Hospizverein

Beiträge zum Thema Hospizverein

Auszeichnung für vorbildliche ehrenamtliche Hilfe: Ulrich Hagemeier, Redaktionsleiter der Allgäuer Zeitung (links), überreicht die Silberdistel an Vertreter des Hospizvereins Kempten-Oberallgäu. Unsere Aufnahme zeigt (von links) Dr. Barbara Zagoricnik-Wagner (Einsatzleitung und Ehrenmitglied), Eva Rünker (Stationsleitung), Josef Mayr (Vorsitzender), Prof. Dr. Volker Hiemeyer (Geschäftsführer und Ehrenvorsitzender) und Dr. Eva Kliebhan (stellvertretende Vorsitzende ).
569×

Ehrenamt
Hospizverein Kempten-Oberallgäu mit der Silberdistel ausgezeichnet

Die Auszeichnung sei zwar bescheiden, aber ein herzliches Dankeschön für vorbildliche ehrenamtliche Hilfe: Bei einer kleinen Feier hat Ulrich Hagemeier, der Redaktionsleiter der Allgäuer Zeitung, Vertretern des Hospizvereins Kempten-Oberallgäu die Silberdistel unserer Zeitung überreicht. Dessen ehrenamtliche Mitarbeiter helfen Menschen, die vor dem Abschied vom Leben stehen, dass sich diese Menschen noch im Leben willkommen fühlen. Damit ermöglichen die Hospizbegleiter einen würdevollen...

  • Kempten
  • 14.04.18
35×

Trost
20 Jahre Hospizverein Kaufbeuren-Ostallgäu: Wir haben einen Hospizhelfer bei seiner ehrenamtlichen Arbeit begleitet

Sie siezen sich und haben doch ein ganz enges Verhältnis zueinander. Bernd Gabel und Manfred Hailer sitzen an diesem Vormittag an einem Holztisch, Sonnenstrahlen wärmen den Raum. Die beiden Männer reden, lachen und besprechen die vergangenen Tage. Manchmal verfallen sie aber auch in Schweigen. Dann richten sich ihre Blicke nach innen. Nicht immer gibt es Trost: Denn Hailer ist todkrank. Und Bernd Gabel kann dann oft nur seine Hand halten. Für den Hospizverein Kaufbeuren-Ostallgäu begleitet er...

  • Kempten
  • 29.02.16
14×

GHospizverein
Firma Werbewind spendet an Hospizverein Kempten

500 Euro an den Hospizverein Kempten-Oberallgäu hat die Firma Werbewind gespendet. 'Das Engagement des Hospizvereins ist uns ein wichtiges Anliegen', sagte Alois Scheuerl von der Werbewind-Geschäftsleitung bei der Übergabe. Da die meisten Weihnachtskarten im Papierkorb landen würden, habe er mit seinem Partner Sascha Duffner beschlossen, nun an den Hospizverein zu spenden, anstatt Karten zu verteilen. Klaus Müller vom Hospizverein-Vorstand sagte: 'Das Geld wird für die Begleitung sterbender...

  • Kempten
  • 09.01.13
29×

Hospizverein
Hospizverein KaufbeurenOstallgäu muss Vorsitzenden neu wählen

Auf Forderung des Registergerichts muss der Hospizverein Kaufbeuren/Ostallgäu die Wahl seines Vorsitzenden Karl-Heinz Wenzel wiederholen. Grund: Wenzel wurde bei der Jahresversammlung am 1. März gewählt. Damals gehörte er dem Verein rein formal aber noch nicht an. Auslöser für diese etwas merkwürdige Situation war ein Schreiben des bisherigen Vorsitzenden Dr. Andreas Knie. Er trat nach Querelen mit dem Verein nicht mehr zur Wahl an, war aber noch Chef der Hospizstiftung. Vom Gericht wollte er...

  • Kempten
  • 26.04.12
59× 2 Bilder

Hospizverein
Vorsitzender des Hospizvereines KaufbeurenOstallgäu muss noch einmal gewählt werden

Ein Brief ans Gericht und seine Folgen – Aussprache gestern Nachmittag Noch einmal gewählt werden muss Karl-Heinz Wenzel zum Vorsitzenden des Hospizvereines Kaufbeuren/Ostallgäu. Eigentlich hatten ihn die Mitglieder bei der Jahresversammlung am 1. März bereits zum Vereinsleiter bestimmt. Doch da Wenzel zu diesem Zeitpunkt formal dem Hospizverein noch nicht angehörte, muss die Wahl aus Sicht des Registergerichtes nachgeholt werden, so Wenzel. Dafür ist erneut eine Versammlung für die rund...

  • Kempten
  • 18.04.12
537× 3 Bilder

Unmut
Hospizverein Kaufbeuren unter neuer Führung

Andreas Knie tritt nach Kritik nicht mehr an – Nachfolger ist Karl-Heinz Wenzel Karl-Heinz Wenzel ist der neue Vorsitzende des Hospizvereins Kaufbeuren/Ostallgäu. Sein Vorgänger, der ehemalige Kaufbeurer Oberbürgermeister Dr. Andreas Knie, trat bei der Jahresversammlung des Vereins nicht mehr zur Wiederwahl an. Der Hintergrund: Massive Kritik an seinem Führungsstil 'nach Gutsherrenart' in einem Rundschreiben an die 530 Mitglieder des Vereins, das von Schatzmeister Michael Rogoll und...

  • Kempten
  • 03.03.12
31×

Hospizverein
Todesangst lädt zum wirklichen Leben ein - Pater Anselm Grün hält aufwühlenden Vortrag im Stadtsaal Kaufbeuren

Nur wer sich der Todesangst stellt, kann wirklich leben. Diesen Gedanken vertrat Pater Anselm Grün in seinem ebenso eindringlichen wie aufwühlenden Vortrag 'Leben angesichts des Todes', mit dem er die Zuhörer im voll besetzten Stadtsaal fesselte – und bei dem er die Hospizbewegung als 'wichtigen Beitrag zur Kultur des Sterbens und des Lebens' würdigte. Der Hospizverein Kaufbeuren-Ostallgäu hatte den bekannten Buchautor zur Feier seines 15-jährigen Bestehens ins Allgäu geholt und sich...

  • Kempten
  • 07.11.11
381×

Hospizverein
Todesangst lädt zum wirklichen Leben ein - Pater Anselm Grün hält aufwühlenden Vortrag im Kaufbeurer Stadtsaal

Nur wer sich der Todesangst stellt, kann wirklich leben. Diesen Gedanken vertrat Pater Anselm Grün in seinem ebenso eindringlichen wie aufwühlenden Vortrag 'Leben angesichts des Todes', mit dem er die Zuhörer im voll besetzten Stadtsaal fesselte – und bei dem er die Hospizbewegung als 'wichtigen Beitrag zur Kultur des Sterbens und des Lebens' würdigte. Der Hospizverein Kaufbeuren-Ostallgäu hatte den bekannten Buchautor zur Feier seines 15-jährigen Bestehens ins Allgäu geholt und sich...

  • Kempten
  • 05.11.11

Kaufbeuren/Ostallgäu
Begleitung auf schwerem Weg

Schwerkranke, Sterbende und deren Angehörige zu begleiten und nicht allein zu lassen - das ist der Auftrag, dem sich der Hospizverein Kaufbeuren-Ostallgäu seit mehr als zehn Jahren verpflichtet hat. In den vergangenen Jahren sind durch den Hospizverein in Kaufbeuren, Marktoberdorf und Buchloe Hospizgruppen entstanden. Jetzt soll auch in Kaufbeuren und Umgebung dieser Dienst verstärkt werden.

  • Kempten
  • 29.01.09

Sterbende und Angehörige nicht allein lassen

Marktoberdorf | sg | Das Sterben als einen Teil des Lebens begreifen - dieser Gedanke ist den Hospizhelferinnen vertraut. Sie stellen sich der Aufgabe, Sterbende zu begleiten. Lucille Reichart tut dies, weil «Sterbende hilflos und einsam sind», Sophie Hummel, weil für sie diese Tätigkeit beglückend ist. Aus eigener Erfahrung als Angehörige weiß Sophie Streif, wie wichtig es ist, dass einem jemand zur Seite steht, wenn ein geliebter Mensch stirbt. Sie alle sind in Marktoberdorf und Umgebung für...

  • Kempten
  • 31.10.08

«Kein Recht, alle Hoffnung zu zerstören»

von Ann-Kathrin Wintergerst | Oberstaufen/Oberallgäu Sterben ist ein Teil des Lebens. Dennoch sind zahlreiche Ängste und Ungewissheiten mit diesem letzten Abschnitt im Leben eines Menschen verbunden. Wie ist es trotz schwerer Krankheit möglich, die menschliche Würde eines Patienten zu wahren? Unter dem Titel «In Würde leben - in Würde sterben» sprach Prof. Dr. Dr. Ludwig Schmid darüber, was die Würde eines Menschen auch im Sterben ausmacht. Der Vortrag des ehemaligen Chefarztes der...

  • Kempten
  • 30.10.08

Würde des Menschen steht im Mittelpunkt

Füssen | ha | Brigitte Engelhard-Lechner ist bei der Gründung des Vereins 'Hospiz südliches Ostallgäu' zur Vorsitzenden gewählt worden. Wie ihre ebenfalls einstimmig gewählte Stellvertreterin Jutta Schäfer, war sie zuvor mehrere Jahre in der Einsatzleitung der Hospizgruppe Füssen tätig. Alle Hospizhelferinnen und -helfer arbeiten im Dienste des Nächsten ehrenamtlich (unsere Zeitung berichtete).

  • Kempten
  • 21.09.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ