Hof

Beiträge zum Thema Hof

Leona und Oliver Post stellen in der Adelegg neuerdings Käse her. Der Frischkäse, der im Herbst während eines Probelaufs entstand, war „wunderbar cremig“, sagt das Betreiber-Paar. Ziel sei, künftig auch Hartkäse und Camembert anzubieten.
 2.229×   2 Bilder

Ziegenhof
Künftig gibt´s Käse in der Adelegg bei Buchenberg-Kreuzthal

In der Adelegg bei Buchenberg-Kreuzthal starten jetzt Produktion und Verkauf von Käse. Neben einem Ziegenstall und einer Käserei soll es ab Sommer auch einen kleinen Hofladen geben, berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Montagsausgabe.  Demnach war der Probelauf des Frischkäses im Herbst erfolgreich. Künftig wollen die Betreiber des Ziegenhofs Adelegg-Stiftung, Leona und Oliver Post, auch Camembert und Hartkäse herstellen. Von den Einnahmen sollen in Zukunft zwei Familien leben...

  • Buchenberg
  • 06.04.20
Der Maschinenring Ostallgäu hat turnusgemäß wieder gewählt: (sitzend von links) die Stellvertreter Jakob Straub, Hermann Specht, Vorsitzender Josef Schorer, auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit freut sich Geschäftsführer Michael Eble. Stehend die weiteren Vorstandsmitglieder, es gratulierte der Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kaufbeuren, Dr. Paul Dosch (hinten zweiter von links).
 3.303×

"Starke Gemeinschaft"
Maschinenring im Ostallgäu hat fast 80.000 Stunden auf über 430 Höfen geleistet

In Marktoberdorf hat noch vor der Allgemeinverfügung die Jahreshauptversammlung des Maschinen- und Betriebshilfsrings (MR) Ostallgäu stattgefunden. Das geht aus der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung hervor. Dabei stellte Geschäftsführer Michael Eble den Gesamt-Verrechnungswert der übernommen Arbeiten vor. Im vergangenen Jahr waren das Arbeiten im Wert von 9,5 Millionen Euro. 79.300 Stunden leisteten die Betriebshelfer auf 435 Höfen. Die überwiegende Tätigkeit lag in der sozialen...

  • Marktoberdorf
  • 23.03.20
Neben seinem großen Anwesen in Bad Grönenbach betreibt der Landwirt mehrere kleine Höfe.
 20.902×  6

Milchwirtschaft
Tierskandal in Bad Grönenbach: Offener Bauantrag auf Hoferweiterung in Kißlegg

Der Bad Grönenbacher Landwirt, dem Tierquälerei vorgeworfen wird, will einen seiner zwei Höfe in Kißlegg (Landkreis Ravensburg) erweitern. Das teilte der Bürgermeister von Kißlegg, Dieter Krattenmacher, auf Nachfrage der Allgäuer Zeitung mit. Derzeit laufe ein Bauantrag beim Landratsamt Ravensburg auf eine Vergrößerung des Stalls auf dem Berghof bei Zaisenhofen. Nach Angabe der Kreisbehörde ist der entsprechende Antrag im Dezember 2018 gestellt worden. Das Landratsamt teilte auf Anfrage mit,...

  • Bad Grönenbach
  • 19.07.19
Symbolbild.
 12.945×  1   Video

Tierquälerei
Tierskandal in Bad Grönenbach: Bauernverband setzt auf Staatsanwaltschaft - Soko Tierschutz gegen Nutztierhaltung

Der schwäbische Bezirkspräsident des Bayerischen Bauernverbandes Alfred Enderle hat die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft im Fall des Tierskandals in Bad Grönenbach als berechtigt bezeichnet. Man sehe in den Videoaufnahmen Dinge, die tierschutzrechtlich relevant seien. Gleichzeitig forderte Enderle Geduld. Der Staatsanwalt müsse zunächst prüfen, ob die veröffentlichten Videoaufnahmen tatsächlich alle von dem betroffenen Hof stammten. Informationen von "Whistleblowern" Verbreitet...

  • Bad Grönenbach
  • 11.07.19
Frisch gemolkene Milch, die von Markus Böcklers Melkstand aus direkt in den Tank fließt, hat eine Temperatur von etwa 35 Grad. Das Herunterkühlen auf Lagertemperatur verbraucht in seinem Betrieb viel Strom.
 8.038×

Technik
Heizen mit Milch: Wie Allgäuer Landwirte auf dem Bauernhof Energie sparen

Mit der Milch der eigenen Kühe ein Wohnhaus heizen? Das klingt kurios, funktioniert aber. Und zwar auf dem Hof von Landwirt Markus Böckler in Kempten. Eine Wärmepumpe entzieht der frisch gemolkenen Milch die Wärme und gibt sie an die Heizung ab. Böckler spart dadurch nicht nur Stromkosten, sondern kann auch komplett auf eine Kühlungsanlage verzichten. Auch Alexander Herz aus Ermengerst und Martin Mayer aus Altusried wollen ihren Hof energieeffizienter machen. Zwei Anliegen hatte Markus...

  • Kempten
  • 17.06.19
Hans-Peter Zeh erhielt überwältigenden Zuspruch nach einem Hilferuf auf Facebook. Der Betreiber eines Gnadenhofs für Tiere in Niedersonthofen war mit den Kräften am Ende.
 7.025×

Fernsehshow
Nach Hilferuf: Niedersonthofener Gnadenhof Zeh bei hundkatzemaus auf VOX

Anfang Mai hatte Hans-Peter Zeh verzweifelt ums Überleben seines Gnadenhofs in Niedersonthofen gekämpft. Über das Internet startete er einen Hilfeaufruf und die Resonanz war riesig. Jetzt wird der Gnadenhof sogar bei einer Folge von hundkatzemaus des Senders VOX zu sehen sein. 32 Rindern möchte der 50-Jährige einen würdigen Lebensabend schenken. Sie werden auf dem Hof weder gemolken noch geschlachtet. Auch Katzen und Warzenerpel leben unter anderem in Frieden auf dem Hof. Auf der...

  • Waltenhofen
  • 06.06.19
Hans-Peter Zeh erhielt überwältigenden Zuspruch nach einem Hilferuf auf Facebook. Der Betreiber eines Gnadenhofs für Tiere in Niedersonthofen war mit den Kräften am Ende.
 1.735×

Hilferuf
Viele unterstützen Niedersonthofener Gnadenhof-Betreiber

Hans-Peter Zeh kämpft verzweifelt ums Überleben seines Gnadenhofs in Niedersonthofen und will seine 32 Rinder vor dem Schlachthof retten. Nach einem Hilferuf im Internet hat er nun eine Riesenwelle der Unterstützung erhalten. „Vielen Dank, liebe Leut’. Ihr seid der Wahnsinn“‘, sagt der 50-Jährige angesichts der enormen Resonanz. Über 12.000-mal wurde sein Eintrag auf Facebook innerhalb von zwei Tagen geteilt. Über 7.000 Euro Spenden kamen bislang zusammen. Weiterlesen auf allgaeu.life,...

  • Waltenhofen
  • 09.05.19
Ein Schmuckstück ist der Innenhof der Weinstube. Ab dem Sommer soll er für die Bewirtung von Gästen genutzt werden.
 2.134×

Gericht
Weinhaus "Zum Goldenen Löwen" in Memmingen darf Außengastronomie betreiben

Bereits im 16. Jahr-hundert wurde am Schrannenplatz das Weinhaus zum Goldenen Löwen errichtet und gehört seither zum festen Inventar der Innenstadt. Jetzt wurde es ein Fall für die Justiz. Das geschützte Baudenkmal ist ein dreigeschossiger Giebelbau mit den Gasträumen im ersten Obergeschoss. Schon zweimal wurde der begehrte Fassadenpreis der Stadt Memmingen verliehen: Einmal für das Weinhaus und zuletzt 2013 für das angebaute ehemalige Ökonomiegebäude. Dazwischen befindet sich ein Innenhof,...

  • Memmingen
  • 19.02.19
Viele Landwirte verkaufen ihre Produkte mittlerweile in eigenen Hofläden oder aus Automaten.
 825×

Verkauf
Viele Ostallgäuer Landwirte bieten ihre Produkte inzwischen ab Hof an

Die Milchkrise klang gerade aus, ihren Landwirtschaftsbetrieb in Enzenstetten (Gemeinde Seeg) konnten sie damals nur noch durch ihre Ferienwohnungen über Wasser halten: „Wir wollten weder wachsen noch weichen“, sagt Gabriele Stechele. Also fanden sie und ihr Ehemann Hans-Peter eine Alternative. Sie kauften im April 2017 Hühnermobile, bauten einen Verkaufsraum und brachten die Eier ab Hof unter die Menschen. Viele Landwirte haben sich wie sie der Direktvermarktung zugewandt. Das hat einige...

  • Kaufbeuren
  • 31.08.18
Auf dem Erlebnisponyhof von Monika Rief leben über 100 Tiere. Hier ist sie mit Pony Monty zu sehen.
 999×

Ausflugsziel
Seit 20 Jahren betreibt Monika Rief (52) den Erlebnisponyhof in Scheidegg

Die 52-Jährige Monika Rief betreibt seit 20 Jahren den Erlebnisponyhof in Scheidegg. Doch in ihrem Stall tummeln sich nicht nur Ponys – auf Riefs Hof leben mehr als 100 Tiere, über 15 verschiedene Arten. „Hund, Katz‘ und Maus“, zählt Rief auf und zeigt auf ein 20 Zentimeter großes, braunes Tier: Einer von zehn Degus – eine chilenische Rennmaus. Ein paar Schritte weiter sitzt ein grauer Papagei mit rotem Schwanz in einer Voliere. Laut Rief kann er sprechen und begrüßt Gäste manchmal mit...

  • Scheidegg
  • 04.05.18
 316×

Fernsehen
Wie der Unterallgäuer Landwirt Anton Bauer sucht Frau erlebt hat

So richtig begeistert klingt Anton nicht, wenn er nun, ein paar Tage nach Ausstrahlung der letzten Folge, über 'Bauer sucht Frau' spricht: 'Es isch so wie’s isch', sagt der Unterallgäuer Landwirt, der an der diesjährigen Staffel der RTL-Sendung teilgenommen hat. Öffentlich bekomme er gerade ein bisschen das Image des Buhmanns, 'aber da muss man drüberstehen'. Dabei hatte alles so romantisch begonnen: Auf dem Scheunenfest hatte sich der 34-jährige Biobauer aus dem Unterallgäu für die...

  • Mindelheim
  • 06.12.17
 290×

Landwirtschaft
Aufgabenteilung auf dem Hof von Familie Edelmann in Bronnen

In der Landwirtschaft läuft es oft ähnlich ab: Der Vater übergibt seinen Hof früher oder später dem Nachwuchs. Oder die Kinder wollen etwas anderes lernen und die Eltern geben den Hof auf. Dass es auch ein Zwischenmodell gibt, zeigt Familie Edelmann. Während Vater Anton in Bronnen Milchwirtschaft betreibt, hat sein Sohn Wolfgang vor elf Jahren eine Landtechnikwerkstatt auf demselben Grundstück gegründet. Was das für die Aufgabenteilung und für die Zukunft des Hofes bedeutet, erfahren Sie in...

  • Buchloe
  • 03.11.17
 839×

Serie
Seit vier Jahren betreibt das Ehepaar Schneider in Waal einen Ziegenhof

Bei Stefan und Katrin Schneider muss die Stimmung ziemlich mies sein – andauernd werden sie angemeckert. Täglich fünf bis sechs Stunden verbringen sie mit dem Gezicke – doch die beiden wirken ganz und gar nicht schlecht gelaunt, im Gegenteil. Für sie ist das Alltag: Die Schneiders sind Ziegenbauern. Sie verkaufen die Milch der Tiere an die Andechser Molkerei Scheitz. Was den Alltag mit den Ziegen ausmacht und warum das Ehepaar diese Entscheidung getroffen haben, erfahren Sie in der...

  • Buchloe
  • 13.10.17
 277×   27 Bilder

Von-Hier-Hoffest
160 Ziegen und tausende Besucher auf dem Biobetrieb der Familie Egger in Kempten

Ob beim Obstbauern, beim Schweinezüchter oder in der Käsküche: Das jährliche Von-Hier-Hoffest des Kemptener Lebensmittelunternehmens Feneberg besitzt enorme Zugkraft. Strömten zuvor 4.000 bis 5.000 Menschen aus dem gesamten Allgäu zusammen, um sich aus erster Hand über biologische Landwirtschaft zu informieren und ein buntes Rahmenprogramm zu erleben, so wurde diese Zahl am Sonntag deutlich übertroffen: Rund um den Biohof der Familie Egger am Stadtrand von Kempten herrschte den ganzen Sonntag...

  • Kempten
  • 17.09.17
 784×

Landwirtschaft
Johannes und Robert Horn aus Buchloe haben mit Anfang 30 den Hof der Eltern übernommen

Während andere Jugendliche den Samstagabend in der Disco oder der Kneipe verbrachten, waren Johannes und Robert Horn früh im Bett. Am nächsten Morgen stand schließlich die Arbeit auf dem Hof an. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert, denn sie haben gemeinsam mit Anfang 30 den Hof der Eltern übernommen. Sie setzen auf mehrere Standbeine - neben Milchwirtschaft sind unter anderem Ackerbau und Photovoltaik dabei. Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung....

  • Buchloe
  • 07.08.17
 168×

Tat-vor-Ort-Projekt
Bosch-Lehrlinge verschönern Pausenhof der Königsegg-Grundschule in Immenstadt

Im Pausenhof der Königsegg-Grundschule in Immenstadt gibt es jetzt eine Schatten spendende Pergola: Im Rahmen des 'Tat-vor-Ort-Projekts' hat eine Gruppe von zehn Auszubildenden der Firma Bosch das 'Grüne Klassenzimmer' im Pausenhof drei Wochen lang in eine Baustelle verwandelt. Die Lehrlinge bauten ein Dach über den Sitzgelegenheiten und verschönerten den Platz generell. Eine Aufgabe, bei der der Teufel im Detail steckte, sagt Gruppensprecher Dominik Herkommer. 'Wir hatten immer wieder mit...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.07.17
 444×

Landwirtschaft
Immer mehr Bauern wollen Produkte direkt auf ihrem Hof verkaufen - eine Baisweiler Familie auf dem Weg zu ihrem Ziel

Biologisch und regional – auf diese Kennzeichnung von Lebensmitteln legen viele Menschen immer mehr Wert. Die Landwirte sehen darin eine Chance, schließlich können sie mit ihrer Ware vom Hof genau das anbieten. Familie Ruf aus Großried bei Baisweil möchte deshalb in den nächsten Monaten zwei Automaten kaufen: einen für ihre Milch, einen für regionale Produkte. Kein leichtes Unterfangen. Die Allgäuer Zeitung berichtet über die Idee und das Konzept. In einigen Monaten fragen wir wieder nach:...

  • Kaufbeuren
  • 29.06.17
 282×

Direktvermarktung
Immer mehr Ostallgäuer Bauern verkaufen Produkte ab Hof

Industrie? Nein, danke. Statt ihre Waren weiter an Supermärkte und Molkereien zu verkaufen, vermarkten immer mehr Landwirte ihre Produkte selbst auf ihrem Hof. Von Milch über Eier bis hin zu Obst lässt sich bei den Betrieben in der Region vieles finden. 'Ein Trend', sagt Irmgard Greisel vom Landwirtschaftsamt Kaufbeuren-Ostallgäu. 21 Bauern in der Region seien bereits umgestiegen. Fünf Landwirte stünden kurz davor, ihre Waren ab Hof anzubieten, zwei weitere überlegten noch. Der Grund sei der...

  • Kaufbeuren
  • 19.05.17
 128×

Modernisierung
Ralf Arnold (25) hat seinen Bauernhof im Scheidegger Ortsteil Allmannsried für 800.000 Euro aufgerüstet

'Die festen Arbeitszeiten, vor allem das Melken zweimal am Tag, haben mich an unserem Hof schon immer gestört', gibt Ralf Arnold zu. Der 25-jährige Landwirt hat etwa 800.000 Euro in seinen Biobetrieb im Scheidegger Ortsteil Allmannsried investiert. Das Melken, Füttern und Misten der 61 Milchkühe erledigen Maschinen vollautomatisch und rund um die Uhr. 'So wie es jetzt ist, kann eine Person den Stall bewirtschaften, ohne dass es an die körperlichen Grenzen geht', sagt Ralf Arnold. Er...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.04.17
 19×

Anbau
Erweiterung des Niederrieder Pfarrhofs schreitet voran

Die Sanierung und Erweiterung des Niederrieder Pfarrhofs nimmt konkrete Formen an. 'Da bislang alles reibungslos verlaufen ist, sind wir bereits ein ganzes Stück vorangekommen', betonte Bürgermeister Michael Büchler beim Richtfest für den neuen Anbau des Pfarrhofs. Das Gebäude neben dem Pfarrhof ist das Kernstück des Vorhabens. In dem in Holzständerbauweise erstellten Hallenbau soll die Niederrieder Seniorenarbeit eine Heimat finden. Die Kostenschätzung für das Gesamtprojekt beläuft sich auf...

  • Memmingen
  • 21.09.16
 182×

Tiere
Alpakas aus Jengen für den Augsburger Zoo

Seit sieben Jahren betreiben Georg und Steffi Hörmann eine Farm. Zwei Stuten für Aufzucht abgegeben Am Freitag traten die beiden Neuweltkameliden Palmyra und Corazon die Reise vom Jengener Hof 'alpacas amadas' in den Augsburger Zoo an. Zwei Mitarbeiter der Einrichtung holten die Hujacaya-Damen mit einem mit Stroh ausgelegten Kleinlaster ab. Betreiber Georg Hörmann und Madlen Dröber, die dort schon immer gerne bei der Arbeit mithilft, führten die zwei 14 Monate alten Alpakas in das Fahrzeug zu...

  • Buchloe
  • 29.08.16
 647×

Stadtrat
Aus Reiterhof in Oberbeuren soll Baugebiet werden

Anstelle eines Reiterhofs und eines benachbarten Wäldchens südlich der Salzstraße in Oberbeuren bei Kaufbeuren soll ein kleines Baugebiet entstehen. Der Betrieb möchte aussiedeln, erläuterte Stadtplaner Manfred Pfefferle in der Sitzung des Ferienausschusses. Die Stadträte beschlossen einstimmig, einen Bebauungsplan aufzustellen. Pfefferle legte dar, dass noch sehr viele Details zu klären seien, bevor feststeht, wie das Baugebiet genau aussehen könnte. Die Stadträte waren aber damit...

  • Kaufbeuren
  • 12.08.16
 219×

Bauplanung
Bauernhof oder Wohngebiet? Streit um ein Stück Straße in Immenstadt-Bühl

Die Familie Bechter will einen neuen landwirtschaftlichen Betrieb auf ihrem Grund in Immenstadt-Bühl nahe des Großen Alpsees errichten. Die Stadt plant in der Nähe eine Wohngebiet mit etwa 40 Baugrundstücken. Im Entwurf der Stadt gibt es eine Verbindung zwischen der Erschließungsstraße für das Wohngebiet und dem Trieblingser Weg vorgesehen. Und die führt über die geplante Hofstelle der Bechters. Aber die wollen die Straße nicht. Welchen Hintergrund der Straßen-Streit hat, lesen Sie in der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.08.16
 214×   2 Bilder

Krise
Der Milchpreis ist im Keller: Auch Allgäuer Landwirte trennen sich jetzt von ihren Höfen

Die Bauern demonstrieren und die Politiker diskutieren - mal wieder. Es muss doch etwas passieren, bevor es zu einem neuen Höfesterben kommt. Dabei trennen sich schon wieder jetzt viele Landwirte von ihrem Vieh. Wenn sie einen Käufer finden Es muss doch etwas passieren, bevor es zu einem neuen Höfesterben kommt. Dabei trennen sich schon jetzt viele Landwirte von ihrem Vieh. Wenn sie einen Käufer finden. Jetzt ist es also nur noch Josie, die Schwarzbunte. Sie darf im Stall bleiben, weil sie in...

  • Oberstdorf
  • 08.06.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020