Hochwasser

Beiträge zum Thema Hochwasser

"Unsere ehrenamtlichen Sanitäter, inklusive mir, waren von den Zuständen in unserem Einsatzgebiet im Landkreis Ahrweiler erschrocken", sagt Sebastian Stadler von der BRK Bereitschaft Kempten.
1.313×

"Von den Zuständen erschrocken"
BRK Oberallgäu hilft erneut im Katastrophengebiet in Rheinland-Pfalz

Dienstagabend (27.7.2021) sind 15 Einsatzkräfte verschiedener Bereitschaften des BRK Oberallgäu im Hochwassergebiet in Rheinland-Pfalz angekommen. "Unsere ehrenamtlichen Sanitäter, inklusive mir, waren von den Zuständen in unserem Einsatzgebiet im Landkreis Ahrweiler erschrocken", sagt Sebastian Stadler von der BRK Bereitschaft Kempten. Katastrophale Zustände"Nach fast zwei Wochen ist dort noch überall Müll zu sehen und es riecht nach nassem Unrat, Fäulnis und Diesel. Der Geruch ist...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 30.07.21
Julia Rebuck, Rudolf Rüppl und Claudia Reißler am Lagezentrum am Nürburgring.
1.282×

Kriseninterventionsteam im Einsatz
BRK Oberallgäu hilft im Hochwassergebiet in Rheinland-Pfalz und NRW

Die Menschen in den am schwersten von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Gebieten in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen brauchen dringend Unterstützung. Tausende Einsatzkräfte aus dem ganzen Bundesgebiet kümmern sich vor Ort um die Betroffenen. Mit dabei ist seit Dienstagnacht (20.7.2021) ein dreiköpfiges Team des Arbeitskreises Krisenintervention der BRK-Bereitschaften Oberallgäu. Julia Rebuck, die den Fachdienst Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) beim BRK Oberallgäu sowie den...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 23.07.21
37×

Gute Tat
Wertacher überraschen Deggendorfer Flutopfer

Erholung hatten die Familien Busch, Wensauer und Muckenthaler im vorigen Jahr kaum: Die Deggendorfer waren im Juni 2013 Opfer der Hochwasserkatastrophe in Niederbayern geworden – und mussten ihre Zuhause teilweise wiederaufbauen. Umso groß war jetzt bei den Betroffenen die Freude über eine Überraschung aus Wertach. Herbert Barthelmes und Gerwin Reichart vom Allgäuhaus Wertach, eine von neun Kolping-Ferienstätten, hatten für die drei Familien einen Urlaub im Gepäck: Sie sind in den kommenden...

  • Oy-Mittelberg
  • 17.12.14
31×

Unterstützung
Weitere Hilfen für Hochwassergeschädigte

Bund und Ländern haben sich über die Hilfeprogramme zur Beseitigung der Hochwasserschäden geeinigt. Betroffene Bürger erhalten jetzt weitere Hilfen zur Schadensbeseitigung an ihren Wohngebäuden in Höhe von bis zu 80 Prozent der förderfähigen Instandsetzungskosten. In Härtefällen kann die Förderung sogar erhöht werden. Zuschussanträge sind bei den jeweiligen Landratsämtern oder bei der Stadt zu stellen. Dort liegen ebenso die notwendigen Antragsformulare aus.

  • Kempten
  • 07.08.13
22×

Hilfe
Allgäuer helfen den Hochwasseropfern durch Spenden

Spenden und Unterstützung in den Hochwassergebieten Hilfe für Hochwasserbetroffene – dafür setzten sich in den vergangenen Wochen viele Familien und Vereine ein. Hier sind zwei Beispiele aus unserer Umgebung. 'Durch die Fernsehnachrichten wurde ich auf den Bedarf an Sachspenden im Hochwassergebiet Deggendorf aufmerksam', erzählt Florian Funke von der Memminger Feuerwehr. 'Ich setzte mich mit der dortigen Spendenhotline in Verbindung und erfuhr, dass Bedarf an Elektrogeräten besteht.' Danach...

  • Kempten
  • 20.06.13
39×

Hilfe
100.000 Euro Soforthilfe für Hochwasseropfer

Das Bistum Augsburg stellt 100.000 Euro Soforthilfe über den Diözesan-Caritasverband für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe in Mitteleuropa zur Verfügung. Mit diesem Signal der Verbundenheit will das Bistum auch die Spendenbereitschaft zugunsten der in Not geratenen Menschen fördern. Die Diözese unterstützt damit den Aufruf des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Zollitsch, der zur Flutopferhilfe aufgerufen hatte.

  • Kempten
  • 14.06.13
188×

THW
Allgäuer Hochwasser-Helfer kehren zurück

16 Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks Kempten und Kaufbeuren sind gestern Nacht aus den bayerischen Hochwassergebieten wieder zurückgekehrt. Das Team war praktisch seit Beginn der Hochwasserkatastrophe in Deggendorf vor Ort, um in die Einsatzkräfte des THW zu koordinieren. Aus dem Allgäu waren rund 100 THW Helferinnen und Helfer im Einsatz. Insgesamt waren in ganz Deutschland über 8.000 Helfer aus allen THW Ortsverbänden im Einsatz.

  • Kempten
  • 14.06.13
149× 18 Bilder

Unterstützung
Hochwasser: Hilfsprogramm wird im Unterallgäu ausgedehnt

Das Hilfsprogramm für Hochwassergeschädigte wird auch für den Landkreis Unterallgäu ausgeweitet. Wie die Regierung von Schwaben dem Landratsamt jetzt mitgeteilt hat, wird die Hochwasserhilfe 'Sofortgeld' auf Schäden durch Starkregen im Zeitraum vom 9. bis 11. Juni ausgedehnt. Anträge auf Soforthilfe sind bei den Gemeinden und im Landratsamt erhältlich. Die Anträge können auch im Internet unter www.unterallgaeu.de/aktuelles heruntergeladen werden. Außerdem sind hier weitere Informationen zu...

  • Kempten
  • 11.06.13
70×

Hochwasser
Oberallgäuer Rettungskräfte schildern ihre Erfahrungen in den Hochwassergebieten

Am wichtigsten war ihre Hilfe für die Psyche Und wieder regnet, regnet und regnet es. Das Wasserwirtschaftsamt Kempten sieht trotz der ergiebigen Regenfälle keine neue große Hochwassergefahr für das Oberallgäu. Anders sieht die Situation in den niederbayerischen Hochwasser-Brennpunkten rund um Passau und Deggendorf aus. Vor Kurzem erst ist eine Gruppe Bergwachtler aus dem Allgäu aus Osterhofen nordwestlich von Passau zurückgekehrt. Immer noch im Einsatz ist das Technische Hilfswerk (THW) aus...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.06.13

Hilfe
Hochwasserhilfe: Allgäuer EU-Abgeordneter kritisiert Haushaltskommissar Lewandowski

Der Allgäuer EU-Abgeordnete Markus Ferber sieht die geplante finanzielle Hilfe der Europäischen Union für die Hochwasser-Opfer in Deutschland nicht gefährdet. Hintergrund ist die Äußerung des EU-Haushaltskomissars Janusz Lewandowski, dass die Union angeblich kein Geld habe um den Betroffenen schnell zu helfen. Ferber sei sehr enttäuscht von den Äußerungen des Haushaltskommissars, weil es Aufgabe der Kommission sei, die Haushaltsmittel zur Verfügung zu stellen. Die EU habe einen genehmigten...

  • Kempten
  • 06.06.13

Hochwasser
Allgäuer Abgeordneter im EU Parlament fordert schnelle Hilfe für Flutopfer

Die EU-Kommission muss den Flutopfern aus dem EU-Haushalt helfen. Das hat der Allgäuer CSU-Abgeordnete im Europäischen Parlament, Markus Ferber gefordert. Dazu müsse die Bundesregierung so schnell wie möglich eine erste Schadenseinschätzung nach Brüssel melden. Der Europäische Solidaritätsfonds ist speziell auf die Hilfe für Flutkatastrophen zugeschnitten und kann beim Wiederaufbau genutzt werden, so der Politiker. Die EU-Kommission muss jetzt schnell und unbürokratisch unter die Arme greifen,...

  • Kempten
  • 04.06.13
58×

Hilfe
THW Sonthofen hilft bei Hochwasser in Erding

Im Allgäu und am Bodensee ist das Schlimmste in puncto Hochwasser wohl überstanden, in Ostbayern steigen die Pegel dagegen weiter. Die Ortsgruppe des THW Sonthofen ist darum jetzt zum Hilfseinsatz nach Erding gerufen worden. Das THW Sonthofen hat eine sogenannte Wasserschadenpumpe, mit der es dort in einem Rechenzenrtrum helfen soll, erklärt Hans Jörg Nasskolp vom THW Sonthofen. Das 12 köpfige Team sei mit den Pumpen schon im Ausland gewesen und sehr erfahren, so Nasskolp abschließend.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ