Hund

Beiträge zum Thema Hund

Bei Irsee hat Samstagnachmittag ein Fußgänger beobachtet, wie ein schwarzer Hund in der Nähe des Oggenrieder Weihers einen Rehbock riss. (Symbolbild)
2.135× 3

Polizei sucht Zeugen
Herrenloser Hund reißt Rehbock bei Irsee und verschwindet im Wald

Bei Irsee hat Samstagnachmittag ein Fußgänger beobachtet, wie ein schwarzer Hund in der Nähe des Oggenrieder Weihers einen Rehbock riss. Der herrenlose Hund verschwand anschließend in den nahegelegenen Wald. Der Rehbock war schon vor der Hundeattacke schwer verletzt und wurde vom zuständigen Jagdpächter erlöst. Hinweise auf den möglichen Hundebesitzer bitte an die Polizeiinspektion Kaufbeuren, Tel.: 08341/933-0.

  • Irsee
  • 03.11.21
Die Bergwacht Pfronten hat am Falkenstein einen Hund gerettet, der zuvor abgestürzt war. (Symbolbild)
3.659× 2

Auf Spaziergang losgerissen
Bergwacht Pfronten rettet abgestürzten Hund am Falkenstein

Die Bergwacht Pfronten hat am Dienstag einen am Falkenstein abgestürzten Hund gerettet. Der Hund hatte sich auf einem Spaziergang plötzlich von seiner Besitzerin losgerissen. Danach lief er in sehr steiles Gelände. Der Hund verfing sich dann etwa 100 Meter tiefer mit der Leine an einem Baum.  Hundeführerin der Bergwacht rettet den VierbeinerUnter den Einsatzkräften der Bergwacht war auch eine Hundeführerin. Sie stieg, mit einem speziellen Hundegurt, einem Maulkorb und Leckerlies ausgerüstet,...

  • Pfronten
  • 21.10.21
3.332× 5 1 3 Bilder

Afghanistan-Einsatz
Therapiehund soll traumatisiertem Soldaten zurück ins Leben helfen

Seit Februar 2011 leidet ein Hauptfeldwebel aus der Allgäu-Kaserne in Füssen an einer posttraumatischen Belastungsstörung. Bei einem Einsatz in Afghanistan wurden seine Kameraden vor seinen Augen von afghanischen Innentätern erschossen. Damit der Soldat zukünftig wieder mehr am Leben teilhaben kann, wird ihm ab dem kommenden Jahr der Therapiehund Halvar zur Seite stehen.  Ausbildung von Therapiehunden aufwendig und teuerDie Ausbildung des anderthalbjährigen Labradoodles ist aufwendig und teuer....

  • Füssen
  • 21.10.21
Am Dienstagmorgen hat ein Mischlingshund im Bereich des Baumgartens in Füssen eine Touristin gebissen. Die Frau musste vom Rettungsdienst in eine Klinik zur Wundversorgung eingeliefert werden. (Symbolbild).
4.096× 5

Vorfall im Baumgarten
Hunde-Attacke auf amerikanische Touristin in Füssen

Am Dienstagmorgen hat ein Mischlingshund im Bereich des Baumgartens in Füssen eine Touristin gebissen. Nach Polizeiangaben ereignete sich der Vorfall gegen 08:15 Uhr. Demnach hielten sich zu diesem Zeitpunkt mehrere Hundebesitzer mit ihren freilaufenden Hunden im Baumgarten auf. Dabei lief ein Hund auf die amerikanische Touristin zu und biss ihr in die linke Wade. Die Frau musste vom Rettungsdienst in eine Klinik zur Wundversorgung eingeliefert werden. Ein Zeuge meldete sich bereits bei der...

  • Füssen
  • 06.10.21
In Buchloe hat ein Malteser-Hund wahrscheinlich einen Giftköder gefressen. Der Hund starb an den Folgen. Bei unserem Bild handelt es sich um ein Symbolbild und nicht um das betroffene Tier.
3.689× 6

Schwalbenweg in Buchloe
Malteser-Hund stirbt vermutlich an Giftköder

Ein Malteser-Hund am Samstag gestorben. Die Polizei vermutet, dass das Tier zuvor einen Giftköder gefressen hat. Demnach fraß der Hund am Freitag in einer Wiese am Schwalbenweg in Buchloe einen unbekannten Gegenstand. Noch am selben abend ging es dem Tier sehr schlecht. Trotz tierärztlicher Behandlung starb der Hund am Folgetag. Polizei sucht Zeugen  Die 40-jährige Hundehalterin erstattete Strafanzeige. Die Absuche der Wiese und der Umgebung verlief negativ. Nun wird wegen Verstoßes gegen das...

  • Buchloe
  • 04.10.21
Ein Hund hat am Mittwoch eine 80-Jährige gebissen. (Symbolbild)
4.102× 1

Plötzlich angesprungen
Hund beißt in Schwangau Spaziergängerin (80) und reißt sie zu Boden

Am vergangenen Mittwochnachmittag wurde eine 80-jährige Spaziergängerin in Schwangau von einem Hund angesprungen und gebissen. Wie die Polizei berichtet, war der Frau eine 18-Jährige mit ihrem Hund entgegen gekommen. Plötzlich sprang das Tier in Richtung der Seniorin, biss ihr in den Arm und riss sie zu Boden. Die 18-Jährige konnte den Hund direkt nach den Vorfall wieder unter Kontrolle bringen und wegsperren. Die 80-Jährige musste sich ärztlich behandeln lassen.

  • Schwangau
  • 23.09.21
Ein Autofahrer ist in Buchloe einem Hund ausgewichen und in den Gegenverkehr gekracht. (Symbolbild)
1.588×

Unfall in Buchloe
Autofahrer (19) weicht Hund aus und kracht frontal in Gegenverkehr

Ein 19-jähriger Autofahrer krachte am Montagabend in der Hindenburgstraße in Buchloe in ein entgegenkommendes Auto, weil er einem Hund ausgewichen war. Wie die Polizei berichtet, hatte er in einer Kurve am rechten Straßenrand das Tier gesehen und war vorsichtshalber nach links ausgewichen. Dabei übersah er das entgegenkommende Auto eines 84-Jährigen. Die Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wird insgesamt auf 8.500 Euro geschätzt. Der...

  • Buchloe
  • 22.09.21
Ein Hund hat seine Familie bei Hohenschwangau aus einem Wohnmobil ausgesperrt (Symbolbild)
4.879× 2 3

Beim Fotos machen an den Königsschlössern
Hund sperrt Frauchen und Herrchen aus dem Wohnmobil aus

Ein Hund hat sein Frauchen und Herrchen aus dem Wohnmobil ausgesperrt. Das junge Paar war auf der Durchreise und hat einen kurzen Zwischenstopp in Hohenschwangau gemacht. Der Plan: Fotos von den Königsschlössern (Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau) machen. Sie stellten dazu ihr Wohnmobil am Straßenrand der Colomanstraße ab und ließen ihren Hund für den kurzen Moment im Fahrzeug. Mit der Pfote die Türen verriegeltDer Hund wollte vermutlich ebenfalls aus dem Wohnmobil heraus....

  • Schwangau
  • 10.09.21
Fahrrad (Symbolbild).
968× 2

Nicht angeleint
Hunde-Attacke in Biessenhofen: Radfahrer verletzt

Am Mittwochnachmittag ist ein 74-jähriger Radfahrer in Hörmannshofen (Ortsteil von Biessenhofen) von einem Hund gebissen worden. Wie die Polizei mitteilt fuhr der 74-Jährige in Hörmannshofen die Geltnachstraße entlang, als plötzlich ein nicht angeleinter Hund eines 45-jährigen Mannes auf die Straße rannte und den Radfahrer angriff. Der Hund biss dem Mann ohne Vorwarnung in den Unterschenkel. Gegen den Hundebesitzer läuft nun ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.

  • Biessenhofen
  • 01.09.21
In Füssen hat am Donnerstagabend hat eine aufmerksame Bürgerin bei der Polizei gemeldet, dass in einem Auto seit mehreren Stunden zwei Hunde bellen würden. (Symbolbild)
3.216× 1

Mehrere Stunden im Auto eingesperrt
Polizei befreit zwei Hunde aus Kleinwagen in Füssen - Besitzer (40) war bei der Arbeit

In Füssen hat am Donnerstagabend hat eine aufmerksame Bürgerin bei der Polizei gemeldet, dass in einem Auto seit mehreren Stunden zwei Hunde bellen würden. Als die Beamten das Auto schließlich öffneten, kam ihnen laut Polizeibericht ein strenger Geruch entgegen.  "Herrchen" geht zur Arbeit Die Polizisten befreiten und versorgten die Tiere. Später meldete sich dann der 40-jährige Besitzer bei der Polizei um seine Hunde wieder abzuholen. Er habe keine andere Möglichkeit gehabt als die Tiere im...

  • Füssen
  • 20.08.21
61.824×

Kein Halsband
Zugelaufener Hunde-Welpe wahrscheinlich ausgesetzt: Wer sich jetzt um ihn kümmert

Am Dienstagmorgen ist ein kleiner Hunde-Welpe im Bereich der Schießstattstraße gefunden worden. Die Polizei geht nun davon aus, dass der Hund ausgesetzt worden ist.  "Wie eine Untersuchung durch einen Tierarzt ergab, ist das Tier zwar gechipt, die Daten sind jedoch nirgends registriert", berichtet die Polizei. Bislang hat sich auch noch niemand bei der Polizei gemeldet, der das Tier vermisst. Daher nahm der Finder den Hund vorübergehend in Obhut. Die Polizei bittet um Hinweise aus der...

  • Buchloe
  • 22.07.21
Am Freitagmittag ist die Bergwacht Füssen zu einem ganz besonderen Einsatz gerufen worden. In diesem Fall war es nämlich ein Tier, das sich in einer Notsituation befand. Hund "Wolle" war entlaufen.  (Symbolbild).
3.064×

Tierischer Einsatz
Bergwacht Füssen rettet entlaufenen Hund "Wolle"

Am Freitagmittag ist die Bergwacht Füssen zu einem ganz besonderen Einsatz gerufen worden. In diesem Fall war es nämlich ein Tier, das sich in einer Notsituation befand. Hund "Wolle" war entlaufen.  Schleppleine um Felsen gewickelt Der Hund war auf dem Wanderweg vom Telelberg in Richtung Ahornsattel mitsamt Leine in sehr steiles und felsdurchsetztes Gebiet entlaufen. Weil "Wolle" weder zu sehen war, noch auf Rufe reagiert hatte, gingen insgesamt drei Bergretter auf die Suche nach dem...

  • Füssen
  • 20.07.21
In Dösingen wurde am Dienstag ein Hund angefahren. (Symbolbild)
4.799× 1

Tier muss eingeschläfert werden
Unbekannter fährt in Dösingen kleinen Hund an und lässt ihn schwer verletzt liegen

Ein unbekanntes Fahrzeug hat am Dienstagvormittag in der Stöttwanger Straße in Dösingen einen zweijährigen Minizwergspitz angefahren und schwer verletzt auf der Straße liegen lassen. Nach Angaben der Polizei musste das Tier später eingeschläfert werden. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Buchloe unter Tel. 08241/9690-0 oder pp-sws.buchloe.pi@polizei.bayern.de entgegen.

  • Westendorf
  • 14.07.21
In Füssen wurde am Mittwoch ein Hund von einem Auto überrollt. (Symbolbild)
6.368× 3

Kennzeichen führt Polizei zum Täter
Autofahrer (85) überrollt Hund in Füssen

Am Mittwochabend überrollte ein Auto beim Abbiegen im Bereich des Ziegelangerweges in Füssen einen Hund. Nach Angaben der Polizei stieg der 85-jährige Fahrer zunächst aus und sprach mit der 29-jährigen Hundebesitzerin. Als sie nach seinen Personalien fragte, stieg der Mann wieder in sein Auto und fuhr davon. Hund wurde nicht schwerer verletztWeil das Kennzeichen bekannt war, konnte die Polizei den Fahrer schnell ermitteln. Nach der tierärztlichen Versorgung stellte sich heraus, dass der Hund...

  • Füssen
  • 08.07.21
In Halblech artete ein Streit zwischen einem Landwirt und einer Hundebesitzerin aus. (Symbolbild)
5.566× 1

Zeugen beruhigen die beiden
Nach Streit mit Besitzerin: Landwirt tritt Hund in die Flanke

Ein Landwirt hat einem Hund am Dienstagabend nach einem Streit auf einem Feldweg zwischen Halblech und Trauchgau mit dessen Besitzerin in die Flanke getreten. Laut Polizei kam es zu einer Diskussion zwischen dem 66-jährigen Landwirt und der 56-jährigen Spaziergängerin, weil ihr Hund angeblich zu nah am Weidegrundstück des Landwirtes gelaufen war. Der Mann stellte die Hundebesitzerin zur Rede. Nach Angaben von Zeuge eskalierte die Situation sehr schnell. Der Landwirt trat dem Hund mindestens...

  • Halblech
  • 30.06.21
Eine Mitarbeiterin der Sozialstation Buchloe wurde von einem Hund gebissen. (Symbolbild)
2.461×

Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung
Mitarbeiterin von Sozialstation bei Hausbesuch in Lamerdingen von Hund gebissen

Bei einem Hausbesuch in der Ettringer Straße in Buchloe am Mittwochmorgen wurde eine Mitarbeiterin der Sozialstation Buchloe von einem Hund gebissen. Der 40-jährige Hundehalter war in der Vergangenheit bereits mehrfach aufgefordert worden, das Tier während der Hausbesuche wegzusperren. Die Geschädigte erlitt leichte Verletzungen an der Hand. Der Hundehalter erhält nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

  • Lamerdingen
  • 27.06.21
Hund im Auto: Bitte nicht in der prallen Sonne einsperren!
18.229× 5 1 Video

Todesfalle Auto
Hund in der prallen Sonne im Auto eingesperrt: Was können und dürfen Passanten unternehmen?

Immer wieder muss die Polizei ausrücken und überhitzte Hunde aus verschlossenen Autos befreien. Oft leiden die Tiere bei Hitze im Auto. Der berühmte "Spalt offen" am Fenster bringt häufig so gut wie gar nichts. Was können, und vor allem: Was dürfen Passanten unternehmen, wenn sie ein Tier eingesperrt in einem Auto entdecken, das in der prallen Sonne steht?  Hundehaltern droht GeldstrafeGrundsätzlich verbietet zwar kein Gesetz, dass Tiere in einem Fahrzeug zurückgelassen werden dürfen - in...

  • Rieden am Forggensee
  • 17.06.21
Anja Hanzel ist Hundetrainerin. Auch sie konnte wegen der Corona-Pandemie nicht arbeiten.
1.878×

Podcast
Hundetrainerin ist besorgt: "Jetzt könnten Probleme und Abgaben kommen"

Während der Corona-Pandemie und der Schließung vieler Wirtschaftsbereiche waren manche Branchen mehr, andere weniger im Fokus der Öffentlichkeit. Von Hundeschulen beispielsweise hat man in dieser Zeit nur wenig gehört. "Zu Beginn der Schließung gab es sehr viele Hilferufe", erinnert sich Anja Hanzel, Hunde- und Degilitytrainerin (Parcours und Übungen an Geräten) in Kraftisried, Verhaltensberaterin und Betreiberin des ersten Naturhundegartens in Deutschland. Um welche Notfälle es sich dabei...

  • Kraftisried
  • 09.06.21
Achtung Hundehalter: Vergiftete Tabletten in Marktoberdorf! (Symbolbild)
6.353×

Wer hat etwas gesehen?
Achtung Hundehalter! In Marktoberdorf verstreut jemand vergiftete Tabletten

Am Freitagnachmittag bemerkte eine aufmerksame Hundehalterin neben einem Fußweg im Bereich des Friedhofs/Keltenstraße mehrere im Gras verstreute Tabletten. Hundehalter werden deshalb gebeten, in diesem Bereich achtsam zu sein, um eine Vergiftung ihrer Tiere zu verhindern. Die Tabletten wurden eingesammelt. Mögliche Zeugen die Hinweise auf den Verursacher machen können, werden gebeten, sich bei der PI Marktoberdorf, unter der Tel. 08342/9604-0 zu melden.

  • Marktoberdorf
  • 22.05.21
Hundeangriffe im Ostallgäu. (Symbolbild)
3.266× 1

Verletzungen
Zwei Hundeattacken im südlichen Ostallgäu

Gleich zweimal musste sich die Polizei im südlichen Ostallgäu in den vergangenen Tagen mit Hundeangriffen beschäftigen.  Bereits am Montag biss ein Dackel einer Spaziergängerin in Pfronten ins Knie. Das Tier war ohne Leine unterwegs, hatte die Frau zunächst mehrfach angesprungen und dann zugebissen. Die Spaziergängerin zog sich eine leichte Verletzungen am Knie zu. Der Hundebesitzer muss jetzt mit einer Anzeige wegen Körperverletzungen rechnen.   Hund verletzt andere HundehalterinAuch in Füssen...

  • Füssen
  • 22.05.21
In Marktoberdorfer Ortsteil Rieder  sind am Mittwochabend zwei Hunde ausgebüchst. Die beiden Hunde gingen anschließend sofort auf die Nachbarskatze los. (Symbolbild)
4.979× 2 1

Katzenhalterin versuchte noch alles
Zwei ausgebüchste Hunde beißen Nachbarskatze tot

In Marktoberdorfer Ortsteil Rieder  sind am Mittwochabend zwei Hunde ausgebüchst. Die beiden Hunde gingen anschließend sofort auf die Nachbarskatze los. Jede Hilfe zu spät Die Besitzerin der Katze versuchte laut Polizeibericht noch vergeblich ihr Haustier zu schützen, wurde dabei aber selbst von den Hunden gebissen. Die Katze überlebte den Angriff der Hunde nicht. Gegen die Hundehalterin wird nun strafrechtlich ermittelt.

  • Marktoberdorf
  • 20.05.21
5.762×

Bei "sommerlichen Temperaturen"
Frau lässt ihren Hund bei Pfronten im Auto zurück

Bei Sommerlichen Temperaturen hat am Montagnachmittag ein Frau ihren Hund in ihrem Auto auf einem Parkplatz in Pfronten-Ried zurückgelassen. Eine aufmerksame Frau machte sich Sorgen um das Tier und rief die Polizei. Frau telefonisch erreicht Bevor die Polizisten das Auto gewaltsam öffneten konnte die Autobesitzerin telefonisch erreicht werden. Sie eilte laut Polizeibericht sofort zu ihrem Auto und holte ihren Hund heraus. Weil die Frau ein Fenster zur Belüftung einen Spalt offen gelassen hatte,...

  • Pfronten
  • 11.05.21
Ein Hund hat in Füssen ein trächtiges Reh gerissen. (Symbolbild)
3.534× 1

Polizei nimmt Hinweise entgegen
Unbekannter Hund reißt trächtiges Reh in Füssen

Ein unbekannter Hund hat am Dienstagnachmittag ein Reh im hinteren Bereich des Schützenheims im Venetianerwinkel in Füssen gerissen. Der Bernhardiner des Grundstückeigentümers, der als "Täter" ausgeschlossen werden kann, hat das Tier laut Polizei gefunden und seinen Besitzer durch Bellen darauf aufmerksam gemacht. Der Besitzer des Bernhardiners benachrichtigte daraufhin den verantwortlichen Jagdausübungsberechtigten. Beim Aufbrechen des Rehs konnten zwei tote Rehkitze im Leib des Tieres...

  • Füssen
  • 01.04.21
Ein Unbekannter hat eine Frau und ihren Hund beim Spazieren gehen bei Jengen mit Pfefferspray angegriffen. (Symbolbild)
2.132×

Strafverfahren eingeleitet
Unbekannter attackiert Hund und Frau in Jengen mit Pfefferspray

Ein Unbekannter attackierte am Dienstag einen Hund und eine Frau mit Pfefferspray. Die Frau war mit ihrem 28-jährigen Mann, dem gemeinsamen Kind und einem Mischlingshund zwischen Jengen und Wiesmühle spazieren gegangen. Auf dem Feldweg direkt neben der Gennach kam der Familie ein unbekannter, schwarz gekleideter Mann entgegen. Der Abstand zwischen dem Hund und dem Mann betrug etwa zwei Meter. Der 20- bis 30-jährige Mann holte ein Pfefferspray aus seiner Tasche und setzte es gegen den Hund ein....

  • Jengen
  • 01.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ