Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

27×

Krankenhausförderverein
Viele Faktoren helfen, Wunden zu heilen

Vortrag von Dr. Knestele bei der Mitgliederversammlung Der Verein «Freunde und Förderer des Krankenhauses Marktoberdorf» hatte zur jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen. In der Aula der Hauptschule Marktoberdorf referierte anschließend bei der vierten Veranstaltung der Reihe «Krankenhaus konkret» Chefärztin Dr. Michaela Knestele. Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung informierte die Vorsitzende Ulrike Propach über die vielfältigen Aktivitäten des Vereins. Bekannt und beliebt ist die...

  • Marktoberdorf
  • 19.11.10
37×

Lesertelefon
Gleichtakt im Alltag kann helfen

Patienten mit chronischen Kopfschmerzen oft mit hohem Leidensdruck «Sie sind Profi in Sachen Kopfschmerz. Eigentlich könnten Sie hier sitzen und beraten», sagte Dr. Heinrich Biskupek. In der Stimme des Schmerztherapeuten lag Mitgefühl. Die Frau, die sich am Lesertelefon unserer Zeitung gemeldet hatte, kämpft seit 30 Jahren mit regelmäßigen Migräne-Attacken. Biskupek und sein Kollege Dr. Joachim Kiefer von der Argentalklinik in Isny-Neutrauchburg sprachen als Experten am Lesertelefon mit vielen...

  • Kempten
  • 18.11.10
22×

Vereine
Ohne Sponsoren geht fast nichts

Direkt oder indirekt helfen Unternehmen dem Sport - Es gibt auch Ausnahmen Licht im Dunkel: Die Jugendfußball-Teams des SC Thalkirchdorf sind auf Flutlicht angewiesen. Gerade zur jetzigen Jahreszeit. Die alte Beleuchtung war jedoch in die Jahre gekommen. Dass die Spieler jetzt nicht im Dunkeln stehen, verdanken sie auch der Unterstützung von Unternehmen. Untypisch ist das nicht: Denn aus Mitgliedsbeiträgen und Zuschüssen lassen sich längst nicht alle Ausgaben der Sportvereine finanzieren....

  • Kempten
  • 17.11.10
54× 2 Bilder

Schlafsprechstunde
Hilfe, wenn ein Baby nur noch schreit

Manche Eltern gehen am Stock, weil die Kleinen sie rund um die Uhr auf Trab halten Draußen ists dunkelgrau, aber Pia Maria hat heute offenbar ihren Sonnenschein-Tag. Friedlich untersucht das Mädchen die bunten Gegenstände, die auf einem Reif aufgefädelt sind - mit Geschmacksprobe versteht sich. Zeit für ihre Mama Tanja Lederer, sich mit Xenia Joos über die Entwicklung ihres Lieblings zu unterhalten. Die vergangenen Wochen holte sich die Untrasriederin öfter Rat in der Schlaf- und...

  • Kempten
  • 17.11.10
1.502× 2 Bilder

Hilfseinsatz
Nackte Kinder, die im Müll nach Essen suchen

Ärztin Beata Hofmann aus Füssen hilft für die Organisation Humedica Flutopfern in Pakistan Die Bilder der Flutkatastrophe in Pakistan vom August sind noch im Gedächtnis vieler Menschen. Millionen Pakistaner verloren ihr Hab und Gut, noch immer leidet die Bevölkerung unter Gesundheitsproblemen. Neben vielen anderen Organisationen engagiert sich die Hilfsorganisation Humedica aus Kaufbeuren im Land und hat einige Hilfstrupps entsandt. Dr. Beata Hofmann, Fachärztin für Allgemeinmedizin, aus Füssen...

  • Füssen
  • 16.11.10
151×

Mentaltraining
Mit Hypnose zu Spitzenleistungen

Dagmar Arendt aus Oberstdorf hilft Sportlern, Blockaden zu beseitigen und Ziele zu erreichen Intensives Training und gesunde Ernährung gehören zu den Bausteinen eines Spitzensportlers. Dass allerdings auch Körper und Seele im Einklang sein müssen, um sich den entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen, ist längst kein Geheimnis mehr. Wir sprachen mit Dagmar Arendt aus Oberstdorf, Hypnosetherapeutin, Heilpraktikerin und Autorin des Buches «Heilkraft der Selbsthypnose» über...

  • Oberstdorf
  • 12.11.10
21×

Montessori
Kindergarten: Verein setzt auf Hilfe der Gemeinde

Rathauschef sieht Montessori-Verein in der Pflicht Klar ist, dass der Montessori-Kindergarten in Schwangau nicht in seinem jetzigen Domizil «Am Winkelacker» bleiben wird (wir berichteten). Aber wo kommen die 25 Kinder in Zukunft unter? Diese Frage stellte Wolfgang Stückl bei der Bürgerversammlung vor rund 100 Besuchern im Schwangauer Kurhaus in den Raum. Stückl ist selbst Mitglied im Montessori-Verein und hakte nach: «Was tut die Gemeinde, um uns bei der Wohnungssuche zu helfen?» «Wir können...

  • Kempten
  • 12.11.10

Digitale Spielgefährten
Oft helfen schon Lob und Liebe

Konsequente Regeln für «digitale Spielgefährten» schaffen Machen Computerspiele aggressiv? Wo beginnt die Sucht? Die Elternbeiräte der Grundschule Ebenhofen und der Mittelschule Biessenhofen organisierten zu diesem Themenkreis einen Elternabend, der sich mit den Auswirkungen der «digitalen Spielgefährten» beschäftigte. Referentin Daniela Kioza von der Caritas-Suchtberatungsstelle in Kaufbeuren betonte wiederholt, dass es keine einfachen Antworten gebe. Es gebe auch positive Effekte der...

  • Marktoberdorf
  • 11.11.10
17×

Benefiz
Schwangauer Nikolaus hilft in Südafrika

Am 5. Dezember findet in Schwangau der nächste kulinarische Nikolausmarkt statt. Dabei wird am Afrika-Stand wieder für verschiedene Projekte gesammelt, unter anderem für Südafrika. Die Spenden, die 2009 zusammenkamen, konnten die Helfer jetzt persönlich übergeben: Lucy Slaviero, die Leiterin des Heims «Little Eden» für behinderte Menschen, war nach Schwangau gekommen und erhielt 1100 Euro, ein Teil des Gesamterlöses vom Nikolausmarkt.

  • Kempten
  • 08.11.10
97×

Auszeichnung
Abschreiben, Zeichen geben, Lippenlesen

Michael Durach (28) schreibt gnadenlos von seinem Kommilitonen Hannes Endler (23) ab. In Vorlesungen geben sich die beiden Studenten der Elektro- und Informationstechnik darüber hinaus ständig Zeichen. Die anderen Studenten an der Hochschule Kempten stört das überhaupt nicht. Die Professoren begrüßen die Zusammenarbeit der beiden Studenten gar ausdrücklich. Denn Michael Durach ist gehörlos. Ohne die Hilfe von Hannes Endler könnte er den Vorlesungen nicht folgen und keine praktischen Übungen im...

  • Kempten
  • 04.11.10
26×

Tag der Schrothkur
Hilft Schrothkur bei Diabetes?

Schluss mit Vorurteilen wurde beim diesjährigen «Tag der Schrothkur» in Oberstaufen gemacht: Dafür sorgte einerseits Dr. Andrea Wirrwitz-Bingger, die in ihrem Vortrag zahlreiche Irrtümer rund um das Schroth-Konzept auflistete, andererseits aber auch Dr. Brigitte Osterbrink von der Hochschule Rheine. Sie sieht in der Schrothkur weit mehr als nur «eine Abnehmkur». Eine Studie in den nächsten Wochen soll belegen, was für Osterbrink längst feststeht: Insbesondere auch für Diabetiker ist eine...

  • Kempten
  • 03.11.10
33×

Gesundheit
Schrothkur soll gegen Diabetes helfen

Schluss mit Vorurteilen wurde beim diesjährigen «Tag der Schrothkur» gemacht: Dafür sorgte einerseits Dr. Andrea Wirrwitz-Bingger, die in ihrem Vortrag zahlreiche Irrtümer rund um das Schroth-Konzept auflistete, andererseits aber auch Dr. Brigitte Osterbrink von der Hochschule Rheine. Sie sieht in der Schrothkur weit mehr als nur «eine Abnehmkur». Eine Studie in den nächsten Wochen soll belegen, was für Osterbrink längst feststeht: Insbesondere auch für Diabetiker ist eine Schrothkur...

  • Kempten
  • 02.11.10
20×

Schneeball Joint
Schneeball führt Polizei auf Spur von Diebesbande

Ein schlecht gezielter Schneeball hat die Polizei in Oberstdorf auf die Spur einer Diebesbande geführt, die für mehrere Einbrüche und Drogendelikte verantwortlich ist. Laut Polizei waren Beamte zunächst zu einer Sachbeschädigung gerufen worden: Das Glas einer Balkontür war durch einen Schneeball beschädigt worden. Bei den Ermittlungen wurde klar, dass der Wurf dem Mieter einen Stock höher gegolten hatte. Weil auf dem Balkon des Geschädigten auch ein von der höheren Wohnung heruntergefallener...

  • Kempten
  • 26.10.10
54×

Kettershausen / Haiti
Zwischen Trostlosigkeit und Hoffnung

«Inmitten von Spuren der grauenvollen Zerstörung und schlimmer Trostlosigkeit kann man fröhliche Gesichter und Tanz als Ausdruck von Lebensfreude finden.» Daniela Joos hat es selbst erlebt. Als ehrenamtliches Mitglied eines Teams der Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica war die Ärztin vier Wochen lang auf Haiti im Einsatz.

  • Kettershausen
  • 10.07.10

Kaufbeuren
Schon 8000 Euro

8000 Euro wurden bereits für das Projekt «Kaufbeurer helfen Afrika» gesammelt. Das teilte Rudolf Schnippe, Kaufbeurens Stadtkoordinator des Vorhabens, mit. Wie berichtetet haben sich dem Hilfsprojekt 32 Städte - symbolisch für die 32 bei der Fußball-WM teilnehmenden Länder - angeschlossen, unter ihnen Kaufbeuren. Pro Stadt werden 8000 Euro gesammelt, damit je ein krankes oder verletztes afrikanisches Kind auf dem Krankenhausschiff «Mercy», das bereits vor Togo liegt, operiert werden...

  • Kempten
  • 12.04.10

Kaufbeuren
Beeindruckt von großer Dankbarkeit

Im Zuge der deutschlandweiten Aktion «Wir helfen Afrika» reiste Professor Heinrich Stiegler zum zweiten Mal in den Benin. In dem afrikanischen Land führte der Chefarzt am Kaufbeurer Klinikum vor allem sogenannte «Shunt»-Operationen durch, die die Blutwäsche für Dialysepatienten einfacher und sicherer machen.

  • Kempten
  • 10.03.10

Westallgäu
Leser erfüllen Kinderwunsch

Die Hilfsbereitschaft unter den Westallgäuern ist beachtlich. Aufgrund unseres Artikels in der Weihnachtsausgabe des Westallgäuers über eine durch Arbeitslosigkeit und Krankheit in Schwierigkeiten geratene Familie haben sich bereits am Morgen des 24. Dezember Leserinnen und Leser in der Redaktion gemeldet, die helfen wollten. Dadurch konnte unter anderem der Weihnachtswunsch des elfjährigen Sohnes der Familie erfüllt werden. Ein Mann aus Stiefenhofen hat rechtzeitig vor der Bescherung eine...

  • Kempten
  • 28.12.09

Leinau
Medizinische Hilfe im Busch

Die Hilfsorganisation Parmed mit Sitz in Leinau berichtet von erfolgreichen Projekten in Kamerun. Bei einem Aufenthalt (Afrika) konnte der Vizepräsident Dr. Helmut Weitnauer (Kaufbeuren) den Bau einer Erste-Hilfe-Station tief im Busch fertigstellen. In einem Dorf mit 15000 Einwohnern werden nun Entbindungen, Versorgung von Brüchen, Verletzungen und tropischen Erkrankungen wie Malaria möglich sein. Wert sei darauf gelegt worden, dass für den Bau kostenlos Arbeitskräfte zur Verfügung gestellt...

  • Kempten
  • 17.12.09

Kempten
Damit Kinder nicht ins Heim müssen

Überforderte Eltern und Kinder, die Unterstützung brauchen: Viele Familien benötigen Hilfe im Alltag. Damit da die Kosten im Bereich der Jugendhilfe nicht explodieren, verfolgt die Stadt Kempten seit Jahren eine Strategie: Ambulante Angebote ausbauen (also zum Beispiel Sozialarbeiter in die Familien schicken), damit teure Heimaufenthalte erst gar nicht nötig werden. Eine Strategie, die offenbar aufgeht. Seit 2003 nämlich gehen die Kosten im vollstationären Bereich zurück.

  • Kempten
  • 17.11.09

Kaufbeuren
Startschuss im Rathaus für «Wir helfen Afrika»

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika wird wohl wieder ein Milliardenspektakel. «Aber die Ärmsten der Armen werden vergessen», betonte Rudolf Schnippe, Koordinator für Kaufbeuren bei dem humanitären Projekt «Wir helfen Afrika». Dem soll abgeholfen werden. Neben vielen anderen deutschen Städten beteiligt sich nämlich auch die Wertachstadt an dem Unterfangen, das 32 schwer kranken oder verletzten afrikanischen Kindern eine Operation ermöglichen soll (siehe Info-Kasten). Kaufbeurens...

  • Kempten
  • 21.10.09

Kaufbeuren
Auftakt von «Wir helfen Afrika»

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika steht vor der Haustür, an der 32 Länder teilnehmen werden. Aus diesem Anlass hat der in Leutkirch sitzende Verein «Wir helfen Afrika» 32 Städte gewonnen, die Geld für die Menschen auf dem Schwarzen Kontinent sammeln wollen. Auch Kaufbeuren ist dabei. Nun fand im Rathaus eine große Auftaktveranstaltung statt. Mindestens 8000 Euro sollen durch Benefizveranstaltungen und Spenden zusammenkommen, um einem bedürftigen afrikanischen Kind eine Operation zu...

  • Kempten
  • 20.10.09
30×

Grünenbach
Niemand stoppt, um zu helfen

Susanne Burkart ist wütend und enttäuscht: Bei einem Verkehrsunfall zwischen Harbatshofen (Gemeinde Stiefenhofen) und Schönau (Gemeinde Grünenbach) in der vergangenen Woche suchte sie Hilfe bei anderen Autofahrern - und wurde minutenlang ignoriert.

  • Kempten
  • 23.09.09
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ