Imker

Beiträge zum Thema Imker

Auf der Schlossbergwiese in Marktoberdorf entsteht eine wilde Blumenwiese (Symbolbild).
1.433×

Bienenfreundlich
Auf der Schlossbergwiese in Marktoberdorf entsteht eine wilde Blumenwiese

Auf der Schlossbergwiese in Marktoberdorf entsteht eine bienenfreundliche, wilde Blumenwiese. Oberhalb der Schlossmauer sollen zudem Bienenvölker mit entsprechenden Hinweisschildern aufgestellt werden, erklärt Christian Kneip, Vorsitzender des Imkervereins Marktoberdorf, gegenüber all-in.de. Die Bienenvölker seien dort weit genug von der gutbesuchten Treppe weg.  Die Renaturierung hat bereits begonnen. Abgeschlossen sein werden die Arbeiten aber "nie", sagt Robert Hiedl, städtischer...

  • Marktoberdorf
  • 05.08.20
Biene (Symbolbild)
506×

Bilanz
Ostallgäuer Imker sprechen von einem mäßigen Honig-Jahr

Die Ostallgäuer Imker haben in diesem Jahr deutlich weniger Honig eingeholt als in den zwei Jahren zuvor. Erwerbsimker Dr. Christian Sedlmair aus Bidingen und Gerd Ullinger, Leiter der Imkerschule Schwaben, sprechen übereinstimmend von einem mäßigen Bienenjahr. „Dabei hat es sich – mit der sehr schönen zweiten Aprilhälfte – erst gut angelassen mit dem Löwenzahnhonig und der Obstblüte“, sagt der Obergünzburger Ullinger. „Der kalte und regnerische Mai war für diese Frühtracht aber tödlich.“...

  • Marktoberdorf
  • 18.09.19
Als Erwerbsimker in Bidingen ist der Ostallgäuer Christian Sedlmair in seinem Traumberuf angekommen
781×

Portrait
Der Ostallgäuer Erwerbsimker Christian Sedlmair hat seinen Traumberuf gefunden

Christian Sedlmair ist einer von sehr wenigen Erwerbsimkern im Allgäu, hat um die 70 Wirtschaftsvölker, erntet ungefähr eine Tonne Honig im Jahr – und lebt und arbeitet mit seiner Familie in einer früheren Schreinerei in Bidingen. In einem ländlichen Idyll: An Sedlmairs Haus und im Garten wächst oder blüht es, wohin man schaut. Zur Freude der Insekten. Beim Schwäbischen Imkertag, der am Sonntag, 10. Juni, in Marktoberdorf stattfindet, will Sedlmair (46) zahlreichen Zuhörern erklären, wie...

  • Bidingen
  • 27.05.18
25×

Bienen
Günztaler Imker hoffen auf volle Honigtöpfe

Nach den vergangenen drei Jahren, die eine sehr bescheidene Honigernte einbrachten, hoffen die Imker nun auf bessere Zeiten. Nach dem milden Winter 2013/2014 und dem folgenden Frühjahr sah es zunächst vielversprechend aus, doch der kalte, verregnete Mai und die Kälteeinbrüche im Juni und Juli brachten die Enttäuschung – die Honigeimer blieben leer. Dies war das Resümee, das Vorsitzender Fritz Haas in der Hauptversammlung der Günztaler Imker zog. Pollennahrung aus den ersten Blüten, von Weide,...

  • Marktoberdorf
  • 07.04.15
71×

Imker
Zwölfjähriger Sulzschneider mit Bienen auf Du und Du

Drei Gläser Honig im Jahr. Mehr kann er nicht 'ernten'. Das stört Clemens Wachsmann nicht. Er will nicht am Honig verdienen. Er will den Bienen einen halbwegs natürlichen Lebensraum bieten – in einer selbst gebauten Holzkiste. Der Sulzschneider hat sich der extensiven Imkerei verschrieben. Das hat in seinem Alter Seltenheitswert. Im Einführungskurs, den er absolviert hat, war er der Jüngste. Clemens ist zwölf. In seiner Klasse im Marktoberdorfer Gymnasium gibt es noch einen Imker, einen...

  • Marktoberdorf
  • 15.06.14
39×

Oal Imker
Rückkehr vom Imkertag mit Gold und Silber für Ostallgäuer Imker

Ostallgäuer Bienenzüchter in Weiden Ostallgäuer Imker konnten beim Bayerischen Imkertag in Weiden (Oberpfalz) bei der Honig- und Wachsprämierung ausgezeichnete Ergebnisse erreichen. So erhielt Markus Driendl (Bidingen) eine Auszeichnung in Silber, Josef Bischof (Biessenhofen) kehrte ebenfalls mit Silber nach Hause und Wendelin März (Wald) gewann zwei Auszeichnungen, nämlich Silber und Gold 1 a. Ebenfalls Gold 1 a bekam Fritz Haas (Obergünzburg) für ausgezeichnete Produktqualität und...

  • Marktoberdorf
  • 27.09.12
52×

Reife Leistung
Der Herr über 36 000 Bienen - Hugo Schmid aus Lengenwang ist passionierter Imker

Eigenes Verfahren gegen Schädlinge Wo manch einer am liebsten schnell das Weite sucht, ist er in seinem Element: Seine 18 Bienenstöcke sind Hugo Schmids ganzer Stolz. Das Brummen dort ist nicht zu überhören, die Luft ist voll von den kleinen Nektarsammlern. 'Momentan besteht ein Volk aus etwa 2000 Bienen, in der Hochsaison im Juni und Juli sind es bis zu 8000 pro Stock', sagt der Senior mit strahlenden Augen. Ein Leben ohne seine Bienen kann sich der Lengenwanger nicht vorstellen. Schon als...

  • Marktoberdorf
  • 17.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ