Hotspot

Beiträge zum Thema Hotspot

Auch am Donnerstag ist der Inzidenzwert in Deutschland gesunken. (Symbolbild)
18.200× 33

Corona-Übersicht
Inzidenz in Deutschland sinkt weiter: Die Allgäuer Werte am Donnerstag

Von Mittwoch auf Donnerstag meldeten die deutschen Gesundheitsämter insgesamt 73.209 neue Corona-Fälle. Damit sinkt der Inzidenzwert laut dem Robert-Koch-Institut weiter und liegt bei 439,2. In Bayern ist der Wert mit 571,6 weiterhin höher.  Die Allgäuer Inzidenzwerte sind im Vergleich zur Vorwoche flächendeckend gesunken. Den niedrigsten Wert hat die kreisfreie Stadt Memmingen mit 520,7. Spitzenreiter ist das Ostallgäu mit einem Wert von 885,8. Seit heute gilt der Landkreis nicht mehr als...

  • Kempten
  • 02.12.21
Das Ostallgäu sollte ab Donnerstag nicht mehr im Lockdown sein. (Symbolbild)
24.898× 7

Fünf Tagen in Folge unter 1.000
Das Ostallgäu ist ab Donnerstag nicht mehr im Lockdown - Diese Regeln fallen weg

Weil das Ostallgäu letzten Donnerstag mit einer Inzidenz von 1.054,9 die 1.000er Marke überschritten hatte, war der Landkreis seit Freitag ein Corona-Hotspot. Die 7-Tage-Inzidenz liegt nun aber bereits den fünften Tag in Folge unter der 1.000er Grenze. Deshalb fallen die zusätzlichen Maßnahmen ab Donnerstag bis auf weiteres weg.  Fünfter Tag in Folge unter 1.000 Die Inzidenzwerte im Ostallgäu haben seit Samstag den Wert von 1.000 nicht mehr überschritten und sind somit seit fünf Tagen unter der...

  • Marktoberdorf
  • 01.12.21
Die Stadt Füssen schließt wegen der aktuellen Coronalage städtische Einrichtungen. (Symbolbild)
2.036×

Corona-Pandemie
Füssen schließt städtische Einrichtungen

Die Stadt Füssen schließt aufgrund der Hotspot-Regelungen ab Freitag, 26. November, mehrere Einrichtungen. Betroffen sind laut Stadtverwaltung: Der Bundesstützpunkt für Eishockey und CurlingDie Weidachsportanlage samt Skate- und BikeparkDie BergerfeldturnhallenDie WeißenseeturnhalleDer JugendtreffDie Tourist Informationen Füssen und Hopfen am See sowie der Tourist Info Point WeißenseeDie StadtbibliothekDas Museum der Stadt Füssen und die Galerien im Hohen Schloss sind bis auf weiteres...

  • Füssen
  • 25.11.21
Die Gastronomie muss im Ostallgäu ab Freitag wieder schließen. (Symbolbild)
33.721× 56

Inzidenz über 1.000
Lockdown ab Freitag: Ostallgäu wird zum Corona-Hotspot

Als erster Allgäuer Landkreis gilt das Ostallgäu ab Freitag als Corona-Hotspot. Am Donnerstag hat der Landkreis mit einer Inzidenz von 1.054,9 die 1.000er-Marke überschritten. Diese Regeln gelten ab Freitag im OstallgäuDementsprechend werden die Corona-Regeln im Ostallgäu ab Freitag verschärft. Unter anderem müssen die Gastronomie, Beherbergungsbetriebe und Betriebe, die körpernahe Dienstleistungen anbieten, sowie Sport und Kulturstätten schließen. Zudem sind Kultur-, Freizeit- und...

  • Marktoberdorf
  • 25.11.21
Das Ostallgäu ist mit einer Inzidenz von 1.054,9 der erste Hotspot im Allgäu.(Symbolbild)
51.664× 43

Zahlen in Kempten sinken
Ostallgäu über 1.000 - Hotspot! - Die Inzidenzwerte für das Allgäu am Donnerstag

Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 419,7 pro 100.000 Einwohner. 75.961 neue Fälle sind dem RKI gemeldet worden. In Bayern liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 641,1 je 100.000 Einwohner. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt nach wie vor bei 9,5.  Unterallgäu nächster Hotspot?Im Allgäu liegen alle Landkreise und kreisfreien Städte nach wie vor über der bundesweiten Inzidenz. Das Ostallgäu hat sogar die 1.000-er Grenze durchbrochen, wird damit der erste "Lockdown-Landkreis" im Allgäu! Laut...

  • 25.11.21
Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West zieht ein erstes Fazit der verstärkten Kontrollen der Corona-Maßnahmen. (Symbolbild)
6.809× 17

Fazit der Polizei
Verstärkte Corona-Kontrollen: So lief das erste Wochenende

Auf das gestiegene Infektionsgeschehen hat dieses Wochenende jetzt auch die Polizei reagiert. Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West hat vergangene Woche mitgeteilt, dass die Polizei jetzt verstärkt die Einhaltung der Corona-Vorschriften überwachen wird. Nach dem ersten Wochenende zieht die Polizei ein positives Fazit.  Verstärkte Kontrollen Wie angekündigt hat die Polizei am vergangenen Wochenende die Kontrollen zur Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen (3G, 3G plus- und 2G-Regelungen sowie...

  • 15.11.21
Coronavirus (Symbolbild)
2.212×

Bekanntmachung der Stadt
Memmingen "regionaler Corona-Hotspot": Neue Regelungen greifen ab Dienstag!

Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Memmingen liegt aktuell bei 351,7 (Quelle: Robert-Koch-Institut). Zudem liegt die Auslastung der Intensivbetten im Leitstellenbereich Donau-Iller, zu dem die Stadt Memmingen und die Landkreise Unterallgäu, Günzburg und Neu-Ulm gehören, bei knapp 90 Prozent (Quelle: DIVI-Intensivregister).  Das gilt ab Dienstag in MemmingenMemmingen gilt jetzt als regionaler Hotspot. Entsprechend gelten laut amtlicher Bekanntmachung der Stadt ab Dienstag ergänzend die...

  • Memmingen
  • 08.11.21
In Kaufbeuren gelten ab Sonntag die Corona-Regeln der "roten Krankenhausampel".
4.369× 4

Bekanntmachung
Auch Kaufbeuren gilt ab Sonntag als Corona-Hotspot

Nach dem Landkreis Unterallgäu hat jetzt auch die kreisfreie Stadt Kaufbeuren eine Bekanntmachung zur aktuellen Corona-Lage veröffentlicht. Mit einer Inzidenz von 313,5 (Stand: 6. November) gilt Kaufbeuren ab Sonntag als regionaler Hotspot. Neben der hohen Inzidenz sind auch die Intensivbetten in der Stadt zu mehr als 80 Prozent ausgelastet. Regeln der "roten Krankenhausampel" gelten in KaufbeurenAus diesen Gründen gelten ab Sonntag die Regeln der "roten Krankenhausampel".  Das bedeutet...

  • Kaufbeuren
  • 06.11.21
Die Umsetzung der verschärften Corona-Regeln stellt die Wirtschaft in Bayerisch-Schwaben vor neue Herausforderungen. (Symbolbild)
15.995× 10

Neue Corona-Regeln
Wirtschaft in Bayerisch-Schwaben ist stark betroffen

Die Umsetzung der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung stellt die regionale Wirtschaft vor neue Herausforderungen. „Angesichts schnell steigender Corona-Infektionszahlen kommt die Verschärfung der bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung nicht überraschend“, kommentiert IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Marc Lucassen den gestrigen Beschluss des Bayerischen Ministerrates. „Zu Recht sehen die ab Samstag geltenden Regeln keinen erneuten Lockdown oder etwaige Schulschließungen vor.“...

  • 04.11.21
Coronavirus (Symbolbild)
9.261×

Faktencheck
Massiver Corona-Ausbruch in Kranzegg? Offenbar nichts dran am Gerücht

In der Oberallgäuer Ortschaft Kranzegg (Gemeinde Rettenberg) geht seit dem Wochenende offenbar das Gerücht um, es habe einen massiven Corona-Ausbruch gegeben. Angeblich hätten ca. 25 tschechische Bauarbeiter eine Bauwagenfeier veranstaltet und dabei eine Corona-Mutation verbreitet, auch unter der Kranzegger Bevölkerung. Kranzegg ein Corona-"Hotspot"? all-in.de hat nachgefragt. "Nein, Kranzegg ist kein Corona-Hotspot", sagt das Landratsamt OberallgäuZuständig ist in diesem Fall das...

  • Rettenberg
  • 02.03.21
Markus Söder, Bayerischer Ministerpräsident
12.941× 1

Neue Corona-Hotspot-Strategie
Das gilt in Bayern bei einer Inzidenz von über 200 bzw. 300

Am Mittwoch haben sich Bund und Länder über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie bis Ende Dezember geeinigt. Am Donnerstag hat Bayern Ministerpräsident Markus Söder (CSU) in einer Pressekonferenz die Umsetzung der Regeln in Bayern vorgestellt. Unter anderem sollen in Gebieten mit Inzidenzwerten von über 200 bzw. 300 weitere Beschränkungen in Kraft treten.  In Hotspots mit einer 7-Tage-Inzidenz größer 200 gelten folgende erweiterte Maßnahmen: An den Schulen wird ab Jahrgangsstufe 8 der...

  • 26.11.20
In einem Kaufbeurer Alten- und Pflegeheim gibt es rund 60 Corona-Fälle (Symbolbild).
18.020× 8

Rund 60 neue Fälle
Kaufbeurer Alten- und Pflegeheim wird zum Corona-Hotspot

In Kaufbeuren gibt es einen neuen Corona-Hotspot: Dabei handelt es sich um ein bislang noch nicht vom Coronavirus betroffenes Alten- und Pflegeheim, teilt Oberbürgermeister Stefan Bosse auf seiner Facebook-Seite mit. Demnach haben dort rund 60 Bewohner und Pflegekräfte ein positives Corona-Testergebnis.  Kaufbeuren möglicherweise als bundesweiter Hotspot "Die Zahlen allein führen dazu, dass wir in der 7-Tage-Inzidenz um mehrere hundert Punkte nach oben schnellen", so Bosse. Der...

  • Kaufbeuren
  • 16.11.20
Coronavirus (Symbolbild)
22.277× 2 Bilder

Allgemeinverfügung
Corona-Hotspot Memmingen: Feier-Beschränkung und nächtliches Alkoholverbot

Seit Samstag gilt Memmingen als Corona-Hotspot der Stufe 2. An diesem Tag hat die Stadt den Corona-Schwellenwert von 50 Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen pro 100.000 Einwohner überschritten. Mittlerweile hat sich der Wert in Memmingen sogar noch gesteigert auf jetzt 59. Als Reaktion darauf hat die Stadt Memmingen jetzt eine Allgemeinverfügung erlassen, die am Dienstag, 13. Oktober in Kraft tritt und bis Montag, 19.10. gilt. Die neue Allgemeinverfügung sieht folgende Regelungen vor: In...

  • Memmingen
  • 13.10.20
Coronavirus (Symbolbild)
49.244×

Schwellenwert überschritten
Stadt Memmingen ist jetzt Corona-Hotspot der Stufe 2

Ab 50 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen (sog. "7-Tage-Inzi­denz") gilt eine Region als Corona-Hotspot. Die Stadt Memmingen hat diesen Wert jetzt überschritten und liegt laut aktueller Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) bei 54,4. Seit Dienstag bereits Allgemeinverfügung mit Einschränkungen Nach aktuell geltenden bundesweiten Corona-Regeln gilt damit Memmingen als "Hotspot" der Stufe 2. Bereits Anfang der vergangenen Woche war in Memmingen der Wert von 35...

  • Memmingen
  • 10.10.20
Coronavirus (Symbolbild)
51.274×

Zwei infizierte Personen gestorben
Unterallgäu bald Corona-Risikogebiet? Allgemeinverfügung ab Samstag

Der Landkreis Unterallgäu nähert sich der kritischen Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Seit Donnerstag liegt der Wert laut Landratsamt bei 44,72. Am Mittwoch lag der Wert noch bei 37,5, am Dienstag bei 31,24. Ab 50 Neuinfektionen gilt eine Region als Risikogebiet. Steigen die Zahlen so weiter wie die letzten Tage, könnte das Unterallgäu bald als sogenannter "Corona-Hotspot" gelten. Zahl der Toten leicht erhöht Auch die Zahl der Toten hat sich um zwei...

  • Mindelheim
  • 09.10.20
Kostenloses WLAN: Demnächst auch in Kirchheim in Schwaben.
424×

Initiative Wifi4EU
Unterallgäuer Kirchheim bekommt EU-gefördert kostenloses WLAN

Nach einigen Städten im Oberallgäu und im Ostallgäu bekommt nun auch die Unterallgäuer Gemeinde Kirchheim in Schwaben kostenloses WLAN, ebenso wie die weiteren schwäbische Gemeinden Großaitingen, Kammeltal und die Stadt Aichach. Finanziert wird das kostenlose WLAN im Rahmen der Initiative Wifi4EU. Der schwäbische Europaabgeordnete Markus Ferber dazu in einer Pressemitteilung: „Ich habe diese Initiative von Beginn an unterstützt und alle schwäbischen Gemeinden ermuntert, sich zu beteiligen. Ich...

  • Kirchheim in Schwaben
  • 24.10.19
24×

Surfen
Rieden bekommt Hot Spots für freies Internet

Die Gemeinde Rieden im Ostallgäu möchte zwei sogenannte Hot Sports einrichten, an denen Internetnutzer kostenlos im Internet surfen können. Der Freistaat Bayern will jeden dieser Standorte mit 2.500 Euro fördern. Rieden, so das Ergebnis der Diskussion in der jüngsten Gemeinderatssitzung, wird sich deshalb beteiligen. Den Räten ist dabei wichtig, dass möglichst die beiden Ortsteile Rieden und Zellerberg berücksichtigt werden. Als mögliche Standorte werden die Sportanlagen in Zellerberg und das...

  • Rieden
  • 05.05.16
109×

WLAN
WLAN-Hotspots im Oberallgäu und Kempten: Städte und Gemeinden hoffen auf Förderprogramm des Freistaats

Die Freundin mit Fotos der eben im Fachhandel gekauften Schuhe neidisch machen oder über Google den nächsten Laden für Autozubehör suchen – der Zugriff aufs Internet unterwegs ist für viele selbstverständlich. Doch manchmal hakt es an der Qualität der Mobilfunk-Verbindung, ist das Datenvolumen erschöpft oder im Tempo gedrosselt. Ein Glück, findet sich dann ein 'Hotspot'. Der englische Begriff ist nicht wörtlich zu verstehen. Es geht nicht um einen heißen Platz oder Brennpunkt, sondern um einen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.04.16
286×

Internet
Kostenlos ins Internet im Allgäu - WLAN-Karte bei all-in.de

Hotspots: Wo findet man offenes WLAN im Allgäu An etlichen Stellen geht es für Surfer kostenlos ins Internet. Sie können etwas nachschauen, Bilder laden und YouTube-Videos ansehen. Offenes WLAN heißt das Zauberwort. Gemeint ist damit der drahtlose Funkzugang ins Netz, wie ihn manches Rathaus, Gästeamt und einzelne Firmen kostenlos anbieten. Wichtig für alle, deren monatliches Datenvolumen am Handy erschöpft ist, gedrosselt oder die vielleicht für ihr Tablet gar keines haben. Lokale und Cafés...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 25.04.16
3.389×

Internet-Nutzung
WLAN-Hotspots im Allgäu: Hier gibts kostenlose Zugänge

Bilder laden, YouTube-Videos anschauen: Am besten über offenes WLAN, dann belastet es nicht die mobile Datenflat. Wir suchen WLAN-Hotspots im ganzen Allgäu. Falls Sie einen WLAN-Hotspot kennen, tragen Sie ihn bitte über das Formular ein. Die WLAN-Hotspots finden Sie in unserer Übersichtskarte. Hinweis: Bis Ihre Eintragung auf der Karte erscheint, kann es ein bis zwei Tage dauern.

  • Kempten
  • 18.04.16
111×

Internet
Kostenloses W-Lan im Westallgäu: Initiative Bayern W-Lan finanziert zwei Hotspots

Um das Rathaus herum und am Kurhaus kostenlos mit Smartphone oder Tablet im Internet surfen. Das ist für Bürger und Gäste in Scheidegg vielleicht bald möglich. Die Marktgemeinde ist kein Einzelfall. Auch andere Kommunen im Westallgäu sind dabei, innerorts freies W-Lan zu ermöglichen. Im Rahmen der 'Initiative Bayern W-Lan' finanziert der Freistaat jeder Gemeinde die Einrichtung von zwei W-Lan Hotspots. Bei diesem Projekt investiert das bayerische Finanzministerium zehn Millionen Euro. Die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.03.16
43×

WLAN
Internet-Hotspots in Kempten: Wenig Werbung, kaum genutzt

Gratis-Internet ist an zahlreichen Stellen in Kempten zu haben. Man braucht nur ein Gerät, das sich drahtlos mit dem Netz verbinden kann. Kabel Deutschland beispielsweise stellt zehn Internet-Einwahlpunkte zur Verfügung, sogenannte 'Hotspots'. Auch die Telekom hat 14 Stück. Und viele Cafés sowie das Forum Allgäu bieten den kostenlosen Service ebenfalls an. Wie häufig Verbraucher das Angebot der Telekom nutzen, ist unbekannt. "Wir werten das nicht aus", sagt Dirk Wende, Pressesprecher der...

  • Kempten
  • 31.07.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ