Hospiz

Beiträge zum Thema Hospiz

Diakon Roland Pressl und Pfarrerin Katharina von Kietzell sprachen die Segensworte.
1.183× 2 Bilder

Ein würdevoller Abschied
Hospizzimmer im Memminger Bürgerstift feierlich eingeweiht

Memmingen (ex). Das Hospizzimmer, das der Sankt Elisabeth Hospizverein gemeinsam mit dem Memminger Bürgerstift realisiert hat, wurde nun feierlich eingeweiht. Somit ist in Memmingen die Situation für eine wohnortnahe Betreuung todkranker Menschen verbessert worden. „Wir sind es den Menschen schuldig, sie würdevoll auf ihrem letzten Gang zu begleiten“, gemahnte Oberbürgermeister Manfred Schilder in seiner Ansprache. Deshalb freue er sich sehr über dieses zusätzliche Angebot an Räumen, die nun...

  • Memmingen
  • 11.02.20
393×

Sterben
Gabriele Cillari (67) spürt im Kemptener Allgäu Hospiz die letzte Lebenslust

Gabriele Cillari, 67 Jahre alt, wusste schon vor 25 Jahren: Wenn es soweit ist, dass sie sterben muss, dann im Hospiz. Noch ist es nicht soweit. Doch die kleine zierliche Frau weiß: Sie ist auf der Zielgeraden des Lebens. 'Aber', lächelt sie, 'hier muss man sich mit dem Sterben nicht hetzen.' Denn hier, im Allgäu Hospiz in der Madlenerstraße in Kempten, habe sie das 'Gefühl von Happy End, bevor der Vorhang fällt'. Das Hospiz ist für Gabriele Cillari nämlich kein Sterbehaus, sondern ein Haus des...

  • Kempten
  • 25.11.17
20×

Grundschule
Schulprojekt: Wie Kinder im Ostallgäu über den Tod sprechen

Hospizhund Bruno ist da. Der ausgebildete Vierbeiner merkt, wenn Menschen trauern und sich schlecht fühlen. Er spürt das und weiß ganz genau, dass er den Menschen mit seiner bloßen Anwesenheit helfen kann. Heute ist Bruno auch mit dabei bei dem Projekt 'Hospiz macht Schule' in der Aitranger Grundschule, mit der der Hospizverein Schülern das Thema Tod näher bringen will. Heute liegt Bruno – wie auch schon die vergangenen Tage – bei einem Kind. Dieses hat vor nicht allzu langer Zeit...

  • Kempten
  • 10.07.15
34×

Sozial
Erna Gayer aus Babenhausen engagiert sich als Hospizbegleiterin für Sterbende

Auf dem letzten Weg nicht allein Einen Sterbenden zu begleiten, ist eine ungeheuer verantwortungsvolle Aufgabe. Was treibt Menschen an, sich ehrenamtlich in diesem Bereich zu engagieren? Die Memminger Zeitung hat mit der Babenhauserin Erna Gayer gesprochen, die beim St.-Elisabeth-Hospizverein im Caritasverband Memmingen als Hospizbegleiterin tätig ist. Für die 58-Jährige ist ein Zitat des Arztes und Theologen Albert Schweitzer Leitgedanke: 'Man muss etwas, und sei es noch so wenig, für...

  • Mindelheim
  • 19.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ