Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

183×

Rettungsdienst
Johanniter und Feuerwehr betreiben in Unterthingau First Responder

Schnelle erste Hilfe in Unterthingau Insbesondere in ländlichen Gegenden kann es schon mal 15 Minuten dauern, bis Notarzt und Rettungswagen eintreffen. Für Patienten, die wegen eines Schlaganfalls, Herzinfarktes oder Unfalls besonders schnell versorgt werden müssen, kann diese Zeit tödlich sein. Hilfreich kann da ein sogenannter 'First Responder' sein, Gut, dass es seit dem Frühjahr 2011 auch in Unterthingau im Ostallgäu einen First Responder (FR) gibt. Elf Sanitäter wechseln sich ab Der FR,...

  • Marktoberdorf
  • 02.06.12
114×

Bilanz
Ehepaar Guggemos berichtet von den Projekten der Nepalhilfe

Neue Schule wird schon zu klein 'Wir haben viel erreicht!' So positiv klang die Bilanz der beiden Gründer der Nepalhilfe Allgäu, Tshering und Peter Guggemos, zum Jahrestreffen ihrer Förderer. Seit 2002 gibt es die kleine Hilfsorganisation, die in der Everest-Region Hilfe zur Selbsthilfe bietet: In dieser Zeit sind eine historische Gebetsmühle restauriert und eine Schule gebaut worden, es werden Lehrer beschäftigt und Nonnen unterstützt. Patenschaften ermöglichen 32 Kindern eine Schulausbildung....

  • Marktoberdorf
  • 14.03.12
34×

Intervention
Rotes Kreuz bietet Angehörigen von Unfallopfern Hilfe an

610 Menschen in Krisen betreut Ein schrecklicher Verkehrsunfall ist passiert. Polizei und Feuerwehr, Notarzt und Sanitäter bergen die Schwerverletzten, kämpfen um ihr Überleben. Eine eingespielte Rettungskette ist das, die modernste Technik und ihr ganzes Können zum Helfen einsetzt. Was aber geschieht mit den Angehörigen, die nun sehr schnell erfahren werden, dass ein Familienmitglied schwerstverletzt oder sogar verstorben ist? Im Ostallgäu werden sie mit solch traumatischen Nachrichten nicht...

  • Marktoberdorf
  • 28.02.12
15×

Marktobderdorf
Ostallgäuer Sportvereine können wieder Förderung beantragen

Noch bis 1. März 2012 können Ostallgäuer Sportvereine ihre Vereinspauschale beantragen. Dazu müssen alle Anträge und Original-Übungsleiterlizenzen vorliegen, erklärte das Landratsamt Ostallgäu in einer Pressemitteilung. Die Vereinspauschale greift den Sportvereinen finaziell unter die Arme. Im vergangenen Jahr haben rund 120 Ostallgäuer Vereine mehr als 193.000 Euro an Förderung erhalten. Weitere Informationen dazu finden Sie auch auf der Internetseite des Landratsamtes Ostallgäu.

  • Marktoberdorf
  • 11.01.12
38×

Krippenbau
In Stötten produzieren viele weibliche Hände Weihnachtskunst

Ihre Krippe baut Frau selbst – mit Mannes Hilfe 'Mein Gott, kann ich so etwas machen?', fragte sich Petra Holzmann aus Steinbach. Sie konnte, doch so mancher Betrachter war hinterher ungläubig: 'Hast die Krippe echt Du gemacht?' Sie hat, und sie hatte sogar Komplizinnen. Heute und morgen werden auf dem Stöttener Nikolausmarkt einige von Frauen gebaute Weihnachtskrippen ausgestellt. Die 42-jährige Holzmann ist bereits Expertin im Krippenbau. Heuer hat sie im Stöttener Kurs unter Anleitung...

  • Marktoberdorf
  • 26.11.11
63×

Krippenbau
In Stötten produzieren viele weibliche Hände Weihnachtskunst

Ihre Krippe baut Frau selbst – mit Mannes Hilfe 'Mein Gott, kann ich so etwas machen?', fragte sich Petra Holzmann aus Steinbach. Sie konnte, doch so mancher Betrachter war hinterher ungläubig: 'Hast die Krippe echt Du gemacht?' Sie hat, und sie hatte sogar Komplizinnen. Heute und morgen werden auf dem Stöttener Nikolausmarkt einige von Frauen gebaute Weihnachtskrippen ausgestellt. Die 42-jährige Holzmann ist bereits Expertin im Krippenbau. Heuer hat sie im Stöttener Kurs unter Anleitung...

  • Marktoberdorf
  • 26.11.11
48×

Kreisentwicklung
Mit EU-Hilfe konnten im Ostallgäu zahlreiche Projekte verwirklicht werden

Ostallgäu bei Leader-Förderung sehr aktiv Ein Familienklettersteig am Tegelberg, ein 'sagenhafter Weg', der Radler durch vier Gemeinden um Biessenhofen lotst, eine Kulturwerkstatt für Irsee. Die Liste der Projekte, die mit Hilfe der EU im Ostallgäu verwirklicht wurden und werden, ist lang. Einen aktuellen Überblick über die Aktivitäten der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) im Leader-Prozess zur ländlichen Entwicklung gab Michaela Waldmann vom Landratsamt den Bürgermeistern und Kreisräten. Ihre Bilanz...

  • Marktoberdorf
  • 18.11.11

Krankenhaus
Klinik vor Ort im Notfall wichtig

Bürgermeister halten Einschnitte für nötig, wollen Marktoberdorfer Klinik für ortsnahe Hilfe aber erhalten Der Blick auf die Landkarte zeigt, dass das Marktoberdorfer Krankenhaus für viele Patienten aus dem Umland zentral liegt. Wir fragten daher einige Bürgermeister, wie sie die Diskussion um die Kliniken sehen. Deutlich wurde: Alle wollen das Krankenhaus Marktoberdorf vor allem für die Notfallversorgung erhalten, um lange Wege bei akuter Erkrankung oder Unfall zu vermeiden. Sie sehen...

  • Marktoberdorf
  • 12.05.11
216×

Frauenhaus
Frauenhaus oft mehr als ein Ort der Zuflucht

Praktische Hilfe bis hin zu neuen Lebensperspektiven für Betroffene Das Frauenhaus Kaufbeuren-Ostallgäu hat vor kurzem die beiden Mitarbeiterinnen Doris Wenzel und Kirsten Schubert-Zahler bei einer Infoveranstaltung im Rathaussaal vorgestellt. Eingeladen hatte die Frauenbeauftragte der Stadt Marktoberdorf, Clara Knestel. Sie unterstrich einleitend, wie wichtig solche Einrichtungen sind, die Frauen Schutz bieten, die Gewalt erfahren haben oder von ihr bedroht sind. Gewalt habe viele Facetten,...

  • Marktoberdorf
  • 26.04.11
10×

Gericht
Junger Betrunkener leistet Widerstand gegen einen Polizisten, der ihm helfen will

Promillegrenze als Bewährungsauflage Ein Polizeibeamter wollte in der Silvesternacht in Marktoberdorf einen betrunkenen 19-Jährigen, dem ein Unbekannter eine Flasche über den Kopf geschlagen hatte, zu einem Rettungswagen führen. Anstatt die Hilfe anzunehmen, versuchte der Ostallgäuer, den Polizisten wegzustoßen. Für den Staatsanwalt war dies im Strafverfahren vor dem Kaufbeurer Jugendschöffengericht jetzt zwar «nicht der Riesen-Widerstand» gegen die Staatsgewalt. Angesichts von fünf...

  • Marktoberdorf
  • 19.03.11
21×

Ehrenamt
Bei Vereinsfesten hat Jugendschutz Vorrang

Servicestelle des Landkreises hilft Verantwortlichen bei Festorganisation Der Jugendschutz bleibt weiter ein Schwerpunktthema in der Ostallgäuer Servicestelle Ehrenamt. Immer wieder kommt es nämlich bei Vereinsfesten zu Problemen mit Jugendlichen, die zu spät noch feiern oder unerlaubterweise Alkohol trinken. «Das sind nur Einzelfälle», sagte Landrat Johann Fleschhut im Ausschuss für Kultur, Sport und Ehrenamt. Aber der Jugendschutz habe Priorität, Verstöße müssen geahndet werden. Marlene...

  • Marktoberdorf
  • 09.02.11
26×

Obdachlosenstelle
Bislang 38 Menschen geholfen

Es ist ein Albtraum. Der Ostallgäuer Familie M. droht wegen Mietschulden die Zwangsräumung und damit die Obdachlosigkeit. Auch ein kleines Kind ist betroffen. Die Eltern verdienen zwar beide, sind aber heillos zerstritten. Mit Einnahmen werden nur neue Löcher gestopft. Der Vermieter reicht eine Räumungsklage ein. Dass Familie M. dann aber doch nicht auf der Straße gelandet ist, hat sie Ute Kirchbichler von der Fachstelle zur Vermeidung von Obdachlosigkeit zu verdanken. Seit Installierung der...

  • Marktoberdorf
  • 29.12.10
25×

Krankenhausförderverein
Viele Faktoren helfen, Wunden zu heilen

Vortrag von Dr. Knestele bei der Mitgliederversammlung Der Verein «Freunde und Förderer des Krankenhauses Marktoberdorf» hatte zur jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen. In der Aula der Hauptschule Marktoberdorf referierte anschließend bei der vierten Veranstaltung der Reihe «Krankenhaus konkret» Chefärztin Dr. Michaela Knestele. Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung informierte die Vorsitzende Ulrike Propach über die vielfältigen Aktivitäten des Vereins. Bekannt und beliebt ist die...

  • Marktoberdorf
  • 19.11.10

Digitale Spielgefährten
Oft helfen schon Lob und Liebe

Konsequente Regeln für «digitale Spielgefährten» schaffen Machen Computerspiele aggressiv? Wo beginnt die Sucht? Die Elternbeiräte der Grundschule Ebenhofen und der Mittelschule Biessenhofen organisierten zu diesem Themenkreis einen Elternabend, der sich mit den Auswirkungen der «digitalen Spielgefährten» beschäftigte. Referentin Daniela Kioza von der Caritas-Suchtberatungsstelle in Kaufbeuren betonte wiederholt, dass es keine einfachen Antworten gebe. Es gebe auch positive Effekte der...

  • Marktoberdorf
  • 11.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ