Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Als der Verein Herzenswünsche Allgäu e.V. erfuhr, dass die Tafeln in Kempten aktuell enorm viele Menschen versorgen und um Unterstützung gebeten hatten, war für die Verantwortlichen des Vereins sofort klar das man helfen möchte. (Symbolbild)
952×

BRK Oberallgäu dankt für Hilfsaktion
Herzenswünsche Allgäu e.V. und Profi-Kicker Volland helfen der Tafel Kempten

Als der Verein Herzenswünsche Allgäu e.V. erfuhr, dass die Tafeln in Kempten aktuell enorm viele Menschen versorgen und um Unterstützung gebeten hatten, war für die Verantwortlichen des Vereins sofort klar das man helfen möchte. Immer mehr Nachfrage bei den TafelnDie Zahl der Kunden, die bei den Tafelläden des BRK in Kempten einkaufen, ist in den vergangenen Wochen und Monaten von 400-450 auf rund 700 Personen pro Tag angestiegen. Zu ihnen gehören vermehrt geflüchtete Menschen aus der Ukraine,...

  • Kempten
  • 08.06.22
Nachrichten
231×

Hilfe auf Rädern
Woringer setzen sich für Ukrainer ein

Ob Schülerhilfsaktionen in Memmingen oder eigens organisierte Hilfsfahrten aus Kempten: Viele Menschen im Allgäu wollen ihnen helfen, den Menschen in und aus der Ukraine. Unter anderem mit Spenden. Auch in Woringen findet eine Hilfsaktion statt, die unter anderem von einer Ukrainerin selbst organisiert wird. Zwei Transporter machen sich heute auf den Weg in die Ukraine.

  • Woringen
  • 03.04.22
Der Leiter der Gebietsverwaltung Tscherniwzi, Dr. Serhij Osatschuk, berichtetet dem Bezirkstag Schwaben und Bezirkstagspräsident Martin Sailer zur Lage aus der ukrainischen Partnerregion.
345×

Zur Medizinischen und humanitären Hilfe
Schwaben spendet wegen Ukraine-Krieg 300.000 Euro an Partnerregionen

Der Bezirk Schwaben hat am Dienstag ein Zeichen für die ukrainische Partnerregion Tscherniwzi gesetzt. In der Sitzung des Bezirkstags vom Dienstag wurde einstimmig beschlossen, dem Hilfswerk Schwaben-Bukowina e.V. vor dem aktuellen Hintergrund des Krieges in der Ukraine einen einmaligen Zuschuss von bis zu 150.000 Euro zu gewähren. Das Geld ist für medizinische und humanitäre Hilfe in der ehemaligen Region Bukowina gedacht. Der Eigenbetrieb des Bezirks, das Schwäbische Bildungszentrum Irsee,...

  • 17.03.22
Oberbürgermeister Manfred Schilder dankte den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz.
1.050× 4 Bilder

Große Resonanz
Memmingen sammelt Hilfsgüter für ukrainische Partnerstadt Tschernihiw

Rucksäcke, Decken, Windeln, Wasserflaschen und vieles andere wurde am Samstag in Memmingen bei einer Sachspendensammlung für die ukrainische Partnerstadt Tschernihiw abgegeben. Die Spenderinnen und Spender kamen mit Autos, Fahrrädern, Motorrollern oder auch beim Spaziergang mit Kinderwagen vorbei und brachten eine Fülle von Hilfsgütern zur Sammelstelle in der ehemaligen Rinderbesamung. Spenden sortiert und vorbereitetUnter der Federführung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG)...

  • Memmingen
  • 14.03.22
Die Stadt Memmingen organisiert eine Sammlung von Hilfsgütern, die nach Tschernihiw gebracht werden sollen, sobald dies wieder möglich ist. (Symbolbild)
1.123×

Drei Abgabetermine
Stadt Memmingen sammelt Sachspenden für ukrainische Partnerstadt Tschernihiw

Memmingens Partnerstadt Tschernihiw im Nordosten der Ukraine ist vom Krieg aktuell besonders getroffen. Brücken, Straßen und viele Gebäude sind zerstört, viele Menschen versuchen sich in Kellern zu schützen, die Lage ist katastrophal. Aktuell ist eine Lieferung von Hilfsgütern nach Tschernihiw nicht möglich. Die Stadt Memmingen organisiert dennoch eine Sammlung von Hilfsgütern, die nach Tschernihiw gebracht werden sollen, sobald dies wieder möglich ist. "Wir sammeln ganz konkrete Hilfsgüter,...

  • Memmingen
  • 10.03.22
Zahlreiche Menschen verlassen nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine das Land.
1.790×

Geldspenden, Sachspenden, Unterkünfte
Krieg in der Ukraine: So können Sie helfen

Der Krieg in der Ukraine bewegt auch die Menschen im Allgäu. "Es ist überwältigend, wie schnell und großzügig die Menschen in Bayern bereit sind, im Rahmen der Ukrainekrise Hilfe zu leisten. Auch die Staatsregierung erreichen täglich Anfragen, wie man helfen kann", schreibt das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration auf seiner Homepage. GeldspendenLaut des Ministeriums bitten alle Behörden und großen Hilfsorganisationen darum, ihnen bevorzugt Geldspenden für die...

  • 08.03.22
Seit Beginn des Angriffskrieges auf die Ukraine haben viele Menschen im Oberallgäu ihre Hilfsbereitschaft signalisiert.
3.019×

Krieg in der Ukraine
Hilfe für die Ukraine: Diese Möglichkeiten gibt es im Oberallgäu

Mit Beginn des Krieges gegen die Ukraine haben sich viele Menschen im Oberallgäu solidarisch mit den Ukrainerinnen und Ukrainern erklärt. Schnell häuften sich auch beim Landratsamt die Hilfsangebote. Aber nicht jede Form der Unterstützung erreicht ihren Zweck. Aktuell stehen die akute Nothilfe vor Ort und in den angrenzenden Regionen im Mittelpunkt der Bemühungen der Hilfsorganisationen. Gleichzeitig laufen die Vorbereitungen für die Aufnahme Geflüchteter in Deutschland. Was vor diesem...

  • Sonthofen
  • 04.03.22
Bei der humedica-Weihnachtsaktion "Geschenk mit Herz" sind in diesem Jahr mehr Pakete zusammen gekommen, als noch im letzten Jahr.
1.076×

humedica-Weihnachtsaktion
102.000 Pakete für bedürftige Kinder - "Geschenk mit Herz" übertrifft Vorjahresergebnis

Bei der humedica-Weihnachtsaktion "Geschenk mit Herz" sind in diesem Jahr mehr Pakete zusammen gekommen, als noch im letzten Jahr. Laut den Organisatoren der Aktion werden dieses Jahr mehr als 102.000 Päckchen an bedürftige Kinder verteilt. Durch den Zuwachs können in diesem Jahr gut 1.300 Kindern mehr eine Weihnachtsfreude bereitet werden, als im Vorjahr.   Pakete werden an bedürftige Kinder verteilt Der Großteil der Pakete (rund 90.000) stammt von Menschen aus Bayern. Empfänger sind vor allem...

  • Kaufbeuren
  • 30.12.20
Schüler der Grundschule Krugzell haben für die Tafel Kempten gespendet. (Symbolbild)
691×

Hilfsaktion
Grundschüler aus Krugzell spenden Lebensmittel an die Kemptener Tafel

Zum sechsten Mal haben sich die Schüler der Grundschule Krugzell an einer Hilfsaktion zugunsten der Kemptener Tafelläden beteiligt. Rektorin Michaela Arndt sammelte laut dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) zusammen mit den 72 Kindern mit der Unterstützung von deren Eltern und Großeltern Lebensmittel und Hygieneartikel. Innerhalb von zwei Wochen kamen mehr als 350 einzelne Artikel zusammen. Markus Wille vom BRK, der die Tafel Kempten koordiniert, nahm die Spenden in Empfang und dankte allen großen...

  • Altusried
  • 04.12.20
Am Samstag, 21. November, fällt der Startschuss für die Johanniter Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion 2020.
545×

Dieses Jahr auch in Deutschland unterwegs
Sammelzeitraum für den Johanniter-Weihnachtstrucker startet am Samstag

Am Samstag, 21. November, fällt der Startschuss für die Johanniter Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion 2020. Auch dieses Jahr bittet die Hilfsorganisation Privatpersonen, Firmen, Schulen, Kindergärten und Vereine darum, Hilfspäckchen mit Grundnahrungsmitteln, Hygieneartikeln und einem kleinen Kinderspielzeug zu spenden. "Die Päckchen sind für notleidende Kinder, Familien, alte Menschen und Menschen mit Behinderung, deren Lebenssituation durch die Coronavirus-Pandemie oft noch schwieriger...

  • 20.11.20
Kerstin (links) hat Leukämie und benötigt eine Stammzellenspende.
6.571× Video

Online-Registrierungsaktion
"Rettet unsere Mama!": Nur eine Stammzellenspende kann Kerstin retten

Kerstin hat Leukämie. Es steht fest: Nur noch ein passender Stammzellspender kann das Leben der fünffachen Mutter retten. Darum hat die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) die Online-Registrierungsaktion "Rettet unsere Mama!" gestartet. Wer zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich unter www.dkms.de/rettet-unsere-mama ein Registrierungsset bestellen. Kinder sollen nicht ohne Mama aufwachsen Ihre Kinder (zwei eigene und drei Pflegekinder) geben Kerstin Kraft. Für sie möchte die...

  • Lindau
  • 01.10.20
Mit dem Entenrennen wollen die Mitglieder des Eggenthaler Löwen-Fanclubs Spenden sammeln. Im Organisationsteam sind (von links): Christian Wiedemann, Dominik Roll, Hartwig Engstler, Christoph Roßkopf und Reiner Schalk.
4.205×

Engagement
Nach Hausexplosion in Rettenbach: Spendensammlung mit Entenrennen in Eggenthal

Sie sind weiß-gelb, schnell und wassererprobt: Läuft alles nach Plan, schwimmen im Juli 500 Plastikenten in Eggenthal um Siegerplätze. Dahinter verbirgt sich eine Aktion des Löwen-Fanclubs Eggenthal. Nach dem verheerenden Explosionsunglück in Rettenbach, bei dem ein Vater und seine Tochter ums Leben kamen und die Mutter schwer verletzt wurde, möchten die Mitglieder Spenden für die Familie sammeln. Dass sie helfen wollen, stand für die Löwen-Fans schnell fest, erzählt Kassenwart Rainer Schalk....

  • Eggenthal
  • 19.06.19
Humedica, Hilfsorganisation aus Kaufbeuren (Symbolbild)
678×

Spendenaufruf
Anschläge auf Sri Lanka: Hilfe kommt aus Kaufbeuren von Humedica

Mindestens 310 Tote, jede Menge Zerstörung: Sri Lanka leidet unter den verheerenden Ausmaßen der Terror-Anschläge. Medienberichten zufolge soll es sich bei den Anschlägen um eine Vergeltungsmaßnahme für den rechtsextremen Terror-Anschlag von Christchurch in Neuseeland handeln. Sri Lanka braucht Hilfe. Und die kommt unter anderem von der Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica. Laut einer Pressemitteilung von Humedica ist Dr. Prithiviraj, Direktor von humedica Lanka, mit seinem Team im „National...

  • Kaufbeuren
  • 23.04.19
Am Tag nach dem Brand ist die Feuerwehr immer noch mit dem Ablöschen von Heu beschäftigt.
8.951× 20 Bilder

Hilfe
Landwirtschaftliches Anwesen niedergebrannt: Markt Oberstaufen sammelt Spenden für Familie

Bei einem Feuer in der Nacht von Samstag auf Sonntag ist das landwirtschaftliche Anwesen der Familie Waltner in Konstanzer in Oberstaufen komplett niedergebrannt. 150 Rettungskräfte, Helfer und Nachbarn haben sich am Wochenende eingesetzt, um die Menschen und Tiere rechtzeitig aus dem Gebäude zu retten und den Brand zu löschen. Die Familie und das Vieh kommen zwischenzeitlich bei Nachbarn unter. "Die Familie steht vor den Trümmern ihres Lebenswerkes und hat ihre Existenzgrundlage verloren,"...

  • Oberstaufen
  • 20.08.18
30.000 Euro spenden Rudolf und Ingeborg Braungardt (links vorne) für Patricia Rünzler aus Kraftisried (Mitte) – und viele andere helfen ebenfalls. Unser Bild zeigt hinter dem Ehepaar Peter Kusel (TSV Kottern), weiter (von links) Tobias Eisert (Raiba Kempten-Oberallgäu), Mathias Bloch (Sonnen, Wildpoldsried), Martin Fugel (Holzbau Fugel, Weitnau), AZ-Redaktionsleiter Uli Hagemeier und Markus Stetter (Ergo-Versicherung).
13.186×

Aktion
Allgäuer spenden 125.000 Euro für Patricia Rünzler aus Kraftisried

Das war ein aufregender Moment für Patricia Rünzler am Samstag: Bei einem Stadionfest des TSV Kottern lernte die 25-Jährige einige jener Menschen kennen, die ihren Herzenswunsch großzügig unterstützen. Die junge Frau aus Kraftisried im Ostallgäu hatte vor zwei Jahren bei einem Autounfall auf dem Weg zur Arbeit beide Beine verloren. Markus Stetter, Vertreter der Ergo-Versicherung, hatte die Familie nach diesem Unfall betreut und die Idee, Spenden zu sammeln, damit Patricia künftig in einem...

  • Kraftisried
  • 30.04.18
Patricia Rünzler
1.934×

Hilfsbereitschaft
Allgäuer Schicksal: Spiel und Spende für Patricia Rünzler

Das Schicksal der jungen Frau ist bedrückend, die Hilfsbereitschaft der Allgäuer beeindruckend: Im Dezember hatten wir über Patricia Rünzler berichtet. Die Friseurin aus Kraftisried (Ostallgäu) hatte nach einem Autounfall auf dem Weg zur Arbeit beide Beine verloren. Sie hat jedoch einen Lebensmut, der imponiert – und den großen Wunsch, selbstständig in einem behindertengerecht ausgebauten Haus zu leben. Diesem Wunsch ist die 25-Jährige nun ein großes Stück näher gekommen. Die Allgäuer haben...

  • Kempten
  • 27.04.18
65×

Hilfsbereitschaft
Hilfsaktion: Bürger aus Buchloe spendeten bislang über 200.000 Euro für die Rumänienhilfe

Die Buchloer Rumänienhilfe ist eine Erfolgsgeschichte: Seit dem Zusammenbruch des Ceaucescu-Regimes im November 1989 spendeten die Bürger über 200.000 Euro für Hilfsprojekte in dem osteuropäischen Land. Hinzu kommen hunderte Tonnen von Hilfsgütern, die nach Rumnänien geschafft wurden. Erst vor Kurzem übergab eine Mitarbeiterin des Buchloer Weltladens wieder einen Scheck an den Leiter der Rumänienhilfe, Helmut Winkler. Ebenso wie Anton Geldhauser, der für Sachspenden verantwortlich ist, freut...

  • Buchloe
  • 23.02.17
93×

Spende
Wer bei der alljährlichen Christbäum-Sammelaktion in Kempten mitmacht, unterstützt regionale Hilfsprojekte

Noch stehen sie in den Wohnzimmern, doch bald haben sie ausgedient: die Christbäume. Klar können sie auch auf den Wertstoffhöfen mit Grünmüllsammlung entsorgt werden. Doch wer den Christbaum auch anders loswerden will und für einen sozialen Zweck, sollte die Christbaumsammelaktion unterstützen. Den Christbaum von Kugeln, Lametta und Kerzen befreit an den Wegesrand stellen, dafür etwas spenden – das tut alle Jahre wieder der Kartei der Not, dem Leserhilfswerk unserer Zeitung, dem Allgäuer und...

  • Kempten
  • 30.12.16
19×

Gesundheit
Zahl der Blutspenden in Kempten sehr gering

'Blutspenden retten Leben.' Damit wirbt das Rote Kreuz vor allem in den Sommermonaten um Blutspender. Derzeit sind Blutkonserven besonders knapp, haben die Helfer geklagt. Doch Fremdblut wird dringend gebaucht. Im Klinikverbund Kempten/Oberallgäu geht man mit den Konserven sparsam um. Am Klinikum achtet die Arbeitsgruppe 'Patient Blood Management' (PBM) darauf, dass die Kriterien bei der Vergabe von Fremdblut eingehalten werden. Dazu gehört auch, das Blut gezielt einzusetzen. Denn das wird –...

  • Kempten
  • 21.09.16
124×

Förderung
Schweres Schicksal: Kaufbeurer Rotarier helfen Afrikanerin

Eunice Wirndzem hat dem Tod ins Auge geblickt. Im Kindesalter erleidet die Kamerunerin eine schwere Meningokokken-Infektion. In Afrika ist die Erkrankung mangels guter medizinischer Versorgung ein fast sicheres Todesurteil. Eine Ärztin muss der 30-Jährigen beide Unterschenkel, einen Unterarm und eine Hand amputieren. Wirndzem kämpft – und überlebt. Dass sie inzwischen ein fast normales Leben führen kann, verdankt sie zum großen Teil dem Kaufbeurer Rotary Club. Am Donnerstagabend empfing...

  • Kempten
  • 29.01.16
193×

Hilfsbereitschaft
Stöttener Pater hilft seit über 40 Jahren Menschen in Kenia

Seit mehr als 40 Jahren lebt und arbeitet Pater Reinhard Bottner aus Stötten als Seelsorger, Entwicklungshelfer, Architekt und Bauunternehmer in Kenia. Derzeit ist der 75-jährige Ordensmann dabei, in Kabechei zum dritten Mal eine Pfarrei aufzubauen – auch mit Spenden aus Stötten und dem Ostallgäu. Nach dem Besuch bei seinem Onkel heuer im Frühjahr, berichtete nun Richard Bottner mit zahlreichen Bildern und kurzen Filmen im gut besuchten Musikraum im Gasthof d’Post von der Arbeit des...

  • Marktoberdorf
  • 30.10.15
152×

Hilfe
Kochtöpfe benötigt: Chumba Lama organisiert Spenden für seine Heimat Nepal

Am 25. April dieses Jahres begann in Nepal die Erde zu beben. Seitdem erlebt das Land am Himalaya eine Apokalypse. Bis heute gibt es ständig weitere Beben. Dazu der Monsun, der die durcheinandergeratenen Hänge unterspült und abrutschen lässt. Chumba Lama, aus einem Hochtal an der Grenze zwischen Nepal und Tibet stammend, heute in Unterschwarzenberg bei Oy-Mittelberg zu Hause, war auf das Schlimmste gefasst, als er nun seine Heimat besuchte. Und traf auf Zerstörung in unvorstellbarem Ausmaß....

  • Oy-Mittelberg
  • 13.08.15
187×

Gute Tat
Neues Gerät erleichtert den Alltag von Maria Möckel aus Lechbruck

Maria Möckel ist glücklich und froh: Dank einer Spende mehrerer Stiftungen, darunter der Kartei der Not, dem Leserhilfswerk der Allgäuer Zeitung, ist der Alltag der auf einen Rollstuhl angewiesenen Frau nun erheblich leichter geworden. Mit einem neuen 'Saug-Blas-Steuerungsgerät' kann sie mit dem Mund den Fernseher bedienen, Notrufe absenden oder andere Dinge in ihrem Zimmer im Siebenbürgerheim in Lechbruck steuern. 8.000 Euro hat das Gerät gekostet, Krankenkassen und der Bezirk Schwaben lehnten...

  • Füssen
  • 02.06.15
28×

Spende
Kartei der Not erhält Großspende vom Gauschießen in Großkitzinghofen

'Eine solche Großspende bekommen wir eigentlich nur äußerst selten.' Susanne Donn ist Geschäftsführerin der Kartei der Not, dem Leserhilfswerk der Allgäuer Zeitung. Eine Zehn mit drei Nullen steht auf dem großen Scheck, den Alois Merk jun. und Michael Kiechle ihr am Sonntagabend im Festzelt in Großkitzighofen überreicht haben: 9143 Euro sind durch die Aktion 'Volltreffer' zusammengekommen, die die Almenrausch-Schützen im Zuge des Gauschießens organisiert haben. Den restlichen Betrag legte der...

  • Buchloe
  • 20.05.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ