Helfer

Beiträge zum Thema Helfer

607×

Tierschutz
Sie sorgen für Gewissheit: Die Pink Ladies aus dem Ostallgäu

Wenn die Familienkatze, der geliebte Kater seit Tagen verschwunden ist, dann ist das eine schier unerträgliche Situation für jeden Tierfreund. Wurde die Katze überfahren? Liegt der Kater verletzt irgendwo oder findet einfach nicht mehr nach Hause? Genau diese Fragen hat sich Christiane Schrade auch schon gefühlt tausend Mal gestellt. Auch Sie vermisst seit 2015 zwei ihrer Katzen. „Da muss doch jemand was tun“, dachte Sie sich und rief die Pink Ladies ins Leben. Eine Gruppe Ehrenamtlicher, die...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 10.08.20
Prinz William und Herzogin Kate grüßen australische Helfer in einer neuen Videobotschaft
253×

William und Kate richten ergreifende Botschaft an Helfer in Australien

Mit einer kurzen Videobotschaft feiern Prinz William und Herzogin Kate australische Sanitäter, Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Helfer. Am heutigen "Thank a First Responder Day" bedanken sich Australier bei Polizisten, Sanitätern, Feuerwehrleuten und weiteren Helfern, die ihr Leben für das Allgemeinwohl riskieren. Mit einer kurzen Videobotschaft feierten auch Prinz William (37) und Herzogin Kate (38) den oftmals selbstlosen Einsatz. Eine schöne Geste der Royals. William erinnert zunächst...

  • 03.06.20
Vielen Landwirten fehlen derzeit Saisonarbeiter, die bei der Ernte helfen. Abhilfe schaffen soll das Portal „Das Land hilft“, das Betriebe und freiwillige Helfer zusammenbringt.
1.347× Video

"Das Land hilft"
Via Plattform zur helfenden Saisonkraft: 40 Ostallgäuer bereits registriert

Das Portal "Das Land hilft" vom Bundesministeriums für Landwirtschaft und Versorgung soll freiwillige Erntehelfer und Landwirte, die Unterstützung brauchen, zusammenbringen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Donnerstagsausgabe.  Nach Angaben des Portals fehlen durch die Reisebeschränkung 300.000 Saisonarbeiter. Trotz der Lockerung für Hilfskräfte aus Osteuropa seien immer noch 30.000 bis 90.000 Helfer gefragt, heißt es auf der Homepage des Portals. Mithelfen können all...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 16.04.20
Zurzeit finden in den Kliniken auch interne Fortbildungen für Pflegekräfte statt. Die Mitarbeiter lernen zum Beispiel, wie eine Beatmungsmaschine auf der Intensivstation bedient wird.
7.502×

Coronavirus
900 Freiwillige wollen dem Klinikverbund Allgäu helfen

Um personell für die Corona-Krise gerüstet zu sein, haben die Allgäuer Kliniken einen Aufruf nach freiwilligen Helfern gestartet. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) jetzt berichtet, haben sich deshalb allein beim Klinikverbund Allgäu 900 Freiwillige gemeldet. Zum Verbund gehören die Krankenhäuser in Kempten, Immenstadt, Sonthofen, Oberstdorf, Ottobeuren und Mindelheim. Zusätzlich haben weitere 150 Personen ihre Hilfe beim Memminger Klinikum angeboten. "Wir sind begeistert, weil sich so viele...

  • Kempten
  • 07.04.20
Senioren: Sie gehören zu den Risikogruppen beim Coronavirus und brauchen Unterstützung durch freiwillige Helfer. In Kaufbeuren wird das nun koordiniert.
3.493×

Ehrenamtliche Helfer
Nachbarschaftshilfe in Zeiten des Coronavirus: koordiniertes Engagement in Kaufbeuren

Das Coronavirus zwingt viele Menschen, zuhause zu bleiben. Wer infiziert ist oder zu einer Risikogruppe gehört, soll das Haus nicht verlassen. Das trifft vor allem ältere Menschen, die sich ohnehin schwertun, beispielsweise beim Einkaufen. Jetzt zeigt sich momentan, wie hilfsbereit die Allgäuer Bevölkerung ist, aber auch, ob die große Hilfsbereitschaft im derzeitigen Informationschaos zielgerichtet und koordiniert sein kann. In Kaufbeuren versucht man, die freiwilligen und ehrenamtlichen...

  • Kaufbeuren
  • 18.03.20
Von März bis Ende April werden zwischen Oberstdorf und Haldenwang an 20 Orten im Jahr etwa 20 000 Amphibien vor dem Überfahren gerettet.
704×

Amphibienwanderung
Bund Naturschutz Oberallgäu sucht Helfer

Wegen des ungewöhnlich milden Winters sind jetzt schon die ersten Kröten, Frösche und Molche auf der Wanderung zu ihren Laichgewässern. Daher sucht der Bund Naturschutz Oberallgäu wieder ehrenamtliche Helfer, die Zäune vor den Straßen aufbauen und die Amphibien in den Eimern zu den Laichgewässern bringen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Im besten Fall übernimmt jeder Helfer im Team einen Abend in der Wochen an einer Wanderstelle. Dabei wird auch die Anzahl der Amphibien erfasst, um so...

  • Kempten
  • 03.03.20
Die Helfer des BRK in Sulzberg bei der Einsatznachbesprechung mit allen Einsatzkräften.
3.104× Video 5 Bilder

Sanitätsdienst
Mehr als 50 Helfer des BRK-Oberallgäu im Einsatz bei den Sulzberger Faschingsumzügen

Nach 10 Jahren fand am Sonntag (16.2.2020) der erste von drei Umzügen des Sulzberger Faschings mit mehr als 30.000 Besuchern statt. Das BRK Oberallgäu war für den Sanitätsdienst zuständig und meisterte das Großereignis mit mehr als 50 Einsatzkräften. Welch immense Vorarbeiten für die sanitätsdienstliche Betreuung derartiger Menschenmassen nötig sind, kann man als Laie kaum erahnen. BRK-Kreisbereitschaftsleiter Matthias Straub sorgt für ein wenig Erhellung. Im Vorfeld der Umzüge hat...

  • Sulzberg
  • 21.02.20
Gut angenommen wurde das Stadtfest der Buchloer Vereine in den Jahren 2017 und 2018. Nach einer „Verschnaufpause“ im vorigen Jahr, ist heuer eine Neuauflage geplant. Termin ist am Samstag, 25. Juli (Archiv-Foto).
1.274×

Neuauflage
Buchloer Stadtfest findet heuer wieder statt

Das Stadtfest in Buchloe kann dieses Jahr wieder rund um den Immlepark stattfinden. Das Fest war vergangenes Jahr ausgefallen, berichtet die Allgäuer Zeitung. Demnach können Jung und Alt am Samstag, den 25. Juli, rund um den Immlepark und auf der Bahnhofstraße feiern, sofern das Wetter gut ist. Einen Ersatztermin wird es nicht geben.  Bei einer Stadtratssitzung sprachen sich die Stadträte für die Fortführung der Veranstaltung aus. Nachdem das Fest 2019 ausgefallen war,...

  • Buchloe
  • 20.02.20
Landrätin Maria Rita Zinnecker.
712×

Digitaler Kompass
Ostallgäu präsentiert App "Integreat" für Zugewanderte

Die neue App "Integreat" soll ein Wegbegleiter für den Landkreis Ostallgäu sein. Sie richte sich vor allem an Neuzugewanderte, aber auch an Beratungsstellen und ehrenamtliche Helfer, berichtet die Allgäuer Zeitung. Nutzer der App erhalten sowohl Informationen über Ausbildung und Arbeit als auch über viele andere Bereiche des Lebens. Laut Landrätin Maria Rita Zinnecker sei die App ein sehr nützlicher Wegweiser für das Ostallgäu. Besonders ist, dass alle Informationen in diesem digitalen...

  • Marktoberdorf
  • 21.01.20
Bild: (v.l.) Der humedica-Ehrenamtliche Wolfgang Schüller, Aktionsleiterin Roswitha Bahner-Gutsche, Bürgermeister Ernst Holy und Weihnachtspäckchenstadt-Organisatorin Nina Göldner.
737×

Gutes tun
Kaufbeurens Bürgermeister Ernst Holy freut sich über mehr als 1.000 Kaufbeurer „Geschenke mit Herz“

Kaufbeurens Bürgermeister Ernst Holy freut sich über mehr als 1.000 Päckchen für die Weihnachtsaktion "Geschenke mit Herz." Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Kaufbeurer hervor.  "Geschenke mit Herz" ist eine von der Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica e. V. in Zusammenarbeit mit Sternstunden e. V. und Bayern 2 ins Leben gerufene Aktion. Seit 2003 freuen sich zehntausend Kinder in Not auf ein Weihnachtspäckchen aus Deutschland.  Bei der Auftaktverantstaltung am 9. November...

  • Kaufbeuren
  • 18.12.19
Podiumsdiskussion in Lindau, v.l.: Max Kostka vom Helferkreis Hergatz, Integrationslotsin Edith Vögel, Landrat Elmar Stegmann, Moderator Thomas Bergert, Landtagspräsidentin a.D. Barbara Stamm und Evi Poppe vom Helferkreis Oberreute.
598×

Wertschätzung
Dankeschön für geleistete Arbeit: Empfang für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer in Lindau

„Der heutige Abend ist für Sie. Es ist ein Abend, an dem der Landkreis und auch der Freistaat Bayern Ihnen ein herzliches ‚Vergelt’s Gott‘ sagt für Ihr herausragendes Engagement“, so begrüßte Landrat Elmar Stegmann im Löwensaal in Lindenberg über 120 ehrenamtliche Flüchtlingshelfer zu einem ersten Ehrenamtsempfang. Festrednerin war an diesem Abend die ehemalige Landtagspräsidentin Barbara Stamm, die sehr persönlich und direkt den Ehrenamtlichen ihre Wertschätzung aussprach. In einer...

  • Lindau
  • 27.11.19
Am Widderstein im Kleinwalsertal sind zwei Wanderer in ein Schneeloch gerutscht und werden seither vermisst.
23.911×

Suche
Zwei Wanderer am Widderstein im Kleinwalsertal nach Sturz tot geborgen

Am Dienstag, 04.06.19, sind im Kleinwalsertal zwei Wanderer in ein „Schneeloch“ gefallen. Zunächst war eine Frau abgerutscht, ein Helfer stürzte danach ebenfalls ab. Der dritte Wanderer holte Hilfe. Wie die Polizei mitteilt, wurden die Vermissten am Mittwoch tot aus dem Schnee geborgen. Die drei deutschen Wanderer unternahmen am Dienstag rund um den Widderstein im Kleinwalsertal eine Bergtour. Sie kamen gegen 15:00 Uhr in der Nähe der "Neuen Hochalphütte" in ein großes Schneefeld und suchten...

  • Riezlern
  • 05.06.19
Landrätin Maria Rita Zinnecker hat beim Blaulichtempfang in Füssen den Helfern für ihren Einsatz im Kampf gegen die Schneemassen gedankt.
1.421×

Schneefälle
Katastrophenfall abgewendet: Landrätin Maria Rita Zinnecker dankt in Füssen allen Helfern

„Chaos“ – das ist ein Wort, das Landrätin Maria Rita Zinnecker dieser Tage gar nicht gerne hört. Ganz besonders dann, wenn es im Zusammenhang mit den starken Schneefällen der vergangenen Wochen steht. Denn dafür, dass es nicht zum Katastrophenfall kam, hätten laut Zinnecker die Kräfte der Blaulichtoganisationen im Ostallgäu gesorgt. Dafür dankte die Landrätin am Samstagabend bei einem Empfang im Füssener Sparkassensaal den Vertretern von Feuerwehr, Wasserwacht, Polizei, THW, Rotem Kreuz, und...

  • Füssen
  • 20.01.19
Die Rettungswagen des BRK Oberallgäu sind mit Allrad und modernster Technik ausgestattet.
503×

Heimatreporter-Beitrag
Rotes Kreuz Oberallgäu legt beeindruckende Einsatzstatistik für den Rettungsdienst 2018 vor

Peter Fraas, Leiter des Rettungsdienstes beim BRK Oberallgäu, konnte wieder auf ein einsatzreiches Jahr 2018 zurückblicken. Vom 1. Januar bis zum 31.12.2018 wurden die Rotkreuzler von sieben Rettungswachen aus zu insgesamt 34.591 Einsätzen gerufen, das ist eine Steigerung um 4 % zum Vorjahr. Den Hauptanteil stellten 13.690 Krankentransporte dar. Notfälle stehen mit insgesamt 4.123 an dritter Stelle und weisen die größte Steigerung mit 10 % auf. Die Notärzte des Bayerischen Roten Kreuzes...

  • Missen-Wilhams (VG Weitnau)
  • 08.01.19
Verkehrshelfer in Marktoberdorf
567×

Jubiläum
Seit 40 Jahren sorgen Verkehrshelfer in Marktoberdorf dafür, dass Schüler sicher ankommen

Tag für Tag stehen Verkehrshelfer, Bus- und Schülerlotsen bei Wind und Wetter an gefährlichen Straßen und Bushaltestellen bereit und helfen den Schülern. Und das heuer schon seit 40 Jahren. Die Verkehrshelfer auf den Schulwegen werden in Zusammenarbeit mit der Polizei Marktoberdorf geschult. Doch die Schüler sollen auch lernen, alleine im Verkehr zurechtzukommen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 11.10.2018. Die...

  • Marktoberdorf
  • 10.10.18
Die Burgruine in Hopfen am See war ehemals das Schloss zu Hopfen, dann verleibten es sich die Augsburger Bischöfe ein.
2.355×

Sanierung
Sensation unter einem Schutthügel: Wie die Burg Hopfen saniert wurde

Nur ein kleines Mauerfragment hat damals zwischen Gestrüpp und dichtem Waldbewuchs aus dem Boden herausgeragt. „Was von der Burg zu sehen war, nahm sich so kläglich aus, dass nicht einmal Einheimische die Burganlage kannten“, erinnert sich Dr. Joachim Zeune an das Frühjahr 1998. Er war an jenem Tag von Alfred Keller, Vorsitzender des Kur- und Verkehrsvereins Hopfen am See, um eine Begehung der Anlage gebeten worden. Beiden war klar, dass akuter Handlungsbedarf bestand, um die wenigen...

  • Füssen
  • 27.08.18
1.258× 10 Bilder

Bildergalerie
Blaulichttag in Lindau zieht viele Besucher an

Am Sonntag präsentierten sich Polizei, Wasserschutzpolizei, Technisches Hilfswerk, Wasserwacht, Feuerwehr, Rettungshundestaffel, Bayerisches Rotes Kreuz und der Katastrophenschutz beim Blaulichttag in Lindau. Zum vierten Mal fand der Tag auf der Insel statt. Den vielen Besuchern wurden zahlreiche Vorführungen in der Fußgängerzone und im Hafenbereich geboten. Am Alten Rathaus hat die Feuerwehr zum Beispiel brennendes Fett in einem kleinen Topf durch Wasser explodieren lassen. Dadurch...

  • Lindau
  • 23.04.18
194×

Retter
BRK-Helfertag in Durach: Dürfen Helfer beim Einsatz Angst haben?

Die Einsatzmeldung lautet: Kind mit Brandverletzung. Das Rettungsteam fährt mit 150 km/h zum Einsatzort. Mit Blaulicht und Martinshorn. In den Köpfen der Helfer wirbeln die Gedanken: Was erwartet mich? Wie kann ich dem Kind helfen? Bin ich der Situation gewachsen? Nicht selten haben Retter in einer solchen Situation Angst. Ständig sind sie Extremsituationen ausgesetzt, müssen in kürzester Zeit reagieren, Menschenleben retten. Dürfen sie das dann überhaupt, Angst haben? Ja, sagen Internist Dr....

  • Kempten
  • 26.02.18
221×

Engagement
Obwohl die Zahl der Asylbewerber im Ostallgäu sinkt, haben die Helferkreise viel Arbeit

Trotz sinkender Flüchtlingszahlen im Ostallgäu ist die Hilfe der Flüchtlings-Helfer unersetzlich. In der Stadt Buchloe leben zur Zeit 85 Asylbewerber. Dazu kommen 54 bereits anerkannte Flüchtlinge, sagt Rainer Kunzmann, Sprecher des Landratsamtes Ostallgäu. Im gesamten Landkreis Ostallgäu ist die Zahl der Asylbewerber von 660 am Anfang des Jahres 2017 auf aktuell 538 gesunken. Dennoch wird es zum Jahresende keine leer stehenden Asyl-Unterkünfte geben. 'Auslaufende Mietverträge von Unterkünften...

  • Buchloe
  • 04.01.18
260×

Flüchtlinge
Obermaiselsteiner Asylhelfer ziehen nach zwei Jahren Bilanz ihres Engagements

Die Container stehen noch immer. Am Sportplatz. Die Syrerin Amani kocht in der verwaisten Küche. Schenkt denen ein Lächeln, die eintreten in den Tunnel aus Schuhschachteln, die ein erstes Heim für die sein sollten, die kamen. Im Herbst 2015 rollte ein Bus mit 40 Flüchtlingen ins beschauliche Urlaubsdorf Obermaiselstein. Als Merkel sagte 'Wir schaffen das', sagten das auch die Obermaiselsteiner. Wo Nachbargemeinden dankend ablehnten, zeigte der 900-Einwohner-Ort im Oberallgäu Herz und reichte...

  • Oberstdorf
  • 17.11.17
113×

Soziales
Der Tafelladen in Lindenberg sucht Unterstützung

Eigentlich hatte er schon ein Ehrenamt. 'Ich bin Sprecher der Blindenzeitung im Landkreis', sagt Helmut Popp. Doch diese Arbeit war dem heute 82-Jährigen auf Dauer manchmal einfach zu einsam. So machte er sich auf die Suche nach einer ehrenamtlichen Tätigkeit mit ein bisschen mehr Gesellschaft. 'Und dann öffnete zu dieser Zeit der Tafelladen in Lindenberg', erzählt der Rentner. Und seitdem trifft man ihn in der Regel einmal die Woche hier. Er räumt Ware ein, zeichnet sie aus, packt Nudeln...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.11.17
142×

Hospizhelfer
Sofie Streif (68) aus Leuterschach begleitet Menschen seit über 15 Jahren beim Sterben

Sie begleiten Menschen auf ihrer letzten Wegstrecke. Sie halten ihre Hand, sie hören zu, sie stellen sich den Fragen, die Schwerstkranke und Sterbende bewegen. Hospizhelfer und -helferinnen übernehmen eine bedeutende Verantwortung. Seit mehr als 15 Jahren gehört Sofie Streif zu diesen Frauen und Männern. In Marktoberdorf kümmert sie sich um Menschen, die ihre Hilfe zu schätzen wissen. Für sie sei das eine Berufung, sagt die Leuterschacherin. Als sich in Marktoberdorf der Hospizkreis gegründet...

  • Marktoberdorf
  • 30.10.17
147×

Randale
Betrunkene Frau lässt in Kaufbeuren fast ihr Baby fallen und greift Helfer und Polizeibeamte an

In der Nacht zum 29.10.2017 kam es im Ringweg in Kaufbeuren zu einem größeren Polizeieinsatz. Grund dafür war eine betrunkene Frau. Bei dem Versuch ihren sieben Monate alten Sohn in ein Fahrzeug zu setzen, ließ sie das Kind beinahe fallen. Dieses Verhalten und die Tatsache, dass durch das Fahrzeug die Straße versperrt wurde, führten zum Einschreiten drei junger Frauen. Die Frau ging daraufhin körperlich gegen zwei der Frauen vor. Zwei Männer schritten ebenfalls ein und konnten die aggressive...

  • Kaufbeuren
  • 29.10.17
96×

Bundestagswahl
Wahlhelfer im Ostallgäu waren gut vorbereitet

'Darf ich auch bei euch wählen?' Die Frau reicht Wahlhelfer Markus Reinschmidt im Vereinsheim Lindenberg ihren Personalausweis und sagt, sie sei erst vor Kurzem nach Lindenberg gezogen. Er schüttelt er den Kopf: 'Nein, Sie müssen nach Buchloe, das steht auf Ihrer Wahlbenachrichtigung'. Genau für solche Situationen sind Wahlhelfer vorbereitet: Sie überprüfen, ob die Wähler am richtigen Ort ihre Stimme abgeben wollen, händigen die Zettel aus und kontrollieren den Einwurf in die Wahlurne. Dass...

  • Buchloe
  • 24.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ