Hundehalter

Beiträge zum Thema Hundehalter

Weil die Verkäuferin eines Hundes den Verkauf bereute, verlangte sie das Tier von den neuen Besitzern zurück. Als diese den Hund nicht zurückgeben wollten, wendete die Verkäuferin gemeinsam mit ihrer Familie Gewalt an. Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
2.482×

Hund aus den Armen gerissen!
Streit wegen Hundeverkauf in Überlingen: Verkäufer gehen auf neue Besitzer los

Am Samstagmorgen ist es in Überlingen wegen eines Hundes zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen. Nach Angaben der Polizei hat eine 47-jährige Frau Mitte vergangener Woche einen Hund über ein Internetportal an ein Paar aus Überlingen verkauft. Als die Frau den Verkauf bereute und den Hund zurückverlangte, weigerten sich die neuen Besitzer den Vierbeiner zurückzugeben.  Angriff beim GassigehenAls die neuen Besitzer, ein 50-jähriger Mann und eine 41-jährige Frau, den Hund Gassi führten,...

  • Ravensburg
  • 31.05.22
Am Sonntagnachmittag kam es an der Iller bei Kempten zu einem Großeinsatz der Wasserwacht und Feuerwehr.
15.406× 1 5 Bilder

Wasserwacht und Feuerwehr
Großeinsatz: Ist ein Hund in der Iller bei Kempten ertrunken?

Ein trauriges Ende nahm am Sonntagnachmittag der Ausflug einer Hundebesitzerin an der Iller bei Kempten. Sie war mit ihren drei Hunden in der Nähe des Illerstadions unterwegs. Alle drei Tiere rannten auch in das Wasser. Allerdings kamen nur zwei der drei Hunde wieder aus dem Wasser. Von der kleinen französischen Bulldogge fehlte jede Spur. Wasserwacht und Feuerwehr alarmiertDie Wasserwacht und die Feuerwehr Kempten wurden umgehend mit dem Einsatzstichwort "Technische Hilfeleistung Tier" an die...

  • Kempten
  • 24.05.22
In Landshut ist in einem Wilschwein das Aujeszky-Virus entdeckt worden. Weil das Virus für Hunde tödlich sein kann, rät das Veterinäramt dazu im Wald den Hund unbedingt an der Leine zu halten. (Symbolbild)
760×

Gesteigerte Aggressivität und Selbstverstümmelung
Für Hunde tödlich: Wildschwein-Virus in Landshut entdeckt

Anfang Mai wurde bei einem Wildschwein in Landshut das sogenannte Aujeszky-Virus nachgewiesen. Dabei handelt es sich um einen Herpes-Virus, der für den Menschen zwar ungefährlich, für Hunde aber tödlich sein kann. Der Landkreis Landshut ermahnt Hundehalter, möglichst vorsichtig zu sein.  Übertragung des VirusDie Aujeszky-Krankheit wird auch Pseudowut genannt und kann über Speichel, Blut und rohes Schweinefleisch übertragen werden. Auch Nutztiere wie Kühe oder Hausschweine können die Krankheit...

  • 23.05.22
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist einem Schrebergärtner in Neu-Ulm ein herrenloser Hundewelpe zugelaufen. Die Polizei sucht nun nach dem Halter. Der junge Schäferhund befindet sich zur Zeit in einem Tierheim in Ulm.
2.378× 2 Bilder

Polizei sucht Besitzer
Herrenloser Welpe in Schrebergarten in Neu-Ulm gefunden - Wer kennt den Halter?

In Neu-Ulm ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein herrenloser Hundewelpe in einer Kleingartenanlage aufgetaucht. Ein Schrebergärtner entdeckte den jungen Schäferhund, der wohl von einem Nachbargrundstück gekommen ist. Die Polizei sucht nun nach dem Besitzer.  Hund wartet im Tierheim auf BesitzerDie Polizeibeamten brachten den Hund auf die Polizeiwache und versuchten den Besitzer über den Chip zu ermitteln. Der Welpe soll laut Polizei zu einem Schäferhundeverbund gehören. Allerdings hat...

  • Neu-Ulm
  • 20.05.22
Ein Fuchs mit Räude wurde jetzt in Stein bei Immenstadt gesichtet.
3.933× 4 Bilder

Fuchsräude
Achtung Hundehalter: Infiziertes Tier in Stein bei Immenstadt entdeckt

Ein mit Fuchsräude infizierter Fuchs ist am Sonntagabend in Stein bei Immenstadt gesehen worden. Das ausgewachsene Tier wurde am späten Nachmittag auf einer Wiese am Ortsausgang von Stein beobachtet. Wie auf den Bilder zu sehen ist, verliert das betroffene Tier an der Lunte deutlich Haare. Immer wieder erkranken Füchse in der Region an der tödlich verlaufenden und ansteckenden Fuchsräude. Erst im April diesen Jahres musste ein erkranktes Tier bei Sonthofen getötet werden. Auch im Fall des jetzt...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.05.22
Diese Tiere aus Kempten suchen ein neues, liebevolles Zuhause.
7.422× 6 Bilder

ALLGÄUER TIERFREUNDE GESUCHT
Diese Tiere aus Kempten suchen ein neues Zuhause!

Manchmal werden Tiere ihren Besitzern lästig. Sie werden weggegeben. Andere Tiere werden gequält und misshandelt und ihren Besitzern deshalb abgenommen. All diese Tiere landen in Tierheimen. Dort warten sie dann auf ein neues Zuhause. Auch das Tierheim "Zuflucht für Tiere" in Kempten sucht neue Besitzer für seine Schützlinge. all-in.de versucht dabei zu helfen, dass folgende Tiere ein neues Zuhause finden. Jedes vermittelte Tier hilft auch dem Tierheim. Denn desto mehr Tiere vermittelt werden...

  • Kempten
  • 05.05.22
Ein schwer an Fuchsräude erkranktes Tier wurde am G'hau-Spielplatz bei Sonthofen aufgefunden.
4.960×

Infizierter Fuchs muss getötet werden
Fuchsräude bei Sonthofen: Darauf sollten Hundehalter achten

Wie schon in den vergangenen Jahren gibt es auch heuer wieder die Fuchsräude im Allgäu. Die hochansteckende Milbeninfektion kommt vor allem bei Füchsen vor. So wurde am vergangenen Wochenende ein schwer erkrankter Fuchs am Illerdamm bei Sonthofen gefunden. "Wir haben einen schwer an Räude erkrankten Fuchs an der Iller bei Sonthofen aufgefunden. Das Tier musste durch einen Jäger von seinem Leiden erlöst werden", so die zweite Vorsitzende des Tierschutzverein Sonthofen Heike Dosch. Fuchsräude...

  • Sonthofen
  • 25.04.22
Polizei (Symbolbild)
5.856× 1

Wollte wohl Wildtier jagen
Hund reist sich von Leine los und beißt Spaziergänger in Bad Hindelang in den Arm

Am Samstagabend hat ein Hund einen Spaziergänger in Bad Hindelang in den Unterarm gebissen. Laut Polizeiangaben musste der Verletzte ärztlich versorgt werden.  Anzeige gegen Halterin Zuvor hatte sich der Hund beim Gassigehen von der Leine losgerissen. Grund war möglicherweise ein Wildtier, dem der Hund nachrennen wollte. Dabei biss er jedoch dem Spaziergänger, der zufällig in der Nähe stand in den Unterarm. Gegen die Hundehalterin wir nun Strafanzeige erstattet.

  • Bad Hindelang
  • 10.04.22
Der Hund biss den Jugendlichen, als er mit dem E-Scooter an ihm vorbeifuhr. Die Polizei sucht nun nach der Halterin. (Symbolbild)
1.516×

Hund war angeleint
Hund beißt Jugendlichen (16) in Feldkirch: Polizei sucht Hundehalterin

In Feldkirch (Vorarlberg) ist am Donnerstag ein 16-Jähriger von einem Hund gebissen worden. Der Jugendliche war mit seinem E-Scooter unterwegs, als ihm eine Frau mit einem angeleinten Hund entgegenkam. Als er an dem Hund vorbeifuhr, biss dieser dem 16-Jährigen in den rechten Oberarm.  Biss zunächst nicht bemerktDer Jugendliche und die Hundehalterin setzten nach dem Vorfall ihren Weg fort. Anschließend musste der Jugendliche doch in ein Krankenhaus. Er erlitt durch den Hundebiss offensichtlich...

  • 01.04.22
Der 12-jährige Tyson sucht ein neues Zuhause.
2.931× 5 Bilder

Gnadenhof
Flink unterwegs: "Rollstuhlfahrer" Tyson sucht ein neues Zuhause

Ein neues und vor allem sicheres Zuhause sucht Rollifahrer "Tyson". Die 12-jährige französische Bulldogge lebt seit längerer Zeit bereits auf dem Gnadenhof "Amals Welt" in Münsterhausen bei Krumbach. Der 12-jährige Rüde musste in seinem Leben schon viel mitmachen. So wurde die Bulldogge von einem drogenabhängigen Berliner gerettet und lebt jetzt auf einem Gnadenhof mit anderen Hunden zusammen. Doch Tyson ist kein normaler Hund. Der Vierbeiner ist nur noch mit zwei Beinen und zwei Rollen...

  • Günzburg
  • 29.03.22
Ein Hund hat in Kempten ein Reh gerissen. (Symbolbild)
1.581×

Keine Hinweise auf den Halter
Hund jagt und reißt in Kempten Reh - War es Jagdwilderei?

Am Montag hat ein Hund auf einem eingezäunten Firmengelände in der Ignaz-Kiechle-Straße in Kempten ein Reh gerissen. Anwesende Personen konnten den Hund, dem Polizeibericht nach, nur durch massives Einwirken vom Reh lösen und verjagen.  Weitere Rehe gejagt und angegriffenLaut Angaben der Anwesenden hatte der Hund schon zuvor zwei Rehe gejagt. Außerdem trieb er ein Reh durch das offene Tor des Firmengeländes. Dort verletzte der Hund das Reh so schwer, dass es starb.  ZeugenaufrufDie Ermittlungen...

  • Kempten
  • 25.03.22
Laut Polizei handelte es sich bei dem Hund um einen Collie. Sie suchen nun nach der Hundehalterin, die nach dem Biss einfach weitergegangen war, ohne sich um das Kind zu kümmern. (Symbolbild)
962×

Angriff auf Heimweg von der Schule
Hund beißt Mädchen (9) in Vorarlberg - Polizei sucht Hundehalterin

Am Dienstagnachmittag ist ein neunjähriges Mädchen in Bürs (Vorarlberg) von einem Hund gebissen worden. Das Mädchen war mit zwei Freundinnen auf dem Heimweg von der Schule, als eine Frau mit zwei Hunden (vermutlich Collies) ihnen entgegenkam. Einer der Hunde biss das Mädchen plötzlich in die Wade. Die Halterin ging anschließend einfach weiter, ohne sich um das Mädchen zu kümmern.  Mädchen verletztDas Mädchen erlitt glücklicherweise nur eine oberflächliche Bisswunde. Laut ihren Angaben war die...

  • 24.03.22
Harry ist seinen lästigen Gips los, den er jetzt drei Monate tragen musste.
1.647×

Silversternacht
Happy-End: Hund Harry geht es schon viel besser

Ein glückliches Happy-End nahm die Geschichte des Rhodesian Ridgeback Rüden Harry. Der einjährige Hund wurde in der Silvesternacht von einem Auto angefahren und schwer verletzt liegen gelassen. Erst am nächsten Morgen fanden ihn die Besitzer vor einer Treppe eines Mehrfamilienhauses in Kempten. Nach der ersten Behandlung in der Tierklinik Blaichach folgten zwei schwere Operationen für den jungen Hund. Therapie mit BlutegelAuch eine Therapie wegen einer stark angeschwollenen Pfote mit Blutegel...

  • Kempten
  • 23.03.22
Der Hund war während eines Spaziergangs auf die Eisfläche des teilweise zugefrorenen Alatsees geraten. Beim Versuch das Tier zu retten, brach auch der Hundehalter ins Eis ein. (Symbolbild)
6.999×

Passant wagt sich aufs Eis um zu helfen
Dramatische Rettungsaktion in Füssen: Hund und Herrchen brechen in zugefrorenen Alatsee ein

Am Samstagnachmittag kam es am Alatsee bei Füssen zu einer dramatischen Rettungsaktion, als ein Hund in den noch teilweise zugefrorenen See einbrach. Der 46-jährige Hundebesitzer brach beim Versuch das Tier zu retten ebenfalls ein. Augsburger Unfallchirurg eilt zur HilfeDie vielen Fußgänger am Ufer, konnten den Verunglückten trotz vieler Versuche nicht erreichen. Ein 43-jähriger Unfallchirurg aus Augsburg wagte sich schließlich nur in Unterwäsche und mit einem Klettergurt, gesichert durch einen...

  • Füssen
  • 20.03.22
Im Landkreis Unterallgäu ist ein Jack-Russel-Terrier höchstwahrscheinlich mit Rattengift vergiftet worden. Der Hund hat gottseidank überlebt. (Symbolbild)
1.364× 1

Schon wieder!
Hundehasser, diesmal bei Mindelheim: Hund frisst Giftköder und landet in der Tierklinik

Schon wieder haben unbekannte Tierquäler Giftköder ausgelegt, diesmal bei Schöneberg (Gemeinde Pfaffenhausen, Landkreis Unterallgäu). Eine Frau lief mit ihrer Jack-Russell-Hündin an der Mindel entlang und bog dann nach rechts in Richtung Bronnerlehe ab. In diesem Bereich hat der Hund vermutlich den Giftköder gefressen, wie die Frau der Polizei mitteilte. Tierarzt bestätigt Gift!Die Tierklinik hat bestätigt, dass der Hund wohl Rattengift gefressen habe. Die Hündin hat diesen Vorfall überlebt und...

  • Pfaffenhausen
  • 04.03.22
Ein Labrador wurde im Landkreis Günzburg offenbar mit einem Giftköder vergiftet. (Symbolbild)
3.200× 1

Polizei warnt Hundebesitzer
Labrador vergiftet: Hundehasser legen offenbar Giftköder im Landkreis Günzburg aus

Die Polizei in Burgau (Landkreis Günzburg) warnt Hundebesitzer vor Giftködern. Eine Hundehalterin (66) hatte die Polizei verständigt, weil jemand ihren Labrador offenbar vergiftet hatte. Tierarzt vermutet GiftköderDie Hundehalterin erklärte den Beamten, dass ihre Tochter mit ihrem Hund am Sonntagabend spazieren ging. Sie war in Glöttweng (Gemeinde Landensberg) in der Verlängerung der Höllgasse in Richtung Wald unterwegs. Als sie mit dem Hund nach Hause kam, verschlechterte sich der...

  • Günzburg
  • 01.03.22
Polizei (Symbolbild)
5.041×

Polizei sucht Gewalttäter
Radfahrer greift Hundebesitzer in Neu-Ulm an - Mann (69) und Frau (55) verletzt

Am frühen Dienstagnachmittag hat ein unbekannter Radfahrer eine Frau (55) und einen Mann (69) verletzt, die mit einem Hund spazieren waren.  Täter stößt Mann zu Boden Laut Polizei gingen der Mann und die Frau mit einem Hund an der kleinen Donau in Richtung Marienstraße spazieren. Der unbekannte Fahrradfahrer fuhr mit seinem schwarzen "Fatbike" von hinten an die Spaziergänger heran. "Er war offensichtlich so verärgert über den Hund, dass er von seinem Fahrrad abstieg und dem 69-Jährigen einen...

  • Neu-Ulm
  • 20.02.22
Ein Hund hat an der Iller in Kempten vermutlich einen Giftköder gefressen. (Symbolbild)
2.445×

Ermittlungen
Giftköder an der Iller: Polizei warnt Hundehalter

Am Mittwochnachmittag hat ein Hund an einer Sandbank der Iller in Kempten etwas gefressen und sich daran erbrochen. Wahrscheinlich handelte es sich um einen Giftköder. Wie die Polizei berichtet, konnte das bislang zwar nicht bestätigt werden, es ist aber nach der Aussage des behandelnden Tierarztes wahrscheinlich. Beamte haben die Sandbank nach weiteren Ködern abgesucht, bislang ohne weiteren Fund. Mittlerweile ist der Polizei aber ein zweiter Fall an der gleichen Stelle bekannt, der über eine...

  • Kempten
  • 11.02.22
Mehr als 100 Teams und 1.000 Hunde nahmen am Schlittenhunderennen bei Unterjoch teil.
4.359× 24 Bilder

Wintersport
Knapp 45 km/h schnell: Schlittenhunde treffen sich in Unterjoch

Mehr als 100 Teams mit fast 1.000 Hunden verschiedenster Rassen trafen sich am Wochenende in Unterjoch bei Bad Hindelang zum 22. internationalen Schlittenhunderennen. Die Profis waren mit ihren Vierbeinern aus vielen Ländern Europas angereist, um beim Rennen dabei zu sein. Das Rennen in Unterjoch dient nicht nur als Weltcup, sondern auch als "Sichtungslauf", also eine Chance, in die deutsche Mannschaft aufgenommen zu werden. Beim 22. internationalen Schlittenhunderennen sind nicht nur Huskys...

  • Bad Hindelang
  • 31.01.22
Rüde "Harry" muss nach seinem Unfall für mindestens 6 Wochen an beiden Beinen ein Gips tragen.
41.592× 2 6 Bilder

Autofahrer weiter unbekannt
In der Silvesternacht in Kempten angefahren: So geht es Hund "Harry" jetzt

"Er ist zwar noch etwas wacklig auf den Beinen, aber es geht ihm schon besser," sagt der Besitzer von Rhodesian Ridgebacks Rüde "Harry". Er wurde in der Silvesternacht in der Bahnhofsstraße in Kempten von einem Auto angefahren und dann einfach liegen gelassen. Die Besitzer fanden ihn Stunden später auf einer Treppe in einem Wohngebiet. Nach einem tagelangen Aufenthalt in einer Tierklinik wurde Harry mehrere Stunden operiert. Mittlerweile ist der 1-jährige Rüde wieder daheim bei seinen...

  • Kempten
  • 12.01.22
Polizei (Symbolbild)
2.255× 1

Polizei ermittelt
Freilaufender Hund sorgt auf Lindenberger Friedhof für Ärger

Am Freitag teilte eine Frau der Lindenberger Polizei mit, dass sich ein freilaufender Hund auf einem Friedhof in der Hirschbergstraße befinde. Laut der Mitteilerin machte der Hundehalter zum wiederholten Male keine Anstalten, seinen Hund an die Leine zu nehmen. "Gemäß der Friedhofssatzung der Stadt Lindenberg stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar", stellt die Polizie klar. Die Polizei Lindenberg ermittelt nun in dieser Sache gegen den noch unbekannten Hundehalter.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.01.22
Der Hund hatte die ältere Dame unvermittelt angesprungen, so dass sie zu Boden stürzte. Erst später wurde festgestellt, dass sie dabei erheblich verletzt wurde. (Symbolbild)
6.044×

Junghund war nicht angeleint
Spaziergängerin (79) in Bad Wörishofen von Hund verletzt

Am Donnerstagvormittag ist eine 79-jährige Frau in Bad Wörishofen von einem jungen Hund verletzt worden. Bei einem Spaziergang traf die Frau eine Bekannte und ihren unbekannten Begleiter. Beide hatten jeweils einen jungen Hund dabei. Die Tiere spielten ohne Leine miteinander, dabei sprang der Hund des Unbekannten die 79-Jährige an, die daraufhin zu Boden stürzte.  Erhebliche VerletzungDie Frau klagte zwar vor Ort über Schmerzen, wollte jedoch keine ärztliche Hilfe und lief Richtung Ostpark....

  • Bad Wörishofen
  • 08.01.22
Schon länger schwelt ein Konflikt zwischen der Postbotin und dem Hundehalter wegen des aggressiven Verhaltens des Hundes (Symbolbild).
5.643× 1

Längerer Streit mit Hundehalter
Wegen aggressivem Hund - Postbotin greift in Kammlach zur Schneeschaufel

Am Dienstagmittag musste sich eine Postbotin in Kammlach mit einer Schneeschaufel gegen einen Hund verteidigen. Das Tier war unangeleint und wollte die Frau attackieren. Sie schaffte es schließlich, den Hund durch lautes Anschreien von einem Angriff abzuhalten. Ordnungsamt überprüft Haltung des TieresBereits länger schwelt ein Konflikt zwischen dem 82-jährigen Hundehalter und der Postbotin wegen des Hundes.In diesem Fall folgt von der Polizei eine Mitteilung ans Ordnungsamt, damit geprüft wird,...

  • Kammlach
  • 05.01.22
Rüde "Harry" muss nach seinem Unfall für mindestens 6 Wochen an beiden Beinen ein Gips tragen.
5.960× 3 Bilder

Unfallflucht
Stundenlange OP bei Hund Harry - Polizei ermittelt wegen Unfallflucht

Der Schock sitzt noch tief. Doch Rhodesian Ridgebacks Rüde "Harry" geht es schon langsam besser. In der Silverstnacht wurde der einjährige Rüde von einem Auto angefahren, nachdem er sich um kurz nach Mitternacht von seinen Besitzern losgerissen hatte. Stunden später fanden sie den schwer verletzten Hund auf den Treppen vor einem Hauseingang. Unfallort bekannt Mittlerweile sind neue Details zum Unfallort und auch zum Gesundheitszustand von Harry bekannt geworden. So hat ein Zeuge, aber auch die...

  • Kempten
  • 04.01.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ