Hubschrauber

Beiträge zum Thema Hubschrauber

Am Sonntag verunglückte ein 58-Jähriger an der Kanzelwand tödlich (Symbolbild.)
39.348×

Tödlicher Bergunfall
Mann (58) stürzt an der Kanzelwand in Oberstdorf ab

Tödlich verunglückt ist am Sonntag gegen Mittag ein 58-Jähriger an der Kanzelwand bei Oberstdorf. Der Baden-Württemberger war laut derzeitigem Kenntnisstand der Polizei mit einem Bekannten auf dem Zweiländer-Klettersteig Kanzelwand unterwegs. Aus bisher ungeklärten Gründen stürzte der 58-Jährige etwa 150 Meter in die Tiefe.  Eine Hubschrauberbesatzung der österreichischen Luftrettung fand bei der nachfolgenden Suche die Leiche des Abgestürzten. Sie wurde von einem bayerischen...

  • Oberstdorf
  • 22.09.19
Abgestürzter Hubschrauber an der Skischanze Oberstdorf.
11.115×

Hubschrauberabsturz
Immer wieder schwere Flugunglücke im Allgäu

Der Hubschrauberabsturz an der Skisprungschanze in Oberstdorf am Donnerstag ist laut Polizei auf falsche Absprachen zwischen dem Piloten und einem Arbeiter zurückzuführen. Bei dem Absturz des Helikopters zog sich der Pilot schwere Verletzungen zu - überlebte aber glücklicherweise. Immer wieder kam es in der Region zu schweren Flugzeugabstürzen. Großes Aufsehen erregte der Absturz einer Cessna 510 in einem Waldstück zwischen Wangen und Ravensburg. Bei dem Unglück im Dezember 2017 kamen drei...

  • Kempten
  • 17.05.19
Der "alte" Christoph 17 wird am Freitag durch eine neue Maschine vom Typ H 135 ersetzt.
4.370×

Notfall
Neuer Christoph 17: Am Freitag Übergabe des neuen Rettungshubschraubers

Äußerlich sieht er aus wie sein Vorgänger: Der neue orangefarbene Rettungshubschrauber Christoph 17 ist eine technische Weiterentwicklung des bisherigen Typs. Die in Durach südlich von Kempten stationierte Maschine ist jährlich bei 1.600 bis 1.700 medizinischen Notfällen und Unfällen im gesamten Allgäu im Einsatz. Am Freitag wird die Zivilschutz-Maschine vom Typ H 135 offiziell vom Bund an Bayern übergeben. Wie bisher stellt die Bundespolizei die Piloten der in Traunstein und bei Kempten...

  • Durach
  • 10.05.19
109×

30 Stunden Filmmaterial
Das Allgäu von oben: Die neue Filmreihe ist ab Freitag, 27. Oktober erhältlich

Es sind spektakuläre Perspektiven, aus denen Einheimische und Urlauber 'ihr' Allgäu wohl noch nie gesehen haben: Drei Monate lang nahm ein Filmteam mit großem technischen Aufwand 'Das Allgäu von oben' ins Visier. Immer wieder waren Kameramann, Fotograf und Redakteur mit einem erfahrenen Hubschrauberpiloten unterwegs und fingen beeindruckende Aufnahmen zwischen Memmingen und Oberstdorf, zwischen Lech und Bodensee ein. Stolze 13 000 Kilometer legten sie zurück, um das Allgäu von seiner schönsten...

  • Kempten
  • 24.10.17
151×

Flugtransport
Herausforderung: Bauarbeiten am Ifen

Beim dritten Anlauf hat es endlich geklappt: Nachdem der geplante Flug der Stützen für die neue Ifen-Bahn in der vergangenen Woche zweimal wegen schlechten Wetters verschoben werden musste, kam die Maschine vom Typ Kamov gestern aus der Schweiz ins Kleinwalsertal. Diese transportierte die Einzelteile der neuen Seilbahn auf die Baustellen am Ifen. Bis zum 23. Dezember sollen laut Bergbahn-Chef Augustin Kröll die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen...

  • Oberstdorf
  • 31.07.17
98×

Luftfahrt
Memminger Unternehmen modernisiert Interieur des Airbus-Helikopters der Kanzlerin

Einen ganz besonderen Auftrag hat die Firma ACM Aircraft Cabin Modification GmbH erhalten: Sie bekam den Zuschlag der Bundespolizei, das Interieur des Hubschraubers von Kanzlerin Angela Merkel zu verbessern und komfortabler auszugestalten. Darum wurde der Hubschrauber des Typs SuperPuma von Airbus Helicopters nach Memmingen geflogen, wo er auf dem Allgäu Airport landete. 'Der Hubschrauber erhält neue Teppiche, atmungsaktive Bezüge und optimierte Schäume für mehr Sitzkomfort sowie spezielle...

  • Memmingen
  • 06.12.16
228×

Zusammenarbeit
Allgäuer Bergwacht bedauert Verlegung des Bundeswehr-Hubschrauber-Standortes von Penzing nach Niederstetten

Voraussichtlich zum Jahresende wird der in Penzing bei Landsberg stationierte Bundeswehr-Hubschrauber ins baden-württembergische Niederstetten verlegt. Die Maschine wird dann auch nicht mehr für Bergwacht-Einsätze zur Verfügung stehen. 'Wir bedauern das', sagt Peter Haberstock, Geschäftsführer der Bergwacht im Allgäu. Die Zusammenarbeit zwischen den Bundeswehr-Besatzungen und den ehrenamtlichen Rettern der Bergwacht habe immer ausgezeichnet geklappt. Gemeinsame Übungen mit der...

  • Kempten
  • 08.09.16
138×

Bergwachteinsatz
Drei Lawinenabgänge in drei Tagen in den Allgäuer Alpen: Bergführer (73) stirbt, zwei Fälle gehen glimpflich aus

Drei Lawinen sind in den vergangenen drei Tagen in den nahegelegenen Alpen abgegangen. Während zwei Fälle im Gebiet Fellhorn/Kleinwalsertal letztlich glimpflich ausgingen, starb am Freitag ein Bergführer aus Schoppernau (südlich des Kleinwalsertales) unweit in Schröcken. Der 73-Jährige war mit einer fünfköpfigen Skigruppe aus Deutschland im Bereich Mohnenfluh unterwegs gewesen. Im Einfahrtsbereich zum sogenannten Gamsloch blieb die Gruppe stehen. Der 73-Jährige fuhr als erster den Hang...

  • Oberstdorf
  • 06.03.16
575×

Trettach
14 Stunden in der Bergwand: Dramatische Rettung bei Oberstdorf

Zwei Kletterer kommen nicht mehr vor noch zurück. Nächtlicher Bergwacht-Einsatz bei Regen, Schnee und Sturm. Glückliches Ende nach neun Stunden Einige Bergwachtler hatten schon geschlafen, andere wollten sich gerade hinlegen. Da wurden sie alarmiert. Das war am späten Sonntagabend – ziemlich genau um Mitternacht. Für die Oberstdorfer Bergretter war es vorbei mit der Nachtruhe. Doch das wussten sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Zwei Kletterer seien beim Abseilen von der 2.595 Meter hohen...

  • Oberstdorf
  • 15.09.15
105×

Bodensee
Großeinsatz der Einsatzkräfte mit Booten und Hubschrauber in Vorarlberg: 83 Retter suchen Nacktschwimmerin

57-Jährige zieht große Runde im Wasser. Lebensgefährte macht sich Sorgen und schlägt Alarm Ein Großeinsatz der Polizei und weiterer Rettungskräfte auf dem Bodensee in der Nähe von Hard (Vorarlberg) ist glücklicherweise ein Fehlalarm gewesen - für die Gesuchte endete er aber auf eher peinliche Weise. Eine 57-jährige Vorarlbergerin war mit ihrem Lebensgefährten in einem Boot von Hard aus auf den Bodensee hinaus gefahren und dort allein schwimmen gegangen - wie üblich nackt. Anders als sonst kam...

  • Kempten
  • 10.07.15
170×

Unfall
Wiedergeltingens ehemaliger Zweiter Bürgermeister verunglückt bei Rundflug im eigenen Helikopter

Dem Wrack entsteigt er völlig unverletzt. Fliegen will er weiterhin Einen Max Huber wirft so leicht nichts um - nicht einmal ein Überschlag mit dem Hubschrauber. Der ehemalige Zweite Bürgermeister von Wiedergeltingen (Unterallgäu) war am Wochenende mit seinem Helikopter in den Tiroler Bergen verunglückt. Der spektakuläre Unfall schlug hohe Wellen. Wenige Tage danach stand Huber aber schon wieder am Messestand in Friedrichshafen, wo er sein Unternehmen präsentierte. Er wolle keine große Sache...

  • Buchloe
  • 16.10.14
41×

Luftrettung
Hubschrauber-Landestellen an Allgäuer Krankenhäusern werden nicht geschlossen

Trotz neuer EU-Regeln muss offenbar keine einzige Hubschrauber-Landestelle an den Krankenhäusern im Allgäu geschlossen werden. Damit sei die schnelle Notfallversorgung aus der Luft auch zukünftig sichergestellt. Das teilte der Memminger CSU-Abgeordnete Stephan Stracke mit. Stracke beruft sich auf eine Ausnahmeregel durch Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. So würden alle bisherigen Hubschrauber-Landestellen in sogenannte "Landestellen von öffentlichen Interesse" umgewandelt....

  • Kempten
  • 24.07.14
611× 5 Bilder

Rettungseinsatz
Bergwacht rettet vier Sportkletterer aus der Rubihorn-Nordwand

Großeinsatz der Rettungskräfte in den Allgäuer Bergen Einen Großeinsatz zahlreicher Rettungskräfte haben am Samstag vier Bergsteiger im Oberallgäu ausgelöst. Zwei Männer aus Stuttgart und München (41 und 16 Jahre) sowie zwei Alpinisten aus dem Vorarlberger Egg (29 und 32) waren nachmittags in der Rubihorn-Norwand festgesteckt und hatten erst um 17.30 Uhr per Handy einen Notruf abgesetzt. Da war es bereits dunkel. Eine heranziehende Schlechtwetterfront mit Schnee und starkem Wind drohte die...

  • Oberstdorf
  • 25.01.14
183×

Liftbau
Weiherkopf-Bahn in Bolsterlang: Per Hubschrauber werden 10 Lift-Stützen aufgestellt

Super-Puma schwebt über den Hörnergipfeln Super-Puma im Hörnergebiet: Nein, das ist nicht wieder eine Tiergeschichte im Sommerloch. Die Super-Puma ist ein Großhubschrauber eines Schweizer Privatunternehmens und mit ihm wurden dieser Tage Stützen und andere Bauteile für die neue Weiherkopf-Bahn im Skigebiet Bolsterlang (Hörnerbahn) auf den Berg geflogen. Im Minutentakt schaffte der Riesen-Hubschrauber die tonnenschweren Lasten nach oben. Bis zu viereinhalb Tonnen kann die 3800 PS-starke Maschine...

  • Oberstdorf
  • 17.08.13
156×

Rettungshubschrauber
Standortsuche abgeschlossen: Christoph 17-Hangar in Kempten-Ursulasried

Für neue Bleibe wird jetzt mit der Planung begonnen Laut Wolfgang Klaus, Geschäftsleiter des Rettungsdienst-Zweckverbands, wird vermutlich heuer im Herbst eine Genehmigung für den Bau eines neuen Hangars mit Start- und Landeplatz im Kemptener Stadtteil Ursulasried (Riederauweg) förmlich beantragt. Einerseits muss das Luftamt Süd seine Zustimmung geben, für die eigentliche Baugenehmigung ist die Stadt Kempten zuständig. Falls die Bundeswehr bereit sei, das Areal früher zu räumen als geplant....

  • Kempten
  • 10.05.13
136×

Christoph 17
Neuer Standort für Retttungshubschrauber Christoph 17 - Warum es so schwierig ist

Kompliziertes Manöver Er landet auf Feldern, auf Straßen, in den Bergen zwischen Felsen, an Hangkanten oder im Schnee. Die Piloten von Christoph 17 führen ihre Einsätze mit dem Rettungshubschrauber fast tagtäglich auch unter extremen Bedingungen aus. Aber die Suche nach einem dauerhaften Standort für Christoph 17 ist ein kompliziertes Manöver. Im April 2012 musste der langjährige Standort von Christoph 17 am Klinikum Kempten aufgegeben werden. Der Rettungshubschrauber zog um auf den Flugplatz...

  • Kempten
  • 14.03.13
32×

Rettungszweckverband
Mühsame Planungen für Hubschrauber-Standort in Kempten

Christoph 17: Vorerst bleibt er wohl in Durach Von 'mühsamen Planungen' für den neuen Hangar des Allgäuer Rettungshubschraubers Christoph 17 hat Rettungszweckverbands-Geschäftsleiter Wolfgang Klaus in der gestrigen Sitzung des Verbands gesprochen. Der Hubschrauber ist derzeit auf dem Flugplatz Durach südlich von Kempten stationiert - aber nur vorübergehend, bis ein neuer Hangar-Standort im Kemptener Norden gefunden ist. Die Genehmigung des zuständigen Luftamts Süd für den Standort Durach war...

  • Kempten
  • 12.03.13
41×

Standort
Rettungshubschrauber Christoph 17 bleibt vorerst am Flugplatz in Durach

Da viele Fragen zu vorgesehenem Standort im Kemptener Norden offen sind, wurde provisorische Genehmigung für Durach ohne Zeitbeschränkung verlängert Bekommt Kempten nach dem großen Loch den großen Hügel? Ähnlich lange wie über den Stillstand einer Großbaustelle im Zentrum wird über einen Standort für den Allgäuer Rettungshubschrauber Christoph 17 diskutiert. Jahrelang war der Christoph 17 am Kemptener Klinikum stationiert. Als dies wegen Umbauten nicht mehr möglich war, begann die Suche nach...

  • Kempten
  • 16.01.13
99×

Absturz 2
Speicherchip soll Absturzursache am Kienberg klären helfen

Wrackteile des Segelfliegers in Kaserne gebracht Die Wrackteile des abgestürzten Segelflugzeugs am Kienberg bei Pfronten (Ostallgäu) sind gestern Nachmittag geborgen worden. Ein Hubschrauber der Firma Wucher aus Österreich – sie ist auf solche Einsätze spezialisiert – brachte die Teile von der Unglücksstelle zu einer Kiesgrube an der Achtalstraße. Von dort aus wurden sie mit einem Containertransporter in die Allgäu Kaserne nach Füssen gebracht. 'Hier geht es erstmal in der...

  • Füssen
  • 26.07.12
33×

Standort
Christoph 17 kommt nach Ursulasried

Auf der Suche nach einem neuen Standort für den Hangar des Rettungshubschraubers Christoph 17 sind die Verantwortlichen offenbar fündig geworden. Im Kemptener Stadtteil Ursulasried entspricht ein Areal sämtlichen Anforderungen beispielsweise der Flugsicherheit. Zurzeit ist der Helikopter wie berichtet provisorisch im Oberallgäuer Durach stationiert, weil der alte Hangar der Erweiterung des Klinikums Kempten weichen musste. Der Stadtrat berät am Donnerstag über den möglichen Standort im Norden...

  • Kempten
  • 11.07.12
56×

Grill-unfall
Stichflamme beim Grillen: Drei Schwerstverletzte in Aitrach

Beim Versuch, mit Hilfe von Brennspiritus ein Grillfeuer zu entfachen, haben zwei 17-Jährige und eine Frau (45) am Sonntagabend in Aitrach bei Memmingen schwerste Verbrennungen erlitten. Die Personen hatten sich rund um einen Holzkohlegrill aufgehalten. Als über die Kohlen Brennspiritus geschüttet und anschließend angezündet wurde, kam es schlagartig zu einer größeren Stichflamme. Die beiden Jugendlichen und die 45-Jährige erlitten schwerste Brandverletzungen. Alle drei wurden noch vor Ort...

  • Memmingen
  • 26.06.12
35×

Wanderer
102-jähriger Wanderer stürzt nach Hunde-Attacke am Nebelhorn

Bei einer Wanderung am Nebelhorn ist am Donnerstag ein 102-jähriger Wanderer von einem Hund attackiert worden und daraufhin gestürzt. Nach Angaben der Bergwacht Oberstdorf war der rüstige Senior auf dem Rundwanderweg der Bergstation Höfatsblick am Nebelhorn unterwegs, als ihn der Hund eines anderen Wanderers angriff. Dabei rutschte ihm sein Gehstock aus der Hand und der Mann stürzte unglücklich mit dem Kopf auf einen am Boden liegenden Stein. Er erlitt eine Kopfplatzwunde und Schwellungen...

  • Oberstdorf
  • 22.06.12
28×

Nachbarn
Hubschrauber kommt wegen Nachbarschaftsstreit in Lindau

Ein Rettungshubschrauber war nötig, nachdem sich ein 15-jähriger Jugendlicher am Donnerstagnachmittag in Lindau mit seiner 41 Jahre alten Nachbarin gestritten hatte. Nach Angaben der Polizei gerieten sich die beiden darüber in die Haare, wie ein Fahrradabstellplatz genutzt werden dürfe. Dabei soll die Frau versucht haben, den Schüler mit einem Stock zu schlagen. Der 15-Jährige wiederum hat ihr in der Folge angeblich mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen. Die 41-Jährige blieb nach dem...

  • Lindau
  • 24.03.12
29×

Verstiegen
Vater verirrt sich mit Kindern im tiefen Schnee nahe Eschach

Ein Vater hat sich am Mittwoch mit seinen zehn und acht Jahre alten Kindern in alpinem Gelände verirrt und kam aufgrund der Schneemassen nicht mehr weiter. Die Familie aus Baden-Württemberg war laut Polizei gegen 17 Uhr von der Jägerhütte bei Eschach (Oberallgäu) aus querfeldein gelaufen. Als sie nicht mehr weiterkam, rief der Mann seine Frau im Tal an. Sie verständigte die Bergwacht. Die Retter jedoch erreichten die Vermissten wegen des vielen Schnees weder mit Quad noch Pistenraupe. Erst...

  • Kempten
  • 24.02.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ