Historisch

Beiträge zum Thema Historisch

Auf mehreren Gerüstetagen wird gleichzeitig am Austausch verwitterter Steine gearbeitet.
 627×   5 Bilder

Stadtmauer an der Kohlschanze
Sanierung geht weiter: Ziegel ersetzen verwitterte Steine

Die Stadtmauer an der Kohlschanze in Memmingen wird derzeit Ziegel für Ziegel, Tuffstein für Tuffstein genauestens abgeklopft. Klingt ein Stein hohl oder zerbröckelt er unter dem leichten Hammerklopfen, wird er markiert und ausgewechselt. „Man hört es sofort, wenn ein Ziegelstein nicht mehr in Ordnung ist. Oder man spürt, dass der Stein wackelt“, erklärt Marco Pulz, Polier auf der Stadtmauerbaustelle vom Restaurierungsbetrieb Pressbau Erfurt GmbH. Verwitterte Steine werden durch intakte, aber...

  • Memmingen
  • 26.06.20
Die circa ein Quadratmeter große Stelle zwischen Mauer und Wohnhaus mit dem sichtbar gewordenen Katzenkopfpflaster.
 9.129×   3 Bilder

Katzenkopfpflaster
Bei Sanierung der Memminger Stadtmauer: Arbeiter entdecken alte Gasse

Bei der Sanierung der Memminger Stadtmauer haben Arbeiter ein altes Pflaster entdeckt. Die Arbeiter stießen bei der Untersuchung des Fundaments nach rund einem halben Meter Schutt und Dreck auf die Steine des recht gut erhaltenen Katzenkopfpflasters. Wie die Stadt Memmingen mitteilt, gab es zwischen dem Haus Nummer 47 in der Kalchstraße und der Stadtmauer früher eine kleine Gasse. "Ein Durchgang, gerade mal so breit, dass eine Person hier gut laufen konnte", schildert Archäologe Fabian...

  • Memmingen
  • 20.05.20
Auf den Wallenstein-Spielen in Memmingen krachen die Geschütze. Doch um diese bedienen zu dürfen, braucht es eine gesetzlich vorgeschriebene Prüfung zum Umgang mit Sprengstoff.
 1.431×

Geschichte
Wie man Kanonier bei den Wallenstein-Spielen in Memmingen wird

Die Kanoniere zählen bei den Wallenstein-Spielen in Memmingen zu den Publikumsmagneten. Wie man zum Kanonier wird und was man braucht, um dann auch tatsächlich feuern zu dürfen, berichtet die Allgäuer Zeitung.  Wer Kanonier werden möchte, müsse sich zunächst schriftlich bewerben, erklärt Gruppenleiter Markus Bilgram. Ein Gruppenausschuss aus sieben Personen entscheidet dann, ob der Bewerber aufgenommen wird. Zunächst wird die Person dann für ein Jahr auf Probe aufgenommen. Solange trägt der...

  • Memmingen
  • 03.03.20
Historisches Gebäude in Illerbeuren bleibt nach Brand gesperrt
 5.811×   13 Bilder

Museum
Historisches Gebäude in Illerbeuren bleibt nach Brand gesperrt: Wiederaufbau derzeit unklar

Ob das historische Gebäude im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren im Unterallgäu nach einem Brand wieder aufgebaut werden kann, ist laut Allgäuer Zeitung (AZ) derzeit noch offen. Erst wenn die polizeiliche Sperrung aufgehoben ist, könne Museumsleiter Dr. Bernhard Niethammer das Gebäude genauer prüfen. Doch selbst wenn ein Wiederaufbau möglich ist, habe der Brand unersetzbaren Schaden angerichtet, erklärte Niethammer gegenüber der AZ. Das Authentische würde dann verloren gehen. Derzeit...

  • Woringen
  • 03.03.20
Bei der Programmvorstellung in der Kattunfabrik wurden die Gäste auf Wallenstein 2020 eingestimmt.
 445×

Die Vorfreude wächst
Europas größtes Historienspiel Wallenstein lädt 2020 wieder auf eine beeindruckende Zeitreise ein

Memmingen (jpf). Im Allgäu gibt es viele historische Heimatfeste, aber keines ist so wie Wallenstein. Das größte Historienspiel Europas wird Memmingen im kommenden Jahr wieder zurückversetzen in das 17. Jahrhundert. Der Fischertagsverein stellte das Programm vor Kurzem in der Kattunfabrik vor. Ab 19. Juli 2020 ist es wieder soweit: Wallenstein verwandelt Memmingen in eine Stadt aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges. Der Fischertagsverein, der das Spektakel alle vier Jahre veranstaltet,...

  • Memmingen
  • 10.12.19
Wallensteins Einzug bei den Festspielen 2016 in Memmingen.
 2.408×

Historienspiel
Wallenstein 2020 in Memmingen: Ticket-Vorverkauf startet am 2. Dezember

Im kommenden Jahr findet in Memmingen wieder das Wallenstein-Fest statt. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, laufen die Vorbereitungen für das – nach Angaben des veranstaltenden Fischertagsvereins – größte Historienspiel in Europa. Zur Auftaktveranstaltung waren jetzt Sponsoren, Unterstützer und die Medien eingeladen. Grund dafür ist der Beginn des Vorverkaufs der rund 40.000 Eintrittskarten am Montag, 2. Dezember. Vor 40 Jahren startete das Fest, dass an die Besetzung von General...

  • Memmingen
  • 27.11.19
Innenminister Joachim Herrmann (r.) überreichte Oberbürgermeister Stefan Bosse das neue Stadtschild.
 2.726×   2 Bilder

Verleihung
Kaufbeuren ist jetzt offiziell Hochschulstadt

Der bayerische Innenminister, Joachim Herrmann, reiste für den Umzug der Feuerwehr in deren neue Wache am vergangenen Samstag nach Kaufbeuren. Der Innenminister und Oberbürgermeister Stefan Bosse führten den Umzug im ersten Fahrzeug, der historischen Drehleiter, an. Rund 75 Feuerwehrleute und 13 Fahrzeuge zogen unter Jubel der Zuschauer in die neue Feuerwache an der Neugablonzer Straße ein. Bei dieser Gelegenheit überbrachte der Innenminister samt geändertem Stadtschild die guten...

  • Kaufbeuren
  • 25.11.19
Historischer Markt in Bad Grönenbach
 963×   73 Bilder

Bildergalerie
Anno 1525: Historischer Markt in Bad Grönenbach

Geduldig bewegt Markus Seifert den großen Blasebalg um das Feuer in der Esse anzufachen: Brutale Hitze, die das darin ruhende Eisen bis fast an seinen Schmelzpunkt bringt. Gelb glühend muss dann alles ganz schnell gehen: Thomas Högg wischt noch kurz den mehrere Zentner schweren Ambos mit kühlendem Wasser ab. Johannes Benk nimmt den an einem langen Stab hängenden Stahlklotz aus dem Feuer und hält ihn auf die spiegelglatte Oberfläche des schwergewichtigen Stahlkollsses: Die beiden Schmiede...

  • Bad Grönenbach
  • 14.09.19
Kurator Dr. Uwe Gerd Schatz und Restauratorin Kerstin von Zabuesnig haben Kostbarkeiten aus der Baugeschichte von Schloss Neuschwanstein zusammengetragen.
 1.735×

Sonderausstellung
Kostbarkeiten aus der Baugeschichte Schloss Neuschwansteins

Erstmals zeigt eine Sonderausstellung im Zweisäulensaal in Neuschwanstein die Entwürfe der verschiedenen Prachträume von Ludwigs Märchenschloss. Die Ausstellung kann ohne Aufpreis im Rahmen der Schlossführung bis 3. November besucht werden. Länger darf man die Originale aus konservatorischen Gründen nicht zeigen. Viele davon sind zum ersten Mal in der Öffentlichkeit zu sehen. Für Schlossverwalter Johann Hensel ein Grund, dass gerade Einheimische wieder einmal das einmalige Bauwerk des...

  • Schwangau
  • 10.09.19
Wild geht es zu im Garten des Kutschenmuseums: Da traben Bronzepferde und Hirsche, wacht ein Alligator am Gartenteich, sind Spiegelmosaike an der Rückwand eines Stadels zu sehen – und zeigen zwei Beine mit Gummistiefeln aus dem Teich in die Höhe. Und das alles vor idyllischer Bergkulisse in Hinterstein, Gemeinde Bad Hindelang.
 5.422×

Lebenswerk
Kutschenmuseum in Hinterstein hat Kultstatus

In den meisten Familien wird sich die Begeisterung der jüngeren Familienmitglieder in Grenzen halten, wenn ein Ausflug ins Kutschenmuseum angekündigt wird. Beim Hintersteiner Kutschenmuseum aber kommen nach dem gemeinsamen Besuch mit Kind und Kegel mit großer Wahrscheinlichkeit Rückmeldungen wie „cool“, „verrückt“ oder „richtig unheimlich“. Denn am Rande von Hinterstein auf einem privaten Grundstück reihen sich nicht nur die Kutschen aneinander, dort kommt noch so manches hinzu: Präparierte...

  • Bad Hindelang
  • 10.09.19
Der älteste bislang entdeckte überdachte Wehrgang an den Wehranlagen der Memminger Stadtmauer. Das Bild zeigt den Stand der Sanierungsarbeiten 2019.
 5.354×

Forschung
Bislang ältester überdachter Wehrgang Deutschlands in Memmingen entdeckt

Wehrgangsüberdachungen stammen aus dem 15. Jahrhundert, vermuteten Historiker bisher. Ein Teilstück des überdachten Wehrgangs an der Memminger Stadtmauer stammt jedoch nachweislich aus dem 14. Jahrhundert.  Diese Entdeckung machte der Ingenieur Dr. Christian Kayser vom Münchner Ingenieurbüro Barthel & Maus. Im Rahmen seiner Forschung an der historischen Stadtmauer fand er den bislang in Deutschland ältesten überdachten Wehrgang. Er erstreckt sich an der Kohlschanze über 75 Meter und ist...

  • Memmingen
  • 04.09.19
Tänzelfest in Kaufbeuren
 1.984×

Tänzelfest
Kaufbeuren: Die Kinder auf dem Hafenmarkt legen sich mächtig ins Zeug für die Besucher

Harte Trommelschläge dröhnen über den Hafenmarkt. Die lauten rhythmischen Klänge mischen sich mit den zarten Rufen von zwei elfjährigen Nonnen, die sich durch die Menge drängen. „Tänzelfestkerzen zu verkaufen.“ Seit einer halben Stunde ziehen Klara und Cati schon durch die Kaufbeuerer Innenstadt und bieten den Besuchern des Häfelesmarktes ihre Waren feil. Das ist gar nicht so einfach, die Konkurrenz ist groß. Kaufbeurer Leckerle oder Äpfel verkaufen sich leichter. „Spaß macht es trotzdem“, sagt...

  • Kaufbeuren
  • 13.07.19
Kunz von der Rosen wie er im biografischen Prachtband  „Ehrenspiegel des Erzhauses Österreich“ aus der Mitte des 16. Jahrhunderts porträtiert ist.
 667×

Kunz von der Rosen
Das lustige Phantom des Kaufbeurer Tänzelfestes

Kunz von der Rosen, der humorvolle Berater von Kaiser Maximilian I., gehört zum festen Personal des Kaufbeurer Tänzelfestes. Doch die historisch verbürgten Bezüge zur Wertachstadt des vor 500 Jahren gestorbenen „lustigen Rats“ sind weit weniger klar. Helmut Lausser vom Heimatverein hat Quellen und Anekdotenliteratur zu von der Rosen entsprechend sortiert. Zu welchen Ergebnissen der Geschichtsforscher gekommen ist, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren,...

  • Kaufbeuren
  • 10.07.19
Viel Wasser aktuell in der Gennach in Buchloe.
 1.393×

Geschichte
Hoher Grundwasserstand westlich der Gennach in Buchloe ist historisch bedingt

Fast schon futuristisch sehen die mächtigen Wasserleitungen aus, die sich derzeit durch die Ludwigstraße in Buchloe bis hin zur Gennach ziehen. Hoch oben in der Luft fließt das Wasser. Es stammt aus einer frischen Baugrube zwischen Ludwig- und Bahnhofstraße. Das Grundwasser muss mühsam abgepumpt werden. Wieder einmal. Seit im Zentrum von Buchloe vermehrt gebaut wird, sieht man die wilden Leitungskonstruktionen häufig. Doch warum ist der Grundwasserstand in der Stadtmitte eigentlich so hoch?...

  • Buchloe
  • 28.05.19
Noch heute stehen Gebäude der ehemaligen Hanfwerke in Füssen.
 2.304×

Historisch
Vom großen Aufschwung bis zum Konkurs: Erinnerungen an die Füssener Hanfwerke

Die Moderatorinnen Petra Schwartz und Tanja Seider staunten nicht schlecht, als zum Erzählcafe über die Füssener Hanfwerke über 150 Interessierte den Raum der Volkshochschule füllten. Nach einem kurzen Abriss der Geschichte des Industriebaus hatten viele Ehemalige die Gelegenheit, ihre Erinnerungen einzubringen und zu diskutieren. Zudem wurden in einer kleinen Ausstellung historische Dokumente gezeigt. 1861 war die Mechanische Seilerwarenfabrik Füssen gegründet worden, 2009 wurden die letzten...

  • Füssen
  • 12.05.19
Archivbild: Besichtigung der König-Ludwig-Brücke in Kempten im Oktober 2018.
 2.804×

Bürgerfest
Wiedereröffnung der historischen König-Ludwig-Brücke in Kempten

Im Juli 2018 begannen die letzten Sanierungsarbeiten an der König-Ludwig-Brücke in Kempten. Am Freitag, 24. Mai 2019, und Samstag, 25. Mai 2019, steht nun die Wiedereröffnung mit großem Bürgerfest an. Wie die Stadt mitteilt, können Besucher ein vielfältiges Programm erwarten. An den beiden Eröffnungstagen kann man mit dem Bähnle über und unter die König-Ludwig-Brücke fahren. Interessierte können sich in Führungen das Brückeninnere anschauen und dabei mehr über die Konstruktion erfahren....

  • Kempten
  • 09.05.19
Das Foto zeigt einen zusätzlich aufgestellten Autokran, mit dem am Dienstag, 30. April 2019, eine Schuttwanne zum Dachstuhl des Gebäudes Zangmeisterstraße 26 gehoben wurde.
 2.250×

Einsturzgefahr
Arbeiten am Memminger Färberhaus gehen voran: Ein Nachbargebäude freigegeben

Noch immer wird daran gearbeitet, den einsturzgefährdeten Dachstuhl des Färberhauses in Memmingen abzutragen. Am Dienstag, 30. April, wurde ein zusätzlicher Autokran aufgestellt, der eine Schuttwanne zum Dachstuhl hebt. Doch wie die Stadt Memmingen mitteilt, gehen die Arbeiten an dem denkmalgeschützen Gebäude in der Zangmeisterstraße voran. So konnte ein benachbartes Gebäude wieder freigegeben werden. Das denkmalgeschützte Gebäude bleibt wegen der andauernden Bauarbeiten weiterhin...

  • Memmingen
  • 01.05.19
Das Dach des denkmalgeschützten Färberhauses in der Memminger Innenstadt wird vollständig abgebaut. Die Baufirma stellt einen zweiten Kran auf, um schneller voran zu kommen.
 2.845×

Einsturzgefahr
Färberhaus in Memmingen: Sieben Wohnungen bleiben gesperrt

Die Bewohner des Färberhauses und des angrenzenden Gebäudes in der Zangmeisterstraße dürfen weiterhin nicht in ihre Wohnungen zurück. Das entschied die Stadt Memmingen gestern bei einem Vor-Ort-Termin. Daran nahmen unter anderem Oberbürgermeister Manfred Schilder, Spezialisten der Baufirma Zettler und der Sohn der Eigentümerin des Färberhauses teil. Sieben Wohnungen bleiben also auch fünf Tage nach der Evakuierung gesperrt. Die Bewohner mussten die Häuser am Donnerstagvormittag verlassen und...

  • Memmingen
  • 30.04.19
Französisch-deutsche Geschichte
 233×   3 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Historisches und Mineralien von Elsass, Lothringen und Belgien

Über historische Spuren der beiden Weltkriege, über Kontraste zwischen dem von der ehemaligen Stahlindustrie geprägten Charleroi, den Antikmärkten und ländlicher Idylle und über Mineralienfundstellen in Elsass, Lothringen und Belgien berichtet Klaus Ludwig in seinem Vortrag am Samstag, 11. Mai um 19 Uhr bei den Allgaier Stoi'klopfern in Kempten, Kleiner Kornhausplatz 1 im 2. Obergeschoss. Der Eintritt ist frei, eine Spende willkommen.

  • Kempten
  • 29.04.19
Symbolbild Rettungshubschrauber
 19.114×

Unfall
Junge Frau in Mindelheim durch Kanonenschuss schwer verletzt

In Mindelheim ist eine junge Frau am Sonntag durch einen unabsichtlich ausgelösten Schuss einer mittelalterlichen Kanone schwer verletzt worden. Die Frau hatte an einem sogenannten Waffendrill des Bundes oberschwäbischer Landknechte und des Frundsbergfestringes teilgenommen. Der Waffendrill fand anlässlich des Todestages des Kaisers Maximilian unterhalb der Mindelburg statt. Laut Polizei geschah das Unglück während die Kanone geladen wurde. Die Frau erlitt dabei Verletzungen an der Hand und...

  • Mindelheim
  • 28.04.19
Bis zum 21. Juli 2019 zeigt die Sonderausstellung im Schwäbischen Bauernhofmuseum die Geschichte der Lokalbahn Memmingen-Legau.
 940×   14 Bilder

Sanierung
Sonderausstellung zeigt 70-jährige Geschichte der Lokalbahn Memmingen-Legau

Bis zum 21. Juli 2019 ist im Schwäbischen Bauernhofmuseum die "Sonderausstellung "Bitte einsteigen! Lokalbahn Memmingen - Legau (1904 - 1972)" zu sehen: Anläßlich der abgeschlossenen Sanierung der Historischen Eisenbahnbrücke über die Iller wurde die Ausstellung zur Geschichte der Lokalbahn Memmingen-Legau in Kooperation vom Schwäbischen Bauernhofmuseum und dem Landkreis Unterallgäu initiiert. Sie zeigt die 70-jährige Geschichte der 17 Kilometer langen Strecke mit den vier Haltestellen in...

  • Memmingen
  • 08.04.19
 336×   2 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Neuer Kirchenführer zur ältesten Kirche des Allgäus erschienen

Rechtzeitig zum 500. Jubiläum der St. Martinskirche zu Leutkirch im Jahr 2019 ist ein neuer Kirchenführer erschienen. Der Verfasser, der gebürtige Leutkircher Prof. Dr. Erwin Münsch, hat bei seinen Recherchen einiges Neue zur St. Martinskirche entdeckt. So hat er das älteste und erste Wappen der Stadt Leutkirch gefunden. Und das Sensationelle an diesem Wappen ist, dass es eine Abbildung der Urkirche des Nibelgaus zeigt. Aber auch das Rätsel, warum Kaiser Karl IV. die St. Martinspfarrei...

  • Leutkirch
  • 25.01.19
Historische Aufnahme aus dem sehr großen Archiv des Fotohauses Heimhuber in Sonthofen: Das Bild zeigt den Viehscheid in Bad Hindelang am Nordpol.
 1.833×

Heimat
Fotografischer Schatz in Sonthofen soll der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden

Es ist unbestritten ein fotografischer Schatz, der über Jahre Schritt für Schritt aus dem Keller des Fotohauses Heimhuber in Sonthofen befreit wurde: belichtete Foto-Glasplatten, mit denen die Familie Heimhuber seit etwa 1870 über Generationen hinweg das Allgäu fotografisch dokumentiert hat. Sozusagen ein „visuelles Gedächtnis“ der Region, so wie auch das Projekt heißt. Das historische Fotoarchiv soll für wissenschaftliche Arbeiten dienen und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Der...

  • Sonthofen
  • 26.10.18
Sie erwiesen dem Historischen Verein Alt Füssen mit Vorsitzenden Magnus Peresson (rechts) ihre Reverenz (von links): Bezirksheimatpfleger Dr. Peter Fassl, Bürgermeister Paul Iacob und Landrätin Maria Rita Zinnecker beim Festakt im Kaisersaal.
 700×

Jubiläum
Historischer Verein Alt Füssen feiert 100-jähriges Bestehen

Er gilt als kulturelles Gewissen der Stadt Füssen und als Seismograf, der aufmerksam drohende Verschlechterungen zum Beispiel beim Stadtbild registriert und dagegen vorgeht: der Historische Verein Alt Füssen. Die Bedeutung des Vereins unterstrichen am Samstagnachmittag mehrere Redner beim Festakt zu dessen 100-jährigem Bestehen. Dabei war der Blick nicht nur auf die Vergangenheit gerichtet: Bezirksheimatpfleger Dr. Peter Fassl empfahl zum Beispiel die Gründung eines Runden Tisches, an dem...

  • Füssen
  • 07.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020