Alles zum Thema Hitze

Beiträge zum Thema Hitze

Lokales

Hitze
Hund im Auto gelassen - Amtsgericht Lindau verurteilt Mann (66) zu Geldstrafe

Der 66-Jährige liebt seine Schäferhündin nach eigenem Bekunden „über alles“. Trotzdem hat er sie im Mai vergangenen Jahres mindestens eine halbe Stunde lang in einem weitgehend verschlossenen Auto in der prallen Sonne zurückgelassen. Die Hündin hat dabei erheblich und lang anhaltend gelitten, wie eine Gutachterin feststellte. Deshalb hat das Amtsgericht Lindau den Westallgäuer zu einer Geldstrafe von 50 Tagessätzen à 15 Euro verurteilt. Richter Klaus Harter bezeichnete das Verhalten des...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 25.08.18
  • 854× gelesen
Rundschau
Auch das Kemptener Naturfreundehaus nahe des Gschwender Horns muss mit seinen Wasservorräten haushalten.

Trockenheit
Hitzewelle: Hütten und Gemeinden im Allgäu geht das Wasser aus

Die lang anhaltende Trockenheit sorgt derzeit auf dem Berg wie im Tal für Probleme. Hüttenwirte müssen mit dem Wasser haushalten, damit sie Gäste und Vieh weiterhin versorgen können. In Aitrang im Ostallgäu ist der Grundwasserspiegel so weit abgefallen, dass die Versorgung der Gemeinde nicht mehr funktionierte. Daher brachten Tanklaster aus Kaufbeuren Trinkwasser, um einen Hochbehälter zu füllen. Die Hitzewelle und der fehlende Regen sorgen dafür, dass die Wasserreserven der Hütten, die ohne...

  • Kempten (Allgäu)
  • 23.08.18
  • 11.632× gelesen
Polizei
Der Forggensee 2018 konnte wegen der Dammsanierung nicht rechtzeitig aufgestaut werden.

Forggensee
Hitzewelle und Abstau verursachen Fischsterben bei Schwangau

Am Forggensee-Ostufer bei Brunnen sind in den letzten Tagen viele Fische verendet. Grund dafür ist laut Polizei zum einen das trockene und heiße Sommerwetter. Zum anderen ist der See nicht genügend aufgestaut. Die Fische haben dadurch zu wenig sauerstoffhaltiges Wasser. Mitglieder des Füssener Fischereivereins retteten die noch lebenden Tiere und brachten sie an geeignete Stellen mit genügend Wasser. Das Landratsamt Ostallgäu als Aufsichtsbehörde wurde über die toten Fische...

  • Füssen und Region
  • 22.08.18
  • 8.858× gelesen
Rundschau
Kutscher testen bei Schloss Neuschwanstein Elektromotoren, die die Pferde entlasten sollen.

Tourismus
E-Motoren: Betrieb testet Technologie für Pferde-Kutschen zum Schloss Neuschwanstein

Wie verkraften Pferde, die Kutschen mit Touristen zum Schloss Neuschwanstein ziehen, Temperaturen wie zuletzt über 30 Grad Celsius? Diese Frage treibt die Ortsgruppe Halblech des Bund Naturschutz um. Dessen Vorsitzender Hans Hack fordert nun in einer Pressemitteilung, „Kutschen mit entsprechend starken Elektromotoren auszustatten und die Steuerungs-Technologie der E-Bikes zu übernehmen, sodass die Pferde maximal nur noch 50 bis 60 Prozent der Last ziehen müssten“. Hack fügt hinzu: Eine...

  • Füssen und Region
  • 20.08.18
  • 1.069× gelesen
Lokales
Freibad (Symbolbild)

Sommer
Der Kaufbeurer Bademeister Peter Dumler erklärt, was im Freibad erlaubt ist und was nicht

Wenn die Temperaturen hoch sind, bleibt für viele nur eine Lösung: ab ins Freibad! Wo hunderte Menschen eng beieinander liegen, gibt es allerdings einiges zu beachten. Was, das weiß Jordanbad-Bademeister Peter Dumler. Kleidung Auf der Wiese, erklärt der Fachangestellte für Bäderbetriebe, ist eigentlich alles erlaubt. „Bei den Sonnenanbetern herrscht das Motto: So viel wie nötig, so wenig wie möglich, Sportler haben meist etwas mehr an.“ Was gar nicht geht: Samt Unterhose oder mit zwei...

  • Kaufbeuren und Region
  • 16.08.18
  • 4.281× gelesen
Lokales
Mitglieder des Fischervereins Isny und zusätzliche Helfer haben bis zu 40 Zentimeter große Forellen umgesiedelt.

Trockenheit
Hunderte Fische aus der Unteren Argen bei Isny gerettet

Nach der wochenlang anhaltenden Trockenperiode schlagen die Gewässerwächter des Fischereivereins Isny Alarm. Mehrmals rückten Mitglieder und kurzfristig organisierte freiwillige Helfer zuletzt aus, um Fische aus verbliebenen Lachen, Pfützen und Rinnsalen zu bergen und in noch wasserführende Bereiche der Unteren Argen umzusetzen. „In der über 50-jährigen Vereinsgeschichte kam eine solche Notsituation noch nie vor“, blickt Vorsitzender Jens Wieprecht zurück. Los ging es schon Ende Juli. Damals...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 13.08.18
  • 1.055× gelesen
Lokales

Wetter
Hohe Waldbrandgefahr bei Buchloe nach langer Trockenheit

Zwei Jugendliche sitzen auf einer Bank im Wald, sie ratschen und zündeln mit ihren Feuerzeugen im Gras. Das fängt Feuer und kurze Zeit später brennen 20 Quadratmeter Fläche. Die Jugendlichen fliehen. Eine Joggerin entdeckt die Flammen und wählt sofort den Notruf. Die Feuerwehr kann den Schaden eingrenzen, glücklicherweise ist bis auf einige Astabfälle nichts in Brand geraten. Einen solchen Fall schildert der Buchloer Polizeiinspektionschef Bernhard Weinberger. Den Brand gab es vor fünf...

  • Buchloe und Region
  • 12.08.18
  • 1.666× gelesen
Lokales
Wasser ist ein wichtiges Mittel, um die derzeitige Hitze gesund zu überstehen.

Krankheiten
Hitze und Sonne im Allgäu können gefährlich für die Gesundheit werden

Viel trinken, leicht essen, luftige Kleidung, keine schweren körperlichen Arbeiten und Sport in einem angemessenen Rahmen. Jeder kennt sie – die Standard-Ratschläge für hochsommerliche Temperaturen. Um Krankheiten vorzubeugen, sollte man im Sommer jedoch einige Regeln einhalten, rät unter anderem der Ärztliche Kreisverband Ostallgäu. Vorsitzende Dr. Marlene Lessel betont: „Im Urlaub und in der Freizeit wünschen sich viele zwar möglichst viel Sonnenschein – mit direkter Einstrahlung sollte...

  • Kaufbeuren und Region
  • 09.08.18
  • 428× gelesen
Lokales
Wie wichtig Wasser wird, wird oft erst klar, wenn es knapp wird – so wie jetzt in manchen Weilern in Wildpoldsried.

Wetter
Quellen der Wildpoldsrieder Weiler versiegen durch die Hitze

Viele Oberallgäuer stöhnen wegen der Hitze, für mehrere Weiler oberhalb von Wildpoldsried hat die seit April anhaltende Trockenheit dagegen ernste Folgen: Sie versorgen sich ausschließlich über eigene Quellen – und diese versiegen. Weil die Häuser nicht an das öffentliche Netz angeschlossen sind, müssen sie nun Wasser mit Kanistern herbeischaffen. Nur tagelanger Regen kann ihre Situation entspannen. Doch der ist nicht in Sicht. Bei Nicole Rothermel reicht die eigene Quelle schon seit Juni...

  • Kempten (Allgäu)
  • 09.08.18
  • 408× gelesen
Lokales
Verlegung des neuen Pflasters am Buchloer Bahnhofsplatz

Baustelle
Am Buchloer Bahnhofsplatz wird derzeit neues Pflaster verlegt

Die Steinsäge kreischt. Staub wirbelt auf. Die Luft flirrt. Die Hitze steht über dem Bahnhofsplatz. „Grande!“, ruft Carlo Endrizzi, ein kräftiger Mann im dunkelblauen T-Shirt. Sein Kollege Giovanni Cipro nimmt die Steinzange, legt sie an einen großen Granitquader und lupft ihn von einer Palette. Sorgfältig platziert er den Stein in einem Bett aus Basaltsplit. Carlo Endrizzi fixiert ihn mithilfe eines Gummihammers. Er begutachtet kurz das Muster der Steine, dann gibt er die nächste Anweisung:...

  • Buchloe und Region
  • 08.08.18
  • 426× gelesen
Lokales
Halteverbot

Hitze
Halteverbot wegen Trockenperiode in Kaufbeuren erlassen

Wegen der langanhaltenden Hitzeperiode hat die Stadt Kaufbeuren am Mittwoch ein Halteverbot in der Straße "Am Mösle" erlassen. Grund ist der üppige Fruchtbewuchs an den Bäumen entlang der Straße. Laut der Stadt besteht die Gefahr, dass Äste abbrechen und dadurch Personen verletzt werden.  Der Bauhof hat die Anlieger bereits über den Erlass informiert. Langfristig sollen die dortigen Zierbirnen entfernt und ersetzt werden. Das Halteverbot ist zeitlich begrenzt.

  • Kaufbeuren und Region
  • 08.08.18
  • 2.365× gelesen
Rundschau
Stefan Stockinger vom Fischereiverein Eschacher Weiher misst in allen Seen und Weihern regelmäßig die Wassertemperatur.

Hitze
Wenn es nicht bald viel regnet, droht ein Fischsterben im Allgäu

Die Fischer in der Region sind in Alarmbereitschaft. Wenn die Hitze anhält, erwärmen sich die Gewässer immer weiter und der Sauerstoffgehalt sinkt gegen Null. Für die Fische wird es dann eng. „Die Wassertemperaturen sind kritisch“, sagt Roland Paravicini von der schwäbischen Fischereifachberatung mit Blick auf die Region. Der Regen in den vergangenen Tagen habe zwar etwas Entspannung gebracht, aber die Situation sei nach wie vor kritisch. Kommt es zu einem Fischsterben, geht es um...

  • Kempten (Allgäu)
  • 08.08.18
  • 1.953× gelesen
Lokales
Die Wasserqualität in den Seen im Oberallgäu und in Kempten (unser Foto zeigt den den Herrenwieser Weiher) ist derzeit unbedenklich, sodass dort gefahrlos gebadet werden kann.

Hitze
Wasserqualität in Oberallgäuer Seen trotz hoher Temperaturen bisher gut

Für alle, die sich bei Temperaturen über 30 Grad derzeit am liebsten in den Oberallgäuer Badeseen abkühlen, gibt es gute Nachrichten. Die Qualität der Gewässer bereitet derzeit keinen Grund zur Sorge. Baden und schwimmen ist laut Landratsamt Oberallgäu ein sauberes Vergnügen. „Bisher sind keine Oberallgäuer Seen umgekippt“, sagt Dr. Alfred Glocker vom Gesundheitsamt. Das gilt auch für den Herrenwieser Weiher in Kempten. Die Behörde nimmt jedes Jahr von Mitte Mai bis Mitte September alle vier...

  • Kempten (Allgäu)
  • 07.08.18
  • 655× gelesen
Rundschau
Der Rottachsee: Von hier aus wird derzeit Wasser in die Iller abgeleitet.

Hitzewelle
Situation an Allgäuer Gewässern bleibt angespannt - Mehr Wasser aus dem Rottachspeicher für die Iller

Der Rottachspeicher fungiert weiterhin als Rettung für die Iller. Nach Angaben des Wasserwirtschaftsamtes (WWA) wird weiter Wasser aus dem Rottachspeicher in die Iller geleitet. Während die abgegebene Wassermenge in der letzten Woche bei rund 1.000 Litern in der Sekunde lag, hat das WWA den Zufluss jetzt auf 3.000 Liter pro Sekunde erhöht.  Durch diese Maßnahme erhoffen sich die Experten eine Abkühlung der Iller und damit eine Rettung der dort heimischen Fischarten. Besonders Forellen...

  • Kempten (Allgäu)
  • 06.08.18
  • 7.077× gelesen
Lokales
Sabine (41) aus Betzigau sitzt im Aloha-Beach-Café am Forum und genießt die Sonne: "Mit meinen Kindern gehe ich oft ins WiWaLaMoor in Wildpoldsried oder in den eigenen Pool im Garten. Am besten man geht erst spät nachmittags baden, dann ist weniger los und es ist nicht mehr so heiß."
10 Bilder

Umfrage
Wie gehen die Menschen in Kempten mit der Hitzewelle um? Wir haben nachgefragt

Seit Wochen schwitzt das ganze Allgäu: Überdurchschnittlich hohe Temperaturen, kaum Regen und Sonne satt. Wir wollten wissen, was die Kemptener und Touristen im Allgäu tun, um die Hitze erträglicher zu machen. Dafür waren wir in der Kemptener Innenstadt unterwegs und haben nachgefragt. Neben den Klassikern, wie Baden und Eis essen gehen, haben die Einwohner und Besucher der Stadt auch noch andere Tipps auf Lager.

  • Kempten (Allgäu)
  • 06.08.18
  • 4.645× gelesen
Lokales
Von einem Geheimtipp kann eigentlich nicht mehr die Rede sein, sieht man die Scharen von Badegästen, die bei den derzeit hochsommerlichen Temperaturen an und in der Wertach bei Thalhofen Abkühlung suchen. Im Schatten hoher Bäume lagern überwiegend Mütter mit kleinen und schon größeren Kindern auf den Kiesbänken, genießen die betuliche Atmosphäre fernab von Freibadrummel. Der Nachwuchs ist natürlich hauptsächlich im Wasser zu finden, aber auch Eltern suchen immer wieder mal Erfrischung in der Wertach. Das gilt auch für die Jugendlichen, die sich an eher zugewachsenen Uferabschnitten treffen, um dort zu „chillen“ und ihren Spaß in den Ferien zu haben.

Tipps
Marktoberdorfer Arbeitnehmer kämpfen gegen die Sommerhitze

Tag für Tag um die 30 Grad Lufttemperatur – seit fast zwei Wochen hält dieses Sommermärchen an. Wer Zeit hat, zum Baden zu gehen, kann das richtig genießen. Wer arbeiten muss, hat meist Mittel, mit der Hitze fertig zu werden. Die Tipps reichen von viel Trinken bis zu Gelassenheit. Uschi König, Verkäuferin in dem Geschäft Betten Karle versucht, die Hitze bestmöglich zu überstehen. Große Sonnenmarkisen sind über dem Laden gespannt und halten die Sonne fern. Ein großer Ventilator ist hinter der...

  • Marktoberdorf und Region
  • 05.08.18
  • 1.507× gelesen
Polizei

Hitze
Hund in Sonthofen auf Balkon gesperrt: Feuerwehr rettet Tier vor prallen Sonne

Ein 24-jähriger Sonthofener sperrte seinen Hund am Samstag in eine Transportbox und stellte diese auf den Balkon seiner Wohnung. Anschließend ging er zur Arbeit. Nach mehreren Stunden in der prallen Sonne wurden Zeugen auf das leidende Tier aufmerksam und informierten die Polizei. Die zusätzlich verständigte Feuerwehr seilte den Hund über den Balkon ab, wo er zunächst mit ausreichend Wasser versorgt wurde. Im Anschluss übergab die Polizei das Tier an den örtlichen Tierschutzverein. Das...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 05.08.18
  • 3.965× gelesen
Lokales
Nicht nur uns Menschen - auch den Tieren wird es bei diesem Wetter ganz schön heiß.

Hitze
Kaufbeurer Tierärztin gibt Tipps, wie Vierbeiner die Hundstage gut überstehen

Was für eine Affenhitze! Nicht nur viele Menschen fühlen sich momentan weniger leistungsfähig als sonst, auch Tieren macht das Sommerwetter nicht nur Spaß, sondern ziemlich zu schaffen. Dass man Haustiere im Sommer nicht im Auto lassen soll, versteht sich von selbst. Darauf weist auch die Kaufbeurer Tierärztin Andrea Restle hin. Sinnvoll könne es sein, den Gassi-Geh-Rhythmus zu verändern, also früh am Morgen und spät am Abend mit dem Hund raus zu gehen, wenn es noch nicht, beziehungsweise nicht...

  • Kaufbeuren und Region
  • 02.08.18
  • 873× gelesen
Lokales
Bei der Kaufbeurer Stadtranderholung erfrischen sich kleine Wikinger im Fjord.

Hitze
Badeweiher in Kaufbeuren zum Wikingerreich umfunktioniert

Jeden Morgen durchschreiten in dieser Woche 560 Kinder ein riesiges Wikingerschiff, das unterhalb des Römerturms steht – und treten somit in eine andere Welt ein. Es ist das Reich der nordischen Götter und Sagen, der Drachen und Helden. Auch ein Fjord gehört zu diesem Reich – ein zum Badeweiher umfunktionierter Löschteich, der von der DLRG betreut wird und in diesen heißen Tagen intensiv von den kleinen Wikingern genutzt wird. „Am Montag bin ich besonders oft ins Wasser gesprungen, um mich...

  • Kaufbeuren und Region
  • 01.08.18
  • 1.904× gelesen
Rundschau
Regenbogenforelle - diese und andere Forellenarten benötigen viel Sauerstoff. Ist die Wassertemperatur zu hoch, droht ein Fischsterben.

Hitze
Experten befürchten Fischsterben in Allgäuer Gewässern - Wasser aus Rottachspeicher wird in Iller geleitet

Temperaturen über 30 Grad, seit Wochen viel zu wenig Regen - die Situation in vielen Allgäuer Gewässern wird zunehmend kritisch. Laut dem Wasserwirtschaftsamt (WWA) Kempten führen alle hiesigen Flüsse und Bäche aktuell zu wenig Wasser. „Die Pegel an 50 Prozent der Fließgewässer sind als niedrig einzustufen, bei den anderen Bächen und Flüssen sind die Wasserstände sogar sehr niedrig“, heißt es seitens des WWA. Einzige Ausnahme: Die Durach im Oberallgäu. Zu hohe...

  • Kempten (Allgäu)
  • 01.08.18
  • 7.393× gelesen
Lokales
Die Hitze macht den Tieren auf der Weide zu schaffen: Fliegen belagern ihre Augen in Schwärmen und können dabei das Bakterium Moraxella bovis übertragen, das eine „Äugler“ genannte Augenkrankheit verursacht.

Hitze
Am Hochgrat wird das Wasser für die Hirten knapp

Bäche liegen trocken, Quellen versiegen. Einige Hirten wissen zur Zeit kaum, wie sie ihr Vieh tränken sollen. Während der Hirt der Unterlauchalpe mit einem Fass die Tränken auffüllt, setzt sein Nachbar Pumpen ein. Wenn es nicht bald regnet, wächst auch die Weide nicht nach. Wenn Hitze und Trockenheit weiter anhalten, wird mancher seine Herde vorzeitig ins Tal schicken müssen – in Vorarlberg war das bereits der Fall. Mancherorts hingegen kommt das Weidevieh noch gut über die Runden. Das...

  • Oberstaufen und Region
  • 01.08.18
  • 1.870× gelesen
Rundschau
Lange Gassirunden oder ausgiebiges Spielen sollten Sie bei der Hitze lieber auf morgens oder abends verschieben, wenn es kühler ist.

Sommer
Temperaturen um die 30 Grad im Allgäu: Mit diesen Tipps schützen Sie Ihre Tiere vor der Hitze

30 Grad und Sonnenschein: Die einen freut's, die anderen wünschen sich lieber kühlere Temperaturen. Doch die Hitzewelle macht nicht nur den Menschen zu schaffen. Auch den meisten Haustieren ist es gerade zu heiß. Mit ein paar Tipps können Sie Ihren Tieren den Sommer ein wenig angenehmer gestalten: Im Keller oder auf Fliesenboden liegen Hunde und Katzen am liebsten, weil es dort schön kühl ist. Lassen Sie sie dort liegen und geben Sie ihnen die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, wo Sie am...

  • Kempten (Allgäu)
  • 27.07.18
  • 1.068× gelesen
Lokales
Symbolbild Waldbrand

Wetter
Erhöhte Waldbrandgefahr im Landkreis Lindau

Aufgrund des langanhaltenden warmen Sommerwetters steigt die Waldbrandgefahr. Für Freitag, den 20. Juli, hat der Deutsche Wetterdienst daher die höchste Waldbrandwarnstufe für den Landkreis Lindau ausgesprochen. Die Regierung von Schwaben hat zudem für Donnerstag und Freitag Luftbeobachtungen angesetzt. Für die Bevölkerung heißt das, dass sie in Wäldern besonders vorsichtig sein und jede Art von Rauchentwicklung oder Feuer unmittelbar über den Notruf 112 melden sollen. Daher sollten ein...

  • Lindau und Region
  • 19.07.18
  • 481× gelesen
Polizei
Symbolbild

Hitze
Polizei muss bei Wangen Kleinkind aus PKW befreien

Polizeibeamte mussten am Samstagnachmittag ein Kind aus einem verschlossenen PKW befreien. Das 1,5 jährige Kleinkind hatte auf einem Autobahnparkplatz bei Humbrechts im Auto gespielt und dabei mit dem Fahrzeugschlüssel die Türen verriegelt. Die verzweifelten Eltern konnten das Fahrzeug nicht öffnen. Erst mit Hilfmitteln der Polizei konnte eine Seitenscheibe eingeschlagen werden.  Das Kind wurde bei dem Zwischenfall nicht verletzt. Es wurde aufgrund der großen Hitze aber sicherheitshalber in...

  • Lindenberg / Weiler / Weitnau
  • 10.06.18
  • 4.566× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018