Haushalt

Beiträge zum Thema Haushalt

Durach investiert 3,9 Millionen

Durach | sir | Vor einigen Jahren standen die Schlagwörter 'Sparen' und 'Kostendisziplin' im Vordergrund, als es um den Haushaltsplan in Durach ging. Heute spricht Bürgermeister Herbert Seger von einer nachhaltigen, positiven Entwicklung. Er sagt: 'Einkommenssteuer und Gewerbesteuer sind auf hohem Stand stabil.' Eine Netto-Kreditaufnahme von 625000 Euro sei dennoch nötig, und zwar 'ausschließlich wegen rentierlicher Grundstückskäufe in der Ortsmitte'. Was mit der Fläche passiert - zwei Hektar...

  • Kempten
  • 17.04.08

Dank guter Wirtschaftskraft Luft für hohe Investitionen

Marktoberdorf | af | 'Dieser Haushalt steht auf soliden Beinen', resümierte Bürgermeister Werner Himmer. Zum letzten Mal in dieser Wahlperiode hatten die Stadträte über das Werk zu befinden, das mit 39,1 Millionen Euro opulent ausfällt. Zwar gab es noch zwei kritische Punkte - Senkung zweier Steuerhebesätze (abgelehnt) und Ausbau der Ortsverbindungsstraße von Sulzschneid nach Sigratsbold (Planungskosten eingestellt) -, doch das Ergebnis war am Ende eindeutig: Das Gremium stimmte dem von...

  • Kempten
  • 16.04.08

Schulden sinken langsam

Von kArin hehl | Buchloe Im vergangenen Jahr sah Bürgermeister Josef Schweinberger 'ab und zu sehr dunkle Wolken über dem Buchloer Haushalt aufziehen'. Dank einem unerwartet hohen Einkommenssteuerplus von rund 600 000 Euro haben sich diese inzwischen jedoch wieder verzogen. Es ist aufgeklart. Und so waren denn auch die Mienen der Buchloer Stadtratsmitglieder recht zufrieden, nachdem Kämmerer Rudolf Göller am Dienstagabend in der vorberatenden Stadtratssitzung erstmals das Zahlenwerk für das...

  • Kempten
  • 10.04.08

Pro-Kopf-Verschuldung sinkt

Buchenberg |mr| Durchaus zufrieden mit den Haupteinnahmequellen zeigte sich bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Buchenberg Bürgermeister Toni Barth. Einkommenssteuerbeteiligung, Schlüsselzuweisungen und Gewerbesteuer zeigten kontinuierlich nach oben. Der Haushalt 2007 habe ohne Entnahmen aus der Rücklage ausgeglichen werden können, die Zuführung zum Vermögenshaushalt betrug 570 000 Euro. Und auch der aktuelle 5,8-Millionen-Haushaltsplan (davon 1,2 Millionen Vermögenshaushalt) wurde...

  • Kempten
  • 07.04.08

Das Sparbuch wird dicker

Kaufbeuren | mab | Einmütig wurde der Kaufbeurer Haushalt im Stadtrat abgesegnet. Alle sieben Fraktionen gaben dem Hunderte von Seiten starken Dokument ihr Placet (siehe Artikel weiter unten auf der Seite). Dabei wurde auch auf die derzeit gute Finanzlage der Stadt hingewiesen.

  • Kempten
  • 04.04.08

Markt Weiler setzt weiter auf Schuldenabbau

Von Ingrid Grohe | Weiler-Simmerberg Der Markt Weiler-Simmerberg mit Ellhofen bleibt auf Konsolidierungskurs. Mit dem jetzt verabschiedeten Haushalt 2008 verpflichtet sich der Gemeinderat weiterhin dem Grundsatz, nur vorsichtig zu investieren und vor allem den Abbau der Schulden im Auge zu behalten. Das einzige Projekt, für das der Markt richtig Geld in die Hand nimmt, ist die Außensportanlage bei der Turnhalle Weiler. 455 000 Euro sind hierfür im Haushalt eingestellt. Der Haushalt wurde am...

  • Kempten
  • 03.04.08

Gute Lage, gute Stimmung

Pfronten | dim | Die gute Haushaltslage kennzeichnete die Stimmung in der jüngsten Sitzung des Pfrontener Gemeinderats. Auf der Tagesordnung stand die Haushaltssatzung für 2008. Es gab keine Kritik, dafür umso mehr Lob für Kämmerin Brigitte Antretter. Diese betonte jedoch: 'Es gilt, die Aufgabenerfüllung der Kommune weiterhin auf hohem Niveau zu garantieren, auch wenn sich die bestimmenden kraftvollen Haushaltsdaten der letzten Jahre nicht selbstverständlich auf künftige Jahre übertragen...

  • Kempten
  • 03.04.08

Kampf um jeden Euro

Grünenbach | rau | 'Solide gewirtschaftet' und 'um jeden Euro gekämpft' hat die Gemeinde Grünenbach, wie Bürgermeister Olaf Hoffmann bei der einstimmigen Annahme der Haushaltssatzung betonte.

  • Kempten
  • 28.03.08

Investitionen erreichen neue Dimensionen

Marktoberdorf | af | Nicht kleckern, sondern klotzen: So lässt sich am ehesten der Entwurf des städtischen Haushalts beschreiben. Bei einem Gesamtetat von 39,9 Millionen Euro sollen 9,3 Millionen Euro investiert werden. Davon verspricht sich Bürgermeister Werner Himmer einen Schub für örtliche Hoch- und Tiefbaufirmen: 'Sie können bei guten Preisen auch gut mit dabei sein.'

  • Kempten
  • 26.03.08

Heimenkirch erhöht Gewerbesteuer

Von Benjamin Schwärzler | Heimenkirch Der Markt Heimenkirch nimmt heuer viel Geld in die Hand - und finanziert die Investitionen auch durch eine Erhöhung der Gewerbesteuer. Mit 11:3 Stimmen hat der Gemeinderat den Haushalt 2008 verabschiedet, der mit einem Gesamtvolumen von 8,9 Millionen Euro über eine Million Euro umfangreicher ausgefallen ist als noch vor Jahresfrist.

  • Kempten
  • 13.03.08

Kreis hat Geld im Beutel

von Armin Dorner | Lindau/Westallgäu. 'Mit Geld im Beutel lebt sich’s halt wesentlich leichter', umschrieb Kreisrat Toni Wolf treffend die Haushaltslage des Landkreises. Mit acht Gegenstimmen aus dem Lager von ödp, Grünen und SPD wurde der 64-Millionen-Euro-Etat am Donnerstag in entspannter Atmosphäre im Sparkassensaal verabschiedet.

  • Kempten
  • 01.03.08

Füssen schreibt wieder schwarze Zahlen

Haushalt saniert Füssen | hs | Nach vielen Jahren hat die Stadt Füssen erstmals wieder einen Überschuss in ihrem Verwaltungshaushalt erzielen können: Ein Plus von rund einer Million Euro erwirtschaftete die Kommune im Jahr 2007 - zuletzt gab es 1994 ein vergleichbares Ergebnis, wie Bürgermeister Christian Gangl sagt.

  • Kempten
  • 15.02.08

Keine neuen Kredite nötig

Rieden am Forggensee | ars | Die Gemeinde Rieden kann nach 2006 auch heuer einen Haushalt präsentieren, der ohne Neuverschuldung auskommt. Vielmehr soll der Schuldenberg um über 150 000 Euro auf unter zwei Millionen abgebaut werden. Der Gemeinderat billigte das Zahlenwerk, das von einer sehr guten Entwicklung bei der Gewerbesteuer und von einer Steigerung bei den Einnahmen aus dem Einkommensteueranteil geprägt ist.

  • Kempten
  • 02.10.07

Geld für Pflicht, nicht für die Kür

Halblech | fis | Nach einer vorbereitenden Klausurtagung hat der Gemeinderat Halblech den Haushalt 2007 einstimmig beschlossen. Aufgrund der Auszahlung von lang erwarteten Fördergeldern konnte im Vermögenshaushalt ein gutes Ergebnis erreicht werden. Wie Kämmerer Robert Thaller mitteilte, werde man weiter einen notwendigen Sparkurs beibehalten. 'Wir beschränken uns auf die wesentlichen Pflichtaufgaben', bemerkte Bürgermeister Bernd Singer.

  • Kempten
  • 19.06.07

Schuldenberg schrumpft

Eisenberg | dk | 'Das ist der letzte Haushalt in dieser Runde', meinte Eisenbergs Bürgermeister Alfons Stapf mit Blick auf die 2008 anstehenden Kommunalwahlen, als der Gemeinderat den Etat für dieses Jahr beriet und billigte. Insgesamt kann Stapf am Ende der laufenden Amtsperiode zufrieden sein: Die meisten wichtigen Projekte sind finanziert und trotzdem wird sich - wenn alles nach Plan läuft - die Verschuldung der Kommune bis 2010 auf ein Drittel reduzieren.

  • Kempten
  • 14.06.07

Regierung genehmigt Haushalt 2007 der Stadt Kaufbeuren

Kaufbeuren | AZ | Die Regierung von Schwaben hat den von der Stadt Kaufbeuren verabschiedeten Haushalt für das Jahr 2007 genehmigt. Die Regierung begrüßt in ihrem Schreiben sowohl den 2006 erreichten Abbau der Schulden als auch den ohne Nettoneuverschuldung zustande gekommenen Haushalt für das Jahr 2007. Sie teilt die Auffassung der Stadt, dass trotz der leicht gebesserten Finanzlage der Konsolidierungskurs langfristig fortgesetzt werden müsse und weist insbesondere auf die nur noch begrenzt...

  • Kempten
  • 11.06.07

Einnahmen steigen, die Schulden aber auch

Von Barbara Hell | Altusried Auch wenn der Aufschwung 1 129 000 Euro mehr in die Gemeindekassen spült als im Vorjahr, wächst die Schuldenlast. Für marode Abwasserkanäle, Wasserversorgung und Folgekosten im Straßenbau muss Altusried 2,89 Millionen Euro im Haushalt 2007 bereit stellen.

  • Kempten
  • 16.05.07

Es geht um unsere Kinder

Von Michaela Behr Weiler 'Wir sind es den zukünftigen Generationen schuldig, Schulden abzubauen. Und zwar jetzt.' Es waren pathetische Worte, mit denen Weilers Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph den Kompromissvorschlag zum Haushaltsabgleich 2007 anpries. Die Fakten hingegen waren nüchtern: Die Steuererhöhung soll niedriger ausfallen als zunächst geplant, Gelder für Bahnbrücke und Feuerwehrhaus wurden gestrichen. Zudem will die Gemeinde 100 000 Euro im laufenden Verwaltungshaushalt einsparen....

  • Kempten
  • 21.04.07

Schulden verringern sich auch 2007 kaum

Waal (evb). Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung diskutierten die Räte in Waal über den Haushaltsentwurf 2007, der in der nächsten Sitzung verabschiedet werden soll. Ein großer Teil des Geldes für Investitionen soll in den Straßenbau fließen, wobei hier hauptsächlich die Fertigstellung der Baugebiete Walkweiher I und II zu Buche schlägt. Die Sanierung des Feuerwehrhauses wurde auf Wunsch der Räte ins Jahr 2008 verschoben. Denn trotz höherer Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr kann die...

  • Kempten
  • 12.04.07

Historisches Tief beim Schuldenstand

Haldenwang (baf). Tiefbaumaßnahmen in Höhe von fast zwei Millionen Euro prägen den Vermögenshaushalt für 2007. Neben der Börwanger Ortsentwicklung schlagen vor allem die restliche Erschließung des Neubaugebietes Haldenwang-Nordwest, die Sanierung der Schafgasse und der neue Geh- und Radweg zwischen Seebach und Pfaffenhofen zu Buche. Der Gemeinderat stimmte in seiner jüngsten Sitzung dem Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2007 einstimmig zu.

  • Kempten
  • 11.04.07

Rotstift beim Bahnhofsgelände

Lindenberg (pem). 'Es ist außerordentlich schwierig.' So fasst Lindenbergs Kämmerer Gernot Meer die Diskussionen um den städtischen Haushalt zusammen. Wegen unerwarteter Ausfälle bei der Gewerbesteuer ringen Verwaltung und Räte um Einsparungen. Erstes Ergebnis: Die Neugestaltung des Bahnhofsgeländes wird wohl erst einmal verschoben.

  • Kempten
  • 05.04.07
40× 4 Bilder

Immenstadt baut und baut

Immenstadt (ho). Als 'gewaltigen Haushalt für eine Stadt mit 14 000 Einwohnern' stufte Kämmerer Siegfried Zengerle das voluminöse Finanzpaket ein, das die Kommunalpolitiker nun leichten Herzens verabschieden konnten. Wartet der 43,6 Millionen schwere Etat der steuerstärksten Oberallgäu-Gemeinde doch mit beeindruckenden Fakten auf: Obwohl das Städtle heuer aufwändige 8,5 Millionen Euro in wichtige Baumaßnahmen investiert, macht es keine neuen Schulden und belastet auch seine Bürger nicht mit...

  • Kempten
  • 03.04.07

Höhere Steuerkraft, aber viele Schulden

Von Armin Schmid Bad Grönenbach 'Licht und Schatten' hält der Haushalt 2007 der Marktgemeinde Bad Grönenbach bereit, der im Gesamtvolumen mehr als 12 Millionen Euro ausweist. Der höchsten Steuerkraft der vergangenen Jahre mit rund 3,7 Millionen Euro steht auch ein enormer Schuldenberg gegenüber. Etwa 1,2 Millionen Euro neuer Kreditaufnahmen treiben die Verschuldung auf das Niveau von knapp acht Millionen Euro.

  • Kempten
  • 29.03.07
27×

Gemeinderat Weiler lehnt Haushalt ab

Von Benjamin Schwärzler Weiler 'Das bisschen Haushalt macht sich von allein' heißt es in einem alten Schlager. Für die Marktgemeinde Weiler-Simmerberg gilt dies schon seit einigen Jahren nicht mehr. Doch so heftig diskutiert und zerpflückt wie diesmal wurde das Zahlenwerk wohl noch nie. Nach fast vier Stunden wurde abgestimmt. Ergebnis: Mit 10:10 Stimmen wurde der Haushalt vom Gemeinderat - angeführt von der CSU-Fraktion - bei Stimmengleichheit abgelehnt. Zudem gab es einen heftigen verbalen...

  • Kempten
  • 28.03.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ