Impfung

Beiträge zum Thema Impfung

Etwa sechs Prozent der Deutschen sind bislang vollständig gegen Corona geimpft. (Symbolbild)
1.347× 15

Impfstatus
Sechs Prozent der Deutschen sind bisher vollständig gegen Corona geimpft

Laut dem Robert Koch-Institut haben bislang rund 13,20 Millionen Deutsche mindestens eine erste Impfdosis erhalten. Rund 5,04 Millionen Menschen gelten dagegen aktuell als vollständig geimpft. Das entspricht 6,1 Prozent der Bevölkerung. Bei aktuell 0,46 Millionen Impfungen pro Tag wird im Schnitt alle 0,2 Sekunden eine Impfung durchgeführt. (Stand: 12.04.2021) Deutschland hat bisher 19,70 Millionen Impfdosen erhaltenDie Bundesrepublik hat bis zum 4. April etwa 19,70 Millionen Impfdosen...

  • Kempten
  • 12.04.21
Nachrichten
262×

Corona-Impfungen
Zur Erhöhung des Impftempos: Gesundheitsminister Holetschek setzt auf Erstimpfungen

In Bayern ist mit rund 115 000 Corona-Impfungen an einem Tag gestern ein neuer Impfrekord aufgestellt worden. Insgesamt wurden – Stand heute – bislang rund 2 758 000 Impfungen im Freistaat verabreicht - darunter rund 1 924 000 Erstimpfungen. Der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek erwägt nun eine Änderung der Impfstrategie: er möchte künftig mehr auf die Erstimpfungen setzen und weniger Dosen für die Zweitimpfung zurückhalten.

  • Kempten
  • 12.04.21
Maskenpflicht (Symbolbild)
19.295×

Corona-Übersicht am Mittwoch
Kempten knapp unter 200er Marke - Inzidenz im Ostallgäu bei 321

+++Update+++ Hier finden Sie die aktuellen Corona-Zahlen im Allgäu für Donnerstag, den 01. April Inzidenz im Ostallgäu sinkt - Kempten und Memmingen wieder über 200 Corona-Zahlen für Mittwoch, den 31. März Die Inzidenzwerte im Allgäu haben sich am Mittwoch in manchen Regionen erhöht (Landkreis Lindau, das Oberallgäu und das Ostallgäu). In den anderen Regionen im Allgäu ist der Inzidenzwert gesunken, wie zum Beispiel in Kempten, dort liegt der Inzidenzwert am Mittwoch knapp unter der 200er...

  • Kempten
  • 31.03.21
In Kempten und im Oberallgäu können sich jetzt Personen der Prioritätsgruppe 2 impfen lassen. (Symbolbild)
2.115×

Corona-Impfung
Baier-Müller und Kiechle rufen die Über-70-Jährigen zur Registrierung auf

Beim Impfen schreiten der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten weiter voran. Wie das Rote Kreuz und die Johanniter, die die Impfzentren in Kempten und Sonthofen betreiben, mitteilen, stehe man derzeit am Übergang zur Prioritätsgruppe zwei. Dank der Hilfsorganisationen habe man bereits viele gefährdete Personen schützen können, loben der Oberbürgermeister und die Landrätin die Arbeit von Rotem Kreuz und Johannitern. Corona-Impfungen der Prioritätsgruppe 2 haben begonnenPersonen aus der...

  • Kempten
  • 26.03.21
Polizei (Symbolbild)
29.459×

Ermittlungen nach Todesfall
Tod einer Krankenpflegerin nach AstraZeneca-Impfung: Das sagt die Polizei zum Obduktionsergebnis

Zum Wochenbeginn hat ein Todesfall das ganze Allgäu erschüttert und auch darüber hinaus die Diskussion um den AstraZeneca-Impfstoff weiter angeheizt, der im Kampf gegen das Coronavirus verimpft wird. Eine 55-jährige Mitarbeiterin des Klinikverbundes Allgäu ist in Kempten verstorben, rund zwei Wochen, nachdem sie mit dem Corona-Impfstoff AstraZeneca geimpft worden war. Das Obduktionsergebnis liegt jetzt vor. Derzeit keine Hinweise auf Fehlverhalten oder FremdverschuldenDie Polizei ist im Rahmen...

  • Kempten
  • 24.03.21
Eine Frau ist nach ihrer Corona-Impfung verstorben. (Symbolbild)
60.740× 71

Klinikverbund Allgäu
Todesfall wegen AstraZeneca-Impfung?

Eine Mitarbeiterin des Klinikverbunds Allgäu ist nach einer Corona-Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff schwer erkrankt und verstorben. Laut dem Klinikverbund ist ein Zusammenhang mit der Impfung nicht ausgeschlossen. Die 55-jährige Frau war laut Informationen, die all-in.de vorliegen, rund zwei Wochen nach der Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff mit Kopfschmerzen in die Klinik nach Immenstadt gekommen und mit einer Venenthrombose und einem Hirnödem auf die Intensivstation am Klinikum...

  • Kempten
  • 22.03.21
536× 1

BLLV Brandbrief
Kein Impfangebot = kein Unterricht

Der Bayerische Lehrerinnen- und Lehrerverband (BLLV)  fordert in einem Brandbrief an Ministerpräsident ein verpflichtendes Impfangebot für Lehrkräfte, die nach Ostern wieder in den Präsenzunterricht müssen. Wenn Sie Ihr Mantra der Umsicht und Vorsicht in Bayern wirklich ernst meinen, muss Impfung vor Öffnung kommen - Simone Fleischmann Präsidentin BLLV Lehrkräfte, die keine Impfangebot erhalten könnten entsprechend nur Distanzunterricht anbieten.  Simone Fleischmann verurteilt die Einstufung...

  • Kempten
  • 22.03.21
Inzidenzwerte im Allgäu weiter gestiegen. Drei Landkreise und eine kreisfreie Stadt liegen über dem 7-Tages-Wert von 100 Fällen je 100.000 Einwohnern,
31.952× 2

Stand am Samstag
Inzidenzwerte im Allgäu steigen überwiegend

+++Uptdate vom 21.03.2021+++ Die aktuellen Zahlen von Sonntag, dem 21. März 2021, finden Sie in diesem Artikel Inzidenzwerte am Sonntag: Fünf Regionen über 100er-Marke Bezugsmeldung  Die Inzidenzwerte im Allgäu sind im Vergleich zum Freitag gestiegen. Mit Ausnahme der Stadt Memmingen liegen alle kreisfreien Städte und Landkreise wieder über dem 7-Tages-Wert von 50 Fällen je 100.000 Einwohnern. Drei Landkreise und die Stadt Kaufbeuren überschreiten am Samstag sogar wieder den Inzidenz-Wert von...

  • Kempten
  • 20.03.21
Bis zum 9. März hat Bayern insgesamt 1,96 Impfdosen bekommen.
439×

Aktueller Impfstatus
3,3 Prozent der Deutschen sind bisher vollständig gegen Corona geimpft

Laut dem Robert-Koch-Institut haben bislang rund 5,98 Millionen Deutsche mindestens eine erste Impfdosis erhalten. Rund 2,74 Millionen Menschen gelten dagegen aktuell als vollständig geimpft. Das entspricht 3,3 Prozent der Bevölkerung. Bei aktuell 0,23 Millionen Impfungen pro Tag wird im Schnitt alle 0,4 Sekunden eine Impfung durchgeführt. (Stand: 12.03.2021) Deutschland hat bisher 12,50 Millionen Impfdosen erhaltenDie Bundesrepublik hat bis Freitag etwa 12,50 Millionen Impfdosen erhalten....

  • Kempten
  • 12.03.21
Zecken: Überträger der Krankheiten FSME und Borreliose. (Symbolbild)
2.067× 2

Zecken-Impfung empfohlen
Die Zeit der Zecken kommt: Allgäu ist Risikogebiet

Das ganze Allgäu ist Zecken-Risikogebiet. Das bedeutet, dass man hier bei einem Zeckenbiss mit der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) rechnen muss. FSME ist eine Hirnhaut-Erkrankung, zudem kann das zentrale Nervensystem geschädigt werden. FSME ist nicht mit Medikamenten heilbar. FSME-Schwerpunkt: SüddeutschlandZu den Risikogebieten zählen laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) (Link auf die aktuelle Karte des RKI) weite Teile Bayerns und Baden-Württembergs, darunter das ganze Allgäu. In den...

  • Kempten
  • 11.03.21
FFP2-Maske (Symbolbild)
16.726× 1

Corona-Übersicht am Samstag
Inzidenzen im Allgäu meist gestiegen: Drei Gebiete über 60-er Wert

Die Inzidenzen im Allgäu sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts meist gestiegen: Fünf Gebietet liegen am Samstag über der 50-er Marke, drei davon sogar über dem Wert von 60. Der allgäuweite Durchschnitt beträgt 52,4.  Den niedrigsten Inzidenzwert hat Kempten mit 27,5 - den höchsten hingegen die Stadt Memmingen (61,2). Die einzelnen Werte im Allgäu7-Tage-Inzidenzen im Allgäu im Überblick (Angaben des RKI am Samstag, dem 6. März) Allgäu gesamt: 52,4 (Vortag: 44,6) Stadt Kempten: 27,5...

  • Kempten
  • 06.03.21
Der Inzidenzwert in Memmingen ist von Montag auf Dienstag gestiegen. (Symbolbild)
28.635×

Alle Allgäuer Werte in der Übersicht
Inzidenzwert in Memmingen steigt von 27 auf 52

Von Montag auf Dienstag haben sich die Inzidenzwerte im Allgäu nur leicht verändert. Einzige Ausnahme ist die kreisfreie Stadt Memmingen. Dort ist der Wert laut dem Robert-Koch-Institut von 27,2 auf 52,2 gestiegen. Damit hat Memmingen den zweithöchsten Inzidenzwert im Allgäu. Nur der Landkreis Lindau hat mit 62,2 einen höheren Wert. Inzidenzwert in Kaufbeuren bleibt unter 10 (Angaben des RKI am Montag, dem 02.03.2021 um 03:21) Stadt Kaufbeuren: 9,0 (Vortag: 9,0) Stadt Kempten: 23,1 (Vortag:...

  • Kempten
  • 02.03.21
Im Vergleich zum deutschen Durchschnitt sind die Inzidenzwerte im Allgäu niedrig. (Symbolbild)
11.881×

Corona
Inzidenzwerte liegen im gesamten Allgäu unter deutschem Durchschnittswert

Die Inzidenzwerte im Allgäu haben sich laut dem Robert-Koch-Institut von Sonntag auf Montag kaum verändert. Kaufbeuren hat mit 9,0 weiterhin den niedrigsten, Lindau mit 62,2 immer noch den höchsten Wert. Alle Allgäuer Landkreise und kreisfreien Städte liegen unter dem deutschen Durchschnittswert von 65,8. Inzidenzwert in Kaufbeuren weiterhin unter 10 (Angaben des RKI am Montag, dem 01.03.2021 um 03:10) Stadt Kaufbeuren: 9,0 (Vortag: 9,0) Stadt Kempten: 23,1 (Vortag: 26,0) Stadt Memmingen: 27,2...

  • Kempten
  • 01.03.21
R. Kelly wartet derzeit in Untersuchungshaft auf seinen Missbrauchsprozess.
1.932×

R´n´B-Sänger in U-Haft
R. Kelly (47) wurde im Gefängnis gegen Corona geimpft

R. Kelly muss keine Angst mehr vor einer Corona-Infektion haben. Im Gefängnis hat er bereits zwei Dosen des Vakzins erhalten. Während es in Deutschland in Sachen Impfung schleppend vorangeht, sind in den USA sogar schon zahlreiche Häftlinge gegen das Coronavirus geimpft worden. So auch R’n’B-Sänger R. Kelly (47, "The Worlds Greatest"). Er sitzt derzeit in Chicago wegen sexuellen Missbrauchs in mehreren Fällen in Untersuchungshaft und wartet dort auf seinen Prozess. Das berichtet das Promiportal...

  • Kempten
  • 28.02.21
Corona (Symbolbild)
10.404×

Mit aktuellem Impfstand
Inzidenzwerte im Allgäu: Kaufbeuren weiter unter 10

Deutschlandweit ist der 7-Tages-Inzidenzwert in Deutschland am Sonntag bei 63,8 Fällen je 100.000 Einwohnern. Die Gesundheitsämter haben dem Robert-Koch-Instititut (kurz RKI) am Samstag 7.890 neue Infektionsfälle gemeldet.  Kaufbeuren weiterhin mit dem niedrigsten Inzidenzwert im Allgäu Im Allgäu sind die Inzidenzwerte im Unterallgäu, im Oberallgäu und der Stadt Kaufbeuren jeweils leicht gestiegen. Alle anderen Landkreise und kreisfreien Städte verzeichnen seit Samstag leicht gesunkene Werte....

  • Kempten
  • 28.02.21
Caroline Merkle gehört zum Team des KAB und half bei der Bewältigung der vielen Anrufe bei der Oberallgäuer Impfhotline tatkräftig mit.
605×

Telefonhotline zu Corona-Impfungen
Kreisauskunftsbüro (KAB) unterstützt Impfzentren tatkräftig

Wer sich für eine Corona-Impfung vormerken lassen möchte, kann sich unter https://impfzentren.bayern/ selbst online registrieren. Bürgerinnen und Bürger, die diesen Online-Service nicht nutzen können oder möchten, haben darüber hinaus die Möglichkeit, ihre Registrierung telefonisch bei der Corona-Impfhotline vornehmen zu lassen. Diese ist montags bis freitags von 8 Uhr früh bis 16 Uhr nachmittags besetzt. Die ehrenamtlich aktiven Mitglieder des Kreisauskunftsbüros (KAB), ein Fachdienst der...

  • Kempten
  • 11.02.21
Nachrichten
106×

Nachrichten aus dem Allgäu
Was ist eigentlich ein mRNA-Impfstoff? – Dr. Jan Henrik Sperling beantwortet Fragen zur Corona-Impfung

Zu den vielversprechendsten Kandidaten in der Corona-Impfstoff-Entwicklung gehören die neuartigen mRNA-Impfstoffe. Aber was ist das überhaupt? Wir haben Zuschauerfragen zur Corona-Impfung an zwei Allgemeinmediziner aus Memmingen weitergegeben und Ihnen diese Woche jeden Tag die Antworten dazu gezeigt. Heute schließen wir unsere Aufklärungs-Reihe mit den Antworten von Dr. Jan Henrik Sperling, in denen es vor allem um das Thema mRNA geht.

  • Kempten
  • 08.02.21
Nachrichten
1.540×

Warum ein Pfleger noch abwarten will
Allgäu Stift in Kempten: Gut die Hälfte der Mitarbeiter will sich impfen lassen

Die Hoffnung, dass sich so viele wie möglich aus der Bevölkerung gegen Corona impfen lassen ist groß. Das hofft zumindest die Bundesregierung. In der Bevölkerung selbst ist das Thema "Impfen" aber zum Teil noch sehr umstritten. Besonders in den Pflegeheimen - unter anderem auch im Allgäu Stift in Kempten. Geschäftsführerin lehnt Impfpflicht ab Dort wünscht man sich vor allem mehr Aufklärung, zumindest würde das laut Pflegeleitung für mehr Motivation sorgen. Mittlerweile wollen sich gut die...

  • Kempten
  • 03.02.21
Quelle: Pixabay
297× 3

Bundeskanzlerin bittet um Durchhaltevermögen
Angela Merkel verteidigt Vorgehen nach dem Impfgipfel

Weiter durchhalten angesagt! Einen Tag nach dem Impfgipfel hat Bundeskanzlerin Angela Merkel das Vorgehen von Bund und Ländern verteidigt. Noch in der kommenden Woche soll nun ein Impfplan erarbeitet werden, um die Impfungen verlässlicher zu machen. Es sei eine Riesenleistung, dass nach einem Jahr Corona-Pandemie bereits mehrere Impfstoffe auf dem Markt zugelassen sind. Jetzt müsse es einen dynamischen und keinen starren Impfplan geben, sagt Merkel. Da sind sich die Bundesregierung und die...

  • Kempten
  • 02.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ