Hutfabrik

Beiträge zum Thema Hutfabrik

168×

Investition
Firma Mayser investiert mehr als eine Millionen in Gebäuderenovierung in Lindenberg

Eingang und Fassade sind eingerüstet, der Firmensitz von Mayser ist in Teilen eine Baustelle. Mehr als eine Million Euro investiert das traditionsreiche Unternehmen gerade in Lindenberg in Gebäude und Maschinenpark. Das hat auch mit der Entwicklung des Hutherstellers hin zu einem High-Tech-Unternehmen zu tun. 'Wir stärken den Standort', sagt der geschäftsführende Gesellschafter Manfred Jordan. Mayser ist seit 1833 in Lindenberg beheimatet. Für die Westallgäuer ist das Unternehmen immer noch...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.05.17
71×

Bau
Frühere Strohhutfabrik Keller in Heimenkirch wird abgerissen

Die frühere Strohhutfabrik Martik Keller in Heimenkirch wird abgerissen. Darüber informierte die Firma Hochland als Besitzerin des Jugendstilgebäudes in der Kemptener Straße den Heimenkircher Gemeinderat. Ein Mitspracherecht hat das Gremium in dieser Sache nicht. Ein Nachbar der früheren Hutfabrik befürchtet zunehmende Lärmbelastung durch Hochland, wenn das Haus nicht mehr steht. Er hat dies in einem Brief an die Gemeinde erläutert, den Bürgermeister Markus Reichart dem Gemeinderat vorlas....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.02.15
37×

Gastronomie
Lindenberger Kulturfabrik: Regionale Küche und kulturelle Veranstaltungen

Sascha Bulander ist der erste Wirt des neuen Kesselhauses. Eröffnung ist für Ende Oktober geplant Die Vorfreude kann und will Sascha Bulander nicht verbergen: In drei Wochen eröffnet er das neue Restaurant 'Kesselhaus' in der Lindenberger Kulturfabrik. Für den 26-Jährigen ist das die Verwirklichung eines Traums. Dass es mit der Selbstständigkeit an einer solch besonderen Lokalität geklappt hat, begeistert ihn. Denn das 'Kesselhaus' lebt vom Industrie-Ambiente, das der namengebende Kessel und...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.10.14
42×

Geschichte
Filmdreh zum 100-Jahr-Jubiläum der Stadt Lindenberg - Komparsen gesucht

Herbert Kretz spielt eine der Hauptrollen im Film über die 100-jährige Geschichte der Stadt Lindenberg. Gerade hat er als Oskar das erste Mal in der Hutfabrik seine zukünftige Frau Lene gesehen – es war Liebe auf den ersten Blick. 'Als wäre er echt', freut sich der Filme-Macher, der im richtigen Leben Leiter der Polizeiinspektion in Immenstadt und Stadtrat ist. In einem Produktionsraum der Firma Mayser in Lindenberg springt die Zeitmaschine an. Im Jahr 1914 erhält Lindenbergs Bürgermeister ein...

  • Kempten
  • 23.07.13

Lindenberg
Hutmuseum in Lindenberg soll noch diese Woche ausgeschrieben werden

Nach dem Bürgerentscheid zum Bau des Kulturzentrums will die Stadt Lindenberg jetzt keine Zeit verlieren. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, will die Stadt noch in dieser Woche die Ausschreibungsunterlagen verschicken. Baubeginn soll der 1. April nächsten Jahres sein. Parallel zur Ausschreibung will die Stadt Kempten auch die Konzeption für das Hutmuseum voranbringen. Die Stadt Lindenberg will auf dem ehemaligen Gelände der Hutfabrik für knapp 10 Millionen ein Kulturzentrum mit Hutmuseum...

  • Kempten
  • 04.12.12
16×

Lindenberg
Bayerischer Rundfunk berichtet über Hutherstellung in Lindenberg

Die Geschichte und Gegenwart der Hutherstellung in der Stadt Lindenberg wird am kommenden Dienstag Thema einer Sendung im Bayerischen Fernsehen sein. Für den Film "Frühling in Schwaben" hat ein Team des BR unter anderem das Lindenberger Hutmuseum besucht. Auch andere Teile des Allgäus sind zu sehen. Der 45-minütige Film bildet den Auftakt zu einer vierteiligen Serie über die Kultur, Natur und das Lebensgefühl in Schwaben.

  • Kempten
  • 27.04.12
22× 2 Bilder

Adventsmarkt
Französischer Orangenwein und Schneekugeln mit der Hutfabrik

Zahlreiche Besucher rund um die Lindenberger Stadtpfarrkirche Im Vorjahr eisige Kälte, in diesem Jahr einsetzender Regen: Vom Wetter begünstigt war der Lindenberger Adventsmarkt auch 2011 nicht. Aber das hielt die Besucher nicht ab, in die Goethe- und Rathausstraße zu kommen. Mancher nutzte die Möglichkeit, das heimische Mittagessen ausfallen zu lassen – vor allem am Nachmittag aber war rund um die Stadtpfarrkirche zeitweise kaum ein Durchkommen möglich, so viele Lindenberger und...

  • Kempten
  • 05.12.11

Industriedenkmal
Der Dampf aus dem Kesselhaus diente neben der Hutpresse vor allem der Stromerzeugung für die Hutfabrik Reich

Von 1923 bis 1987 in Betrieb Der Zutritt war in der Regel verboten. Im Kesselhaus der Hutfabrik Reich, 1923 erbaut, herrschte große Hitze und Lärm. Der Heizer war meist allein in dem hohen Raum. Der Kessel und die gigantischen Röhren waren mit Schamott und Asbest ummantelt. 1987 wurde die Dampf- und Stromerzeugung eingestellt. Das damals zusammen mit dem Fabrikgebäude errichtete Kesselhaus der 1838 gegründeten Hutfabrik Reich gilt als herausragendes Industriedenkmal, erbaut von Philipp Jakob...

  • Kempten
  • 08.10.11
27×

Ldbg.tag
Tag des offenen Denkmals in Lindenberg: Stadt öffnet an zwei Orten die Tore

Friedhof und Hutfabrik Reich Die ehemalige Hutfabrik Reich und die Aussegnungshalle auf dem Aureliusfriedhof: Mit diesen beiden Orten beteiligt sich Lindenberg am Tag des offenen Denkmals. In ganz Deutschland wird am Sonntag, 11. September der Tag des offenen Denkmals begangen. Ziel des Tages ist es, die Öffentlichkeit auf die Bedeutung des kulturellen Erbes aufmerksam zu machen und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken. In Lindenberg werden an zwei Stationen die Tore geöffnet...

  • Kempten
  • 02.09.11
10×

Kulturzentrum
Lob von höchster Stelle für das geplante neue Lindenberger Hutmuseum

«Spritzig und prickelnd» Von einer «spritzigen und prickelnden Lösung» sprach er, die «sehr sehr erstrebenswert und gut» sei, aber «kein Schnellschuss», sondern das Ergebnis einer wohldurchdachten Planung. Sprich: eine «große Bereicherung für die Stadt und ihre Bürger», handle es sich doch gar um eine «überregional bedeutende Sammlung», die ein «Alleinstellungsmerkmal in Bayern» besitze. Diese geballte Schwärmerei stammt aus dem berufenen Mund von Dr. Michael Henker, und sie darf durchaus als...

  • Kempten
  • 04.08.11
42×

Kornhausseminar
Manfred Röhrl berichtet über die Lindenberger Hutindustrie

Lindenberg war «Klein-Paris» Heute ist Motzgatzried wieder eine Ansammlung weniger Häuser in einem Hochtal zwischen Grünenbach und Ebratshofen. Anfang des 19. Jahrhunderts war es die Keimzelle für einen der großen Betriebe, die in die ganze Welt lieferten. Denn aus einer Landwirtschaft in Motzgatzried heraus entstand die Hutfabrik Reich, die gemeinsam mit Unternehmen wie Milz und Huber Lindenberg und das Westallgäu zum Zentrum der Hutfertigung machten. In diese Zeit entführte Hutmuseums-Leiter...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.06.11

Lindenberg
Stadtrat berät über Hutmuseum

In der Lindenberger Sondersitzung des Stadtrates ist heute das mögliche Hutmuseum auf dem Reichsgelände ein Thema. Der Stadtrat wird sich in diesem Jahr entscheiden müssen, ob in der früheren Hutfabrik Reich ein Hutmuseum entstehen kann, samt Gastronomie im angrenzenden Kesselhaus. Die drei Büros, die beim Architektenwettbewerb die ersten Plätze belegt haben, werden ihre Konzepte in der heutigen Sondersitzung des Stadtrates präsentieren. Daneben wird auch noch das Verkehrskonzept vorgestellt....

  • Kempten
  • 06.04.11
32×

Hutmuseum
400 Bürger in Hutfabrik Reich

Mehr Führungen als geplant - Morgen Sitzung zu Museum und Innenstadt Lindenbergs Bürgermeister Johann Zeh spricht von einer «großen Resonanz». Gut 400 Bürger sind in die frühere Hutfabrik Reich gekommen, um die Räume in Augenschein zu nehmen. Am morgigen Mittwoch wird das dort geplante Hutmuseum Thema einer Sondersitzung des Stadtrates sein. Die Verwaltung hofft auf breites Interesse der Bürger: Deshalb findet die Sitzung ab 16 Uhr im «Löwen»-Saal statt. Eigentlich sollte Stadtbaumeister...

  • Kempten
  • 05.04.11
20×

Wettbewerb
Ideen für das neue «Reich der Hüte»

Am 18. Februar werden die Ergebnisse des Architektenwettbewerbes für die frühere Hutfabrik Reich in Lindenberg der Öffentlichkeit vorgestellt - Fünf Büros noch im Rennen In zehn Tagen werden die Lindenberger Bürger und Stadträte erheblich mehr über das Kulturzentrum Reichgelände wissen. Am Donnerstag, 17. Februar wird eine Jury die Arbeiten eines Architektenwettbewerbes bewerten, am 18. Februar werden sie im Löwen-Saal der Öffentlichkeit vorgestellt. «Wir werden die Bürger breit informieren und...

  • Kempten
  • 08.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ