Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Eine 75-Jährige Frau musste von Rettungskräften geborgen werden, weil sie abrutschte und beinahe in einen See fiel. (Symbolbild)
3.786×

30 Minuten um Hilfe gerufen
Rettungsaktion am Ausee: Spaziergängerin (75) droht in See zu stürzen

Rettungskräfte und ein aufmerksamer Passant haben am Dienstag gegen 11:00 Uhr eine 75-jährige Spaziergängerin am Ausee bei Senden gerettet. Die Frau war dort mit einer anderen Frau am Ufer spazieren. Auf einem schmalen Pfad rutschte die ältere Dame dann plötzlich ab und drohte in den See zu stürzen.  Hilferufe erst nach etwa 30 Minuten gehörtDie Begleiterin der 75-Jährigen konnte verhindern, dass die Frau in den See fiel, indem sie sie festhielt. Erst nach ungefähr 30 Minuten konnten die beiden...

  • Neu-Ulm
  • 12.01.22
Alaskan Malamutes werden häufig als Schlittenhunde eingesetzt. Sie sind bekannt für ihr dickes Fell und ihr Durchhaltevermögen. (Symbolbild)
387× 1

Rettung erst nach 13 Stunden
Hund rettet verunglückten Wanderer in Kroatien

An Neujahr ist ein Wanderer in Kroatien gemeinsam mit seinem Hund im Velebit-Gebirge abgestürzt. Der Wanderer wurde dabei am Bein verletzt. Der Hund wartete bei seinem Herrchen bis die Rettungskräfte eintrafen. Das rettete dem Verunglückten vermutlich das Leben.  Hund wärmt HerrchenDie Begleiter des Mannes riefen sofort Hilfe. Wegen Schnee, Eis und abgebrochener Äste war es für die Retter schwierig an den Unglücksort zu kommen. Erst nach 13 Stunden erreichten die Helfer den verletzten Wanderer....

  • 07.01.22
Die Stiftung Liebenau sucht nach Helfern.
1.776× 1 2 Bilder

Vermehrt Ausfälle durch Corona
"Löcher in der Personaldecke": Stiftung Liebenau sucht helfende Hände im Allgäu

Die rasante Entwicklung der Pandemie in den vergangenen Wochen hat in einigen Einrichtungen der Stiftung Liebenau im Allgäu Löcher in die Personaldecke gerissen. Es kam zu vermehrten Ausfällen durch Erkrankungen oder Quarantäne. Während manche Einrichtungen der Stiftung in so gut wie personellem Normalzustand sind, befinden sich Andere in einer aktuell schwierigen Lage. Dazu kommt laut einer Pressemitteilung der Stiftung die große Sorge, dass die Verbreitung der Omikron-Variante die Situation...

  • 04.01.22
Vorständin Carolina Messerschmitt begrüßt acht Soldaten der Luftwaffe Kaufbeuren, die das dortige Pflegepersonal bei patientenfernen Dienstleistungen unterstützen.
7.527× 5

Kaufbeuren, Buchloe und Füssen
Bundeswehrsoldaten unterstützen das Personal der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren

Die dramatische Corona-Lage in den Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren hat die Vorstandschaft veranlasst Unterstützung durch die Bundeswehr anzufordern. Mehrere Soldaten helfen dem Pflegepersonal der Kliniken in Kaufbeuren, Buchloe und Füssen bei der Bewältigung des Alltags im Krankenhaus. Soldaten der Luftwaffe und des GebirgsaufklärungsbataillonsBereits seit letzter Woche Dienstag sind an der Klinik St. Josef Buchloe Streitkräfte des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe, Abteilung Süd aus...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 08.12.21
Auch im Unterallgäu macht die Corona-Pandemie Kindern und Jugendlichen zu schaffen.
902×

Ausgaben des Jugendamts steigen
Unterallgäu: Immer mehr Kinder und Jugendliche brauchen Hilfe

Auch im Unterallgäu macht die Corona-Pandemie Kindern und Jugendlichen zu schaffen. Das wurde deutlich, als Jugendamtsleiterin Christine Keller im Jugendhilfeausschuss den Haushaltsansatz für 2022 vorstellte. Immer mehr junge Menschen brauchen Hilfe, was sich beim Jugendamt in den Kosten für entsprechende Maßnahmen niederschlägt. So rechnet Keller damit, dass im kommenden Jahr 12,06 Millionen Euro für die Jugendhilfe anfallen und damit 1,5 Millionen Euro mehr als 2021. Deutlich...

  • Mindelheim
  • 03.12.21
Seit zwei Tagen suchte eine 46-Jährige nach ihrer verschwundenen Katze. Am Dienstag fand die Suche dann ein glückliches Ende. (Symbolbild)
1.461×

Mieze in der Klemme
Feuerwehr in Sonthofen befreit Katze aus Garage

Auf der Suche nach ihrer seit zwei Tagen verschwundenen Katze hörte am Dienstag Mittag eine 46-jährige Frau aus Sonthofen ein klägliches Miauen aus der offenen Garage des Nachbarn. Sie stellte fest, dass das Tier durch einen Spalt im Beton unter die Garage gekrochen war und nun von allein nicht mehr herauskam. Da der Spalt zu eng war, musste er durch die Feuerwehr vergrößert werden. Nach kurzer Zeit konnte die glückliche Besitzerin ihren Stubentiger wieder in die Arme schließen.

  • Sonthofen
  • 23.11.21
Die Seebrücke Kempten fordert Hilfe für die Menschen an der Grenze zwischen Polen und Belarus. (Symbolbild)
2.254× 10

Lage an der polnischen Grenze
Seebrücke Kempten fordert Aufnahme von Flüchtlingen

Die Situation an der polnisch-belarussischen Grenze ist weiter dramatisch. Mehrere tausend Flüchtlinge warten dort auf Hilfe. Nachdem die bundesweite Seebrücke die Aufnahmen von Flüchtlingen gefordert hat, schließt sich nun auch die Seebrücke Kempten dieser Forderung an.  Forderungen der SeebrückeLaut einem Instagram-Post der Seebrücke Kempten fordert die Organisation Unterstützung und Hilfe der schutzsuchenden Flüchtlinge. In dem Post sind folgenden Forderungen aufgelistet: Sofortige...

  • Kempten
  • 15.11.21
An der polnischen Grenze stehen sich Flüchtlinge und Soldaten gegenüber. (Symbolbild)
836× 6

Zwischen Polen und Belarus gefangen
Flüchtlingsansturm bei Polen: Tausende warten auf Hilfe

Die dramatische Situation an der polnisch-belarussischen Grenze verschärft sich weiter. Mehrere tausend Flüchtlinge verbrachten eine weitere Nacht im freien bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, nachdem Polen am Dienstag eine Grenzschließung angekündigt hatte. Berichten zufolge brachen Flüchtlinge in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an mehreren Stellen an der Grenze durch. Den Flüchtlingen gegenüber stehen bis zu 12.000 polnische Soldaten und Anti-Terror-Einheiten. Hilfe von...

  • 11.11.21
Die Krankenhäuser im Allgäu füllen sich stetig weiter mit Covid-Patienten. Weil die Personalsituation in den Kliniken in Immenstadt und Kempten derart angespannt ist, schlagen die Verantwortlichen Alarm. (Archivbild)
19.185× 48

Immer mehr Corona-Patienten
Kliniken in Kempten und Immenstadt am Limit - BRK und Johanniter müssen einspringen

Die Krankenhäuser im Allgäu füllen sich stetig weiter mit Covid-Patienten. Weil die Personalsituation in den Kliniken in Immenstadt und Kempten derart angespannt ist, schlagen die Verantwortlichen Alarm. Hilfe bekommen die Kliniken vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK) und den Johannitern.  BRK und Johanniter helfenLetzte Woche hatten die beiden Kliniken vorsorglich beim Amt für Brand- und Katastrophenschutz im Landratsamt Oberallgäu nach Unterstützungsmöglichkeiten für das Wochenende angefragt....

  • Kempten
  • 09.11.21
Jacqueline Flory setzt sich mit dem Verein "Zeltschule" für Bildung und Schulgründungen in Flüchtlingsgebieten ein.
838× 6 Bilder

Zeltschule-Gründerin eröffnet die 37. Schule
Allgäuerin erhält den internationalen Bremer Friedenspreis

Der Internationale Bremer Friedenspreis für beispielhaftes Engagement für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung wird 2021 zum zehnten Mal verliehen. In der Kategorie "Friedensmitarbeiterin an der Basis" erhält den Preis dieses Jahr Jacqueline Flory für ihren Verein "Zeltschule" und ihren Einsatz für mehr Bildung in Ländern wie Syrien und dem Libanon. Jacqueline Flory lebt in München, hat aber Kindheit und Jugend in Weiler verbracht. Friedenspreis für Schulen in...

  • 26.10.21
Die Feuerwehr hat in Kempten das Auto eines 54-Jährigen gelöscht. (Symbolbild)
3.765×

Anwohner eilen zu Hilfe
Feuerwehr löscht Fahrzeug: Auto fängt in Kempten an zu Brennen

Am Mittwoch hat die Feuerwehr in der Kollerbachstraße in Kempten das Auto eines 54-jährigen Mannes gelöscht. Der 54-Jährige hatte kurz vorher wegen eines technischen Defekts angehalten. Er bemerkte dann eine Rauchentwicklung im Motorraum.  Fahrzeugbrand eingedämmtMit der Hilfe von Anwohnern und dem Einsatz eines Feuerlöschers dämmte der Mann einen Fahrzeugbrand so gut wie möglich ein. Kurz darauf traf die alarmierte Feuerwehr ein und löschte dasAuto vollständig. Es entstand ein Sachschaden in...

  • Kempten
  • 21.10.21
Nachrichten
82×

Aktion des Stadtjugendrings und der Stadt Kempten
„MitMenschen“ – Jugendliche helfen Senioren beim Einkauf

Gerade für ältere Menschen war und ist die Coronazeit besonders hart. Kontaktbeschränkungen sorgten für viel Einsamkeit und Hilfsbedürftigkeit. Denn gerade bei gesundheitlich eingeschränkten Menschen werden Alltagserledigungen oft zur Mammutaufgabe. Da ist Hilfe essenziell. Das dachte sich auch der Stadtjugendring gemeinsam mit der Stadt Kempten. Die Aktion „MitMenschen“ soll Abhilfe schaffen. Wie die aussieht? Wir zeigen es Ihnen.

  • Kempten
  • 30.09.21
Urlaub machen, entspannen, die Sorgen vergessen: Flutopfer aus Nordrhein-Westfahlen und Rheinland-Pfalz sollen kostenlos in Allgäuer Hotels übernachten dürfen. (Symbolbild)
643× 2 Bilder

Einfach mal die Sorgen vergessen
Allgäuer Hotels starten Hilfsaktion: Gratisurlaub für Flutopfer aus NRW und RP

Nach der großen Hilfsbereitschaft für die Flutopfer in NRW und Rheinland-Pfalz wurde jetzt auch im Allgäu eine ganz besondere Hilfskation gestartet. Gleich mehrere Hotels der Region bieten Opfern der Flutkatastrophe einen kostenlosen Urlaub an. Erholung und die Sorgen vergessen Dabei sollen sich die Menschen erholen und ihre Sorgen zumindest für ein paar Tage vergessen können. Wie die Aktion anläuft und wer sich ihr mittlerweile noch angeschlossen hat, weiß Michael Zimmer.

  • Füssen
  • 31.08.21
Vor einigen Tagen hat auf Haiti ein Erdbeben der Stärke 7,2 große Schäden angerichtet. Insgesamt wurden dabei über 2.000 Menschen getötet und rund 10.000 verletzt. Viele Ortschaften sind massiv zerstört. Der Tropensturm "Grave" erhöht das Chaos vor Ort noch weiter.
422× 1

Erdbeben und Dürre
humedica in den Krisengebieten Haiti und Afghanistan im Einsatz

Vor einigen Tagen hat auf Haiti ein Erdbeben der Stärke 7,2 große Schäden angerichtet. Insgesamt wurden dabei über 2.000 Menschen getötet und rund 10.000 verletzt. Viele Ortschaften sind massiv zerstört. Der Tropensturm "Grave" erhöht das Chaos vor Ort noch weiter. Hilfsgüter werden verteilt Humedica hat deshalb mit einer langjährigen Partnerorganisation Hilfsgüter wie Hygiene-Kits, Kochutensilien und Zeltplanen verteilt. Außerdem wurden ein erstes medizinisches Erkundungsteam aus Deutschland...

  • 23.08.21
Nachrichten
18×

Kempten für Afrika
Stadt will sich an Entwicklungshilfeprojekt in Äthiopien beteiligen

Es ist eines der ärmsten Länder der Welt: Äthiopien. Das Land leidet unter anderem stark an der fehlenden Trinkwasserversorgung. Nur jeder dritte hat Zugang zu sauberem Trinkwasser. Ein weiteres großes Problem ist, dass viele keine Möglichkeit haben in den Genuss einer Schulbildung zu kommen. Über 99,9 % aller über 30-Jährigen in Äthiopien sind Analphabeten. Ohne Hilfe von außen sind diese Probleme nicht zu bewältigen. Jetzt will sich die Stadt Kempten an einem Entwicklungsprojekt beteiligen...

  • Kempten
  • 11.08.21
Nachrichten
199×

Pilotprojekt Weg von der Leiter
Mehr Sicherheit für Land- und Forstwirtschaft

Eine Leiter kann ein tückisches Arbeitsmittel sein. Ein falscher Schritt und schon liegt man unten. Fast 2 schwere Unfälle pro Arbeitstag ließen bei den Verantwortlichen die Alarmglocken schrillen. Mit dem Projekt „Weg von der Leiter“ der Sozialversicherung für Landwirtschaft Forsten und Gartenbau sollen due Unfallzahlen jetzt minimiert werden und Alternativen für die Leiter gefunden werden. Zwei dieser Alternativen haben wir uns in Kempten und Durach angesehen.

  • Kempten
  • 04.08.21
"Unsere ehrenamtlichen Sanitäter, inklusive mir, waren von den Zuständen in unserem Einsatzgebiet im Landkreis Ahrweiler erschrocken", sagt Sebastian Stadler von der BRK Bereitschaft Kempten.
1.314×

"Von den Zuständen erschrocken"
BRK Oberallgäu hilft erneut im Katastrophengebiet in Rheinland-Pfalz

Dienstagabend (27.7.2021) sind 15 Einsatzkräfte verschiedener Bereitschaften des BRK Oberallgäu im Hochwassergebiet in Rheinland-Pfalz angekommen. "Unsere ehrenamtlichen Sanitäter, inklusive mir, waren von den Zuständen in unserem Einsatzgebiet im Landkreis Ahrweiler erschrocken", sagt Sebastian Stadler von der BRK Bereitschaft Kempten. Katastrophale Zustände"Nach fast zwei Wochen ist dort noch überall Müll zu sehen und es riecht nach nassem Unrat, Fäulnis und Diesel. Der Geruch ist...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 30.07.21
Am vergangenen Dienstag (20.7.) war ein bundesweit zusammengestelltes Team der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in die von der Flutkatastrophe betroffenen Gebiete in Rheinland-Pfalz aufgebrochen.
1.514× 1

Nach Einsatz in Rheinland-Pfalz
Sven Slovacek von der DLRG Kaufbeuren hat Lage in zerstörten Gebieten erkundet

Am vergangenen Dienstag (20.7.) war ein bundesweit zusammengestelltes Team der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in die von der Flutkatastrophe betroffenen Gebiete in Rheinland-Pfalz aufgebrochen. Ihr Auftrag: Die Erkundung der Lage in schwer zugänglichen Bereichen. Am Sonntag (25.7.) kehrten die Einsatzkräfte ins Bundeszentrum der DLRG in Bad Nenndorf zurück. Unter ihnen war auch Sven Slovacek vom DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu. "Wir sind glücklich, dass Sven gesund...

  • Kaufbeuren
  • 29.07.21
Nachrichten
334×

„Inklusion wird sichtbar“
Die Wertachtal-Werkstätten ziehen in die Innenstadt von Marktoberdorf

Seit 2004 betreiben die Wertachtal-Werkstätten eine Wäscherei in Marktoberdorf, in der Menschen mit geistiger, psychischer und seelischer Beeinträchtigung Arbeit finden. Neben der Wäscherei betreiben die Werkstätten dort auch einen Laden, in dem es hauseigene Produkte wie Töpferwaren oder Kleidung zu kaufen gibt. Vor knapp zwei Monaten ist die Wäscherei samt Laden nun in die Innenstadt von Marktoberdorf gezogen. Und das hat viele Vorteile: Nicht nur für die Mitarbeiter, sondern auch für die...

  • Marktoberdorf
  • 28.07.21
Julia Rebuck, Rudolf Rüppl und Claudia Reißler am Lagezentrum am Nürburgring.
1.303×

Kriseninterventionsteam im Einsatz
BRK Oberallgäu hilft im Hochwassergebiet in Rheinland-Pfalz und NRW

Die Menschen in den am schwersten von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Gebieten in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen brauchen dringend Unterstützung. Tausende Einsatzkräfte aus dem ganzen Bundesgebiet kümmern sich vor Ort um die Betroffenen. Mit dabei ist seit Dienstagnacht (20.7.2021) ein dreiköpfiges Team des Arbeitskreises Krisenintervention der BRK-Bereitschaften Oberallgäu. Julia Rebuck, die den Fachdienst Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) beim BRK Oberallgäu sowie den...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 23.07.21
Die Polizei hat den vermissten 28-jährigen Mann aus dem Raum Sonthofen tot gefunden. (Trauer-Symbolbild).
48.265×

Nach öffentlicher Suche
Vermisster Mann (28) aus Sonthofen tot gefunden

Die Polizei hat den vermissten 28-jährigen Mann aus dem Raum Sonthofen tot gefunden. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West bargen Einsatzkräfte der Alpinen Einsatzgruppe den Leichnam des Mannes am vergangenen Mittwoch aus einem Gumpen der Starzlachklamm. Der Mann war laut Polizei schon "vor längerer Zeit" gestorben.  Polizei schließt ein Fremdverschulden ausBei einer rechtsmedizinischen Untersuchung konnte der Leichnam nun zweifelsfrei als der 28-jährige Vermisste aus Sonthofen...

  • Sonthofen
  • 29.06.21
Nachrichten
465×

Auslandseinsatz Kenia
Kaufbeurer Kinderarzt als Entwicklungshelfer unterwegs

Eigentlich ist Doktor Volkmar Reschke Kinderarzt in Kaufbeuren. Doch einmal im Jahr packt er seine Sachen, schließt seine Praxis und verschwindet für eine Woche. Mit einer von der Lufthansa gegründeten Hilfsorganisation reist er nach Kenia und behandelt dort Waisenkinder und Kinder aus sehr armen Familien. Zum 16. Mal war Volkmar Reschke dieses Jahr auf Tour und hat uns spannendes eindrückliches Filmmaterial mitgebracht - Ein Portrait seiner Reise.

  • Kaufbeuren
  • 25.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ