Hegeschau

Beiträge zum Thema Hegeschau

Die Oberallgäuer Jäger hinken mit dem Abschusssoll für Rotwild hinterher. Inwiefern Wolf und Bär für die Abwanderung der Tiere verantwortlich sind unklar.
1.449×

Herbsthegeschau
Oberallgäuer Jäger: Beim Rotwild sind erst 35 Prozent des Abschusssolls erreicht

Welche Folgen hat das Auftauchen der großen Beutegreifer Wolf und Bär für die Wildtiere in der Region? Diese Frage wurde auch bei der Herbsthegeschau des Kreisjagdverbands Oberallgäu in Fischen diskutiert. Man könne nur spekulieren, warum sich das Rotwild wieder nach Norden ausbreitet, sagte Kreisjagdverbandsvorsitzender Heinrich Schwarz. Das könnte natürliche Gründe haben oder der Wolf mitverantwortlich sein. Kurz vor der Hegeschau war bekannt geworden, dass wenige Tage zuvor ein Wolf im...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 21.10.19
Symbolbild
16.232× 4

Wolf
Ostallgäuer Jäger finden klare Worte: „Dieser Alpenraum verträgt keinen Wolf mehr“

„Für Jäger und Landwirte ist der Wolf eine Katastrophe.“ Isabel Koch, Vorsitzende der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) fand bei der Hegeschau am Wochenende in Schwangau klare Worte, wenn es um die Rückkehr des großen Raubtiers geht. „Isegrim taucht nach über 150 Jahren in einer dicht besiedelten, intensiv bewirtschafteten und touristisch weit erschlossenen Landschaft wieder auf“, gab sie zu bedenken. Dieser Alpenraum vertrage keinen Wolf mehr – und keine romantische...

  • Füssen
  • 08.04.19
Wolf oder Wild: Die Oberallgäuer Jäger sehen schwarz für das Rotwild, falls der Wolf wieder in Rudeln im Allgäu heimisch wird. Deshalb fordern sie, das Oberallgäu zur "wolfsfreien Zone" zu erklären.
8.230× 2

Wolf
Oberallgäuer Jäger: „Das Oberallgäu muss wolfsfreie Zone werden“

Der Wolf war das beherrschende Thema bei der Hegeschau des Kreisjagdverbands Oberallgäu in Fischen. Und die Forderung der Oberallgäuer Jäger war eindeutig: „Das Oberallgäu muss zur wolfsfreien Zone erklärt werden“, sagte Fürst Erich von Waldburg-Zeil, Vorsitzender der Hochwildhegegemeinschaft Sonthofen. Auch der Vorsitzende des Kreisjagdverbands, Heinrich Schwarz, forderte, den Schutzstatus des Raubtiers herabzusetzen, damit es geschossen werden darf: „Wie beim Biber muss beim Wolf die...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 22.10.18
91×

Hegeschau
Den Schatz Ammergebirge in Schwangau verteidigen

Als Hermann Koch seinem Ärger gerade richtig Luft machen wollte, verließ ihn seine Stimme: Immer wieder vom Husten unterbrochen, musste der Vorsitzende der Kreisgruppe Füssen im Bayerischen Jagdschutz-Verband (BJV) vom Rednerpult abtreten. Und doch kam seine Botschaft bei den Jägern, die zur Eröffnung der 56. Hegeschau ins Schlossbrauhaus nach Schwangau gekommen waren, an. Dafür sorgte Isabel Koch, die für ihren Schwiegervater einsprang – und mit dessen Worten in Richtung der Befürworter des...

  • Füssen
  • 03.04.17
91×

Herbst-Hegeschau
150 Proben in Fischen ohne Tbc-Verdacht

Rund 150 Proben wurden bisher eingereicht – und keine war positiv. Das berichtete stellvertretender Landrat Alois Ried zur Tbc-Problematik im Oberallgäu bei der Hegeschau der Hochwild-Hegegemeinschaft Sonthofen in Fischen. Es sei zwar noch zu früh, um Entwarnung zu geben. Dennoch bestehe berechtigter Anlass zu der Hoffnung, 'dass das Oberallgäu nicht zu einem Landkreis wird, in dem Tbc bei Wild-, aber auch bei Nutztieren dauerhaft zu einem großflächigen Problem wird'. Zur Herbst-Hegeschau...

  • Oberstdorf
  • 24.10.16
71×

Tiere
Gefährlich für Hunde: Staupe breitet sich im Landkreis Lindau aus

Die Staupe macht sich im Landkreis Lindau breit. Amtstierärztin Dr. Ariane Gebel informierte bei der Hegeschau in Heimenkirch über 13 gemeldete Fälle. Die Infektionskrankheit bedroht unter anderem Füchse und Dachse – aber auch Hunde. Bei ihnen sei eine regelmäßige Impfung daher besonders wichtig, mahnte die Veterinärin. Denn: Die Staupe könne zwar nach Fieber und Durchfall spontan heilen, jedoch auch tödlich verlaufen. Das sei in bis zu 70 Prozent der Erkrankungen der Fall. Der Auftritt der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 12.04.16
41×

Frühjahrshegeschau
Landrat lobt Oberallgäuer Jäger

96 Prozent der Abschussquote beim Rotwild haben die Oberallgäuer Jäger erreicht. Beim Gämswild wurden 94 Prozent, bei den Rehen wurden 91 Prozent des dreijährigen Abschussplanes erfüllt. Dafür gab es bei der Frühjahrshegeschau in Fischen Lob von Landrat Anton Klotz. Auch für den Beitrag zur Tbc-Seuchenbekämpfung zollte der Landrat den Jägern Anerkennung. Mehr über die Frühjahrshegeschau und auch die Aktion 'Kids for Kitz - Stopp dem Mähtod' lesen Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer...

  • Oberstdorf
  • 03.04.16
522×

Jagd
Jäger aus dem südlichen Ostallgäu treffen sich zur Hegeschau in Schwangau

'Seht den Verbiss nicht so verbissen.' Dieses Zitat eines Jagdberaters griff Robert Berchtold bei der Hegeschau der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) auf. Der Forstdirektor blickte am Wochenende im Schwangauer Schlossbrauhaus mit manch deutlichem Wort, aber auch Augenzwinkern auf 25 Jahre Jagd, Forst, Wald und Wild im Ostallgäu zurück. Solange ist er im Amt. Nächstes Jahr geht er in den Ruhestand. Sein Fazit für ein Vierteljahrhundert im südlichen Landkreis: Die...

  • Füssen
  • 03.04.16
53×

Natur
Hegeschau in Steingaden verläuft ruhiger, aber nicht entspannt

Richtig entspannt war die Stimmung bei der Hege- und Naturschutzschau der Hochwildhegegemeinschaft Wildsteig und der Hegegemeinschaft Steingaden noch nicht. Aber die Veranstaltung in Steingaden verlief in ruhigeren Bahnen als vergangenes Jahr. Wo 2015 noch heftig und polemisch diskutiert wurde, gab es heuer sachliche Gespräche, um anstehende Probleme zu lösen. Um welche Schwierigkeiten es dich dabei handelte, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom...

  • Füssen
  • 23.03.16
360×

Jäger
Eklat bei Hegeschau in der Wies

Ein offener Streit ist bei der Hegeschau der Jäger aus Steingaden und Wildsteig in der Wies entbrannt: Dabei kam einmal mehr das belastete Verhältnis zwischen Weidmännern auf der einen sowie Forst- und Jagdbehörde im Landkreis Weilheim-Schongau auf der anderen Seite zum Ausdruck. Der Disput endete in einem Eklat. Nach der zu Beginn von Steingadens Bürgermeister Xaver Wörle geübten Kritik an seiner Behörde bezeichnete Forstdirektor Markus Schmorell die Vorwürfe als Hetze gegenüber dem Forst und...

  • Füssen
  • 19.03.15
71×

Hegeschau
Nördliches Oberallgäu: Abschuss von 10.000 Rehen in drei Jahren

Niemand weiß, wie viele Rehe in der Flur rund um Kempten leben. 'Da muss ich passen', sagt Manfred Werne als Vorsitzender des Kreisjagdverbandes. Klar ist nur, dass die Jäger innerhalb von drei Jahren in den gut 90 Revieren des nördlichen Oberallgäus rund um Kempten mehr als 10.000 Rehe schießen müssen. Das sieht der behördliche Abschussplan vor. Hunderte Trophäen wurden am Samstag in Krugzell bei einer Pflichthegeschau präsentiert. Die Trophäen sämtlicher männlicher Tiere sind auszustellen,...

  • Kempten
  • 14.04.14
258×

Jagd
Frühjahrshegeschau in Fischen: Abschusssoll fast überall erfüllt

Als verantwortungsvolle und verlässliche Partner von Grundeigentümern und Behörden wurden die Oberallgäuer Jäger gelobt bei ihrer Frühjahrshegeschau in Fischen: Fast in allen Revieren wurden die Abschussvorgaben erfüllt. Die Hegeschau richten der Kreisjagdverband Oberallgäu und die Hochwildhegegemeinschaft gemeinsam aus. Im Spannungsfeld zwischen Wald und Wild hofft man, einen 'eigenen, vernünftigen Oberallgäuer Weg' zu gemeinsamen Standards zu finden: Beide Seiten, Jagd und Forst, müssten zu...

  • Oberstdorf
  • 06.04.14
59×

Jagd
Hegeschau der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbands (BJV): Für einen fairen Umgang mit dem Wild

Ein Plädoyer für einen fairen Umgang mit dem Wild hat Hermann Koch bei der Hegeschau der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbands (BJV) am Samstag gehalten. 'Wenn Sie Einheimische oder naturbegeisterte Touristen fragen, wann sie das letzte Mal Rotwild, ein Rudel Gams oder ein Reh mit seinem Kitz gesehen haben, dann erhalten sie als Antwort: Es ist schon lange her. Oder gar: noch nie', sagte der Vorsitzende der Gruppe. Das sei ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimme. 'Leider wird...

  • Füssen
  • 06.04.14
34×

Säuchenbekämpfung
Kampf gegen Tbc: Oberallgäuer Jäger wollen erhöhte Abschussziele erreichen

Weniger Trophäen als in den Vorjahren zierten bei der Herbsthegeschau des Kreisjagdverbandes Oberallgäu das Kurhaus Fiskina. Die lichten Stellen an den Trophäenwänden gaben auch das Thema der Reden vor. 'Für uns Jäger ist die Hegeschau das Erntedankfest. Aber es ist heuer überschattet von der heimtückischen Krankheit Tbc', brachte der Kreisjagdverbandsvorsitzende Heinrich Schwarz sein Bedauern zum Ausdruck. Die Hochwildhegegemeinschaft hatte das Ende der Schusszeit für alte Hirsche auf Anfang...

  • Oberstdorf
  • 21.10.13
103×

Jagd
Jäger verlassen aus Protest die Hegeschau in Lindenberg

Jäger erfüllen in allen Hegegemeinschaften im Landkreis das Abschusssoll – Forstamt kritisiert trotzdem Waldbild Das Verhältnis zwischen weiten Teilen der Jäger und der Forstverwaltung ist angespannt. Hätte es dafür noch eines Beweises bedurft, wurde er bei der Hegeschau in Heimenkirch erbracht. Als Forstdirektor Peter Titzler auf die Verbisssituation in den heimischen Wäldern eingehen wollte, entrollten zwei Jäger ein Protestplakat, die anderen verließen geschlossen den Adler-Saal und kamen...

  • Kempten
  • 30.04.13
43×

Hegeschau
Krugzell: Jäger über dem Soll - Lob von der Politik

Abschussvorgabe mehr als erfüllt Voll des Lobes für den Einsatz und das Engagement der Jägerschaft waren die Redner bei der Pflichthegeschau des Kreisjagdverbands Kempten in Krugzell, darunter Staatsminister Thomas Kreuzer. Auch wurde betont, dass man sich durchaus der Schwierigkeiten bewusst sei, die mit der Erfüllung der jagdlichen Aufgaben verbunden seien. Wie verantwortungsbewusst die Jäger ihre Aufgabe wahrnehmen, zeigten viele Artikel und Beiträge in den Medien, wofür der Verband...

  • Altusried
  • 05.04.12
186× 2 Bilder

Hegeschau
Heimische Jäger beziehen auf Hegeschau in Schwangau Position

Wildschutzgebiete ja, Nationalpark nein Der verantwortungsvolle Umgang mit dem heimischen Wild habe bei den rund 150 Jägern im Füssener Land auch weiterhin oberste Priorität – das betonten am Samstag alle Verantwortlichen des Bayerischen Jagdverbandes (BJV), Kreisgruppe Füssen, bei der Hegeschau im Schlossbrauhaus Schwangau. Zwar fand sich unter den 1015 ausgestellten Trophäen erstmals auch ein Steinbock. 'Der fällt jedoch unter die Rubrik Fallwild', beruhigte Vorsitzender Hermann Koch....

  • Füssen
  • 26.03.12
120× 2 Bilder

Hegeschau
Friedlicher Umgang beschworen - In Marktoberdorf sind Jäger um Harmonie bemüht

Konfliktreich ist das Themenfeld um Jagd und Wald schon lange. Unterschiedliche Interessen kommen hier zusammen. Wo Waldbesitzer und Landwirte gerne höhere Abschusszahlen hätten, um Verbiss an Bäumen oder Schäden an Feldern zu minimieren, steht für Jäger der Erhalt der Tierpopulation im Vordergrund. Und wo Bürger vermehrt auch nachts die Wälder für Aktivitäten wie Schneeschuh- oder Fackelwanderungen nutzen, fürchten Jäger um den gewohnten Futterrhythmus der Tiere. Auf der Hege- und...

  • Marktoberdorf
  • 12.03.12
276×

Hegeschau
Vize-Landrat kritisiert Rotwildabschuss

Jäger haben 30 Prozent der Vorgabe erfüllt – Konzepte zur Besucherlenkung vorgestellt Deutliche Worte der Kritik äußerte der stellvertretende Landrat Anton Klotz bei der Hegeschau im Kurhaus Fiskina in Fischen. Während man sich bei der Abschusserfüllung beim Rehwild auf einem guten Weg befinde, sei das beim Rotwild nicht der Fall. Obwohl die Vorgabe im Vergleich zum Vorjahr um 134 Stück gesenkt worden ist, wurde bislang nur rund 30 Prozent des Solls erfüllt. Diese Zahl liege noch unter...

  • Oberstdorf
  • 19.10.11
26×

Hegeschau
Das Wild schützen in der Sportarena - Jäger fordern Ruhezonen

Landrat: Hier muss man dicke Bretter bohren «Die Natur verkommt immer mehr zur extremen Sportarena.» Mountainbiker, Eiskletterer, Geocacher, Skitourengeher und andere Freizeitsportler würden die Wildtiere zu jeder Tages- und Nachtzeit aufschrecken, kritisierte der Vorsitzende der Jägerschaft im Füssener Land, Hermann Koch, bei der 50. Hegeschau in Schwangau. Er forderte, schnell «Wildruhezonen und -schutzgebiete» auszuweisen, in denen die Tiere zumindest zeitweise ungestört sind. Auf die...

  • Füssen
  • 11.04.11
162×

Hegeschau
Hegeschau in Fischen

Vizepräsident des Bayerischen Jagdverbandes zu Gast Die Frühjahrshegeschau findet am Wochenende, 19./20. März in der Fiskina in Fischen statt. Das traditionelle «Jägerhuigarte» wird am Samstag ab 18 Uhr durchgeführt. Die eigentliche Festveranstaltung beginnt am Sonntag um 10.30 Uhr. Zunächst werden Gäste und Jäger begrüßt. Unter anderen wird der Vizepräsident des Bayerischen Jagdverbandes Moritz Fürst zu Oettingen-Wallerstein ein Grußwort sprechen.

  • Oberstdorf
  • 15.03.11
62× 3 Bilder

Hegeschau
Wald-Pflege als Generationenvertrag

Dass Wald und Wild in einer engen Wechselbeziehung stehen, ist unbestritten. Dass alle Interessengruppen rund um dieses sensible Verhältnis an einem Strang ziehen, nicht immer selbstverständlich. Dennoch schlugen bei der Herbsthegeschau in Fischen alle Redner versöhnliche Töne an. «Förster, Jäger und Waldbesitzer sind untrennbar miteinander verbunden», sagte Forstdirektor Dr. Ulrich Sauter. Die Pflege des Waldes sei ein «Generationenvertrag». Es sei eine «Frage von Moral und Anstand» die Wälder...

  • Kempten
  • 19.10.10
21×

Ketterschwang
Stiller Protest der Jäger

Es war ein stiller Protest, doch viel drastischer hätte die Jägervereinigung ihren Ärger kaum Luft machen können. Eine Hegeschau ohne Halali und Grußworte der Jägerschaft - das gab es in der Geschichte des Jagdschutz- und Jägervereins Kaufbeuren noch nie. Gerd Damm, der Vorsitzende des Vereins, war der Trophäen-Präsentation bewusst ferngeblieben, die Mitglieder der Jagdhorngruppen ließen ihre Instrumente im Kofferraum. Der Grund für den Bruch mit der alten Tradition: das Forstgutachten. Das...

  • Kempten
  • 23.03.10

Marktoberdorf / Ostallgäu
Für einen stabilen Wald an einem Strang ziehen

Unter Druck geraten sind die Ostallgäuer Jäger. Denn das aktuelle Vegetationsgutachten zeigt, dass zu viel Wild insbesondere in diesem Landkreis dem Wald mit Verbiss zusetzt. Das steht dem Ziel entgegen, den jungen Mischwald auch ohne Zäune wachsen zu lassen. Eine Notwendigkeit, die dem Klimawandel geschuldet ist. Bei der Hegeschau ging Alois Altmann als Vorsitzender der Jägervereinigung Marktoberdorf da erst einmal massiv in die Offensive.

  • Kempten
  • 22.03.10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ