Handy

Beiträge zum Thema Handy

So wie hier kann man auch in Zukunft in Lindenberg per App seine Parkgebühren entrichten (Symbolfoto)
805× 1

Bargeldlos
Handyparken ist bald auch in Lindenberg möglich

Auch in Lindenberg ist es bald möglich per Handy-App den Parkschein zu lösen. Über eine App kann man sich anmelden mit Name, Adresse und Kennzeichen. Es müssen keine Kontodaten angegeben werden, einmal monatlich kommt eine Sammelrechnung per E-Mail, die dann zu überweisen ist. Der große Vorteil dieser App liegt darin, dass man die Parkdauer per App, ohne erst zum Auto zurück gehen zu müssen, verlängern kann. Die Höchstparkdauer darf aber auch hierbei nicht überschritten werden. Die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 13.07.20
Oberbürgermeister Manfred Schilder (links) und Philipp Zimmermann, Ansprechpartner von smartparking, stellten gemeinsam das Handyparken vor.
1.637×

Handyparken
Parkgebühren digital mit dem Handy zahlen: Stadt Memmingen geht Schritt Richtung „digitale“ Kommune

In Memmingen können Autofahrer ihre Parkgebühren ab dem 01. Dezember 2019 auch per Mobiltelefon bezahlen. Oberbürgermeister Manfred Schilder freut sich, dass die Stadt Memmingen damit einen weiteren Schritt zur „digitalen“ Kommune geht. „Wir läuten mit der Möglichkeit des Handyparkens ein neues Zeitalter ein“, erklärte Schilder bei einem Vor-Ort-Termin am Hallhof. Die Initiative hierfür kam von Stadtrat Christoph Baur, der sich ebenfalls sehr freute, dass sein Antrag nun in die Tat umgesetzt...

  • Memmingen
  • 29.11.19
Mit dem Smartphone zum Parkschein: Jürgen Olszewski vom Ordnungsdienst, Oberbürgermeister Stefan Bosse und Jean-Pierre Brasseler (von links) stellen das Handy-Parken vor, das es auch in anderen Städte schon gibt.
942×

App
Handy-Parken in Kaufbeuren: Fingertipp statt Automatensuche

Einen Fan hat das Handy-Parken bereits: Oberbürgermeister Stefan Bosse zückt beim Pressetermin in der Kaiser-Max-Straße sein Smartphone und deutet mit dem Finger auf einen auswärtigen Porsche, für den mutmaßlich kein Parkticket gelöst wurde. „Für den könnte ich jetzt am Handy bezahlen“, sagt er lachend. Würde er natürlich nicht tun. Er könne nun auch seiner Tochter in den USA eine SMS schicken und sie bitten, für ihn den Parkobolus zu bezahlen. Die Stadt im digitalen Schlaraffenland. Auch...

  • Kaufbeuren
  • 30.07.19
Ab sofort kann in Kaufbeuren mit dem Handy das Parkticket bezahlt werden.
1.205× 1 1

Technik
Parken: In Kaufbeuren kann man künftig mit dem Handy bezahlen

Seit Freitag kann man in Kaufbeuren bequem mit dem Smartphone das Parkticket bezahlen. Voraussetzung dafür ist, dass Autofahrer die App "EasyPark" auf ihrem Mobiltelefon installiert haben.  Auf allen Parkautomaten der Stadt Kaufbeuren befinden sich entsprechende Hinweise für die Bezahlung. Neben dem KFZ-Kennzeichen müssen Autofahrer nur noch die entsprechende Parkzone in der App angeben.  Unter anderem bietet die App den Vorteil, dass künftig die Parkzeit - innerhalb der Höchstparkdauer -...

  • Kaufbeuren
  • 26.07.19
Das digitale Park-Zeitalter hat in Bühl begonnen: (von links) Parkster-Geschäftsführer Patrik Lundberg, OATS-Geschäftsführer Ulrich Hüttenrauch und Immenstadts zweiter Bürgermeister Herbert Waibel präsentieren das neue System.
1.005×

Digital
Parkgebühren mit dem Handy zahlen: Pilotprojekt startet in Immenstadt-Bühl

Bargeld verschwindet immer mehr aus dem Zahlungsverkehr. An seine Stelle treten Plastikkarten oder Smartphones. Jetzt hat das digitale Park-Zeitalter auch in Immenstadt-Bühl am Großen Alpsee begonnen. Wer rund um den See parken will, muss keine Münzen mehr in Automaten werfen, sondern kann sich über eine App in seinem Handy einwählen. Ende des Monats erhält er dann eine Rechnung. Für die Oberallgäu-Tourismus-Service-GmbH (OATS) ist Bühl ein Pilotprojekt, dem andere Kommunen folgen sollen. Der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.05.19
Die Parkgebühr mit dem Handy bezahlen, soll schon bald Wirklichkeit werden.
1.018×

Bargeldlos
Parkgebühr mit dem Handy zahlen: Pilotprojekt in Immenstadt und Oberstdorf

Bargeldloses Bezahlen mit dem Handy ist im Vormarsch. Auch beim Parken. So startet die Oberallgäu Tourismus Service GmbH (OATS) jetzt ein Pilotprojekt, um zu testen, wie es bei den Autofahrern ankommt. Mit im Boot ist bereits Immenstadt und voraussichtlich Oberstaufen. Ab Mai sollen dann die Autofahrer beispielsweise auf den Parkplätzen in und um den Immenstädter Ortsteil Bühl mit ihren Smartphones bezahlen können. Das System stellte OATS-Geschäftsführer Ulrich Hüttenrauch im Hauptausschuss des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.02.19
Parktickets per App lösen ist ab Mittwoch in Leutkirch möglich. In Kempten gibt es den Service bereits seit November 2017.
680×

Handyparken
Ab Mittwoch ist in Leutkirch Parken per App möglich

Ab Mittwoch, 15. August, können Autofahrer in Leutkirch ihr Parkticket mit dem Smartphone bezahlen. Die Stadt bietet das Handyparken als Alternative zum Ticketkauf am Parkscheinautomaten an. Die Vorteile für Autofahrer Autofahrer müssen kein Kleingeld bereithalten und vorausschauend in den Parkscheinautomaten einwerfen. Stattdessen können sie mit der EasyPark-App die Parkzeit ganz nach Bedarf starten, verlängern oder beenden. Zu viel bezahlen oder eiliger Ticketnachkauf am Automaten sind...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.08.18
614×

Verkehr
Parkgebühr kann in Kempten mit dem Handy bezahlt werden

Handy zücken, App starten, Parkschein lösen: So können Autofahrer ab jetzt Parkgebühren bezahlen. Wer keine App hat, kann eine SMS senden. Abgerechnet wird mit der Telefonrechnung. Zudem warnt eine Nachricht, wann die Parkzeit abläuft. Jetzt wurde das System an allen 91 Parksäulen in der Stadt installiert. Für Oberbürgermeister Thomas Kiechle ist das 'ein kundenorientierter Schritt in die Zukunft, der der Stadt keinen Cent kostet'. Denn die Kosten für den Service tragen die Nutzer, nämlich 14...

  • Kempten
  • 22.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ