Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

354×

Unterstützung
Mehr Unterstützung für Pflegefamilien im Unterallgäu

Derzeit leben 62 Kinder und Jugendliche im Unterallgäu bei einer Pflegefamilie, weil sie – für einen gewissen Zeitraum oder auch dauerhaft – nicht bei ihren eigenen Eltern leben können. Damit das Jugendamt diese „Familien auf Zeit“ bei ihrer Aufgabe besser unterstützen kann, hat der Jugendhilfeausschuss des Unterallgäuer Kreistags einstimmig kürzlich mehrere Unterstützungsangebote für Pflegefamilien beschlossen. Erklärt sich beispielsweise ein Paar bereit, als Pflegeeltern ein fremdes Kind für...

  • Memmingen
  • 28.05.18
90×

Hilfe
Hilfspakete für Notleidende kommen aus dem Allgäu

Am 25. November startet die alljährliche Aktion Johanniter-Weihnachtstrucker im Allgäu, bei der Hilfspakete für notleidende Menschen in Albanien, Rumänien und Bosnien gepackt werden und zwischen Weihnachten und Silvester von ehrenamtlichen Fahrern und Helfern zu notleidenden Menschen gebracht werden. In der Vorweihnachtszeit rufen die Johanniter im Allgäu Schulen, Kindergärten, Vereine und Firmen sowie Privatleute wieder dazu auf, Pakete mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln zu packen...

  • Kempten
  • 08.11.17
52×

Betreuung
Das Team des Bunten Kreises aus Memmingen unterstützt Familien mit schwerkranken Kindern

Schwere Erkrankungen wie beispielsweise Herzfehler, Gehirnblutungen, Neurodermitis oder Darmprobleme bei Früh- und Neugeborenen belasten die betroffenen Familien auf das Äußerste. Eine nachhaltige Unterstützung nach Krankenhaus-Aufenthalten ist für die chronisch oder schwerkranken Kinder genauso von Bedeutung wie für die Eltern. Hilfe leistet hierbei das Nachsorgeteam Bunter Kreis Memmingen unter der Leitung von Sozialpädagogin Ulrike Titze. Beispielhaft für etwa 40 Kinder, die das Team...

  • Memmingen
  • 22.08.17
120×

Ehrenamt
Hoch im Kurs: Allgäuer Nachwuchs-Retter

Sie riskieren Kopf und Kragen, um anderen beizustehen: Zahlreiche Rettungs- und Hilfsorganisationen sorgen dafür, dass die Menschen im Allgäu sicher leben können. Sie kämpfen gegen Flammen, versorgen Unfallopfer und greifen ein, wenn Naturkatastrophen Gesundheit und Eigentum der Bürger bedrohen. Doch egal ob Feuerwehren, Rotes Kreuz, Johanniter oder Technisches Hilfswerk: Fast alle Organisationen plagen Nachwuchssorgen. Denn immer weniger junge Menschen sind heute bereit, sich für die...

  • Kempten
  • 20.07.17
446×

Familie
Marktoberdorfer Beratungsstelle möchte Familien helfen

Familien, die kleinere oder größere Probleme plagen, können sich an die Erziehungs,-Jugend- und Familienberatung der katholischen Jugendfürsorge wenden. Der Hauptsitz für das südliche Ostallgäu ist in Marktoberdorf. Die Leiterin, die Psychologin Elisabeth Frank-Keller, schildert ihre Aufgabe so: 'Wir wollen den Familien, die uns aufsuchen, mehr Lebensqualität geben.' Dazu könne etwa beitragen, bei Konflikten die Bedürfnisse der einzelnen Familienmitglieder gemeinsam anzusprechen. Auch eine...

  • Marktoberdorf
  • 24.01.17
133×

Unterstützung
Krisenintervention im Allgäu: Erste Hilfe für die Seele

Teams im Oberallgäu kümmern sich um Menschen, die nach schrecklichen Ereignissen unter Schock stehen Ein Verkehrsunfall, ein tödlicher Absturz in den Oberallgäuer Bergen oder ein Suizid: Wenn jemand plötzlich und unerwartet stirbt, gibt es Menschen, die die Todesnachricht überbringen oder sich um die Angehörigen, Freunde und unmittelbar Beteiligten kümmern müssen. So auch am Mittwoch vergangener Woche, als. Die neun weiteren Flüchtlinge und Betreuer der Gruppe wurden von vier Einsatzkräften des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.08.16
437×

Projekt
Neue Nachbarschaftshilfe in Marktoberdorf: Unterstützung von nebenan

Einkaufen, Staubsaugen, den Abfall nach draußen bringen – seit einem Jahr fallen Richard Gleissner diese Aufgaben besonders schwer. Nach einer Operation ist der 78-Jährige deshalb froh, dass es rund um seine Wohnung in Marktoberdorf Nachbarn gibt, die ihm durch den Alltag helfen. Wie Gleissner gibt es in Marktoberdorf und Umgebung viele Menschen, die aufgrund ihres Alters oder einer Krankheit auf Unterstützung angewiesen sind. Ganz offiziell starten das Bayerische Rote Kreuz (BRK) und das Haus...

  • Marktoberdorf
  • 19.05.16
56×

Asyl
Flüchtlingshelfer in Weiler brauchen Hilfe

30 Flüchtlinge leben derzeit in Weiler-Simmerberg. Etwa 80 Flüchtlinge sollen im Februar dazu kommen. Bis Ende 2016 wird die Gemeinde wohl 150 bis 170 Flüchtlinge aufnehmen müssen. Diese Zahlen hat Ordnungsamtsleiter Friedhold Schneider im Gemeinderat vorgestellt. Aus aktuellem Anlass. Denn nicht nur auf die Gemeinde kommt durch den Flüchtlingsstrom einiges an Arbeit zu. Auch der Helferkreis 'Asyl Netz' werde an seine Grenzen stoßen und benötige Unterstützung. Mehr über das Thema erfahren Sie...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.12.15
577×

Unterstützung
Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtung St. Hildegard in Memmingen feiert 125-jähriges Bestehen

Hilfe für viele Buben und Mädchen bietet die Betreuungseinrichtung St. Hildegard in Memmingen. Seit 125 Jahren werden hier Kinder unterstützt. Betreut werden auch junge, ledige Mütter und neuerdings auch minderjährige Flüchtlinge, die ohne ihre Familien nach Deutschland gekommen sind. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 01.12.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als...

  • Kempten
  • 30.11.15
67×

Unterstützung
780 Quadratmeter mehr für Frühförderung in Kaufbeuren: Neue Tagesstätte der Lebenshilfe eingeweiht

Es geht um Kinder wie Amelie (16), Lea (18) oder Sedef (18). Kinder, die Probleme mit dem Sprechen haben. Kinder, die wegen einer Behinderung Unterstützung brauchen und sie in der Lebenshilfe Ostallgäu bekommen. In den vergangenen 40 Jahren hat deren Frühförderstelle in Kaufbeuren Tausenden von Kindern unter die Arme gegriffen – und seit September steht dafür eine neue Tagesstätte an der Irseer Straße zur Verfügung. Gestern wurde das Haus feierlich eingeweiht, das in Sichtweite des alten...

  • Kempten
  • 05.11.15
189×

Krisenintervention
Tod, Verbrechen, Entsetzen: Seit 1995 kümmern sich in Kempten Ehrenamtliche um Angehörige und Augenzeugen

Sie schreien oder weinen oder brüllen oder schweigen. Wie Angehörige auf das Unfassbare reagieren, dafür gibt es keine Norm, sagt Alessandro Genovese. 31 Jahre alt ist er, Rettungsassistent, vor zehn Jahren hat er entschieden, dass er nach dem Einsatz nicht zusammenpacken und gehen will. Da hat er bei der Krisenintervention angefangen. Er betreut nach Unglücksfällen Angehörige. Spricht mit Augenzeugen von Verbrechen. Hilft Familien toter Kinder. Die Krisenintervention Kempten ist 20 Jahre alt,...

  • Kempten
  • 02.11.15
47×

Unterstützung
Kontaktstelle Demenzhilfe in Füssen eröffnet

'Ich hatte absolut keine Erfahrung mit Altenpflege', sagt Peter Schreiter. Doch der Ingenieur musste sich solche Fähigkeiten schnell aneignen, da sich seine 90-jährige Mutter in Füssen nicht mehr selbst versorgen konnte. Das gelang dank Annett Krüger von der Fachstelle für pflegende Angehörige beim Kreisverband Ostallgäu des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK). Wie Schreiter können auch andere Menschen, die sich um an Demenz erkrankte Angehörige kümmern, nun Ratschläge einholen: Im Seniorenheim St....

  • Füssen
  • 24.09.15
512×

Unterstützung
Dorfhelferinnen helfen im Notfall bedürftigen Familien im Allgäu

Ansprechpartner sind Mitarbeiterinnen des Maschinenrings Oliver M. braucht Hilfe. Der junge Vater von Lukas (18 Monate) ist selbstständiger Programmierer. Seine schwangere Ehefrau musste von heute auf morgen ins Krankenhaus wegen einer drohenden Frühgeburt. Sie ist in der 25. Schwangerschaftswoche. Nun steht er alleine da mit dem Kind, dem Haushalt, der Arbeit. Er sucht Hilfe, weil ihm die Situation über den Kopf wächst. 'Tagelang hab’ ich telefoniert, aber keiner konnte mir von heute auf...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.08.15
26×

Engagement
Honsolgener unterstützen syrische Asylbewerber

Vor gut einer Woche zogen – für die Honsolgener völlig überraschend – zehn syrische Asylbewerber in dem Buchloer Stadtteil ein. Nun trafen sich etwa 30 Bürger im Schützenheim, um darüber zu beraten, wie man sich um die Flüchtlinge kümmern kann, denn die seien auf fremde Hilfe angewiesen. Eingeladen zu dem Treffen hatte Stadtrat Franz Lang, 'weil ich immer der Ansprechpartner bin, wenn es um Honsolgen geht'. Er war ausgesprochen positiv überrascht, dass so viele Honsolgener trotz Urlaubszeit...

  • Buchloe
  • 21.08.15
176×

Gute Tat
Neues Gerät erleichtert den Alltag von Maria Möckel aus Lechbruck

Maria Möckel ist glücklich und froh: Dank einer Spende mehrerer Stiftungen, darunter der Kartei der Not, dem Leserhilfswerk der Allgäuer Zeitung, ist der Alltag der auf einen Rollstuhl angewiesenen Frau nun erheblich leichter geworden. Mit einem neuen 'Saug-Blas-Steuerungsgerät' kann sie mit dem Mund den Fernseher bedienen, Notrufe absenden oder andere Dinge in ihrem Zimmer im Siebenbürgerheim in Lechbruck steuern. 8.000 Euro hat das Gerät gekostet, Krankenkassen und der Bezirk Schwaben lehnten...

  • Füssen
  • 02.06.15
25×

Organisation
Der Weiße Ring kümmert sich um die Opfer von Gewalt: 37 Menschen aus dem Westallgäu haben im Vorjahr Hilfe gesucht

Männer haben noch Hemmungen Leicht ist die Arbeit des Weißen Rings nicht. Aber sie ist notwendig. Davon ist Hermann Jehnes, Vorsitzender des Weißen Rings in Lindau, überzeugt. Denn die Opfer werden allzu oft im Gerichtsverfahren vergessen. Dabei leiden sie oft ein Leben lang unter den Folgen von Verbrechen, wenn sich die Täter bereits wieder auf freiem Fuß befinden. 24 Frauen und 13 Männer haben sich im vergangenen Jahr an den Weißen Ring gewandt. 'Männer haben eine größere Hemmschwelle, sich...

  • Lindau
  • 21.04.15
46×

Unterstützung
Zwischen Not und Armut: Rudolf Lang aus Denklingen erzählt über sein Hilfsprojekt in Rumänien

Vor 25 Jahren wurde die Rumänienhilfe gegründet. Seitdem haben die freiwilligen Helfer viel geleistet. Etwa eine halbe Million Euro Spendengelder wurden in den vergangenen 25 Jahren von den Privatleuten gesammelt und in Rumänien, aber auch in Ungarn zum Wohl von Kindern und hilfsbedürftigen Erwachsenen eingesetzt. Weit ausholen muss Rudolf Lang, um zu begründen, warum er ausgerechnet Rumänien als Ziel seiner Hilfsaktionen ausgesucht hat. Er erzählt dann von seinem Vater, der im Ersten Weltkrieg...

  • Kaufbeuren
  • 05.02.15
125×

Crescentiakloster
Armenspeisung Kaufbeuren: Generaloberin des Crescentiaklosters erklärt Ablehnung von Zuschüssen

Es war mucksmäuschenstill im großen Sitzungssaal des Rathauses, als Schwester Regina am Dienstag zu den Stadträten sprach. Die Generaloberin erläuterte, warum das Crescentiakloster auf einen jährlichen Zuschuss der Stadt für die Armenspeisung verzichtet. Wie mehrfach berichtet hatte die SPD diesen bei den Haushaltsberatungen beantragt und war damit gescheitert. Oberbürgermeister Stefan Bosse hatte nun die Generaloberin in den Stadtrat geladen, um ihr die Möglichkeit zu geben, ihre Sicht...

  • Kempten
  • 29.01.15
35×

Soziales
Bürgerwerkstatt: Bürger und Experten wollen Senioren in Ottobeuren das Leben erleichtern

Was wünschen sich alte Menschen im Ort eigentlich? Bei der Bürgerwerkstatt 'Wohnen und Leben in Ottobeuren' haben sich Experten gemeinsam mit Bürgern diese Frage gestellt und versucht, konkrete Ideen dazu zu erarbeiten. Unter der Moderation von Sabine Wenng von der Arbeitsgruppe für Sozialplanung und Altersforschung (AfA) wurde an Thementischen über vier Bereiche diskutiert. Die Bürgerwerkstatt fand im Rahmen der Umsetzung des seniorenpolitischen Gesamtkonzepts des Landkreises Unterallgäu...

  • Memmingen
  • 08.12.14

Flüchtlinge
Kaufbeurer Asylkreis gibt Tipps, wie Menschen in Not sinnvoll unterstützt werden können

Derzeit sind so viele Menschen weltweit auf der Flucht wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. 160 von ihnen fanden bisher Zuflucht in der Stadt. Ihr Schicksal lässt viele Kaufbeurer nicht kalt. Sie möchten helfen, wissen aber nicht genau wie. So erhalten der Integrationsbeauftragte des Stadtrats, Walter Nocker jun. , und der Asylkreis derzeit sehr viele Anfragen. Im Gespräch mit der Allgäuer Zeitung erläutern Nocker und Asylkreissprecher Günter Kamleiter, was sinnvoll ist. 'Wir wollen die...

  • Kempten
  • 04.11.14
28×

Hilfe
Lionsclub Kaufbeuren unterstütz die Hilfsinitiative Augsburg hilft Aleppo

Gesucht werden alte Schulränzen. Damit wird die private Hilfsinitiative 'Augsburg hilft Aleppo' unterstützt. Die nicht mehr gebrauchten Ranzen und Rucksäcke gehen an syrische Flüchtlingskinder in der Türkei die damit in die Schule gehen können. Die Schulranzen sollten auch gefüllt werden, können aber auch leer abgegeben werden. Weitere Informationen bekommen Interessierte beim Lionsclub Kaufbeuren.

  • Kempten
  • 29.07.14
20×

Kempten
Starke Partner unterstützen das Stadtfest in Kempten mit ihrer Hilfe

Attraktiv und professionell Das Stadtfest Kempten ist in den letzten Jahren immer stärker gewachsen, hat an Attraktivität und Professionalität hinzugewonnen. Dies hat man der beliebten zweitägigen Großveranstaltung, die die gesamte Kemptener Innenstadt bespielt, angemerkt. Die Durchführung des Stadtfestes ist nur mit Hilfe starker Partner möglich. Erster Vorsitzender des City-Management Kempten e.V. Joachim Saukel (zweiter von rechts) bedankte sich bei der offiziellen Eröffnung des Stadtfestes...

  • Kempten
  • 16.07.14
76×

Asylbewerber
Achberg nimmt ab August 18 Flüchtlinge auf

Viele Diskussionen und Widerpruch einiger Bürger hat in den vergangenen Wochen die Nachricht ausgelöst, dass die Gemeinde Achberg im Ortsteil Liebenweiler Flüchtlinge unterbringen möchte. Wie Bürgermeister Johannes Aschauer jetzt den Gemeinderat unterrichtete, können nach den Umbauarbeiten ab August Asylbewerber in dem ehemaligen Kinderheim einziehen. Aschauer hinterfragte dabei kritisch das Vorgehen der 'Aktionsgemeinschaft Säntisstraße 61', das seiner Einschätzung nach 'vielen Achbergern...

  • Achberg
  • 07.07.14
43×

Unterstützung
Wieder Hilfe für Flutopfer

Sportfluggruppe sammelt Kühlschränke und Möbel für Kroatien Die Memminger Sportfluggruppe will weiterhin in Kroatien helfen. Wie berichtet, hat die Gruppe bereits gemeinsam mit der Firma Gefro einen Hilfstransport in die Überschwemmungsgebiete organisiert. Jetzt sammelt sie für einen weiteren Transport. 'Wir wollen wieder in Kroatien helfen, wo der Fluss Sava übergelaufen ist', sagt Michael Kessler, der die Hilfsaktion federführend betreut. Denn bei ihrem ersten Einsatz in der Krisenregion...

  • Memmingen
  • 03.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ