Illegal

Beiträge zum Thema Illegal

Wertstoffhof (Symbolbild)
 5.306×  1

Illegale Müllablagerung
Wertstoffhof gesperrt: Bürger in Kaufbeuren werfen Säcke über Absperrung

Wegen der aktuell in der Coronakrise reduzierten Öffnungszeiten im Entsorgungsbereich ist seit vergangenen  Freitag der Wertstoffhof Kaufbeuren in der Liegnitzer Straße geschlossen. Durch illegale Müllablagerung an diesem Ort haben die Werstoffhof-Mitarbeiter erhebliche Mehrarbeit. Die Stadt Kaufbeuren appelliert deshalb in einer Pressemitteilung an alle Bürgerinnen und Bürger, die Entsorgung sachgemäß durchzuführen. Am Montag zeigte sich, dass die Sperrung des Wertstoffhofes von einigen...

  • Kaufbeuren
  • 24.03.20
Autoreifen (Symbolbild)
 3.653×

Problem
Illegale Müll-Entsorgung im Ostallgäu

Sogenannte wilde Mülldeponien sind im Ostallgäu keine Seltenheit. Immer wieder entsorgen Menschen ihren Müll wie etwa Bauschutt, Altfahrzeuge, wassergefährdende Stoffe wie zum Beispiel Altöl, Öltanks, Altreifen, Papierabfälle oder Hausmüll illegal in der Natur. Dies geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor. Eigentlich ist der Müll-Verursacher auch dazu verpflichtet, seine Abfälle ordnungsgemäß und schadlos zu beseitigen. Obwohl im Ostallgäu in Form von Wertstoffhöfen, Grüngut-...

  • Kaufbeuren
  • 03.01.20
Eine 20-Jährige konnte von der Polizei angehalten werden. (Symbolbild)
 8.851×  1  1

Anzeige
Illegales Straßenrennen in Kaufbeuren: Junge Frau (20) von Polizei angehalten

Drei Autos haben sich am frühen Samstagabend in der Augsburger Straße in Kaufbeuren ein Rennen geliefert. Laut Polizeiangaben soll alle drei Wagen in Sekundenschnelle ihre Geschwindigkeit erhöht haben, sobald die Ampel auf Grün schaltete. Dabei sollen die Autos sehr laute Motorgeräusche erzeugt haben. Die am Rennen beteiligten Fahrzeuge überholten sich gegenseitig. Einer davon konnte durch eine Polizeistreife angehalten werden. Die 20-jährige Fahrerin aus dem Ostallgäu wurde nach Angaben der...

  • Kaufbeuren
  • 01.09.19
Symbolbild.
 1.129×

Urteil
Zeuge eines illegalen Autorennens im Ostallgäu lügt vor Gericht für seine Freunde: eine Woche Arrest

Aus falschverstandener Freundschaft wurde ein bis dato unbescholtener Ostallgäuer im Februar zum Straftäter: Der 19-Jährige aus dem Umland von Kaufbeuren log damals als Zeuge vor dem Jugendgericht, um die beiden Angeklagten herauszupauken, denen eine Teilnahme an einem illegalen Autorennen im Kaufbeurer Stadtgebiet vorgeworfen wurde. Seiner Schilderung nach hatte es weder ein Rennen gegeben, noch sei man zuvor mit quietschenden Reifen über einen Parkplatz gedriftet. Die Richterin hatte...

  • Kaufbeuren
  • 28.08.19
 4.222×

Urteil
Illegales Straßenrennen in Kaufbeuren: Geldbußen und Führerscheinsperren für zwei junge Männer

Kommissar Zufall hatte im November 2018 dafür gesorgt, dass ein illegales Autorennen in Kaufbeuren aufflog: Eine Streifenbesatzung hatte spätabends beobachtet, wie zwei Autos mit hoher Geschwindigkeit auf der Verbindungsstraße zwischen dem Kreisverkehr in der Augsburger Straße und der Moosmangstraße unterwegs waren. Dabei kam es auch zu einem Überholvorgang. Die Beamten fuhren mit etwa 70 bis 80 Stundenkilometer hinterher, konnten jedoch nicht aufholen. Die Fahrt der beiden 18 und 20 Jahre...

  • Kaufbeuren
  • 11.02.19
 26×

Urteil
Asylbewerber (38) vom Vorwurf des Einschleusens von Ausländern vom Kaufbeurer Amtsgericht freigesprochen

Es war wahrlich kein Freispruch wegen erwiesener Unschuld: In ihrer Urteilsbegründung vor dem Amtsgericht war die Richterin 'zu 80 bis 90 Prozent' davon überzeugt, dass ein im Ostallgäu wohnender 38-jähriger Asylbewerber aus Syrien im August 2014 an der illegalen Einreise von fünf Landsleuten mitgewirkt hatte. Dass es für die Vorsitzende gleichwohl nicht für eine Verurteilung wegen Einschleusens von Ausländern reichte, lag an verbleibenden Restzweifeln. Diese resultieren vor allem aus dem...

  • Kaufbeuren
  • 03.10.16
 75×

Gemeinderat
Wilde Müllentsorgung ärgert Bürgermeister von Osterzell

Putzwolle im Kanal und Pflanzschalen in Grablicht-Mülltonne Reichlich verärgert ist Bürgermeister Johann Strohhacker über so manche Müllentsorgungspraxis in seiner Gemeinde. So gerate immer wieder Putzwolle in größeren Mengen in die Kanalisation und wickelt sich dann um die Pumpen. Hier will Strohhacker nach Möglichkeit den Verursacher ermitteln und zur Kasse bitten. Außerdem quellen regelmäßig die Mülltonnen am Friedhof über. Wenn sich die Situation dort nicht bessert, sollen die Tonnen...

  • Kaufbeuren
  • 02.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ