Hochwasser

Beiträge zum Thema Hochwasser

1.205×

Wetter
Iller in Kempten: Wasserwirtschaftsamt bereitet sich auf Hochwasser vor

Das Wasserwirtschaftsamt Kempten bereitet sich nach dem Sturm und Regen auf Hochwasser vor. Betroffen sein könnte vor allem die Iller, sagte Bernd Engstle, stellvertretender Behördenchef. Betroffene Landwirte, etwa im Raum Sulzberg/Waltenhofen (Oberallgäu), habe man telefonisch vorgewarnt. Der Sturm hat insbesondere durch umgestürzte Bäume im gesamten Allgäu zu erheblichen Schäden geführt. Der Hochwassernachrichtendienst ging am Mittwoch in einer Prognose davon aus, dass die Iller in Kempten...

  • Kempten
  • 04.01.18
453×

Hochwassergefahr
Bahnverkehr zwischen Kempten und Immenstadt eingestellt

Das Wasserwirtschaftsamt hat inzwischen den kleinen Innenpolder des Flutpolders Weidachwiesen zwischen Immenstadt und Rauhenzell geflutet. Als Vorsichtsmaßnahme sind drei von sechs Toren des Wehres geöffnet worden, um Kempten und die Firma Bosch vor dem Illerhochwasser zu schützen. Nicht betroffen sind derzeit die Flächen von Landwirten im Seifener Becken, die ebenfalls geflutet werden könnten. Der Flutpolder Weidachwiesen ist nach dem Pfingsthochwasser 1999 gebaut und 2006 fertig gestellt...

  • Kempten
  • 26.07.17
146× 9 Bilder

Wetter
Wetterlage sorgt für Hochwasser und große Lawinengefahr im Allgäu

Im Tal hat es kräftig geregnet, in den Hochlagen der Alpen ist viel Schnee gefallen. In Teilen Vorarlbergs und Tirols ist die Lawinengefahr auf die Stufe vier ('erheblich') der fünfteiligen europäischen Gefahrenskala angestiegen. Während es oberhalb von etwa 1.600 Metern kräftig schneite, regnete es vor allem am Alpenrand fast ununterbrochen. Entsprechend kam es zu kleinräumigen Überflutungen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 10.03.2017. Die Allgäuer...

  • Kempten
  • 09.03.17
51×

Wetter
Anhaltender Regen: Wasserwirtschaftsamt warnt vor Überschwemmungen im gesamten Allgäu

Wegen der anhaltenden starken Niederschläge hat das Wasserwirtschaftsamt Kempten eine Hochwasserwarnung für Memmingen, Kempten, die Allgäuer Landkreise und den Landkreis Lindau herausgegeben. Die Warnung gilt bis Samstag, 10 Uhr vormittags. Erhöhte Überschwemmungsgefahr besteht vor allem an den Flüssen Iller, Lech und Wertach. Die Pegel stehen dort schon höher und werden weiter steigen. Im Laufe des Tages können die Iller, die Ostrach, der Lech und die Wertach teilweise über die Ufer treten....

  • Kempten
  • 05.08.16
16×

Hochwasserschutz
Längere Bauarbeiten auf der Füssener und der Lenzfrieder Straße in Kempten - und auch noch teurer?

Seit einem Jahr gibt es dort Verkehrsbehinderungen. Stadtrat Hofer fürchtet, dass bei dem Projekt einiges aus dem Ruder gelaufen ist. Die Verwaltung lässt prüfen Wie lange noch? Die Baustelle für den Hochwasserschutz Bachtelbach wurde im April vergangenen Jahres eingerichtet und führt seitdem ständig zu Verkehrsbehinderungen. Derzeit ist die Lenzfrieder Straße gesperrt. ÖDP-Stadtrat Michael Hofer hat erfahren, dass die Arbeiten dem Zeitplan hinterherhinken und fordert mit einem Brief Auskunft...

  • Kempten
  • 09.04.16
95×

Wetter
Hochwasser- und Überschwemmungsgefahr im Februar im Allgäu

Windig, wolkig, wechselhaft: So hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag die Prognose für den Start in den Februar, den dritten meteorologischen Wintermonat, zusammengefasst. Zudem warnte der DWD vor starkem Tauwetter bis in höhere Lagen und damit verbunden Überschwemmungs- und Hochwassergefahr. Das Kemptener Wasserwirtschaftsamt prognostizierte für die Nacht zum Montag ein kleines Hochwasser der Iller. Auch Wertach und Lech würden durch das Tauwetter und den Dauerregen schnell ansteigen....

  • Kempten
  • 31.01.16
32×

Einweihung
Bidingen gerüstet für 100-jähriges Hochwasser

Mit der Einweihung des Hochwasserrückhaltebeckens 'Engelmaiersee' westlich des Ortsteils Langweid in der Gemeinde Bidingen ist nun am Oberlauf des Hühnerbachs der Hochwasserschutz für ein 100-jähriges Ereignis fertiggestellt. Das betonte Bidingens Bürgermeister Franz Martin beim Festakt am Dammbauwerk. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 26.10.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im...

  • Kempten
  • 25.10.15
45×

Natur
Bedrohte Idylle: Der alte Mühlenweiher in Reichau steht vor einer ungewissen Zukunft

Seit dem 13. Jahrhundert bildet der Mühlenweiher den idyllischen Mittelpunkt des Booser Ortsteils Unterreichau. Bis vor zwei Jahren war er ein Paradies für Fische, Frösche und Kröten, die im Frühjahr ihren Laich darin ablegten. Doch als das Wasserwirtschaftsamt nach dem Hochwasser im Juni 2013 die Stabilität des Weiherdamms infrage gestellt hatte, wurde angeordnet, das Wasser abzulassen. Obwohl dieses mittlerweile wieder auf 30 Zentimeter angestaut wurde, ist die Zukunft des Weihers ungewiss....

  • Kempten
  • 10.07.15
79×

Vorsorge
Arbeiten an der Konstanzer Aach haben gestern begonnen: Ein Anwohner muss deswegen sein Haus aufgeben

Bei einem Jahrhundert-Hochwasser könnten Teile Immenstadts überflutet werden. Das hat das Wasserwirtschaftsamt herausgefunden. Um das zu verhindern, wurde gestern mit den Bauarbeiten an der Konstanzer Aach begonnen. 3,7 Millionen Euro kostet der Hochwasserschutz. Einen trifft das ganz besonders: Weil auf seinem Grund ein Deich errichtet werden soll, muss Klaus Böhm nun sein Haus verlassen und umziehen. Vier Jahre lang hat der 47-Jährige nach Feierabend und am Wochenende das Gebäude renoviert....

  • Kempten
  • 21.04.15
21×

Hochwasserschutz
Maßnahmen gegen Durachhochwasser reichen laut Umweltamt nicht aus

Gemächlich plätschert die Durach in diesen Tagen vor sich hin. Doch wenn das Hochwasser kommt, wird aus dem stillen Bächlein ein reißender Bach. Die Vergangenheit hat bereits gezeigt, welche Schäden das Wasser in Durach anrichten kann. Deshalb hat die Gemeinde reagiert und beispielsweise an der Hammerschmiede einen Hochwasserschutz errichtet. 'Durach ist gut aufgestellt', sagt Toni Schuwerk, beim Wasserwirtschaftsamt zuständig für das Oberallgäu und Kempten. Und doch reichen die Maßnahmen nicht...

  • Kempten
  • 15.11.14
42×

Rückhaltebecken
Hochwasserschutz: Startschuss für Staudamm-Bau bei Bidingen

Der erste Spatenstich zum Bau des Rückhaltebeckens 'Engelmaiersee' bei Bidingen ist getan: Durch den Bau des drei Meter hohen Staudamms kann bei starken Regenfällen eine Fläche von 300 000 Quadratmetern - das entspricht der Größe von 43 Fußballfeldern nebeneinander - geflutet und als Rückhaltebecken genutzt werden. Es fasst 250.000 Kubikmeter Wasser. Beim Spatenstich waren unter anderem der bayerische Umweltminister Dr. Marcel Huber und die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker anwesend....

  • Kempten
  • 01.08.14
88×

Politik
Freie Wähler beraten über Hochwasserschutz im Allgäu

Mit dem Hochwasserschutz im allgemeinen und im Allgäu im Speziellen haben sich die Freien Wähler bei ihrer Klausurtagung in Regensburg befasst. Die Allgäuer Landtagsabgeordnete Ulrike Müller hat dabei auf Problemzonen hingewiesen. Neben dem Hochwasserschutz war das Ehrenamt großes Thema bei der Klausurtagung der Freien Wähler.

  • Kempten
  • 10.01.14
12×

Umwelt
Landkreis Unterallgäu beteiligt sich an Hochwasserschutzprojekt

Bei sieben Gegenstimmen hat der Unterallgäuer Kreistag einem Beitritt des Landkreises zum Zweckverband Hochwasserschutz Günztal zugestimmt. Weitere Mitglieder werden jene Günztal-Gemeinden sein, die von einem 100-jährlichen Hochwasser am meisten betroffen wären. Als Verbandsmitglied beteiligt sich der Landkreis künftig mit 20 Prozent an den anfallenden Kosten. Konkrete Zahlen dazu liegen bislang nicht vor. Mehr zu dem Hochwasserschutzprojekt finden Sie in der Memminger Zeitung vom 13.12.2013...

  • Kempten
  • 12.12.13
38×

Flutschutz
Hochwasserschutz am Bachtelbach in Kempten soll verbessert werden

Besonders Anwohnern in der Füssener Straße ist die Nacht auf 2. Juni noch lebhaft in Erinnerung. Beim angekündigten Hochwasser blieb zwar die Iller im Stadtgebiet brav in ihrem Bett. Der Bachtelbach dagegen trat über die Ufer. Bis zu 50 Zentimeter hoch stand das Wasser zwischen St.-Mang-Brücke und Lenzfrieder Straße. Vermessungsfachleute und Ingenieure sammeln zurzeit Daten rund um Abflussmengen, Rohrdurchmesser und Retentionsräume. Ende des Jahres sollen konkrete Verbesserungsmöglichkeiten...

  • Kempten
  • 10.10.13
165×

Wetter
Neue Wetterstation in Niederrieden ermöglicht präzisere Warnung vor Hochwasser

Präzisere Warnung vor Hochwasser Kosten: 2,8 Millionen Euro Fast wie ein überdimensionaler Morchel-Pilz sieht sie aus: Mitten im Wald zwischen den Unterallgäuer Gemeinden Niederrieden und Holzgünz auf Memminger Flur wurde nun die neueste Wetterradarstation des Deutschen Wetterdienstes (DWD) offiziell in Betrieb genommen. Mit 55 Metern Höhe ist sie eine der höchsten Wetterstationen Deutschlands. Sie misst in einem Umkreis von 150 Kilometern alle vorkommenden Niederschläge. Mit dieser 17. Anlage...

  • Kempten
  • 04.10.13
71×

Wetter
Leichtes Hochwasser in Teilen des Allgäus

Dem Dauerregen folgt Altweibersommer Ergiebige Regenfälle, insbesonders in der Nacht zum Donnerstag, haben gestern zu einem kleinen Hochwasser auf einigen Flüssen geführt. So wurde beispielsweis an der Iller bei Kempten und Sonthofen, Ostrach und Lech bei Lechbruck die Meldestufe 1 zum Teil deutlich überschritten. Doch mit nachlassenden Niederschlägen normalisierte sich die Lage im Laufe des Tages rasch. Der in dieser Woche gefallene Schnee in den Bergen schmilzt bei steigenden Temperaturen...

  • Kempten
  • 20.09.13
30×

Unterstützung
Weitere Hilfen für Hochwassergeschädigte

Bund und Ländern haben sich über die Hilfeprogramme zur Beseitigung der Hochwasserschäden geeinigt. Betroffene Bürger erhalten jetzt weitere Hilfen zur Schadensbeseitigung an ihren Wohngebäuden in Höhe von bis zu 80 Prozent der förderfähigen Instandsetzungskosten. In Härtefällen kann die Förderung sogar erhöht werden. Zuschussanträge sind bei den jeweiligen Landratsämtern oder bei der Stadt zu stellen. Dort liegen ebenso die notwendigen Antragsformulare aus.

  • Kempten
  • 07.08.13
37×

Landrat
Weitere Hochwasserschutzmaßnahmen geplant

'Wir können jetzt die Früchte ernten, die wir gesät haben': So bilanziert Oberallgäus Landrat Gebhart Kaiser die Investitionen in den Hochwasserschutz der vergangenen Jahre. Über 130 Millionen Euro haben Freistaat, Landkreis und Kommunen investiert. Weitere Hochwasserschutzprojekte stehen bereits an, unter anderem an der Konstanzer Ach. Laut Kaiser ist der Illerausbau vom Illerursprung in Oberstdorf bis zum Ende des Landkreises bei Altusried fast komplett durchgeführt. Auch für den noch...

  • Kempten
  • 29.07.13
65×

Dringend
Hochwasserschutz in Sulzberg lässt auf sich warten

'Was würden Sie denn sagen, wenn viermal im Jahr der Bach durch Ihren Garten läuft?' Landwirt Hubert Barensteiner aus Steingaden (Gemeinde Sulzberg) pocht - wie andere Grundstücksbesitzer dort auch - auf Abhilfe, hofft auf baldigen Hochwasserschutz am Sulzberger Bach und an der Iller. 'Nein, die Überlegungen sind nicht neu', sagt auf Anfrage der AZ auch Sulzbergs Bürgermeister Thomas Hartmann. Bei Aleute (oberhalb des Ortes Sulzberg) soll schon lange ein Rückhaltebecken eingebaut werden, um...

  • Kempten
  • 21.06.13
22×

Hilfe
Allgäuer helfen den Hochwasseropfern durch Spenden

Spenden und Unterstützung in den Hochwassergebieten Hilfe für Hochwasserbetroffene – dafür setzten sich in den vergangenen Wochen viele Familien und Vereine ein. Hier sind zwei Beispiele aus unserer Umgebung. 'Durch die Fernsehnachrichten wurde ich auf den Bedarf an Sachspenden im Hochwassergebiet Deggendorf aufmerksam', erzählt Florian Funke von der Memminger Feuerwehr. 'Ich setzte mich mit der dortigen Spendenhotline in Verbindung und erfuhr, dass Bedarf an Elektrogeräten besteht.' Danach...

  • Kempten
  • 20.06.13
49×

Hochwasser
Sanierung des Illerradwegs bei Kempten kostet rund 60.000 Euro

Der städtische Betriebshof in Kempten arbeitet derzeit mit Hochdruck daran, die entstandenen Hochwasserschäden in der Stadt zu beseitigen. Besonders betroffen ist der Illerradweg, die Schäden reichen von kleineren Ausspülungen bis hin zu größeren Rutschungen. Die Sanierungskosten werden auf rund 60.000 Euro geschätzt. Nach Angaben der Stadt dauern die Sanierungsarbeiten noch zwei Wochen, Radler werden gebeten sich in der Zeit an die Absperrungen zu halten.

  • Kempten
  • 19.06.13
38×

Unterstützung
Weitere Allgäuer THW-Helfer in Deggendorf

Die Helfer des Technischen Hilfswerks aus Kaufbeuren unterstützen jetzt die Kollegen aus Kempten beim Hochwassereinsatz in Deggendorf. Bereits Anfang des Monats sind erste Einsatzkräfte aus Kempten aufgebrochen. Vor Ort sollten sie die Einsatzabschnittsleitung für alle eingesetzten THW-Einheiten übernehmen. Mittlerweile ist die Anzahl der Helfer auf 16 erhöht. Jetzt rücken Einsatzkräfte aus Kaufbeuren nach. Wann der Einsatz in Deggendorf beendet ist, ist momentan noch nicht klar.

  • Kempten
  • 18.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ