Hotel

Beiträge zum Thema Hotel

In einem Hotel in Neu-Ulm feierten etwa 30 Jugendliche am Wochenende eine Party. (Symbolbild)
10.681× 1

Viel Alkohol, keine Masken
Polizei löst Hotel-Party in Neu-Ulm mit 30 Jugendlichen auf

Etwa 30 Jugendliche feierten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in einem Neu-Ulmer Hotel eine Party - mit viel Alkohol und ohne Mund-Nasen-Schutz. Die Jugendlichen hatte nach Angaben der Polizei mehrere Zimmer in dem Hotel in der Max-Eyth-Straße im Neu-Ulmer Stadtteil Offenhausen gebucht. Als die Beamten nach einer Mitteilung über die Party eintrafen, rannte ein Dutzend Jugendlicher in verschiedene Richtungen davon. Die Beamten konnten etwa 20 Personen stellen und kontrollieren. Polizei geht...

  • 12.04.21
Ein Hotelier beherbergte Gäste ohne diese zu melden.(Symbolbild).
7.029× 2

Abgabenhinterziehung
Oberstdorfer Hotelier unterschlägt Kurbeiträge

Im Sommer 2020 hat die Kurverwaltung Oberstdorf die Polizei informiert, dass ein Oberstdorfer Hotelier seit dem Lockdown-Ende keine Gäste mehr gemeldet hatte. Nachweislich beherbergte der Hotelier aber trotzdem einige Gäste.  Ermittlungen der Polizei weisen Vermietungen nach  Die Polizei Oberstdorf ermittelte mithilfe von Reiseveranstaltern, dass der Hotelbetreiber in 65 Fällen Gäste beherbergt hat, die er nicht gemeldet hatte. Somit hat der Hotelier Kurabgaben und Fremdenverkehrsabgaben im...

  • Oberstdorf
  • 08.04.21
100×

Nachrichten aus dem Allgäu
allgäu.tv Nachrichten - Montag, 05. April 2021

Die Themen: Kein Geschäft ohne Touristen – Neuschwansteins Souvenirläden vor ungewisser Zukunft; Pflege-, statt Hotelbetrieb: Wie ein Oberallgäuer Hotel versucht durch die Krise zu kommen; Ein Musikalischer Appell: Vater und Tochter gemeinsam gegen Gewalt; Und: Bierbrauen als Hobby – Vier Altusrieder lassen ehemalige Brauerei wieder aufleben

  • Kempten
  • 07.04.21
Feuerwehr (Symbolbild).
2.147×

35 Einsatzkräfte
Bröckelnde Zimmerdecke löst Feuerwehreinsatz in Isny aus

Wegen einer bröckelnden Zimmerdecke ist es am Sonntag in Isny zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Laut Polizei rückte die Freiwillige Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften aus, nachdem in einem Hotel ein Brandalarm gemeldet wurde.  Staub löst Melder aus Vor Ort stellten die Einsatzkräfte schnell fest, dass kein offenes Feuer zu sehen war. Stattdessen hatte der Rauchmelder in einem unbewohnten Zimmer angeschlagen, weil die Zimmerdecke aufgrund eines alten Wasserschadens herunter...

  • Isny
  • 30.03.21
Nachrichten
66×

Hotellerie-und Gastronomie
Fehlende Praxis und weniger Azubis – Ausbildung während Corona stark eingeschränkt

Keine Gäste, keine Einnahmen- so sieht es aktuell in den Hotellerie- und Gastronomie-betrieben aus. Nicht nur die Betriebe selbst leiden unter der aktuellen Situation, auch ihre Azubis besser gesagt deren Ausbildung ist stark eingeschränkt. Vor allem im Hotelgewerbe ist praktische Erfahrung ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung, der ja gerade komplett wegfällt. Doch auch andere Branchen und der gesamte Allgäuer Ausbildungsmarkt stehen im Moment vor großen Problemen.

  • Kempten
  • 26.03.21
Von außen hui, von innen ... Das Ryugyong-Hotel n Nordkorea hat eine traurige Geschichte
183× 2 Bilder

Ryugyong-Hotel: Die Protz-Ruine war Nordkoreas ganzer Stolz

Es sollte das höchste Hotel der Welt werden. Doch das "Ryugyong" wurde Nordkorea zum Verhängnis. Heute kennt man es als das "Hotel der Verdammnis". Nordkorea ist nicht gerade das Reiseland Nummer eins. Das hielt den einstigen Machthaber Kim Jong-Il (1941-2011) aber nicht davon ab, ein Hotel von gigantischen Ausmaßen in Pjöngjang in Auftrag zu geben. Das war 1987, seitdem wird am Ryugyong mal mehr, mal weniger gearbeitet. Die 3.000 Zimmer auf 105 Stockwerken warten nach wie vor auf Gäste.Wie...

  • 23.03.21
Das geplante Vier-Sterne-Wellnesshotel in Lechbruck am Lechsee wird nicht erbaut. Denn bei einem Bürgerentscheid votierte eine Mehrheit gegen den Neubau. (Symbolbild)
1.573× 1 1

"Lechbruck am See Hotel? Nein, danke"
Kein Vier-Sterne-Hotel in Lechbruck am Lechsee - Bürgerentscheid verhindert Neubau

Am Sonntag, 21. März hat sich die deutliche Mehrheit der Lechbrucker Bürger beim Bürgerentscheid gegen das geplante Vier-Sterne-Wellnesshotel am Lechsee ausgesprochen. Das Wellnesshotel sollte direkt am Oberen Lechsee gebaut werden. Auf dreieinhalb Stockwerken sollten 140 Zimmer, ein Wellness-Bereich, drei Restaurants, eine Sky-Lounge, ein Kino und eine Tiefgarage entstehen. Doch dieses Hotel wird nun doch nicht gebaut.  Lechbrucker Bürgerinitiative "Hotel NEIN Danke" verhindert Bau...

  • Lechbruck
  • 22.03.21
Seit Monaten haben Hotels im Allgäu wegen der Corona-Pandemie geschlossen. (Symbolbild)
9.117× 8 1

Hoffen auf Öffnungen
Tourismus im Lockdown: So geht es den "Allgäu Top Hotels" in der Corona-Krise

Seit Monaten haben Hotels, Ferienwohnungen, Campingplätze und die Gastronomie im Allgäu wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Die Corona-Krise: Sie trifft den Tourismus im Allgäu knallhart. Jetzt keimt Hoffnung auf: Die Allgäuer Tourismus-Betriebe hoffen, spätestens an Ostern wieder öffnen zu dürfen. Die Politik will allerdings erst auf der nächsten Ministerpräsidenten-Konferenz am 22. März entscheiden, ob und wie es Öffnungen in der Hotellerie geben wird.  Gäste sind "super zurückhaltend" ...

  • 16.03.21
Nachrichten
124×

Aktion "Gedeckter Tisch"
Druck auf die Politik wächst: Gastgewerbe fordert eine verlässliche Perspektive

Im Vorfeld der Bund-Länder-Gespräche am 03. März soll mit der Aktion „gedeckter Tisch“ der Druck auf die politischen Entscheidungsträger erhöht werden. Hoteliers und Gastronomen sollen bei etwaigen Öffnungsszenarien berücksichtig werden, heißt es auf der Homepage des bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands. Deshalb stellten bayernweit Hotels, Gaststätten und Restaurants einen gedeckten Tisch oder ein gemachtes Bett vor ihre Türen, wie z.B. hier in Oberstdorf.

  • Kempten
  • 03.03.21
Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder (links) und der Bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (rechts).
13.619×

Lockerungen in Aussicht
Diese Bereiche will Söder zuerst öffnen - Aiwanger nennt Deadline für Tourismusbranche

In knapp sechs Wochen ist Ostern. Für das bayerische Gastgewerbe sei eine Öffnung der Betriebe zu den Osterferien unabdingbar wichtig, meint Angela Inselkammer, Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes. Doch ist das realistisch? Am politischen Aschermittwoch gab Ministerpräsident Markus Söder (CSU) einen Ausblick darauf, welche Betriebe er zuerst öffnen möchte. Der Gastronomie machte Söder dabei wenig Hoffnung auf eine zeitnahe Öffnung.  Kontaktbeschränkung könnte bald...

  • 18.02.21
Die Wirtschaft in Bayerisch-Schwaben steht vor einem weiteren Krisenjahr. (Symbolbild)
861× 1

Industrie und Bauwirtschaft robust
IHK Schwaben sagt Krisenjahr voraus: Dramatische Lage im Reise- und Gastgewerbe und Einzelhandel

Laut der Konjunkturumfrage der IHK Schwaben steht die Wirtschaft in Bayerisch-Schwaben vor einem weiteren Krisenjahr. Die Situation in den verschiedenen Branchen ist dabei extrem unterschiedlich. Jeweils ein Drittel der Unternehmen bewertete die derzeitige Situation als "gut" oder "befriedigend". Ein weiteres Drittel gab an, dass die Geschäfte "schlecht" laufen würden. Dabei zeigt sich: Während sich die Industrie und die Bauwirtschaft robust zeigen, werden Reise- und Gastgewebe sowie...

  • 09.02.21
Gewalt (Symbolbild)
5.152×

"Vor Wut schnaubend"
Handgreiflicher Streit unter Arbeitskollegen in Bad Wörishofener Hotel

Am Dienstagabend ist in einem Hotel in Bad Wörishofen ein Leiharbeiter (32) auf seinen 30-jährigen Arbeitskollegen losgegangen. Der Angreifer hat zunächst die Hotelzimmer-Tür seines Arbeitskollegen eingetreten und wollte ihn dann verletzen. Der Kollege wehrte sich so sehr, dass der Angreifer durch ein Fenster im Flur geflüchtet ist. Die Hotelinhaberin rief daraufhin die Polizei. Angreifer kehrt wütend zurückAls die Polizisten den Geschädigten befragten, kam der Angreifer zurück in das...

  • Bad Wörishofen
  • 28.01.21
Hotellerie und Gastronomie leiden unter dem Lockdown. (Symbolbild)
10.534× 13

DEHOGA-Umfrage
Ein Viertel der Unternehmen im Gastgewerbe denkt über Betriebsaufgabe nach

Die Lage im bayerischen Hotel und Gastgewerbe spitzt sich immer mehr zu. Wie der Deutsche Hotel und Gaststättenverband (DEHOGA) berichtet, sehen sich drei Viertel aller Betriebe in Bayern in ihrer Existenz gefährdet. 24 Prozent ziehen trotz ausgesetzter Insolvenzantragspflicht bereits konkret eine Betriebsaufgabe in Erwägung. Das ergab eine Befragung der DEHOGA Bayern, an der 1.380 gastgewerbliche Unternehmer teilgenommen haben. Existenzangst im Gastgewerbe nimmt zu"Wir versuchen nach wie vor...

  • 11.01.21
Der Winter-Lockdown belastet die bayerisch-schwäbische Wirtschaft. (Symbolbild)
3.495× 36

Den Unternehmen läuft die Zeit davon
IHK Schwaben: "Wirtschaftlicher Schaden durch den Lockdown wächst täglich"

Durch den Lockdown gehen der bayerisch-schwäbischen Wirtschaft jeden Tag "dringend notwendige Einnahmen verloren", sagt Dr. Marc Lucassen, Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben. Täglich wachse die wirtschaftliche Not in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft, den verbrauchernahen Dienstleistungen oder im Einzelhandel. Der Hauptgeschäftsführer kritisiert: "Eine echte Perspektive für den Re-Start lässt ebenfalls weiter auf sich warten. Das sind aus Sicht der regionalen Wirtschaft schlechte...

  • Kempten
  • 09.01.21
Wegen Corona geschlossen: Die Gastronomie zählt zu den am stärksten von der Pandemie betroffenen Branchen. Um die finanziellen Nöte der Beschäftigten zu lindern, fordert die Gewerkschaft NGG Soforthilfen im Dezember.
1.706×

1.500 Beschäftigte in Kempten
NGG fordert Soforthilfe für Köche, Kellner und Hotelangestellte

Der aktuelle Lockdown trifft nicht nur die 160 Kemptener Unternehmen im Hotel- und Gaststättengewerbe, sondern bringt auch die 1.500 Arbeitnehmer in existenzielle Nöte. Deshalb fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) der Region Allgäu einen Corona-Schutzschirm. Köche, Kellner und Hotelangestellte leiden unter Kurzarbeit"Köchinnen, Kellner und Hotelangestellte haben seit dem Frühjahr mit massiven finanziellen Einbußen durch die Kurzarbeit zu kämpfen", sagt Mustafa Öz,...

  • Kempten
  • 03.12.20
Jörn Homburg, Leiter Marketing der Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen
34.007× 2 Bilder

Podcast zu Wintersport und Tourismus
Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal: So ist die Situation in der Corona-Krise

Jetzt hätte es eigentlich losgehen sollen mit dem Wintersport im Allgäu. Die Weihnachtsferien stehen an, geschneit hats auch schon, beste Voraussetzungen eigentlich. Corona und die damit verbundenen aktuellen Einschränkungen und Bestimmungen machen es der Tourismus- und Wintersportbranche im Corona-Jahr 2020 richtig schwer. Geplanter Start heuer in Oberstdorf und an den Kleinwalsertaler Bergbahnen (OK-Bergbahnen) war der 21. Dezember, und dann natürlich mit aufwändigem Hygienekonzept....

  • Oberstdorf
  • 03.12.20
Im November hat sich die Arbeitslosigkeit im bayerischen Teil des Allgäu im Vergleich zum Vormonat leicht erhöht und liegt jetzt bei 3,1 Prozent.
401× 3 Bilder

Auswirkungen der Pandemie
Wirtschaft im Allgäu: Knapp 3.000 Arbeitslose mehr als im Vorjahres-November

Im November hat sich die Arbeitslosigkeit im bayerischen Teil des Allgäu im Vergleich zum Vormonat leicht erhöht und liegt jetzt bei 3,1 Prozent. Das teilt die Agentur für Arbeit mit. Gründe für den Anstieg sind demnach das Ende der Herbstsaison und die Auswirkungen der Corona-Einschränkungen. Insgesamt sind momentan 12.100 Personen arbeitslos gemeldet. Das sind 300 mehr als noch im Oktober.  Knapp 3.000 mehr Arbeitslose als im November 2019 Die Auswirkungen der Pandemie werden vor allem bei...

  • 01.12.20
Perspektive für Hotel- und Gastgewerbe (Symbolbild)
390×

Weihnachten und Jahreswechsel
Perspektive und schnellere Hilfen für Gastgewerbe und Hotels

Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller fordert mit Blick auf Weihnachten und den Jahreswechsel eine Perspektive für das Gastgewerbe. "Die Hygienekonzepte haben funktioniert"Sie wolle die Kräfte im Allgäu bündeln und sich gemeinsam mit der Allgäu GmbH bei der Staatsregierung für die unter dem Lockdown leidende Branche stark machen: „Die Hygienekonzepte haben funktioniert, unsere Gastgeber und Hotels bieten sichere Begegnungsorte. Mit diesen wirksamen Schutzmaßnahmen muss es möglich sein,...

  • Sonthofen
  • 30.11.20
Seit Anfang November befinden sich Gastronomien und Hotels wieder wieder im staatlich verordneten Lockdown. (Symbolbild)
9.219×

Wo bleibt die versprochene Novemberhilfe für Hoteliers und Gastronomen?
DEHOGA Bayern stellt klare Forderungen: "Wir brauchen eine echte Winterhilfe"

Die Lage für das bayerische Gastgewerbe ist laut des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bayern) nach acht Monaten Corona "weiter existenzgefährdend". Seit Anfang November befinden sich die Betriebe nun wieder im staatlich verordneten Lockdown. Auch die Hoffnung, wenigstens den extrem wichtigen Umsatzbringer des Weihnachtsgeschäft mitnehmen zu können, hat sich durch die angekündigte Verlängerung des Lockdowns zerschlagen.  Inselkammer: "Gastgewerbliche Betriebe nicht Teil des...

  • 25.11.20
Die Abrissarbeiten an der Schlossbergklinik haben begonnen.
11.266× 1 9 Bilder

Vier- oder Fünfsterne Hotel
Abrissarbeiten an der ehemaligen Schlossbergklinik in Oberstaufen

Die Abrissarbeiten an der ehemaligen Schlossbergklinik in Oberstaufen haben am Mittwoch, den 11. November begonnen. Aus der ehemaligen Klinik soll laut der Unternehmensgruppe Geiger ein Vier- oder Fünfsterne Hotel entstehen.  Hotel der gehobenen KategorieDie Schlossbergklinik ist laut Geiger schon seit dem 31. März 2016 geschlossen. Geplant sei es, den Abbruch bis Weihnachten durchzuführen. Während der Zeit des Jahreswechsels werde man die Arbeiten jedoch ruhen lassen. Nach aktuellem Stand ist...

  • Oberstaufen
  • 16.11.20
Die Bürgerinitiative Lechbruck am See "Hotel NEIN Danke" will ein Vier-Sterne-Hotel am Oberen Lechsee verhindern (Hotel Symbolbild).
3.083× 1

Bürgerentscheid
Vier-Sterne-Hotel in Lechbruck am See: Bürgerinitiative wehrt sich

In Lechbruck soll direkt am Oberen Lechsee ein Vier-Sterne-Hotel gebaut werden. Der Kaufvertrag ist zwar noch nicht unterschrieben, doch der Plan steht vorerst: Auf dreieinhalb Stockwerken sollen 140 Zimmer, ein Wellness-Bereich, drei Restaurants, eine Sky-Lounge, ein Kino und eine Tiefgarage entstehen, sagt Bürgermeister Werner Moll im Gespräch mit all-in.de. Während der Bürgermeister und der Gemeinderat den Hotelbau begrüßen, möchte ihn die Lechbrucker Bürgerinitiative "Hotel NEIN Danke"...

  • Lechbruck
  • 29.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ