Impfung

Beiträge zum Thema Impfung

Was empfiehlt die Ständige Impfkommission im Zusammenhang mit Johnson & Johnson?
2.701×

Seltene ernsthafte Nebenwirkungen
Johnson & Johnson für Ü-60? Was man über den Impfstoff wissen muss

Sollten sich nur Ältere mit Johnson & Johnson impfen lassen? Hier ein Überblick über Zahlen zur aktuellen Lage - und Antworten auf grundsätzliche Fragen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (40) hat auf einer Pressekonferenz am 10. Mai erklärt, dass die Ständige Impfkommission (STIKO) eine neue Empfehlung für den Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson ausgesprochen hat. Nach Beratungen Spahns mit den Gesundheitsministern der Länder sollen nun zwar vorwiegend Menschen im Alter ab 60 Jahren mit...

  • 10.05.21
Menschen mit komplettem Impfschutz kommen in den Genuss von mehr Lockerungen.
1.486×

Im Bundesanzeiger erschienen
Deutschlandweite Corona-Bestimmungen: Geimpften-Verordnung gilt ab Sonntag

Am Sonntag, den 9. Mai ab 00:00 Uhr, ist es soweit: Die neue Verordnung für Geimpfte und Genesene tritt in Kraft. Damit gehen Erleichterungen bei den Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen für diese Personen einher. Jetzt ist es offiziell und amtlich: Die von Bundestag und Bundesrat verabschiedete Verordnung für Geimpfte und Genesene ist im Bundesanzeiger veröffentlich worden und gilt somit ab Mitternacht von Samstag auf Sonntag, den 9. Mai 2021. Demnach können sich deutschlandweit Menschen, die...

  • 08.05.21
Aktuell werden Menschen der Prioritätsgruppe 3 in Deutschland gegen Corona geimpft. (Symbolbild)
9.173×

Prioritätsgruppe 3
Corona-Impfung: Wer ist jetzt dran?

Mit der dritten Prio-Gruppe in der Impfverordnung ist nun die letzte Gruppe von Priorisierten an der Reihe für eine Corona-Schutzimpfung. Dazu gehören Menschen zwischen 60 und 70 Jahren sowie bestimmte Berufsgruppen und Vorerkrankte. Die Impfung der dritten Prioritätsgruppe hat in Deutschland begonnen. Damit sind unter anderem nun Menschen über 60 und unter 70 Jahren zu einer Impfung berechtigt. Laut Statistischem Bundesamt sind das etwa 10,5 Millionen Menschen und 12,6 Prozent der Bevölkerung....

  • 06.05.21
Die Corona-Schutzimpfung ist für Millionen Menschen in greifbare Nähe gerückt.
502×

Termine und Lockerungen kommen
Corona-Impfkampagne nimmt Fahrt auf: Was man jetzt wissen muss

In vielen Bundesländern können sich Menschen der dritten Prioritätsgruppe jetzt um Impftermine kümmern. Zudem winken neue Erleichterungen für Geimpfte, die schon am Wochenende in Kraft treten könnten. Es geht voran: Das Bundeskabinett hat die Verordnung über Rechte von Geimpften und Genesenen in der Pandemie beschlossen. Zudem ist seit Montag eine Impfung für Millionen Menschen in greifbare Nähe gerückt. Was es jetzt zu wissen gibt.Welche Lockerungen bekommen Geimpfte?Laut eines Entwurfs von...

  • 05.05.21
Bis Anfang Mai sollen 20 Prozent der Bayerischen Bevölkerung die Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten haben. Das teilte Ministerpräsident Markus Söder auf einer Pressekonferenz am Dienstag nach dem bayerischen Corona-Impfgipfel mit. (Archivbild)
5.725× Video

Coronavirus
Söder: "Bis Anfang Mai sollen 20 Prozent der Bevölkerung in Bayern die Erstimpfung erhalten"

Bis Anfang Mai sollen 20 Prozent der Bayerischen Bevölkerung die Erstimpfung gegen das Coronavirus erhalten haben. Das teilte Ministerpräsident Markus Söder auf einer Pressekonferenz am Dienstag nach dem bayerischen Corona-Impfgipfel mit. Aktuell haben bereits elf Prozent der Bayern eine Impfung bekommen. Bis jetzt hat der Freistaat 2,7 Millionen Impfdosen erhalten, von denen insgesamt 2,2 Millionen verimpft worden sind, so Söder. Bis zum 2. Mai rechnet der Ministerpräsident mit der Lieferung...

  • 30.03.21
Angela Merkel hat über die nächsten Schritte beim Impfen aufgeklärt.
77×

Angela Merkel: Nach Ostern sollen Hausärzte gegen Corona impfen

Direkt nach Ostern sollen auch Hausärzte gegen Corona impfen können. Dafür seien bundesweit zunächst eine Million Dosen vorgesehen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (66) hat die Ergebnisse des Impfgipfels verlesen. Demnach sei es unmittelbar nach Ostern (4. und 5. April) vorgesehen, dass sich Personen, die an der Reihe sind, bei ihren jeweiligen Hausärzten routinemäßig impfen lassen können. Dafür würden zunächst insgesamt eine Million Impfdosen an die bundesweit rund 50.000 Arztpraxen...

  • 19.03.21
AstraZeneca wird wohl bald auch wieder in Deutschland verabreicht
32×

AstraZeneca: Europäische Arzneimittel-Agentur empfiehlt das Vakzin

Nach der WHO hat nun auch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) dem Impfstoff AstraZeneca sein Vertrauen ausgesprochen. Die Vorteile würden weiterhin den Risiken überwiegen. Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat dem in die Kritik geratenen Vakzin des britisch-schwedischen Herstellers AstraZeneca erneut ihre Empfehlung ausgesprochen. Somit könnte der hierzulande vorübergehend verhängte Impfstopp des Mittels bald schon wieder aufgehoben werden. In Deutschland hieß es zuletzt, man...

  • 19.03.21
Die WHO empfiehlt den Impfstoff von AstraZeneca weiterhin.
519×

7 Fälle von Thrombosen der Hirnvenen bei bislang 1,6 Millionen Erstimpfungen
WHO empfiehlt Fortsetzung der Impfungen mit AstraZeneca Vakzin

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt vorerst weiter den Einsatz des AstraZeneca-Impfstoffs. Die Vorteile würden die Risiken überwiegen. Die deutsche Bundesregierung hat die Impfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca am Montag wegen einer Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts ausgesetzt. Doch wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mitteilt, sollen die Vorteile des Corona-Impfstoffes von AstraZeneca gegenüber den Risiken überwiegen. Bildung von Blutgerinnseln Das teilte die WHO am...

  • 18.03.21
Möglicherweise impfen bald auch die Betriebsärzte in Deutschland gegen das Coronavirus.
1.152×

Umfrage des TÜV
Corona-Impfung vom Arbeitgeber? 84 Prozent sagen: Ja!

Wie kann Deutschland schneller gegen Corona impfen? Auch der Ruf nach den Betriebsärzten wird immer lauter. Laut einer Umfrage wünschen sich 84 Prozent der Bevölkerung ein Impfangebot ihres Arbeitgebers. Die Fortschritte beim Impfen: Sie stocken in Deutschland. Während die USA, Großbritannien und in Israel schon breit aufgestellt sind bei den Impfungen, gibt es in Deutschland immer noch Probleme bei der Impfstoff-Beschaffung. Die Kapazitäten hochfahren - das wünschen sich viele Menschen, die...

  • 03.03.21
Senioren in einem Impfzentrum (Symbolbild)
1.828×

Holetschek: "besonders leichter Zugang zur Impfung"
Leichtere Impfanmeldung: Kartenaktion in Bayern für Über-80-Jährige

Sich digital zur Impfung anmelden: Viele ältere Menschen haben damit Schwierigkeiten, sind teilweise von der digitalen Technik überfordert oder haben überhaupt keinen Zugang dazu. Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek will jetzt den Über-80-Jährigen den Zugang zur Impfung erleichtern - mit einer Kartenaktion. Karte ausfüllen und zurückschicken"Das Gesundheitsministerium verschickt ab dem 18. Februar an alle bayerischen Landkreise und kreisfreien Städte Karten, mit denen sich Menschen...

  • 17.02.21
Mehr als 70 Prozent in Deutschland sind keine 60 Jahre alt.
644×

Wer ist noch vor mir mit der Impfung dran?
Mehr als 70 Prozent ohne altersbedingte Priorisierung

Wie viele Menschen in Deutschland sind altersbedingt in welcher Impfgruppe? Das Statistische Bundesamt klärt auf. Seit Dezember laufen die Impfungen gegen das Coronavirus. Bisher noch etwas schleppend aber spätestens im zweiten Quartal soll, wenn endlich genug Impfdosen vorhanden sind, der Turbo gezündet werden. Aber wie viele Menschen sich nach der offiziellen Impfverordnung vor einem selbst noch dran? Das Statistische Bundesamt bringt jetzt Licht ins Dunkel und erklärt, wie viele Personen...

  • 12.02.21
Eine junge Frau wird geimpft
1.532×

Immer mehr Impfzentren öffnen: So klappt es mit dem Termin

Immer mehr Impfzentren öffnen ihre Tore. Doch wie kommt man eigentlich an einen Termin für die Corona-Impfung? Und wer kann etwaige Fragen beantworten, die der eine oder andere Bürger sicherlich noch hat? Langsam aber sicher erhalten mehr Bürger die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Bundesweit öffnen immer mehr Impfzentren ihre Tore und können Menschen, die zuvor einen Termin vereinbart haben, mit dem Impfstoff versorgen. So hat am 03. Februar etwa das Impfzentrum in der Messehalle C3 in...

  • 04.02.21
Markus Söder (CSU), Parteivorsitzender und Ministerpräsident von Bayern.
10.502×

Corona-Maßnahmen
Söder: Keine allgemeine Impfpflicht - FFP2-Maskenpflicht im ÖPNV und Geschäften

Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat sich am Dienstag in einer Pressekonferenz klar gegen eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus ausgesprochen. Zur Debatte stellen möchte Söder allerdings eine begrenzte Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen, wie etwa für Arbeitnehmer in Alten- und Pflegeheimen. Das habe bereits der Deutsche Ethikrat angeregt. Insgesamt bereite ihm die Impfbereitschaft Sorge, die zwar in der Theorie hoch sei, sich praktisch allerdings relativiere. Söder...

  • 12.01.21
Am 20. Januar sollen die Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen in Betrieb gehen.
4.831× 1 1

Coronavirus
Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen sollen am 20. Januar eröffnen

Am 20. Januar sollen die Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen in Betrieb gehen. Das teilt das Landratsamt Unterallgäu mit, das die Zentren zusammen mit der Stadt Memmingen betreibt. Demnach werden zunächst Personen ab einem Alter von 80 Jahren geimpft. Personen ab 80 erhalten demnächst einen Brief Die Stadt und der Landkreis bereiten momentan ein Schreiben für alle Personen ab 80 Jahren vor, indem sie über die Möglichkeit, sich impfen zu lassen, aufgeklärt werden. Laut dem Landratsamt...

  • Memmingen
  • 07.01.21
Dr. Klaus Adams, Wolfgang Strahl von der Allgäu Medical Service GmbH sowie Landrat Elmar Stegmann (v.l.n.r.).
1.902× 3 Bilder

Coronavirus
Gelungener Start der ersten Impfungen im Landkreis Lindau

Am Sonntag, 27. Dezember 2020 haben die ersten Impfungen gegen das Coronavirus im Landkreis Lindau begonnen. „Die Anlieferung hat einwandfrei geklappt, die Kühlketten wurden eingehalten und so konnten wir wie geplant mit den ersten Impfungen starten“, freut sich Landrat Elmar Stegmann. Ziel der bundesweiten Impfstrategie ist es, in einem ersten Schritt besonders gefährdeten Personen eine Impfung zu ermöglichen. Zunächst soll der Impfstoff daher Personen über 80 Jahren und Bewohnerinnen...

  • Lindau
  • 27.12.20
Start der Corona-Impfungen um Ulrichsheim: Dr. Hardy Götzfried im Gespräch mit einem impfbereiten Senior.
2.325× 7

Start im Altenheim St. Ulrich
Erste Impfungen in Memmingen gut angelaufen – 70 Personen gegen Corona geimpft

Die Impfungen gegen Corona sind am Sonntag in Memmingen problemlos angelaufen. 70 Bewohnerinnen und Bewohner sowie Pflegekräfte des Altenheims St. Ulrich wurden gegen das Virus geimpft. Ärztlicher Koordinator Dr. Jan Henrik Sperling und Dr. Hardy Götzfried, ärztlicher Leiter des Impfzentrums Memmingen, haben mit ihren mobilen Teams die Impfungen in der Senioreneinrichtung vorgenommen. „Wir freuen uns sehr, dass alle Planungen und Vorbereitungen sich bewährt haben und alles sehr gut klappt“,...

  • Memmingen
  • 27.12.20
Die erste Impfung im Ostallgäu: Anna Langer aus dem Clemens-Kessler-Haus in Marktoberdorf wurde vom Mobilen Impfteam des BRK in der Einrichtung geimpft. Von links nach rechts: Herr Alexander Denzel, Frau Blanca Menzinger (beide BRK), Frau Anna Langer (85 Jahre), Herr Klaus Rieder (BRK).
4.091×

Coronavirus
Erste Impfung im Ostallgäu erfolgt

Die erste Corona-Impfung im Ostallgäu ist am heutigen Sonntag in Marktoberdorf verabreicht worden. Im Clemens-Kessler-Seniorenheim ließ sich Anna Langer als erste Freiwillige im Landkreis gegen das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 von Klaus Rieder vom Bayerischen Roten Kreuz impfen. Ein Mobiles Impfteam des Bayerischen Roten Kreuzes übernahm die Impfung der 85-Jährigen, die im Clemens-Kessler-Hauses in Marktoberdorf wohnt. Für Frau Langer war klar, dass sie sich impfen lässt. „Die Impfung ist...

  • Marktoberdorf
  • 27.12.20
Ab dem 27. Dezember sollen die Impfungen starten. (Symbolbild)
2.854×

"Ein kleiner Pieks für den Einzelnen, aber für alle ein großer Schritt in Richtung Normalität"
Holetschek nimmt für Schwaben erste Impfdosen gegen Coronavirus entgegen

Bayerns Gesundheitsstaatssekretär Klaus Holetschek hat am zweiten Weihnachtsfeiertag die ersten 1.400 Impfdosen gegen das Coronavirus für die Impfzentren in Schwaben entgegengenommen.  Bis zum Jahresende seien für Schwaben weitere rund 30.000 Impfdosen vorgesehen. "Für eine bedarfsgerechte Lieferung sowie zur Gewährleistung der vorgeschriebenen doppelten Impfung wird von diesen Lieferungen jeweils die Hälfte der Impfstoffdosen zurückgestellt und in den zentralen Lagerstandorten...

  • 26.12.20
Am 27. Dezember sollen die ersten Menschen in Deutschland gegen das Coronavirus geimpft werden. (Symbolbild)
5.673× 9 Video 4 Bilder

Zum Impfstart im Allgäu
Das hat es mit dem Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer auf sich

Am kommenden Sonntag, 27. Dezember, soll im Allgäu mit den Corona-Impfungen begonnen werden. Die Skepsis innerhalb der Bevölkerung ist groß. Verständlich, dauert es doch im Normalfall mehrere Jahre, bis ein Impfstoff zugelassen wird. Zudem ist der Corona-Impfstoff von Biontech auch der erste zugelassene RNA-Impfstoff. Was es mit dem Impfstoff auf sich hat und warum der Impfstoff in scheinbar so kurzer Zeit entwickelt werden konnte, erklärten die Ärzte Dr. Max Kaplan, Dr. Jan Henrik Sperling und...

  • 23.12.20
Wann die ersten Impfungen im Bad Wörishofener Impfzentrum stattfinden, ist momentan noch völlig offen.
6.559× 1 3 Bilder

Am Sonntag kommen die ersten Impfdosen
So ist der Ablauf der Corona-Impfungen im Unterallgäu

Am Sonntag, 27. Dezember, sollen die ersten Impfdosen an den Unterallgäuer Impfzentren in Bad Wörishofen und Memmingen eintreffen. Dann soll auch sofort mit den Impfungen begonnen werden, die zunächst allerdings nicht im Impfzentrum stattfinden werden. Mobile Teams werden zuerst die Bewohner und Arbeiter in den Seniorenheimen im Landkreis und der Stadt Memmingen in den jeweiligen Einrichtungen impfen. Im Landkreis Unterallgäu und in der Stadt Memmingen sind das etwa 5.200 Personen. Erst danach...

  • Bad Wörishofen
  • 22.12.20
Corona-Impfungen sollen in Deutschland ab dem 27. Dezember möglich sein.
1.751×

Pandemie
Was Sie über den Corona-Impfstoff wissen sollten

Noch dieses Jahr sollen in Deutschland die ersten Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum wohl wichtigsten Thema des Jahres. Bereits am Montag, den 27. Dezember, sollen deutschlandweit die Corona-Impfungen starten. Was Sie über den Corona-Impfstoff wissen sollten? Hier gibt´s die wichtigsten Fragen und Antworten. Wann beginnen die Impfungen?In einigen Ländern wird schon fleißig geimpft, in Deutschland soll es laut Gesundheitsministerkonferenz am...

  • Kempten
  • 17.12.20
Noch im Dezember könnte die ersten Impfungen durchgeführt werden.
414×

Coronavirus
Impfbereitschaft der Deutschen steigt leicht

Die Deutschen verlieren zunehmend ihre Skepsis bezüglich der bevorstehenden Corona-Massenimpfungen. Wie eine neue Umfrage zeigt, würden sich derzeit rund zwei Drittel der Befragten impfen lassen. Schon bald soll es losgehen: Zahlreiche Corona-Impfstoffe müssen nur noch letzte bürokratische Hürden nehmen. Danach steht einer Massenimpfung und dem Sieg über die Pandemie in einigen Monaten eigentlich nicht mehr viel im Wege. Die Skepsis in der Bevölkerung über die Impfstoffe, die in beschleunigten...

  • Kempten
  • 27.11.20
Impfung (Symbolbild).
1.293×

Gesundheit
Ärzte raten zur Grippeimpfung im Allgäu

Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervorgeht, empfehlen Ärzte, sich noch vor dem Fasching gegen Grippeviren impfen zu lassen. Die Grippewelle rolle nämlich immer einige Zeit nach dem Jahreswechsel an. Gegen die Grippeviren impfen lassen sich jedoch nicht alle Bürger. Der Sulzberger Mediziner Dr. Mirco Böhme spritze pro Jahr etwa 600 Impfdosen, sein Kemptener Kollege Dr. Martin Müller über 400, heißt es weiter in der Zeitung. Hier gebe es die schlechteste Impfquote in ganz Deutschland,...

  • Kempten
  • 07.01.20
Impfung (Symbolbild)
252×

Gesundheit
Grippeimpfstoff Mangelware in Marktoberdorf

Der Grippeimpfstoff in Marktoberdorf ist sehr knapp geworden. Viele Arztpraxen haben entweder sehr wenig oder gar kein Impfserum mehr zur Verfügung. Doch die Nachfrage ist groß. Wer noch geimpft werden möchte, muss sich auf eine lange Wartezeit gefasst machen. Denn das Bundesgesundheitsministerium hat einen Lieferengpass offiziell bestätigt. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 22.12.2018. Die Allgäuer Zeitung und ihre...

  • Marktoberdorf
  • 21.12.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ