Haushalt

Beiträge zum Thema Haushalt

Buchloe
Haushalt verabschiedet

Zur «wichtigsten Sitzung des Jahres» begrüßte Bürgermeister Josef Schweinberger am Dienstagabend die Stadträte und eine Zuhörerin im Rathaussaal. «Wir entscheiden heute über die Zukunft unserer Stadt», meinte Schweinberger in seiner Beurteilung des Haushalts.

  • Kempten
  • 01.07.09

Oberstdorf
An der Grenze zur Zahlungsunfähigkeit

Dramatische Worte sind in der Sitzung des Marktgemeinderats Oberstdorf am Dienstagabend gefallen. «Wir verhalten uns rechtswidrig und werden schadensersatzpflichtig, wenn wir nichts tun.» Eindringlich redete Bürgermeister Laurent Mies auf die Räte ein, die Gemeindesteuern zu erhöhen, damit die Kommune endlich einen genehmigten Haushalt 2009 vorweisen kann. «Wir kommen an die Grenzen der Zahlungsunfähigkeit», unterstützte Kämmerer Martin Schmalholz den Appell des Rathaus-Chefs.

  • Kempten
  • 18.06.09

Oberstdorf
Gemeinderat sitzt auf einem ungenehmigten Haushalt

Die Marktgemeinde Oberstdorf befindet sich in einer verzwickten Lage. Das Landratsamt als Aufsichtsbehörde hat den 47-Millionen-Etat der Kommune ans Rathaus zurückgeschickt. Das wackelige Zahlenwerk muss nachgebessert werden, weil haushaltsrechtliche Grundregeln nicht eingehalten sind. Momentan darf Bürgermeister Laurent Mies keine beschlossenen Investitionen in Auftrag geben.

  • Kempten
  • 17.06.09

Kraftisried
Feuerwehrhaus schlägt sich im Haushalt nieder

Bürgermeisterin Jutta Breitenmoser und die Gemeinderäte gaben in der Haushaltssitzung grundsätzlich grünes Licht zum Bau eines neuen Feuerwehrhauses im Gewerbegebiet an der B12. Für heuer werden 100000 Euro bereitgestellt, 2010 sind 230000 Euro vorgesehen. Ohne Neuverschuldung von fast 67000 Euro kommt der Ort aber nicht aus. Die Tilgungen in Höhe von 103000 Euro liegen über der Darlehensaufnahme, sodass keine Netto-Neuverschuldung vorliegt. Laut Rathauschefin sinken die Schulden auf 1,33...

  • Kempten
  • 09.06.09

Roßhaupten / Rieden
Die Umlage steigt und steigt

«Eigentlich fast schon Formsache», meinte Bürgermeister Max Streif (Rieden) zum Haushalt der Verwaltungsgemeinschaft Roßhaupten. Es gab keine Diskussion über das Zahlenwerk, das einstimmig beschlossen wurde. Roßhauptens Bürgermeister Thomas Pihusch trug die Daten vor.

  • Kempten
  • 27.05.09

Eisenberg
Finanzen stehen auf solider Basis

Die solide Haushaltführung des Eisenberger Gemeinderates der vergangenen Jahre zahlt sich aus: Trotz der aktuellen Wirtschaftskrise konnte der Gemeinderat wieder einen Haushalt verabschieden, der sowohl notwendige Investitionen beinhaltet als auch zu einer Verringerung der Schulden führt. Nach umfangreichen Vorberatungen hat der Gemeinderat den Haushaltsplan und die mittelfristige Finanzplanung bis 2012 einstimmig beschlossen. Der Etat hat ein Gesamtvolumen von über 2,1 Millionen Euro.

  • Kempten
  • 23.05.09

Halblech
Schuldenberg wächst deutlich

Der Halblecher Haushalt steht: Einstimmig hat der Gemeinderat in vergangener Sitzung dem Finanzpaket zugestimmt. Der Schuldenstand konnte zuletzt etwas verringert werden. Jedoch wird es dieses Jahr zu einer Kreditaufnahme in Höhe von 1,56 Millionen Euro kommen.

  • Kempten
  • 22.05.09

Lengenwang
Lengenwang muss und will sparen

Auch in der wohlhabenden Gemeinde Lengenwang schlägt die Wirtschaftskrise zu Buche. Durch großflächige Ausfälle bei der Gewerbesteuer und weiter hoher Umlagezahlungen in den Folgejahren will die Gemeinde ihre Investitionen auf das «unbedingt Notwendige» beschränken. Darauf wiesen Kämmerer Bernhard Gantner und Bürgermeister Josef Keller in der Haushaltssitzung des Gemeinderates hin. Um die Kosten zu decken, nimmt die Gemeinde einen Kredit in Höhe von 300000 Euro auf. Insgesamt besitzt der...

  • Kempten
  • 16.05.09

Buchloe
Umlage sinkt um knapp fünf Prozent

Erfreuliche Nachricht für die vier Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Buchloe: Die Verwaltungsumlage fällt gegenüber dem Vorjahr um 64420 Euro (4,6 Prozent) niedriger aus. Die Umlage pro Einwohner konnte um 3,80 Euro von 76 Euro auf 72,20 Euro gesenkt werden.

  • Kempten
  • 15.05.09

Buchloe
Umlage sinkt auf 72,20 Euro

Erfreuliche Nachricht für die vier Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe: Die Verwaltungsumlage fällt gegenüber dem Vorjahr um 64420 Euro (4,6 Prozent) niedriger aus. Die Umlage pro Einwohner konnte damit um 3,80 Euro von 76 Euro auf 72,20 Euro gesenkt werden.

  • Kempten
  • 14.05.09

Rückholz
Gemeinde will Brandruine kaufen

Was gäbe die Stadt Füssen für diesen winzigen Schuldenberg: Mit gerademal 238000 Euro (291 pro Kopf) stand die Gemeinde Rückholz Ende 2008 in der Kreide. Diese Zahl könnte sich jedoch nahezu verdoppeln, sollte die Kommune verwirklichen können, was sie sich für 2009 vorgenommen hat: Den Kauf des 2008 abgebrannten Gasthofs «Adler» samt zugehörigen Flächen. 440000 Euro sind dafür im Haushalt vorgesehen, den der Gemeinderat kürzlich mit 9:0 Stimmen abgesegnet hat.

  • Kempten
  • 08.05.09

Blaichach
Wird 2010 noch schlimmer?

Mehr noch als beim Zittern und Zagen um den 12,8-Millionen-Haushalt heuer starrt der Gemeinderat Blaichach wie das Kaninchen auf die Schlange, was eine noch stärkere Negativ-Entwicklung 2010 anbetrifft. Dies jedenfalls wurde in der jüngsten Sitzung des Kommunalparlaments offenkundig, als das Gremium mit Weh und Ach, aber einstimmig dem Etat 2009 beipflichtete. «Ich sehe mit gemischten Gefühlen in die Zukunft», zog Bürgermeister Otto Steiger die Stirn kraus.

  • Kempten
  • 05.05.09

Opfenbach
Opfenbach will weiter Schulden abbauen

Aktuell noch keine Notwendigkeit, die Hebesätze für Grund- und Gewerbesteuer zu erhöhen, sieht der Opfenbacher Gemeinderat. Trotz erwarteter Mindereinnahmen ist für 2009 ein weiterer Schuldenabbau vorgesehen. So sieht es der Haushaltsplan vor, der jetzt einstimmig verabschiedet wurde.

  • Kempten
  • 02.05.09

Hopferau
Kein Drehen an der Gebührenschraube

Gute Nachricht für die Bürger Hopferaus: Bei den kommunalen Einrichtungen wie Wasserversorgung, Kanalisation sowie Bestattungswesen wird kostendeckend gearbeitet. Somit sind keine Gebührenänderungen vorgesehen. Dies ergab die Beratung über den Haushaltsplan, der vom Gemeinderat ohne Gegenstimme gebilligt wurde. Er sieht eine Reihe von Investitionen vor, unter anderem für die Breitbandversorgung über Richtfunk.

  • Kempten
  • 02.05.09

Füssen
Ein Wortgefecht, aber ansonsten viel Zustimmung

Michael Wollnitza ist wieder ganz der Alte: Nachdem er 2008 dem Etat der Stadt Füssen für manchen Außenstehenden überraschend zugestimmt hatte, gab es heuer wieder das traditionelle «Nein» vom Fraktionsvorsitzenden der Freien Wähler. Er warf der Stadt unverblümt vor, sich die Zahlen schön gerechnet zu haben und warf ihr einige Versäumnisse vor - was Bürgermeister Paul Iacob zu einer scharfen Replik veranlasste. Ansonsten gab es weitgehend Zustimmung zum Haushalt.

  • Kempten
  • 30.04.09

Waal
Viel Geld für Energieeinsparung

Nachdem Waal im Jahr 2008 auf eine Neuverschuldung verzichten konnte, muss die Gemeinde in diesem Jahr wohl wieder ein neues Darlehen aufnehmen. Dies erklärte Dieter Streit von der Kämmerei der Verwaltungsgemeinschaft. Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung stellte er den Haushaltsvorentwurf für den Markt vor.

  • Kempten
  • 23.04.09

Unterdießen
Schuldenberg wächst wieder

Nach Kenntnisnahme der Jahresrechnung 2008 stimmten die Räte der Rechnungsprüfung zu. Ihr schloss sich die Bekanntgabe des Haushalts 2009 an. Bürgermeister Dietmar Loose referierte in Kurzform über die Arbeit des erweiterten Finanzausschusses, «der intensiv gearbeitet hat und nach Einsparmaßnahmen suchte». Dennoch würden sich enorme Ausgaben ergeben.

  • Kempten
  • 16.04.09

Haldenwang
Haldenwang lebt nicht auf Pump

Über einen «Haushalt auf gesunder Basis» freut sich Haldenwangs Bürgermeister Anton Klotz. Einstimmig verabschiedete der Gemeinderat den 7,39-Millionen-Etat für 2009. Aufgrund ihrer guten Finanzkraft müsse die Kommune heuer 1,5 Millionen Euro mehr auffangen. Klotz: «Das ist eine gewaltige Leistung, die uns aber gelingen wird.»

  • Kempten
  • 16.04.09
56× 2 Bilder

Nesselwang
«Wir rechnen uns reich»

«Wir haben uns reicher gemacht, als wir sind!» Schweres Geschütz hat am Dienstagabend Ludwig Reffler (Freie Wähler) bei der Haushaltsdebatte im Marktgemeinderat Nesselwang aufgefahren. Der Etat, der bei minimalen Investitionen 550000 Euro neue Schulden vorsieht, erhielt zehn Ja- und vier Neinstimmen.

  • Kempten
  • 09.04.09

Nesselwang
Nesselwangs Etat sorgt für Diskussionen

Zu einem heftigen Schlagabtausch ist es im Nesselwanger Marktgemeinderat bei der Verabschiedung des Haushalts gekommen. Nachdem bereits Hans Möst namens der Freien Wähler bekundet hatte, dass man sich mit dem Etat sehr schwer tue, legte sein Fraktionskollege Ludwig Reffler nach.

  • Kempten
  • 08.04.09

Lindenberg.
Applaus für den Haushalt

Die Stadt investiert heuer fünf Millionen Euro und muss dafür keinen einzigen Euro neue Schulden machen. Mit Genugtuung stellte Kämmerer Gernot Meer seinen letzten Haushaltsplan vor der Pensionierung vor. «Es macht fast Spaß», bekannte er. Es war nicht mehr erstaunlich, dass alle Stadträte zustimmten, jedoch einmalig, dass sie applaudierten.

  • Kempten
  • 02.04.09
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ