Hauptzollamt Augsburg

Beiträge zum Thema Hauptzollamt Augsburg

Zoll prüft bundesweit in der Abfallwirtschaft (Symbolbild)
527×

Für mehr Ordnung und Fairness auf dem Arbeitsmarkt
Zoll prüft bundesweit in der Abfallwirtschaft

Rund 2.200 Zöllnerinnen und Zöllner der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) überprüften am 10. November 2020 in einer bundesweiten Schwerpunktprüfung Betriebe und Beschäftigte in der Abfallwirtschaft einschließlich Straßenreinigung und Winterdienst. Im besonderen Fokus des Zolls standen dabei Recyclingunternehmen, Entsorgungsfachbetriebe, Containerdienste, Altkleider- und Autoverwerter sowie Schrotthandelsunternehmen. Die Zöllnerinnen und Zöllner haben rund 6.800 Personen nach ihren...

  • 17.11.20
Sichergestellter Alkohol in verschiedenen Gefäßen
7.733×

166 Flaschen und 20 Kanister
Zoll stoppt Alkoholschmuggler bei Füssen: Hohe Strafe

Am Dienstag, kurz nach Mitternacht hat die Kontrolleinheit Verkehrswege (KEV) des Hauptzollamts Augsburg am Grenzübergang Füssen-Ziegelwies zwei Kleintransporter überprüft. Die beiden Fahrzeuge hatten eine englische Zulassung und eine Menge Alkohol geladen. Die Fahrer gaben laut dem Hauptzollamt Augsburg an, von Albanien über Italien und Österreich Kuriergepäck nach Großbritannien zu bringen. Einer der beiden Männer habe sich als Inhaber einer Transportfirma ausgewiesen und sagte, es sei keine...

  • Kempten
  • 12.11.20
Die Beamten führten am Grenztunnel Füssen Kontrollen durch. Dabei fanden sie unter anderem 520 Liter alkoholische Erzeugnisse, 8.200 Stück Zigaretten, 400 Gramm Tabak und 20 kg Kaffee.
9.079×

Grenztunnel Füssen
Zollkontrolle: 700 Liter selbstgebrannter Alkohol, ungekühltes Fleisch und Asthmasprays

Beamte der Kontrolleinheit Verkehrswege (KEV) Kempten, die zum Hauptzollamt Augsburg gehören, haben auf der A7 bei Füssen in den vergangenen Tagen mehrere Male zahlreiche nicht angemeldete Waren gefunden: Darunter 700 Liter selbstgebrannten Schnaps, Kaffee, Zigaretten, Goldschmuck und Asthmasprays. Aber auch ungekühlte Milch- und Fleischprodukte, so das Hauptzollamt Augsburg in einer Pressemitteilung. Demnach entstand ein Steuerschaden von rund 6.200 Euro. Fall 1: 520 Liter Selbstgebranntes Am...

  • Füssen
  • 17.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ