Hospizverein

Beiträge zum Thema Hospizverein

Sterbende und Angehörige nicht allein lassen

Marktoberdorf | sg | Das Sterben als einen Teil des Lebens begreifen - dieser Gedanke ist den Hospizhelferinnen vertraut. Sie stellen sich der Aufgabe, Sterbende zu begleiten. Lucille Reichart tut dies, weil «Sterbende hilflos und einsam sind», Sophie Hummel, weil für sie diese Tätigkeit beglückend ist. Aus eigener Erfahrung als Angehörige weiß Sophie Streif, wie wichtig es ist, dass einem jemand zur Seite steht, wenn ein geliebter Mensch stirbt. Sie alle sind in Marktoberdorf und Umgebung für...

  • Kempten
  • 31.10.08

«Kein Recht, alle Hoffnung zu zerstören»

von Ann-Kathrin Wintergerst | Oberstaufen/Oberallgäu Sterben ist ein Teil des Lebens. Dennoch sind zahlreiche Ängste und Ungewissheiten mit diesem letzten Abschnitt im Leben eines Menschen verbunden. Wie ist es trotz schwerer Krankheit möglich, die menschliche Würde eines Patienten zu wahren? Unter dem Titel «In Würde leben - in Würde sterben» sprach Prof. Dr. Dr. Ludwig Schmid darüber, was die Würde eines Menschen auch im Sterben ausmacht. Der Vortrag des ehemaligen Chefarztes der...

  • Kempten
  • 30.10.08

Würde des Menschen steht im Mittelpunkt

Füssen | ha | Brigitte Engelhard-Lechner ist bei der Gründung des Vereins 'Hospiz südliches Ostallgäu' zur Vorsitzenden gewählt worden. Wie ihre ebenfalls einstimmig gewählte Stellvertreterin Jutta Schäfer, war sie zuvor mehrere Jahre in der Einsatzleitung der Hospizgruppe Füssen tätig. Alle Hospizhelferinnen und -helfer arbeiten im Dienste des Nächsten ehrenamtlich (unsere Zeitung berichtete).

  • Kempten
  • 21.09.07
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ