Homeoffice

Beiträge zum Thema Homeoffice

Bei längeren Bildschirmarbeiten können die Augen brennen oder jucken.
12×

Arbeiten am Bildschirm: Effektive Übungen gegen müde Augen

Wer den ganzen Tag vor einem Bildschirm sitzt, leidet oft unter trockenen oder brennenden Augen. Dagegen helfen einfache Übungen. Wer längere Zeit am Computer arbeitet, hat oft mit Augenproblemen zu kämpfen. Laut des Bundesverbands der Augenärzte Deutschlands haben etwa 80 Prozent der Menschen, die länger als drei Stunden täglich vor dem Bildschirm sitzen, Beschwerden mit der Sicht. Durch das ununterbrochene Starren auf einen Punkt verkrampft die Augenmuskulatur. Eine verschwommene Sicht,...

  • 12.02.21
Im Homeoffice treten häufig Kopfschmerzen auf.
31×

Kopfschmerzen am PC: Das hilft gegen die Beschwerden

Im Homeoffice treten häufig Kopfschmerzen auf. Schuld daran ist oft die falsche Haltung, aber auch schlechte Luft und ablenkende Geräusche können Ursachen sein. Diese Tipps lindern die Beschwerden. Durch die Corona-bedingte Homeoffice-Pflicht sitzen aktuell viele an ihrem heimischen Schreibtisch. Zwischen acht und zehn Stunden am Tag starren Millionen auf ihren Bildschirm. Das führt häufig zu Kopfschmerzen, die es fast unmöglich machen, konzentriert weiter zu arbeiten. Diese Tipps können...

  • 03.02.21
Wann muss man in Quarantäne und wann nicht?
14.576×

Gesundheitsamt
Corona-Kontaktperson 1, 2 oder 3: Was bedeutet das?

Immer mehr Menschen werden während der Corona-Pandemie in Deutschland als Kontaktperson klassifiziert. Doch was bedeutet das im Kern? Und wann bin ich KP1, KP2 oder KP3? Von Tag zu Tag werden mehr Menschen in Deutschland zu einer offiziellen Kontaktperson. Das bedeutet sie hatten Kontakt zu einer mit Corona infizierten Person. Doch was ist der Unterschied zwischen Kontaktperson 1, Kontaktperson 2 und sogar Kontaktperson 3? Und was bedeutet das im Einzelnen? Kontaktperson 1 Das Robert...

  • 12.11.20
693× 1

Heimatreporter-Beitrag: Persönliche Strahlenbelastung minimieren
Gesundes Home-Office & Home-Schooling

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider. Es ist schon paradox: Da sollen Schulkinder, Studenten & Arbeitnehmer zuhause bleiben und von dort aus lernen und arbeiten, um das Gesundheitsrisiko einer Ansteckung mit Corona zu minimieren. Aber auf der anderen Seite besteht die vorhandene Büro & IT- Ausstattung in den meisten Haushalten aus funkbasierten Geräten mit WLAN, DECT, bluetooth usw., weil in „normalen“ Elektronikfachmärkten...

  • Sulzberg
  • 29.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ