Hygiene

Beiträge zum Thema Hygiene

Tattoo-Studios: In der Corona-Krise in Bayern durchgehend geschlossen.
2.837×

Hilferuf-Video in der Corona-Krise
Bayerische Tätowierer: "Vergesst uns bitte nicht noch einmal!"

Tätowieren in einem professionellen Tattoo-Studio: In Bayern seit Beginn der Corona-Krise nicht möglich. Was nicht heißt, dass nicht trotzdem tätowiert wird - nur eben unter nicht-professionellen Bedingungen. Ein Fakt, auf den der Kemptener Tätowierer Eugen Schreiner bereits im Podcast auf all-in.de hingewiesen hat. Allgäuer Tätowierer zahlreich vertretenÜber 150 bayerische Tätowierer haben sich jetzt gemeinsam mit einem 6-minütigen Video zu Wort gemeldet. Sie haben sich in einer...

  • Kaufbeuren
  • 20.04.21
Die Nordische Ski-WM 2021 wird vom 23. Februar bis zum 07. März 2021 stattfinden.
5.132× 3

Corona-Mutation und Lockdown
Nordische Ski-WM in Oberstdorf: Hygienekonzept "nachgeschärft"

Immer wieder werden Stimmen laut, die eine Absage der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf fordern. Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder vertraut jedoch auf das Hygienekonzept, denn es habe Hand und Fuß. Bei der Nordischen Ski-WM werden mehr als 4.000 Teilnehmer aus über 60 Nationen dabei sein, weshalb die Sorge einiger ist, dass die Inzidenzwerte dadurch wieder steigen werden. Testkonzept wird nachgeschärft Weil die Sorge der Bevölkerung hoch ist, werde man das Corona-Testkonzept nochmal...

  • Oberstdorf
  • 16.02.21
Nachrichten
314×

Nachrichten aus dem Allgäu
Corona Maßnahmen in den Allgäuer Werkstätten - wie Menschen mit Behinderung mit Corona klarkommen

Maskenpflicht, Ausgangssperre, Hygieneregeln. Wir alle haben durch die Corona Maßnahmen kein leichtes Päckchen zu tragen. Auch Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung bleiben von den Regeln nicht verschont. Sie leiden am meisten unter den Kontaktbeschränkungen. Freundschaften können nicht gepflegt werden und auch bei der Arbeit dürfen sie nicht mehr alle Kollegen treffen, mit denen sie sonst gerne ihren Tag verbringen. Wie Menschen mit Behinderung damit klarkommen, haben wir...

  • Kempten
  • 18.01.21
Angelika Soyer vom Ferienhof Soyer in Rettenberg
12.194×

Oberallgäu und Kempten
In der Tourismusbranche fällt die Bilanz zum Ende des Sommers sehr gemischt aus

Erst die Zwangspause, dann ein starker Ansturm der Gäste und das alles gleichzeitig mit den Beschränkungen und Hygienemaßnahmen. Eine solche Sommersaison gab es im Allgäu bisher noch nie. Gemischte Bilanz in der Corona-KriseDie Tourismusbranche hat es Anfang des Jahres hart getroffen. Trotzdem fällt die Bilanz zum Ende des Sommers sehr gemischt aus. Wie es Hotel und Bergbahnenbesitzer ging und welche Erwartungen es an die Wintersaison gibt, zeigt allgäu.tv.

  • Kempten
  • 09.10.20
Öffnung von Schulen und Kitas (Symbolbild).
3.508×

Ansteckungsrisiko
Öffnung von Schulen und Kitas: Oberallgäuer Landrätin fordert "differenzierte Strategie"

Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller hat Bedenken wegen der geplanten Öffnung der Kitas und Schulen nach den Sommerferien. Ihrer Meinung nach seien die Einrichtungen noch nicht ausreichend darauf vorbereitet. Deshalb fordert die Landrätin Präventionskonzepte, um das Schließen der Einrichtungen verhindern zu können.  Dem Ansteckungsrisiko soll durch konkrete Maßnahmen entgegengewirkt werden. "Der Besuch von Kitas und Schulen ist entscheidend für Bildungserfolg und soziale Teilnahme der...

  • Sonthofen
  • 12.08.20
Gastronomie (Symbolbild)
3.567×

Nach Beschwerden
Füssens Bürgermeister bittet Gastronomen um Einhaltung der Hygieneregeln

Füssens erster Bürgermeister Maximilian Eichstetter hat in einem Brief und in persönlichen Gesprächen die Gastronomen gebeten, die Hygieneregeln noch genauer einzuhalten, "als diese das ohnehin schon machen." Hintergrund sind laut der Stadt Beschwerden von Bürgern und Gästen, die die Verwaltung immer wieder erreichen würden. Beschwerden von Bürgern und Gästen Die Besucher bemängelten, dass in verschiedenen Cafés und Restaurants insbesondere der durch die Corona-Pandemie vorgeschriebene...

  • Füssen
  • 30.07.20
Am Samstag, 27. Juni, um 9 Uhr öffnet die Therme in Bad Wörishofen wieder.
5.316×

Nach Zwangspause
Endlich wieder Sauna! Therme Bad Wörishofen öffnet am Samstag

Am Samstag um 9 Uhr öffnet die Therme in Bad Wörishofen nach corona-bedingter Zwangspause wieder. Alle Becken und Gesundheitsbäder sind nutzbar. Auch alle Sauna-Attraktionen werden angeboten - allerdings ohne Aufgüsse. Geschlossen bleiben müssen die Sprudelliegen im Innenbereich, die Nackenduschen, die Dampfbäder und die Infrarotkabinen. Als Aufguss-Alternative will die Therme ihre Besucher mit Aroma-Erlebnissen "verwöhnen". Das teilt die Therme Bad Wörishofen auf ihrer Webseite mit. Auch auf...

  • Bad Wörishofen
  • 25.06.20
Ab 9. Mai können Patientinnen und Patienten am Klinikum Memmingen wieder besucht werden. (Symbolbild)
2.306×

Besuchskonzept
Besuche im Klinikum Memmingen ab 9. Mai wieder möglich

In der aktuellen Corona-Pandemie mussten Patientinnen und Patienten in den vergangenen acht Wochen bayernweit auf Besuche in Kliniken verzichten. „Es war keine einfache Situation. Aber unsere Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige haben großes Verständnis gezeigt. Dafür sind wir sehr dankbar“, betont Maximilian Mai, Vorstand des Klinikums Memmingen. „Umso mehr freuen wir uns, dass Besuche im Memminger Klinikum ab 9. Mai wieder möglich sind, wenn auch noch mit Einschränkungen.“...

  • Memmingen
  • 08.05.20
Im Abstand von 1,5 Meter wurden die Tische in den Klasszimmern aufgebaut. Fürs Foto in der Realschule Marktoberdorf saßen (von links) stellvertretender Schulleiter Florian Klemm, Schulleiter Werner Epp und Konrektor Daniel Mair Probe.
4.226×

Unterricht der Abschlussklassen
Marktoberdorfer Schulen sind gut vorbereitet

Am Montag kehren bayernweit die Abschlussklassen zurück in die Schulen. Die Marktoberdorfer Schulleiter und ihre Teams sind dafür gut vorbereitet, heißt es in der Allgäuer Zeitung. Es habe einiges umzubauen und zu beachten gegeben.  Da jeder Schüler vier Quadratmeter Platz benötigt, um die Abstandsregeln einhalten zu können, unterrichten Lehrkräfte der Realschule zunächst die eine Hälfte, in einer weiteren Stunde die zweite Hälfte der Klasse. Außerdem finden dort hauptsächlich Doppelstunden...

  • Marktoberdorf
  • 25.04.20
In St. Martin und anderen Kirchen in Kaufbeuren sind die Weihwasserbecken wegen eines möglichen Ansteckungsrisikos geleert worden.
4.512×

Wegen Coronavirus
Kaufbeurer Kirchen verzichten auf Weihwasser, Handschlag und Abendmahl

„Unser Anliegen ist es, Infektionsquellen zu minimieren und die Menschen in eine gegenseitige Verantwortung mitzunehmen“, meint Stadtpfarrer Bernhard Waltner. Darum werden aus Sorge vor dem Corona-Virus unter anderem die Weihwasserbecken der St. Martin Kirche nicht mehr gefüllt. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet soll auch auf das Händeschütteln und Umarmungen beim Friedensgruß verzichtet werden. Am Sonntag ersetzten die Gläubigen das durch freundliches Zunicken. Auch die Kelch- und...

  • Kaufbeuren
  • 09.03.20
Desinfektionsmittel beim V-Markt in Kaufbeuren ist noch nicht ausverkauft. Selina Hönig muss derzeit wegen der Angst vor dem Corona-Virus allerdings die Regale öfter nachfüllen als sonst.
11.522×

Coronavirus
Nachfrage nach Hygiene-Produkten steigt im Allgäu: Auch Reiseverkehr von Virus betroffen

Wegen des Corona-Virus steigt im Allgäu die Nachfrage nach Hygiene-Produkten. Aber auch auf den Reiseverkehr hat das Virus Auswirkungen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Sowohl Drogerie- als auch Supermärkte in der Region beobachten derzeit einen Anstieg bei der Nachfrage nach Tüchern und Desinfektionsspray. Denn viele Allgäuer wollen Vorkehrungen treffen, um sich vor dem Corona-Virus zu schützen. Grund zur Sorge gebe es aber keinen, meint Michael Stöckle aus der Geschäftsleitung des...

  • Kempten
  • 29.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ