Haushalt

Beiträge zum Thema Haushalt

Die Polizei weist daraufhin, dass es sich hierbei um eine nicht genehmigte Sammlung handelt, und rät dringend davon ab, Gegenstände bereit zu stellen. (Symbolbild)
9.969× 1

Keine genehmigte Sammlung in Kaufbeuren
Polizei warnt: Stellen Sie am Freitag keine Haushaltsgegenstände an die Straße

Am Freitag findet eine "Sammlung" von überflüssigen beziehungsweise nicht mehr benötigten Haushaltsgegenständen statt. Diese wurde per Handzettel und teilweise auch durch Posteinwurf in Kaufbeuren verteilt. Dabei werden die Bürger gebeten die Gegenstände an den Straßen zu deponieren. Aber Vorsicht. Es können hohe Kosten entstehen Bei dieser Sammlung handelt es sich laut Polizei um keine genehmigte Sammlung. Die Polizei rät dringend davon ab, Gegenstände bereit zu stellen. Bei solchen Sammlungen...

  • Kaufbeuren
  • 25.02.21
Zu viele Haushalte vor Heiligabend (Symbolbild)
26.897× 79

Infektionsschutzgesetz
Verwandtschaft eingeladen in Rieden: Zu viele Haushalte vor Heiligabend

Die Polizei wurde am Mittwochnachmittag darüber informiert, dass in einem Riedener Neubaugebiet mehrere ortsfremde Autos vor einem Wohnhaus mit Ferienwohnungen parken würden. Die Polizei vermutete zu Beginn, dass der Hauseigentümer widerrechtlich seine Ferienwohnungen betreibt. Stattdessen hatte der Mann über die Feiertage seine Verwandtschaft eingeladen. Zu viele HaushalteDer Bruder sowie der Vater sind bereits vor Heilig Abend erschienen. Nachdem sich drei statt der gestatteten zwei Haushalte...

  • Rieden am Forggensee
  • 24.12.20
Um die notwendigen Abstände einzuhalten, tagte der Gemeinderat Schwangau am Montagabend wieder im Schlossbrauhaus.
1.477×

Haushalt
Schwangau rechnet mit weniger Einnahmen: Ausbau der B17 entfällt vorerst

Die Gemeinde Schwangau rechnet mit weniger Einnahmen, kann eine weitere Schuldenaufnahme aber vermeiden. Das größte geplante Projekt, der Ausbau der B17, muss allerdings vorerst entfallen. Er hätte dieses Jahr stattfinden sollen, so die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Mittwochsausgabe.  Demnach brechen der Gemeinde die Einnahmen ein. Die Fixkosten bleiben aber weiter konstant. Daher müsse Schwangau laut AZ Einsparpotentiale nutzten: Bei der Überarbeitung des Haushaltes habe der Gemeinderat die...

  • Schwangau
  • 29.04.20
Symbolbild
14.964×

Ausgangsbeschränkung
Mehrere Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz in Füssen

Am Sonntagmittag traf sich ein 30-jähriger Mann mit einem 21-jährigen Freund. Der 30-Jährige wollte seinem Freund lediglich seine Arbeitsstelle zeigen. Somit haben beide ohne triftigen Grund ihre Wohnung verlassen. Ebenfalls am Sonntagabend, trafen sich drei Jugendliche im Alter von 18 bis 20 Jahren in einer Wohnung. Die drei Personen haben keinen familiären Bezug und wohnen nicht im selben Haushalt. Alle fünf Personen erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. Bei den...

  • Füssen
  • 23.03.20
Symbolbild.
1.277×

Kreishaushalt
Landkreis Ostallgäu will runter vom Schuldenberg

Erstmals seit Bestehen des Kommunalunternehmens (KU) Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren muss der Landkreis Ostallgäu in seinem Haushalt kein Geld bereitstellen, um das Defizit der Kliniken zu decken. Zudem will der Kreis seine Schulden im nächsten Jahr auf 17,3 Millionen Euro senken und so das Niveau von 1981 erreichen. Mit diesem Wert schafft das Ostallgäu laut Kreiskämmerer Robert Pöschl seit langer Zeit erstmals wieder eine landesweit unterdurchschnittliche Verschuldung. Der Haushalt mit einem...

  • Marktoberdorf
  • 17.12.19
Nach dem Tod ihres Mannes will Karina Nuscheler seinen Betrieb in Katzenhirn weiterführen. Betriebshelfer Andreas Rohrmayer aus Eggenthal hat sie dabei unterstützt und wurde nun ausgezeichnet.
25.912×

Ehrung
Vater verstirbt: Betriebshelfer unterstützt Familie auf Mindelheimer Bauernhof

Samstag, 3. Juni 2017. Am Morgen nach der Stallarbeit haben Karina Nuscheler und ihr Mann Michael noch gemeinsam in ihrem schönen, neu gebauten Haus in Katzenhirn bei Mindelheim gefrühstückt, gemeinsam mit ihren beiden Töchtern Hannah und Lina, neun und eineinhalb Jahre alt. Dann bricht Michael Nuscheler auf. Er will mit einem Radlader ein paar Arbeiten verrichten. Gegen Mittag erleidet der Landwirt einen Herzinfarkt. Niemand kann ihm mehr helfen. Zur Trauer um ihren Mann, den sie erst zwei...

  • Mindelheim
  • 09.09.19
Der Bereich für die Kurzzeitparkplätze südlich des Bahnhofs Buchloe an der Kaufbeurener Straße wird umgestaltet.
1.476×

Kosten
Millionenschwere Projekte: Buchloer Stadtrat berät über Haushalt 2019

Investieren, vor allem anstehende zeitintensive und kostspielige Projekte vorbereiten (wie Kläranlagenerweiterung, Eisstadionsanierung, Rathausumbau/-sanierung, Abbruch/Neubau Franziskus-Kindergarten, Baugebiet Buchloe „Süd VI“), und gleichzeitig Schulden ab- beziehungsweise Rücklagen aufbauen – so lässt sich der Haushalt der Stadt Buchloe zusammenfassen. Die Stadträte haben den Etat in ihrer jüngsten Sitzung vorberaten. Verabschiedet wird das 160-seitige Zahlenwerk am Dienstag, 14. Mai, ab 19...

  • Buchloe
  • 10.05.19
Das Flachdach des Füssener Eisstadions ist undicht und muss saniert werden.
795×

Sanierung
Das undichte Flachdach am Eisstadion und die Mühlen der Bürokratie

Die Mühlen der Bürokratie mahlen in Füssen sehr langsam: Das bestätigte sich einmal mehr mit Blick auf eine Chronologie zur geplanten Sanierung der undichten Flachdächer im Bundesleistungszentrum, die Kämmerer Marcus Eckert den Stadträten präsentierte. Wie berichtet, ist durch ein undichtes Dach Wasser in Räume gedrungen und hat Schäden verursacht. Beim Vortrag des Kämmerers wurde auch klar: Momentan steht im Haushalt kein Geld für die inzwischen auf 1,9 Millionen Euro taxierte Sanierung zur...

  • Füssen
  • 07.05.19
Das undichte Flachdach ist nur eines von vielen Sanierungsprojekten im Bundesleistungszentrum.
752×

Haushalt
Bundesleistungszentrum in Füssen: Gewaltiger Sanierungsbedarf

Nach der Sanierung ist vor der Sanierung: Sobald die Schäden am undichten Flachdach im Bundesleistungszentrum (BLZ) behoben sind, stehen neue Arbeiten an. Die Stadt Füssen hat mehrere Projekte für das Haushaltsjahr 2020/21 beim bayerischen Innenministerium angemeldet. Nach groben Schätzungen geht es um ein Gesamtvolumen von weiteren 1,35 Millionen Euro. Darüber informierte Kämmerer Marcus Eckert nun den Finanzausschuss. „Sie sehen, wir sind dran“, sagte Vize-Bürgermeister Niko Schulte (CSU)....

  • Füssen
  • 19.04.19
Gemeinderat Schwangau verabschiedet rekordverdächtigen Haushaltsplan 2019 (Symbolfoto)
434×

Großprojekte
Gemeinderat Schwangau verabschiedet rekordverdächtigen Haushaltsplan 2019

„Es ist alles in bester Ordnung. Ich möchte der Kämmerin gratulieren. Wir haben eine sehr komfortable Situation und eine sehr erfreuliche Entwicklung.“ So kommentierte Schwangaus Dritter Bürgermeister Peter Helmer den Haushaltsplan für 2019, den der Gemeinderat einstimmig beschloss. Darin finden sich erneut rekordverdächtige Zahlen. Vor allem Großprojekte wie das neue Feuerwehrhaus, das derzeit gebaut wird, machen sich im Finanzplan deutlich bemerkbar. Das neue Feuerwehrhaus soll Ende September...

  • Schwangau
  • 12.03.19
In Kaufbeurens Gewerbegebieten boomt die Bauwirtschaft: An der Gottlieb-Daimler-Straße eröffnet bald das KF-Hotel.
1.221× 1

Wirtschaft
Bauboom in Kaufbeuren : Warum die Stadt mit ihren Gewerbeflächen haushalten muss

Die Wirtschaft brummt trotz leichter Abschwächung, Betongold ist angesichts des Zinstiefs weiterhin beliebt: Das macht sich auch in den städtischen Gewerbegebieten bemerkbar, in denen die Unternehmen investieren und das Stadtbild zunehmend verändern. Im Fokus stehen dabei derzeit der Gewerbepark östlich der B12, die Gottlieb-Daimler-Straße und die Untere Au. „Die städtischen Gewerbegebiete entwickeln sich sehr gut“, sagt die städtische Wirtschaftsreferentin Caroline Moser. Sie betont...

  • Kaufbeuren
  • 19.02.19
Damit auch in Marktoberdorfer Außenbereichen in einigen Jahren schnelles Internet verfügbar ist, unterzeichneten Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell (links) und Ralf Niepel (Regionalmanager Infrastruktur/Vertrieb Telekom) im Beisein von (hinten, von links) Thilo Kurtz (Telekom Technik), Martina Wilde (Ingenieurbüro Josef Ledermann) und Stefan Schmid, Breitbandpate der Stadt, die Verträge.
677×

Breitband
550 weitere Haushalte in Marktoberdorf erhalten schnelles Internet

Gab es früher weiße Flecken auf der Landkarte, reizten die zum Entdecken und Forschen. Auch im Stadtgebiet von Marktoberdorf gibt es weiße Flecken. Sie allerdings zeigen Defizite auf. Stellen, an denen kein schnelles Internet vorhanden ist. Das soll sich spätestens in vier Jahren geändert haben. Dazu haben Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell und Ralf Niepel, Regionalmanager Infrastruktur/Vertrieb Telekom, einen Vertrag unterzeichnet. Nach Abschluss der Maßnahme verfügten 99,7 Prozent aller...

  • Marktoberdorf
  • 17.02.19
Seit einem Jahr laufen die Vorarbeiten für den Tunnelbau bei Bertoldshofen (Ostallgäu). Der eigentliche Vortrieb ins Erdreich soll Ende Februar beginnen. Das Vorhaben ist bis 2021 das größte Einzelprojekt des Staatlichen Bauamtes in Kempten. Inklusive des Ausbaus der nahen B 16 und B 472 kostet es 75 Millionen Euro.
897×

Verkehr
Bauamt investiert Rekordsumme in Allgäuer Straßenbau

Noch nie wurde so viel Geld in den Straßenbau im Allgäu gepumpt: Über 43 Millionen Euro hat das Staatliche Bauamt Kempten 2018 in die Bundes- und Staatsstraßen in Südschwaben investiert. Weitere 11,5 Millionen Euro flossen in den Straßenunterhalt. „Ein Riesen-Pensum für unsere 73 Mitarbeiter, wir sind am Limit“, sagt Markus Kreitmeier, der Bereichsleiter Straßenbau. Doch das sei noch nicht das Ende der Fahnenstange: 2019 werde das Bauamt den Rekordhaushalt wohl noch übertreffen. Denn der Bund...

  • Marktoberdorf
  • 08.02.19
Straßenbau (Symbolbild)
703×

Straßenbau
Rote Karten in den Kaufbeurer Haushaltsberatungen

Die roten Pappkärtchen blieben in den Manteltaschen. 20 Kaufbeurer, die für Straßenbaukosten geradestehen sollen, wollten ihrem Unmut in den Haushaltsberatungen des Verwaltungsausschusses am Dienstag Luft machen. Doch so weit kam es nicht. Ein Antrag der Freien Wähler, der die Grundeigentümer entlasten sollte, wurde vertagt. Der Grund: Fraktionschef und Landtagsabgeordneter Bernhard Pohl konnte wegen eines Termins nicht rechtzeitig in der Sitzung sein, um seinen Antrag zu erläutern, wofür ihm...

  • Kaufbeuren
  • 23.01.19
Symbolbild.
213×

Ausgaben
Kosten für die Jugendhilfe in Kaufbeuren steigen

Die Ausgaben für die städtische Jugendhilfe werden 2019 auf knapp 8,7 Millionen Euro steigen. Daran dürften auch die Haushaltsberatungen und der Beschluss des Stadtrats im neuen Jahr nicht viel ändern. Jugendhilfekosten seien vornehmlich Personalkosten, sagte der zuständige Referatsleiter Alfred Riermeier in der jüngsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses. Deshalb seien die Ausgaben nicht nur von neuen Gesetzen, den Angeboten für Kinder und Familien oder sogenannten Fallzahlen, sondern vor...

  • Kaufbeuren
  • 25.11.18
Füssen von oben.
555×

Zukunft
Zweckverband Allgäuer Land auf der Suche nach neuen Projekten

Die Tagesordnung war am Donnerstag schnell abgehandelt: Einmütig haben die Bürgermeister den Haushalt 2019 für den Zweckverband Allgäuer Land – ein Zusammenschluss von zehn Kommunen aus dem Füssener Land - beschlossen. Das Zahlenwerk ist überschaubar, schließlich stehen keine Ausgaben für Großprojekte an. Doch Füssens Bürgermeister Paul Iacob, zugleich Vorsitzender des Zweckverbandes, sieht wichtige Aufgaben auf den Zusammenschluss zukommen: Das könnte ein weiteres interkommunales Gewerbegebiet...

  • Füssen
  • 18.10.18
265×

Finanzen
Buchloer Stadtrat verabschiedet 41,9-Millionen-Euro-Haushalt

„Vernünftig und verantwortungsbewusst, zukunftsorientiert und generationenverträglich“ – das kennzeichne den diesjährigen 41,9-Millionen-Euro-Haushalt der Stadt, meinte Buchloes Bürgermeister Josef Schweinberger in seiner Beurteilung des 160-Seiten-Zahlenwerks. Am Dienstagabend verabschiedete der Stadtrat bei drei Gegenstimmen (Elfi Klein, Monika Strohmayer und Maximilian Hartleitner) die entsprechende Haushaltssatzung. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer...

  • Buchloe
  • 15.05.18
Das Gymnasium in Buchloe ist weiterhin ein Kostenfaktor.
223×

Kosten
Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe verabschiedet Haushalt für 2018

Die Verwaltungsgemeinschaft Buchloe ist 2017 finanziell weitgehend im Plan geblieben. Bei der Sitzung der Gemeinschaftsversammlung der VG legte Kämmerer Dieter Streit die Zahlen für das vergangene Jahr vor. Demnach lag der Verwaltungshaushalt bei knapp drei Millionen Euro und der Vermögenshaushalt bei rund 270.000 Euro. Gleichzeitig verabschiedete das Gremium den Etat für das laufende Jahr. Dabei soll der Verwaltungshaushalt (laufende Kosten) auf 3,3 Millionen Euro steigen, der...

  • Buchloe
  • 14.05.18
163×

Finanzen
Stadtrat Buchloe berät über den aktuellen Haushalt

Ohne neue Schulden will die Stadt auch heuer auskommen. Bei einem Investitionsvolumen in Höhe von 11,7 Millionen Euro soll der Schuldenstand sogar noch gesenkt werden: von 16,6 Millionen Euro zum Jahresanfang auf 14,8 Millionen Euro am Jahresende. Über den diesjährigen Haushalt berieten die Stadträte in ihrer Sitzung am Dienstagabend ausführlich. Bis auf wenige, kleinere Änderungen fand das 160-Seiten-Zahlenwerk überwiegend Zustimmung. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der...

  • Buchloe
  • 10.05.18
Das Richtfestbäumchen steht schon am Giebel: Die Gemeinde Biessenhofen errichtet derzeit in Ebenhofen einen neuen Kindergarten, wofür rund 1,7 Millionen Euro ausgegeben werden.
222×

Finanzen
Biessenhofen beschließt Haushalt mit einem Volumen von 16 Millionen Euro

Aufgrund erheblicher Investitionen hat der Gemeinderat Biessenhofen einen Rekordhaushalt mit über 16 Millionen Euro Gesamtvolumen verabschiedet. Trotz stabiler Gewerbesteuereinnahmen sowie Zuschüssen und erwarteter Zuweisungen werde die Gemeinde jedoch auf eine Kreditaufnahme in Höhe von 1,9 Millionen Euro nicht verzichten können, sagte Bürgermeister Wolfgang Eurisch. Für die derzeitige Sanierung der Kläranlage sind im vergangenen Jahr 1,6 Millionen Euro angefallen, für das laufende Jahr 2,3...

  • Biessenhofen
  • 04.05.18
314×

Finanzen
Füssener Stadtrat beschließt einen Haushalt der Rekorde

So ein Zahlenwerk haben Füssens Kommunalpolitiker noch nie verabschiedet: Rekordeinnahmen, ein Rekord-Überschuss im laufenden Betrieb, Millionenbeträge für Investitionen und gleichzeitig wird die Gesamtverschuldung weiter verringert – kein Wunder, dass am Donnerstagabend die Haushaltspläne für die Stadt und ihre Stiftungen ohne Gegenstimme beschlossen wurden. In diesem Jahr will die Kommune die gute Finanzlage nutzen, um unter anderem mit dem Bau einer weiteren Kindertagesstätte zu beginnen und...

  • Füssen
  • 13.04.18
10 Millionen Euro investiert die Stadt in den Neubau der Hauptfeuerwache.
540×

Regionalpolitik
Kaufbeurer Stadtrat beschließt 134-Millionen-Euro-Haushalt

Wenig Geld – viele Wünsche. Dem städtischen Haushaltbeschluss gehen jedes Jahr endlose Diskussionen um den Einsatz der begrenzten finanzielle Mittel voraus. So auch diesmal. Als der Etat in der jüngsten Sitzung des Stadtrates nun aber den Segen fast aller Mitglieder erhielt, nahmen auch die Lobeshymnen kein Ende. 45 Millionen Euro investiert die Stadt heuer. Dennoch gibt das Zahlenwerk einen Überschuss von vier Millionen Euro her. 1,5 Millionen Euro Schulden werden abgebaut. „Ein hervorragendes...

  • Kaufbeuren
  • 21.03.18
199×

Haushalt
Wenig Diskussionen beim Haushalt in Marktoberdorf

Wohl selten zuvor hat der Marktoberdorfer Stadtrat so problemlos einen Haushalt verabschiedet. Im vergangenen Jahr hatten die Fraktionen stundenlang über den richtigen Weg zum Schuldenabbau debattiert und darüber, wie sie mehr Einnahmen erzielen. Diesmal hieß es in der Sitzung einmütig: Die Konsolidierung greife – obwohl noch nicht das ganze Potenzial ausgeschöpft sei. Das war auch der Grund von Christian Vavra (Grüne), der als einziger gegen den 59-Millionen-Etat stimmte. Waren sich die...

  • Marktoberdorf
  • 21.03.18
108×

Haushalt
Marktoberdorfer Spagat zwischen Investitionen und Schuldenabbau gelingt

Es ist ein Spagat, den die Stadt vollführen muss. Einerseits ist sie vom Landratsamt zum Sparen verdonnert worden, andererseits muss sie Ausgaben leisten, um die sie nicht herum kommt und dabei gleichzeitig Schulden abbauen. Das klingt fast unmöglich, klappt aber, wie ein Blick auf den Haushaltsentwurf zeigt. „Die Maßnahmen zur Konsolidierung beginnen zu greifen“, ist Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell zufrieden mit dem Werk, das Kämmerer Wolfgang Guggenmos ausgearbeitet hat. Mit 59,1 Millionen...

  • Marktoberdorf
  • 09.03.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ