich im vergangenen Jahr wieder einmal fest im Griff', gesteht Anna Probst aus Betzigau. Und diesmal schien das Virus besonders hartnäckig zu sein. So bemühte die 27-Jährige das Internet, um 'mal zu schauen, was sich als Reiseziel so anbieten würde, und prompt landete ich auf einer Seite, die mich begeisterte', erzählt die Physiotherapeutin. Der Verein Ladakh-Hilfe suchte für die medizinische Entwicklungshilfe im indischen Himalaya für die Arbeit mit...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.02.12

Kirche
Jacob Nangelimalil verlässt Jengen - Kirche und Gemeindehaus überfüllt

Zugang zu den Herzen der Menschengefunden Wer am vergangenen Sonntag den Abschiedsgottesdienst für Pfarrer Dr. Jacob Nangelimalil in der Jengener Kirche St. Martin nicht stehend mitfeiern wollte, war gut beraten, frühzeitig in dem Gotteshaus zu erscheinen. Wenn die Beliebtheit eines Menschen an der Zahl seiner Gäste gemessen werden kann, dann muss der scheidende Seelsorger der Pfarreiengemeinschaft Jengen schon außergewöhnlich beliebt gewesen sein. Der Schlüssel dafür lag wohl in der ihm...

  • Buchloe
  • 26.07.11
79×

Eberle Indien
Christian Eberle lernte in Indien Sitar und tritt mit Frank Pané in der Filmburg auf

Wenn der Westen auf den Fernen Osten trifft Für Überraschungen ist Videokünstler Christian Eberle aus Marktoberdorf gut. Seine neueste? Er flog mal eben nach Indien, um Sitar zu lernen, und will nun in Marktoberdorf in einem Benefizkonzert seine neuen Kenntnisse präsentieren. Und damit Kinder in einem Waisenhaus in Tiruvannamalai sowie in einem Marktoberdorfer Kindergarten unterstützen. Unter dem Motto «East meets West» tritt er im Herbst mit Rockgitarrist Frank Pané in der Filmburg auf. Neben...

  • Marktoberdorf
  • 23.05.11
77×

Erfahrung
Zwischen großer Armut und bunten Tempeln

Carina Haslach aus Röthenbach geht für ein Jahr nach Indien In unserer Rubrik «Gesichter & Geschichten» wollen wir in loser Folge Menschen vorstellen, die etwas zu erzählen haben. Im Mittelpunkt stehen Westallgäuer, die von besonderen Erlebnissen, außergewöhnlichen Berufen, bewegenden persönlichen Schicksalen oder besonderen Ideen berichten. Am 10. Januar ist für Carina Haslach der Winter mit seinem Schnee und seinen kalten Temperaturen vorbei. Dann sitzt die 24-jährige Röthenbacherin im...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.01.11
58×

Projekt
Um den halben Globus zum Patenkind

Buchloer unterstützt Jungen in Indien und informiert sich an Ort und Stelle über die Arbeit der Hilfsorganisation «Ich war ganz schön aufgeregt. Schließlich wusste ich nicht, was mich erwartet. Es war fast so wie beim ersten Date.» Thomas Stückl schmunzelt, wenn er daran denkt, wie das erste Treffen mit seinem Patenkind ablief. Shanad (6) lebt in Indien, in Neu Delhi. Seit rund zwei Jahren unterstützt ihn Stückl über das Kinderhilfswerk «Plan» finanziell. Nun wollte er sich selbst ein Bild vom...

  • Buchloe
  • 29.12.10
23×

Ruderatshofen
Besuch bei Moslems und Hindus

Pater Stephen Kuttiamkonath stammt aus einem Dorf in Kerala, einem Bundesstaat an Indiens Südspitze mit 33 Millionen Einwohnern. Mit einem Anteil von 19 Prozent sind dort die Christen neben Hindus (56 Prozent) und Moslems 25 Prozent zwar in der Minderheit. Die Wurzeln des Christentums reichen aber bis ins Jahr 52 zurück, als der Apostel Thomas den Subkontinent missionierte. Pater Stephen sieht sich in der Tradition dieses Teils der katholischen Kirche: «Immerhin ist die Thomaskirche die einzige...

  • Kempten
  • 24.12.09

Kaufbeuren
Ungewöhnlicher Schüleraustausch

Im Zusammenhang mit einem Schüleraustausch zwischen der Sophie-La-Roche-Realschule (in Kooperation mit einer Schule in Germering-Unterpfaffenhofen) und der Aditi International School im indischen Bangalore befinden sich nun rund 15 Schüler des Subkontinents in Kaufbeuren.

  • Kempten
  • 27.04.09

Die Leute motivieren mich

Von Doris Mayr | Pfronten Viermal war der Pfrontener Markus Nöß bereits in Indien. In Trivandrum. Um als Orthopädie-Schuhmachermeister körperlich behinderten Menschen zu helfen. Einige von diesen sind Bewohner eines Kinderheims, das der katholische Pater Felix aufgebaut hat. 'Diese Leute können einen motivieren.' Zu dem Kinderheim gehören außerdem ein Kindergarten, eine Schule, ein Krankenhaus und das 'Freedom Center' - in dieser Einrichtung werden geistig und körperlich behinderte Menschen mit...

  • Kempten
  • 25.02.08
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ