Hochwasser

Beiträge zum Thema Hochwasser

In Kaufbeuren wurde am Montagabend eine Lagerhalle überschwemmt.
8.397× Video 5 Bilder

Starkregen
Lagerhalle bei Kaufbeuren läuft mit Fäkalwasser voll

Am Blaichanger in Kaufbeuren ist am Montagabend eine Lagerhalle mit Wasser vollgelaufen. Durch den anhaltenden Starkregen gab es laut Stadtbrandmeister Stefan Waldner einen Rückstau im Kanal und Fäkalwasser lief in die Halle. Rund 30cm hoch stand das Wasser in der 2.500 Quadratmeter großen Lagerhalle. Die Feuerwehr pumpte das Wasser ab. Die Schadenshöhe ist laut Waldner noch unklar, die Feuerwehr war mit 20 Einsatzkräften vor Ort. Überschwemmte Straße, vollgelaufene Keller: Gewitter wütet auch...

  • Kaufbeuren
  • 22.06.21
Durch die vielen Niederschläge steigt nun auch die Hochwassergefahr in der Region. (Archivbild).
9.558× Video

Niederschläge
Wasserwirtschaftsamt warnt weiterhin vor Überschwemmungen in Schwaben

Durch die vielen Niederschläge steigt nun auch die Hochwassergefahr in der Region. Betroffen ist vor allem der Norden von Schwaben. Für die Stadt Augsburg und die Landkreise Augsburg und Günzburg warnt das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth bis Dienstag um 18 Uhr vor Überschwemmungen und Ausuferungen. Am Wochenende war vor allem der Landkreis Dillingen vom Starkregen betroffen. In Wertingen mussten daher mehrere Straßen gesperrt werden. Laut Medienberichten liefen hunderte Keller voll. Wie die...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 08.06.21
9.876× Video 9 Bilder

Tauwetter und Hochwasser
Farbiges Naturschauspiel in Lindau am Bodensee

Der starke Regen und die Schneeschmelze der letzten Tage lassen die Flusspegel im gesamten Allgäu und Bodenseebereich anschwellen. Während im Bodenseekreis die Einsatzkräfte gegen das Hochwasser kämpfen, ist der Landkreis Lindau nochmal glimpflich davon gekommen. Farbspiele der NaturDafür erlebt man in Lindau an der Leiblach ein Farbspielen der Natur. Der Hochwasser führende Grenzfluss zu Österreich mündet hier in den Bodensee. Das braune Hochwasser der Leiblach trifft hier wie hier aus der...

  • Lindau
  • 30.01.21
Rund 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr haben am Freitagmorgen gegen die Überschwemmungen bei Obermaiselstein gekämpft.
10.550× 2 Video 19 Bilder

Schneeschmelze und Regen
Einsatzkräfte kämpfen bei Obermaiselstein gegen Überschwemmungen

Rund 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr haben am Freitagmorgen gegen die Überschwemmungen bei Obermaiselstein gekämpft. Im Bereich Lochwiesen - zwischen Tiefenbach und Obermaiselstein - war ein Bach über die Ufer getreten und hatte einen Pferdehof überschwemmt. Ebenfalls betroffen war ein Wohnhaus. Nach Angaben der Feuerwehr war bei dem betroffenen Wohnhaus der komplette Keller vollgelaufen. In den Wohnräumen im Erdgeschoss stand ebenfalls das Wasser. Ähnlich sah die Situation auf dem Pferdehof...

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 30.01.21
Am Wochenende bleibt es im Allgäu regnerisch. (Symbolbild)
3.308× 2 1

Wetter im Allgäu am Wochenende
Es bleibt regnerisch und grau: Wetterdienst warnt vor "Sturmböen" und "starkem Tauwetter"

Es ist keine Besserung in Sicht. Ähnlich wie in den vergangenen Tagen wird das Wetter im Allgäu auch am Wochenende: Viele Wolken, Regen und Wind. Das Wetter im Allgäu bleibt ungemütlichDas Wochenende geht so weiter, wie der Freitag aufgehört hat. Am Samstag soll es den ganzen Tag über bei +4 bis +7 Grad leicht regnen. Am Sonntag wird es dann wieder kälter. Die Temperatur sinkt auf +1 Grad. Am Vormittag erwartet der DWD noch Regen. Gegen Nachmittag soll dieser dann nachlassen. Deutscher...

  • Kempten
  • 30.01.21
Hochwasser und Überschwemmungen im Bodenseeraum
7.459× 9 Bilder

Überschwemmungen, Straßen gesperrt
Tauwetter und Regen: Hochwasser im Raum Bodensee

Wettervorhersagen hatten es angekündigt, nun hat das Hochwasser einige Bereiche im Raum Bodensee und in Oberschwaben im Griff. Im Laufe des Freitags sind die Pegel überall gestiegen. Zahlreiche Straßen waren wegen Überschwemmungen gesperrt. Betroffen waren überwiegend Nebenstraßen, weil kleinere Bäche über die Ufer getreten sind. Überflutete StraßenAm meisten betroffen waren die Gemeinden Salem, Deggenhausertal, Meersburg und die Stadt Friedrichshafen. Auf der B30 bei Ravensburg stand auf Höhe...

  • Friedrichshafen
  • 30.01.21
Tauwetter im Allgäu: Viel zu tun für die Straßenmeistereien.
3.075× Video 9 Bilder

Nasskaltes Allgäu
Der Schnee taut: Viel Arbeit für die Straßenmeistereien

Regen und Tauwetter sind am Donnerstag im Allgäu angekommen. Auf vielen Straßen bilden sich teils große Pfützen. Das Wasser kann nicht ablaufen. In Sonthofen ist die Straßenmeisterei schon seit dem frühen Morgen dabei, Gullideckel vom Schnee zu befreien, damit das Wasser ungehindert ablaufen kann. Mit Spitzhacke und Schaufel gegen Schnee und EisIn einer Hochhausiedlung ist Haustechniker Benedikt Liss dabei, Gullideckel unter dem Schnee zu suchen und frei zu legen. Mit Spitzhacke und  Schaufel...

  • Sonthofen
  • 29.01.21
Die Pegel im Westallgäu steigen an
2.725× Video 18 Bilder

Deutlich über Normalstand
Tauwetter im Westallgäu: Pegel steigen

Der anhaltende Regen und die milderen Temperaturen sorgen auch im Westallgäu für Tauwetter. In Hangnach bei Sigmarszell, führt die Leiblach auch deutlich mehr Wasser. Mit einer Abflussmenge deutlich über dem Normalstand, ist der Pegel des Grenzflusses stark angestiegen. Obere Argen: Pegel steigtIn Wangen im Westallgäu wurden am Donnerstagnachmittag Brücken angehoben und Schotten aufgebaut. Ebenso wurden Fenster verschlossen. Die Feuerwehr war in kleinen Gruppen unterwegs und sicherte so die...

  • Wangen
  • 28.01.21
Tauwetter im Allgäu: Gullideckel müssen jetzt frei sein.
14.597× 3 Bilder

Im Einsatz zählt jede Sekunde
Tauwetter im Allgäu - Feuerwehr appelliert: Gullideckel frei machen!

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt von Donnerstag bis Sonntag vor starkem Tauwetter und viel Regen im Allgäu. Beim Tauwasser erwartet der DWD Abflussmengen von bis zu 180 l/m². Damit das Tauwasser schnell ablaufen kann und somit Überschwemmungen verhindert werden können, appelliert die Feuerwehr auch an die Bevölkerung. "Gullideckel sollten vom Schnee befreit werden. Auch sollte kein Schnee im Gulli sein", so Markus Adler, Kommandant der Feuerwehr Sonthofen. Sollte dann auf der Straße dann...

  • Sonthofen
  • 28.01.21
Hochwasser (Symbolbild).
5.962×

Regen ab Donnerstag
Warnung vor starkem Tauwetter: Besteht im Allgäu Hochwassergefahr?

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt von Donnerstag bis Sonntag vor starkem Tauwetter im Allgäu. Neben dem Tauwasser wird es bis Sonntag voraussichtlich viel und teilweise langanhaltend regnen. Der DWD erwartet Abflussmengen von bis zu 180 l/m². Die Schneefallgrenze steigt auf etwa 1.500 Meter an. Hochwassergefahr? Das sagt das Wasserwirtschaftsamt Laut Karl Schindele, Leiter des Wasserwirtschaftsamtes in Kempten, wird die Hochwassergefahr im Allgäu durch den Regen und das Tauwetter...

  • Kempten
  • 27.01.21
Großes Aufräumen am Bodensee - Mehrere hundert Tonnen Treibholz liegen im Hafen von Lindau
9.664× 1 Video 19 Bilder

Boote in Gefahr
Hunderte Tonnen Treibholz im Lindauer Hafen - Großes Aufräumen nach Dauerregen

Durch den anhaltenden Regen am letzten Wochenende haben die großen Zuflüsse am Bodensee, die Bregenzer Ach, Alpenrhein und die Leiblach viel Schwemmholz und sogar ganze Bäume in den Bodensee befördert. Aufgrund der Strömung und dem herrschenden südwestlichen Wind wird das ganze Treibholz in den Bayerischen Teil des Bodensees gedrückt. Dort sammelt es sich vor allem im Bereich Lindau und Wasserburger Bucht. Gefahr für die Boote Mehrere hundert Tonnen an Treibholz schwimmen momentan in diesem...

  • Lindau
  • 01.09.20
Hochwasser (Symbolbild).
1.136×

Hochwasserschutz Günztal
975 Meter lang und sieben Meter breit: Pläne für drittes Rückhaltebecken sind fertig

Der Hochwasserschutz für das Günztal steht vor dem nächsten Schritt: Die Pläne für das dritte von insgesamt fünf Rückhaltebecken sind fertig. Es soll an der Schwelk bei Frechenrieden (Markt Rettenbach) entstehen. Nach Angaben des Landratsamtes soll das Becken rund 1,3 Millionen Kubikmeter Wasser zurückhalten können. Laut Planunterlagen soll der Hochwasserschutzdamm 975 Meter lang und sieben Meter breit werden. Um die Altisrieder Straße an das bestehende Wegenetz anzubinden, muss auf der...

  • Markt Rettenbach
  • 29.07.20
Mit einer Kameradrohne hat eine Tierschützerin jetzt einen vermissten Hund in Stötten gefunden.
7.687× 5 2

Wiedersehen
Hund wird in Stötten durch Hochwasser abgetrieben - mit Kameradrohne gefunden

Ein glückliches Wiedersehen hat ein Golden Retriever jetzt mit seinem Frauchen in Stötten am Auerberg gefeiert. Das Tier war bereits am letzten Donnerstag in der Geltnach abgetrieben worden und war daraufhin nicht mehr auffindbar. Nach Angaben der Polizei war der Hund in den Bach gesprungen und aufgrund des Hochwassers abgetrieben. Trotz längerer Suche konnte die Besitzerin den Golden Retriever allerdings nicht mehr finden. Eine engagierte Tierschützerin suchte daraufhin das Ufer mit einer...

  • Stötten am Auerberg
  • 15.06.20
Unwetter im Oberallgäu.
70.024× Video 19 Bilder

Unwetter
Oberallgäu: Keller vollgelaufen - Straßen überflutet

Nach einem sonnigen und sehr warmen Tag hat eine Gewitterfront das Allgäu erfasst. Gegen 19 Uhr gingen bei der Feuerwehr die ersten Meldungen über vollgelaufene Keller im südlichen Oberallgäu ein. Innerhalb kürzester Zeit fielen mehrere Liter Regen pro Quadratmeter. Die Feuerwehren im südlichen Oberallgäu hatten stellenweise alle Hände voll zu tun. So wurden in Fischen mehrere Keller überflutet, in Ofterschwang und Hüttenberg musste die Feuerwehr ebenfalls zu vollgelaufenen Kellern und...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 13.06.20
Über acht Jahre hat der Hochwasserschutz an der Ostrach im Raum Sonthofen-Burgberg gedauert, 25 Millionen hat er gekostet. Bis auf Restarbeiten ist der Ausbau nun fertig.
1.858×

Ausbau
Ostrach-Hochwasserschutz im Bereich Sonthofen-Burgberg fast fertig

Der Hochwasserschutz an der Ostrach im Bereich Sonthofen-Burgberg ist nun nach über acht Jahren Bauzeit gewährleistet, das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Rund 25 Millionen Euro hat der Ausbau gekostet, der damals geschätzte Kostenrahmen sei damit eingehalten worden. Noch bis voraussichtlich Juli sollen kleine Restarbeiten und die Räumung der Baustelle dauern. Etwa 4.500 Bewohner von Sonthofen und Burgberg seien nun wesentlich besser vor einem Jahrhundert-Hochwasser der Ostrach geschützt,...

  • Sonthofen
  • 06.05.20
Übersicht über die Standorte für die fünf Rückhaltebecken des Hochwasserschutzprojekts Günztal.
490×

Öffentlich einsehbar
Hochwasserschutz Günztal: Pläne für zweites Rückhaltebecken bei Engetried liegen jetzt aus

Der Hochwasserschutz Günztal kommt voran: Die Planungen für den Bau des zweiten Rückhaltebeckens bei Engetried sind fertig. Seit dieser Woche sind sie auf der Internetseite des Landkreises unter www.unterallgaeu.de/aktuelles unter Bekanntmachungen zu finden. Zusätzlich liegen die Unterlagen bis 4. Juni im Rathaus von Markt Rettenbach aus. Bis 18. Juni sind im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens Einwendungen möglich, wie der Leiter des Sachgebiets Wasserrecht am Landratsamt, Martin Daser,...

  • Markt Rettenbach
  • 05.05.20
Der Ettwieser Weiher in Marktoberdorf wird gegen Hochwasser gerüstet.
2.447×

Hochwasser
Sanierungsarbeiten an Marktoberdorfer Weiher laufen nach Plan

Der Ettwieser Weiher in Marktoberdorf wird gegen Hochwasser gerüstet. Über eine Flutmulde soll das Wasser abfließen. Noch bis Anfang April dauern die Arbeiten an – sodass im Sommer wieder gebadet werden kann. „Es liegt alles im Zeitplan“, sagt Mareile Hertel, die Leiterin der Tiefbauabteilung in Marktoberdorf. Die Sanierungsarbeiten sorgten im Vorfeld beim Marktoberdorfer Stadtrat für reichlich Diskussion. Ursprünglich hatte sich nämlich die Mehrheit der Stadträte gegen einen fest eingebauten...

  • Marktoberdorf
  • 27.02.20
Hochwasserschäden am Alpsee.
11.960× 10 Bilder

Iller
Hochwasser im Allgäu: Binnenpolder geflutet - Pegel sinken wieder

Trotz Schneeschmelze und Regen im Allgäu sind in der Nacht zum Dienstag größere Schäden durch Hochwasser ausgeblieben. Laut dem Leiter des Wasserwirtschaftamtes Kempten, Karl Schindele, erreichte die Iller bei Sonthofen gegen 20 Uhr ihren höchsten Pegelstand (Meldestufe 3). In Kempten zeigte der Pegel dann gegen Mitternacht den höchsten Stand (knapp unterhalb Meldestufe 3).  Größere Schäden seien im Bereich der Iller wohl weitestgehend ausgeblieben - die meisten Überschwemmungen betrafen...

  • Kempten
  • 04.02.20
Hochwasser im Allgäu im Februar 2020.
36.548× Video 28 Bilder

Bahnstrecken gesperrt
Hochwasser: Bis zu Meldestufe 3 an der Iller in Kempten und Sonthofen erwartet

Starker Regen, in den Bergen schmilzt der Schnee: Der Hochwassernachrichtendienst Bayern rechnet mit Überschwemmungen im Bereich der Iller. In Sonthofen und Kempten könnte in den Abend-, bzw. Nachtstunden des Montag die Meldestufe 3 erreicht werden. Damit sind Überschwemmungen einzelner bebauter Grundstücke und Sperrungen von Straßen möglich. In Birgsau bei Oberstdorf ist bereits ein Haus vollgelaufen. An der Wertach wird im Laufe des Tages voraussichtlich die Meldestufe 1 erreicht. Das...

  • Kempten
  • 03.02.20
Das Technische Hilfswerk (THW) stützt mit Sandsäcken den Damm an der Günz - gesichert von Helfern der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG).
663× 2 Bilder

Übung
Katastrophenschutz-Übung im Landkreis Unterallgäu nahm Hochwasser von 2002 zum Vorbild

Das Hochwasser, das sich 2002 im Unterallgäu ereignete, war Ausgangssituation der Katastrophenschutz-Übung am Samstag, 30.11, im Landkreis Unterallgäu. So simulierte die Übung einen drohenden Dammbruch an der Günz. Weshalb eine Evakuierung des Ortes in Betracht gezogen werden musste. Schließlich werden dann auch noch zwei Helfer vermisst, sofort wird eine Suche eingeleitet. Rund 160 Einsatzkräfte probten mit diesem Szenario den Ernstfall. Im Einsatz waren die Feuerwehren Babenhausen,...

  • Memmingen
  • 02.12.19
Die Fotos zeigen die Fluten bei Ebenhofen, in Pfronten und in Bidingen. In der Folge setzte ein Bauboom beim Hochwasserschutz ein. Fertige Rückhaltebecken integrieren sich wie beispielsweise in Thalhofen gut in die Landschaft. Aktuell wird vor dem Jengener Ortsteil Eurishofen ein weiteres Hochwasserrückhaltebecken (oben) für Hühnerbach und Gennach gebaut.
2.340×

Wasserwirtschaftsamt
Hochwasserschutz im Ostallgäu: 53 Millionen Euro für 53 Projekte

Es regnet in Strömen, und zwar vom 20. bis 22. Mai 1999 in und an den Alpen. Doch abfließen kann das Wasser nicht, denn der Boden ist durch Schneeschmelze und vorangegangenen Regen gesättigt. Die Folge war das Pfingsthochwasser – die schlimmste Hochwasserkatastrophe seit 1954 in Bayern. Aber aus dem Ereignis wuchs auch etwas Gutes: ein Umdenken in der Umweltpolitik und zugleich der verstärkte Hochwasserschutz. In der Zeit von 2001 bis 2019 wurden 53 Projekte von Pfronten bis Lamerdingen und...

  • Pfronten
  • 24.08.19
Bau des zehnten und letzten Hochwasserrückhaltebeckens entlang der Gennach und dem Hühnerbach bei Eurishofen.
439× 10 Bilder

Hochwasserschutz
Staatsminister Thorsten Glauber lobt Zusammenarbeit an Gennach und Hühnerbach

Voll des Lobes für die interkommunale Zusammenarbeit der elf Gemeinden des Hochwasserzweckverbandes Gennach-Hühnerbach war Staatsminister Thorsten Glauber bei einem Besuch der „größten und teuersten Baustelle“ des Verbandes in Eurishofen. Dort entsteht das letzte von zehn Hochwasserrückhaltebecken.  Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer Zeitung vom 31.07.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den jeweiligen AZ Service-Centern im...

  • Buchloe
  • 30.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ