Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Die Feuerwehr Lindenberg rückte am Montag zu einem Küchenbrand in einer Wohnung im Einkaufszentrum aus.
 5.114×   6 Bilder

Einsatz
Küche brennt in Lindenberger Einkaufszentrum: Passanten helfen beim Löschen

Aus noch ungeklärter Ursache hat am Montagmittag in einer Wohnung im Einkaufszentrum in Lindenberg eine Küche gebrannt. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und brachte die Flammen unter Kontrolle. Es entstand dennoch ein Schaden in Höhe von 150.000 Euro. Verletzt wurde aber niemand. „Das war Glück im Unglück“, sagt Bürgermeister Eric Ballerstedt, der sich vor Ort selbst ein Bild machte. Und das auch, weil Passanten beherzt reagiert und mit Feuerlöschern den Brand bekämpft hatten, noch ehe die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.10.19
Die Rotkreuzklinik in Lindenberg.
 352×

Tag der seelischen Gesundheit
Psychoonkologische Begleitung Krebskranker an der Rotkreuzklinik Lindenberg

Am 10. Oktober ist Tag der seelischen Gesundheit. Weltweit soll dann ein deutliches Zeichen gegen Vorurteile sowie die Stigmatisierung psychischer Erkrankungen gesetzt werden. Deshalb legt das Onkologische Zentrum der Rotkreuzklinik Lindenberg großen Wert darauf, seine Patienten psychosomatisch zu begleiten – genauso wie dessen Angehörige. „Etwa 30 Prozent aller Krebspatienten entwickeln als Folge der Belastungen auch psychische Symptome. Bei Palliativpatienten, also unheilbar erkrankten...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.10.18
Familien können finanzielle Unterstützung beim Kinderschutzbund Lindenberg beantragen.
 385×

Hilfe
Kinderschutzbund Lindenberg unterstützt Familien bei finanziellen Engpässen mit dem Projekt Kindereuro

Wird der Vater plötzlich arbeitslos oder die Mutter krank, kann es finanziell schnell eng werden bei manchen Familien. In solchen Fällen kann der Kinderschutzbund Lindenberg mit Kindereuro einspringen. Das Projekt unterstützt Familien bei kurzzeitigen finanziellen Engpässen. Seit rund eineinhalb Jahren gibt es den Kindereuro nun schon. Im Jahr 2017 wurden mit Hilfe des Projekts 17 Familien unterstützt, insgesamt flossen 1.120 Euro. Die Beträge lagen zwischen 20 und 200 Euro. Bei manchen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.08.18
Letztes Jahr waren Helfer aus dem Westallgäu zur Sondierungsreise im Libanon.
 235×

Zusammenarbeit
Gestratz startet zweites Projekt im Libanon

Ein konkretes Projekt für die Hilfe im Libanon und zur Bewältigung der Flüchtlingskrise hat die Gemeinde Gestratz schon angestoßen, jetzt kommt ein zweites hinzu. Neben einer Zeltschule für Flüchtlingskinder in der 50.000-Einwohner-Stadt Barelias helfen die Westallgäuer nun auch beim Bau eines Saals für Beerdigungen. Dazu stellt Gestratz im Rahmen des Programms „Kommunales Know-how für Nahost“ einen Antrag auf das sogenannte „Starterpaket II“. Maximal 250.000 Euro stellt das...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.06.18
 742×

Schutz
Polizei hilft verwirrtem Mann in Kempten

Einer Polizeistreife fiel in der vergangenen Nacht kurz vor 2 Uhr ein hilfloser Mann an einer Bushaltestelle in der Lindauer Straße auf. Er wirkte verwirrt und es bestand wegen des kühlen und nassen Wetters die Gefahr der Unterkühlung. Die Beamten ließen es nicht zu, dass der 30-jährige aus dem Landkreis Ravensburg in diesem Zustand – wie von ihm beabsichtigt – nach Isny laufen wird. Er musste in Schutzgewahrsam genommen werden.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.06.18
 147×

Ehrenamt
BRK gründet in Lindenberg eine vierte Helfer-vor-Ort-Gruppe

Das Rettungsnetz im Westallgäu ist etwas dichter geworden: Seit 1. Mai ist in Lindenberg eine weitere Helfer-vor-Ort-Gruppe des BRK offiziell in Dienst. Die ehrenamtlichen Helfer rücken in der Stadt und der Umgebung von Lindenberg aus, wenn sie mit ihrem Fahrzeug in Notfällen schneller vor Ort sein können als ein Rettungswagen. Acht bis zehn Helfer teilen sich den Dienst. Sie sind alle entsprechend ausgebildet. Das BRK betreibt bereits drei andere Helfer-vor-Ort-Gruppen im Landkreis. In...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.05.17
 37×

Hilfsprojekt
Opfenbach ist jetzt bei der Initiative Kommunales Know-how für Nahost dabei

Was kann ein kleines Allgäuer Dorf bewirken? Kann man wirklich nach dieser Reise noch aussteigen? Wer garantiert da unten für die Sicherheit? Und kommen am Ende nicht doch größere Folgekosten auf die Gemeinde zu? In diesen Fragen schwingt Skepsis mit, Unsicherheit, Zweifel und innere Zerrissenheit. Dass man irgendwie helfen muss, darüber sind sich alle einig. Aber ist das wirklich der richtige Weg? Der Gemeinderat Opfenbach hat ausführlich und frei von der Leber weg über eine Beteiligung an...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.04.17
 667×

Soiales
Psychologische Beratungsstelle in Lindenberg: Sie helfen, wenn es in der Familie kriselt

Manchmal reicht schon ein halbstündiges Telefonat, um zu helfen. Dann wiederum gibt es Fälle, die sich über sechs Monate ziehen. Oder Familien, die von einer Krise in die nächste schlittern und über Jahre hinweg immer wieder kommen. Hin und wieder fragen auch alte Bekannte um Rat. 'Mich hat neulich ein 23-Jähriger angerufen, der als Jugendlicher bei uns war, nun Vater wird und sagt: Ich habe Angst, dass ich so werde wie mein Papa', erzählt Dirk Beier. Er ist Diplom-Pädagoge bei der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.03.17
 122×

Herausforderung
Koordinatorin Cornelia Parpart (45) schildert dem Gemeinderat Heimenkirch die Herausforderungen bei der Flüchtlingsarbeit

Die letzte Sitzung des Marktgemeinderats Heimenkirch im Jahr 2016 diente unter anderem der Information über die Flüchtlingsarbeit in der Gemeinde. Das Gremium räumte Cornelia Parpart als Sprecherin des Helferkreises einige Minuten ein, um einen Rückblick auf die vergangenen Monate zu halten. Seit gut einem Jahr betraut der Markt Heimenkirch Cornelia Parpart im Rahmen einer geringfügigen Anstellung mit der Betreuung der in Heimenkirch lebenden Flüchtlinge und der Unterstützung des...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.12.16
 50×

Gesundheit
Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) gründet in Lindenberg eine weitere Helfer-vor-Ort-Gruppe

Damit in Notfällen schneller Hilfe kommt Das BRK gründet in Lindenberg eine weitere Helfer-vor-Ort-Gruppe. Die ehrenamtlich tätigen Einsatzkräfte sollen in Notfällen schnell Hilfe leisten, wenn kein Rettungswagen verfügbar ist. Anfang des kommenden Jahres wird die Gruppe starten. Das bestätigt Frank Grundkötter, Leiter Rettungsdienst des BRK Lindau. Das BRK betreibt bereits drei Helfer-vor-Ort-Gruppen im Landkreis. In Lindau, Wasserburg und Weiler. In der Marktgemeinde sind ein Dutzend Helfer...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 29.11.16
 26×

Barrierefreiheit
Wenn der Gemeinde die Hände gebunden sind: Polizei hilft Rollstuhlfahrerin am Hergatzer Bahnhof

An diese Reise wird sich Gertrud Fissl wohl noch lange erinnern. Beinahe hätte sie diese gar nicht antreten können. Die 76-Jährige sitzt im Rollstuhl und hatte ihre Mühe mit dem nicht barrierefreien Bahnhof Hergatz. Doch dann hat ihr die Polizei buchstäblich unter die Arme gegriffen. Nachdem sie bei der Dienststelle angerufen hatte, hat eine Streife der Frau schnell und unkompliziert beim Einsteigen geholfen, erzählt Fissl. Denn der Gemeinde und dem Bürgermeister sind beim Thema...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.09.16
 201×

Porträt
Herbert Bader aus Opfenbach reist zur Erstbesteigung und zum Helfen nach Nepal

Herbert Bader feiert am 24. September seinen 60. Geburtstag. Rund 150 Gäste haben sich angesagt. Der Opfenbacher hat sie im Vorfeld alle gebeten, auf Geschenke zu verzichten. Stattdessen freut ihn eine Spende für das von ihm unterstützte Kinderheim in Nepal. Dorthin zieht es ihn bereits in den nächsten Tagen wieder. Das nach dem schweren Erdbeben zerstörte und inzwischen wiederaufgebaute Kinderheim will er sich ansehen – und sich auch einen besonderen Lebenswunsch erfüllen: Bader plant...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.09.16
 132×

Spendenaktion
33.000 Euro: Unterstützung für Familie nach Brand in Vorderreute

Am 20. April wurde der Hof des Landwirts Josef Kerber in Vorderreute bei Oberstaufen durch einen Brand völlig zerstört. Danach lief eine große Hilfsaktion für die Familie an, die von Der Markt Oberstaufen und der Allgäuer Hilfsfonds sammelten Spenden für die Kerbers. Jetzt wurde eine Summe von 33.000 Euro übergeben. Und die Dankbarkeit der Familie war groß. Mehr über das Unglück und die Hilfsbereitschaft der Oberallgäuer lesen Sie in der Mittwochausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts am 29....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 28.06.16
 21×

Gewalt
Zivilcourage: Zeuge rettet Frau vor Ex-Partner in Isny

Dem beispielhaften Verhalten eines Zeugen ist es zu verdanken, dass es bei einem körperlichen Übergriff auf eine 37-jährige Frau am Dienstagabend gegen 20.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Fitness-Studios im Achener Weg zu keinen eventuell weiteren Tathandlungen mehr kommen konnte. Die Geschädigte befand sich auf dem Weg zu ihrem Pkw, als sie plötzlich von ihrem 36 Jahre alten Ex-Freund abgepasst, umklammert und gewürgt wurde. Ein zufällig in der Nähe befindlicher 54 Jahre alter Zeuge eilte der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.02.16
 40×

Asyl
Flüchtlingshelfer in Weiler brauchen Hilfe

30 Flüchtlinge leben derzeit in Weiler-Simmerberg. Etwa 80 Flüchtlinge sollen im Februar dazu kommen. Bis Ende 2016 wird die Gemeinde wohl 150 bis 170 Flüchtlinge aufnehmen müssen. Diese Zahlen hat Ordnungsamtsleiter Friedhold Schneider im Gemeinderat vorgestellt. Aus aktuellem Anlass. Denn nicht nur auf die Gemeinde kommt durch den Flüchtlingsstrom einiges an Arbeit zu. Auch der Helferkreis 'Asyl Netz' werde an seine Grenzen stoßen und benötige Unterstützung. Mehr über das Thema erfahren Sie...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.12.15
 121×

DKMS
Handballer Martin Schnitzer (19) aus Wangen hat einem Unbekannten seine Stammzellen gespendet

'Kein großer Akt – ich würde es wieder tun' Martin Schnitzer ist 19 Jahre alt, aktiver Handballer, Kirchengemeinderat und Ministrant. Und seit kurzem auch Stammzellenspender. Damit ermöglichte der junge Wangener einem anderen Menschen die Chance auf Leben. Gerechnet hatte er nicht damit, eines Tages als Spender in Frage zu kommen. Im Frühjahr bekam Martin Schnitzer einen Brief, der ihm mitteilte, dass er möglicherweise für einen Erkrankten oder eine Erkrankte in Frage käme. Die weiteren...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 02.12.15
 15×

Anerkennung
Beim Elisabethentag in Lindenberg werden pflegende Angehörige verwöhnt

Knapp 50 pflegende Angehörige durften es sich beim Elisabethentag in Lindenberg einmal selber gutgehen lassen. Auf dem Kulturboden des Deutschen Hutmuseums wurden sie von Kreisrätinnen bewirtet. Dabei gab es nicht nur lobende Worte und Dank für das Engagement der pflegenden Angehörigen. Ein Musikprogramm und der Auftritt der Hutkönigin Norina Mitter rundeten den Tag ab. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Westallgäuers vom 19.11.2015. Die Allgäuer Zeitung...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 18.11.15
 15×

Asyl
Geplante Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Lindenberg: Verständnis und Hilfsbereitschaft bei Schulen und Vereinen

Im Wiederholungsfall soll der Kreis aber eine andere Halle nutzen Verständnis, große Bereitschaft zur Hilfe, aber auch Bedenken, wenn es keine einmalige Angelegenheit sollte - so lassen sich die Reaktionen von Sportvereinen und Schulen auf die Nutzung der Lindenberger Dreifachturnhalle als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge zusammenfassen. Im Rathaus informierten Vertreter des Landratsamtes über das Vorhaben. 'Wir müssen die Situation gemeinsam stemmen', sagte Christine Münzberg,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 03.09.15
 28×

Außer Kontrolle
Angeblicher Einbruch in Lindenberg entpuppt sich als ausgeartete Party

Jugendliche wollen betrunkenen Kumpel durch Scheiben-Einschlagen retten In der Nacht zum Samstag wurde die Polizei Lindenberg zu einem angeblichen Einbruch im Stadtgebiet Lindenberg gerufen. Als die Polizeistreife eintraf, wurde schnell klar, dass es sich bei dem Einsatz nicht um einen Einbruch handelte. Statt den erwarteten Dieben wurden mehrere stark alkoholisierte Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren an dem beschriebenen Einfamilienhaus angetroffen. Nachdem einer der Jungen so viel Alkohol...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 17.08.15
 56×

Erdbeben
Weiler hilft den Menschen in Nepal

Zusammengebrochene Häuser, zerstörte Tempel, verschüttete Wege - wo Mitglieder des Alpenvereins Weiler vor wenigen Monaten bei einer Trekkingtour noch unvergessliche Eindrücke gesammelt haben, herrscht Not. 'Das Erdbeben macht uns schwer betroffen', sagt der Sektionsvorsitzende Herbert Bader. Grund für den DAV eine Hilfsaktion zu starten. Zusammen mit dem Weilerer Simon Heim und dem Förderlehrer Alexander Martin, organisiert er am Montag, 11. Mai, 20 Uhr einen nepalesischen Abend mit Diavortrag...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.05.15
 30×

Hilfe
Unterbringung von 20 Flüchtlingen im Ortskern von Weiler ab Ende August

Der Landkreis Lindau setzt weiter auf eine dezentrale Unterbringung der zugewiesenen Flüchtlinge. Ab Ende August sollen 20 Flüchtlinge in einem Gebäude im Ortskern von Weiler einziehen. Es handelt sich um vier Wohneinheiten. Das Objekt sei ideal, sagt Tobias Walch vom Landratsamt. Die Lage biete Zugang zur Infrastruktur mit Ärzten, Kindertagesstätte, Schule und Einkaufsmöglichkeiten. Das sei längst nicht in allen Orten im Westallgäu der Fall, in denen Flüchtlinge bislang untergebracht...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 24.07.14
 22×

Helfen
Mitglieder leisten 5.000 ehrenamtliche Stunden bei Umbau des Weilerer Feuerwehrhauses

Da staunten Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph und die Mitglieder des Bauausschusses des Marktgemeinderates Weiler-Simmerberg beim Ortstermin nicht schlecht. Sie waren voll des Lobes angesichts dessen, was sie bei der Besichtigung des Feuerwehrhauses in Weiler sahen. Seit Juni 2013 bauen es die 77 Mitglieder der Feuerwehr überwiegend in Eigenleistung um. Nach einem Jahr haben sie bereits rund 5.000 ehrenamtliche Stunden geleistet. Von einer 'Superleistung' sprach denn auch Xaver Fink. Welche...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 26.06.14
 26×

Vortrag
Unterschiedliche Reaktionen auf Asylbewerber im Westallgäu

'Sie sind eine Herausforderung und eine Aufgabe für uns.' Tobias Walch, am Landratsamt Lindau für Soziales und Kreisentwicklung zuständig, spricht von Flüchtlingen. Von Menschen, die ihre Heimat zurückgelassen haben und nun in Deutschland Schutz suchen. 'Es gibt zwei Möglichkeiten, wie man auf sie reagieren kann: mit Neugierde oder Angst', schildert Walch im Comboni-Missionshaus in Mellatz rund 20 Besuchern. Beide Verhaltensweisen hat Walch schon erlebt. Menschen, die den Flüchtlingen in...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.04.14

Geburtshilfe
Geburtshilfe vor dem Aus? Versicherungsprämien für Hebammen steigen stark an

Auch wenn der Trend lange in eine andere Richtung ging: Seit 2012 steigen die Geburtenzahlen im Freistaat wieder. Über 200.000 bayerische Babys sind in den letzten beiden Jahren auf die Welt gekommen. Immer mit dabei: Die Hebammen. Denn in Deutschland darf laut Gesetz kein Kind ohne die Hilfe einer ausgebildeten Geburtshelferin das Licht der Welt erblicken. Doch dieses Prinzip ist jetzt in Gefahr, denn die Versicherungsprämien für Hebammen steigen und immer mehr von ihnen ziehen sich aus...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.04.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ