Handy

Beiträge zum Thema Handy

Polizei (Symbolbild)
978×

Sachbeschädigung
Jugendlicher wirft Betonstein auf Auto in Weiler-Simmerberg

Am Samstagabend kam es zu einer Sachbeschädigung an einem Auto vor einer Weiler Jugendeinrichtung. Ein Jugendlicher nahm dabei einen Betonstein und warf diesen mit Wucht auf die Motorhaube eines geparkten Autos. Die Besitzerin des Autos erstattete Anzeige gegen den jungen Mann. Bei der darauffolgenden Anzeigenaufnahme tauchten dann zudem Ungereimtheiten in Bezug auf den Besitz eines Smartphone-Handys auf. Wie sich letztendlich herausstellte, hatte der Jugendliche das Handy der Marke...

  • Weiler-Simmerberg
  • 10.09.18
Polizei (Symbolbild)
4.360×

Verkehr
Vom Handy abgelenkt: Lkw-Fahrer (44) fährt auf der A980 bei Sulzberg fast auf Polizeistreife auf

Am Montag kam es in den Mittagsstunden zu einer gefährlichen Situation auf der A980. Eine zivile Streife der Verkehrspolizeiinspektion Kempten überholte in Richtung Allgäuer Dreieck fahrend einen Lkw. Sie beobachteten den Lkw-Fahrer dabei, wie er auf seinem Smartphone tippte. Dabei war er so abgelenkt, dass er bei dem Anhalteversuch durch die vor ihm fahrende Streife sowohl die Anhaltezeichen, als auch das eingeschaltete Blaulicht übersah. Schließlich kam es beinahe zu einem Auffahrunfall. Nur...

  • Kempten
  • 06.09.18
Das Smartphone wird immer öfter zur Unfallursache.
555×

Straßenverkehr
Füssener Polizei warnt vor den Gefahren der Ablenkung durch Smartphones am Steuer

Nicht immer kann man es nachweisen, aber der Trend ist eindeutig: Immer häufiger kommt es zu Verkehrsunfällen, weil der Fahrer durch ein Smartphone oder sonst ein elektronisches Gerät abgelenkt ist. Auf diese Gefahr machten am Sonntag drei Beamte der Polizeiinspektion Füssen mit einem Infomobil beim Street-Food-Markt auf dem Volksfestplatz aufmerksam: „APP-Lenkung im Straßenverkehr“. Kontaktbeamter Roland Berkmüller hatte mit seinen Kollegen Thomas Meiler und Timo Raschke zahlreiche Flyer...

  • Füssen
  • 04.09.18
Symbolbild
308×

Versuch
Mittelschulen Marktoberdorf und Türkheim testen Handynutzung im Unterricht im neuen Schuljahr

Der Schulversuch, wie die private Nutzung von Handys schulintern sinnvoll geregelt werden kann, darf nun starten: 135 weiterführende Schulen in ganz Bayern – darunter auch die Ludwig-Aurbacher-Mittelschule in Türkheim – bekommen die Chance, eigenständig und praxisnah Regelungen zu erproben und damit alle Beteiligten vor Ort aktiv einzubinden. „Dabei begleiten und unterstützen wir sie gerne“, betonte Kultusminister Bernd Sibler in München und gab die teilnehmenden Schulen bekannt – darunter als...

  • Türkheim
  • 03.09.18
Parktickets per App lösen ist ab Mittwoch in Leutkirch möglich. In Kempten gibt es den Service bereits seit November 2017.
676×

Handyparken
Ab Mittwoch ist in Leutkirch Parken per App möglich

Ab Mittwoch, 15. August, können Autofahrer in Leutkirch ihr Parkticket mit dem Smartphone bezahlen. Die Stadt bietet das Handyparken als Alternative zum Ticketkauf am Parkscheinautomaten an. Die Vorteile für Autofahrer Autofahrer müssen kein Kleingeld bereithalten und vorausschauend in den Parkscheinautomaten einwerfen. Stattdessen können sie mit der EasyPark-App die Parkzeit ganz nach Bedarf starten, verlängern oder beenden. Zu viel bezahlen oder eiliger Ticketnachkauf am Automaten sind...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 10.08.18
1.479×

Zeugenaufruf
Vier Täter klauen Handy in Lindauer Geschäft

Am Dienstagnachmittag gegen 17:15 Uhr betraten vier Täter ein Geschäft für Elektroartikel in der Kemptener Straße in Lindau. Während einer der Gruppe die Verkäuferin ablenkte, gelang es seinen Begleitern, ein original verpacktes Handy zu entwenden. Der Schaden beläuft sich auf fast 1.000 Euro. Die aus einer Frau und drei Männern bestehende Gruppe um die 30 Jahre konnte anschließend unbemerkt das Geschäft verlassen und fuhr mit einem älteren, silberfarbenen Mercedes davon. Von dem Fahrzeug ist...

  • Lindau
  • 27.06.18
Symbolbild
1.004×

Zeugenaufruf
Unbekannter raubt in Memmingen Handy

Am Montag den 18.06.2018 kam es in der Zeit zwischen 17:00 und 17:15 Uhr zu einem Raub in Memmingen. Der 18-jährige Geschädigte parkte seinen Pkw beim Martin-Luther-Platz in Memmingen neben der Zulassungsstelle. In der Fuggergasse wurde ihm dann von einer unbekannten männlichen Person das Mobiltelefon aus der Hand gerissen und der Geschädigte zu Boden gestoßen. Der Mann blieb unverletzt und war noch in der Lage, den unbekannten Täter in Richtung Schweizerberg zu verfolgen, verlor diesen aber...

  • Memmingen
  • 26.06.18
1.020×

Streit
Kemptener zerschlägt Handy mit Hammer

Im Streit zerschlug ein Mann am Mittwochmittag das Smartphone und den Router seiner Lebensgefährtin mit einem Vorschlaghammer. Deren Angaben nach hatte er auch ihr Pedelec an sich genommen und fuhr damit davon. Die Beamten der Polizei Kempten haben die Ermittlungen gegen den 41-Jährigen aufgenommen.

  • Kempten
  • 14.06.18
Unwetter
888×

Technik
Marktoberdorfer AZ-Redakteur zurück in der Steinzeit

Nach einem heftigen Unwetter über Marktoberdorf, bei dem auch in Sulzschneid Blitze einschlagen, hat unser Redakteur Andreas Filke kein Telefon, kein, Internet – und eigentlich auch kein Fernsehen mehr, weil das bei ihm übers Internet läuft. Hinzu kommt, dass bei ihm zuhause – in der funktechnischen Abgeschiedenheit des Sulzschneider Ortsrands – auch sein Handy nicht funktioniert. „Ihr gewünschter Gesprächspartner ist zurzeit nicht erreichbar“, verkündete die Bandansage an seinem Telefon. Das...

  • Marktoberdorf
  • 01.06.18
384×

Bildung
Schulleiter im Füssener Land machen sich Gedanken über Lockerung des Handyverbots

So mancher Schulleiter im Füssener Land sieht dem Vorhaben kritisch entgegen: In der Diskussion um die Lockerung des Handyverbots könnten Schulen bald mehr Entscheidungsfreiheit bekommen. Nach derzeitiger Regelung kann das Handy während einer Schulstunde als Hilfsmittel im Unterricht benutzt werden. Zur privaten Nutzung in der Pause ist es bislang allerdings verboten. Durch die Lockerung hätten Schulen die Möglichkeit, über eine individuelle Nutzungsregelung zu entscheiden. Während sich...

  • Füssen
  • 22.05.18
Die Handynutzung im Unterricht ist an Oberallgäuer Schulen derzeit nur dann erlaubt, wenn der Lehrer es den Schülern gestattet – beispielsweise um ein Thema im Internet zu recherchieren.
450×

Bildung
Oberallgäuer Schulen wollen Handyverbot selber regeln

Das bayernweite Handyverbot an Schulen könnte bald der Vergangenheit angehören. Schüler, Lehrer und Eltern sollen künftig selber entscheiden, nach welchen Regeln Handys außerhalb des Unterrichts auf dem Schulgelände privat benutzt werden dürfen. Grundsätzlich sollte man sich mit der Thematik vor Ort befassen und den Schulen selbst überlassen, „wie sie die private Nutzung von Handys in ihren Gebäuden regeln“, sagt Schulamtsdirektor Thomas Novy: „Dabei müssen die Vorgaben in Grundschulen anders...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 16.05.18
Alkoholisiert zur Polizei gefahren - keine gute Idee.
744×

Nicht clever
Alkoholisiert zur Polizei gefahren: Kemptener (24) verliert seinen Führerschein

Eigentlich wollte ein 24-jähriger Kemptener nur sein Handy bei der Polizei abholen, das ein ehrlicher Finder dort abgegeben hatte. Doch dann stellte sich heraus, dass er am Vorabend zu viel Alkohol getrunken hatte. Als er am frühen Nachmittag mit seinem Pkw bei der PI Kempten vorfuhr hatte er noch über 0,5 Promille im Blut. Ihn erwarten ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

  • Kempten
  • 29.04.18
Hände weg vom Handy – während der Fahrt ebenso wie bei laufendem Motor. Denn das ist verboten.
601×

Verkehr
Zahl der Unfälle und Verletzten durch Handy am Steuer in Kempten gestiegen

Eine Hand hält das Steuer, die andere das Handy. Denn es muss dringend eine Whatsapp raus oder eine Mail verschickt werden. Macht nichts, denkt sich manch einer, ist ja nur ein kurzer Moment. Doch der kann Folgen haben. Im schlimmsten Fall tödliche. Denn Unaufmerksamkeit, bedingt durch Ablenkung mit dem Handy, ist mit ein Grund, warum die Unfallzahlen im vergangenen Jahr in Stadt und Altlandkreis gestiegen sind – und zwar von 3.210 auf 3391. Auch mehr Verletzte (722 im vergangenen Jahr, 702 im...

  • Kempten
  • 17.04.18
43×

Video-Tagebuch
Tag 2 bei Olympia: Ins Land von Samsung sollte man wohl nicht mit einem Apple-Handy reisen

Glück und Pech, heißt es, liegen ja oft eng beieinander. Und so ist unser Olympiareporter Thomas Weiß nach den ersten zwei Tagen in Korea auch zuversichtlich, dass sich das Blatt ab der Eröffnungsfeier am Freitag zum Guten hin wendet. Für ihn persönlich zumindest. Zwar blieb er vom grassierenden Norovirus verschont, erlebte aber im Appartement des Medienhochhauses in Gangneung ebenfalls durchschlagende Momente. Gleich nach dem ersten Betreten löste der nicht gerade für seine Geduld bekannte...

  • Kempten
  • 09.02.18
218×

Mobilfunk
Die Telekom will auf dem Betzenbühl in Heiligkreuz einen Handymast bauen

Die Lage ist verzwickt: Auf sein Handy will so gut wie keiner verzichten. Aber die Mobilfunkmasten, die den Empfang ermöglichen, will niemand in seiner Nähe haben. Aktuelles Kemptener Beispiel für diesen Konflikt ist der von der Telekom geplante Mast auf dem Betzenbühl in Heiligkreuz. Es gäbe einen Standort, der guten Empfang und wenig Strahlung verspricht. Doch der Eigentümer, die Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu, sperrt sich. Neun mögliche Standorte für den neuen Mast hat Diplom-Ingenieur...

  • Altusried
  • 07.02.18
139×

Medien
Buchloer Volkshochschule möchte Generation 60plus mit digitalen Medien vertraut machen

Die Idee für den WhatsApp-Kurs hatten ursprünglich die Besucher selbst, erzählt Anke Dannenberg von der Vhs. Ihre Kollegin Melanie Täuber gab dem Kundenwunsch dann in Kooperation mit dem Landratsamt Ostallgäu die passende Form. 'Bei uns zu Hause gibt es das Thema auch', sagt Dannenberg. Erste Anfangsschwierigkeiten in der Familien-WhatsApp-Gruppe kennt sie daher oder den hilflosen Blick der Großmutter, wenn die Enkel von einem lustigen Video erzählen. 'Da drückt man ihr das Handy in die Hand...

  • Buchloe
  • 25.01.18
29×

Räuberische Erpressung
Unbekannte greifen Mann in Lindau an und fordern sein Handy

Am 20.01.2018 gegen 03:15 Uhr nachts wurde ein 31-jähriger Mann in der Bregenzer Straße in Lindau in der Nähe eines Heimwerkermarktes auf dem Nachhauseweg plötzlich von einem Mann am Kragen gepackt und mit der Faust in die linke Gesichtshälfte geschlagen. Neben diesem Angreifer stand noch ein zweiter Mann. Der Schläger forderte daraufhin die Herausgabe des Handys, was der überfallene Mann allerdings verweigerte. Daraufhin entfernten sich die zwei Männer unverrichteter Dinge zu Fuß. Sie werden...

  • Lindau
  • 23.01.18
720×

Life Hacks
Life Hack #60: Handyhalterung zum Aufladen

Steckdosen sind oft oben an der Wand angebracht. Zum Handyladen ist das unpraktisch, weil das Handy in der Luft baumelt und das dem Kabel schadet. Es gibt eine Lösung für dieses Problem: Dafür braucht man nur eine leere Plastikflasche, eine Schere und einen Stift. Unsere Life Hacks finden Sie übrigens auch auf unserem Youtube-Kanal all-in.de Life Hacks

  • Kempten
  • 23.01.18
443× 2 Bilder

Rettungsaktion
Lawinenabgang im Kleinwalsertal: Verschütteter (43) verständigt mit Handy Einsatzkräfte

Ein 43 Jahre alter Snowboarder aus dem Raum Stuttgart ist bei Hirschegg im Kleinwalsertal abseits der gesicherten Pisten von einem Schneebrett verschüttet worden, das er möglicherweise selbst ausgelöst hatte. Der Mann wurde nach knapp 45 Minuten leicht verletzt und unterkühlt aus den Schneemassen befreit und ins Krankenhaus gebracht. Nach dem Zwischenfall war Großalarm ausgelöst worden, da zunächst weitere Verschüttete nicht ausgeschlossen werden konnten. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Kempten
  • 29.12.17
247×

Glaube
Stöttwanger gründet Handy-Netzwerk Einfach gemeinsam beten

Was hat die Kirche mit dem Smartphone zu tun? Auf den ersten Blick wenig. Das haben Frater Dominikus Hartmann und Daniel Rietzler geändert: Der Passionist (Mitglied einer katholischen Ordensgemeinschaft) aus Stöttwang (Ostallgäu) und der Jugendpfarrer aus Weißenhorn (Landkreis Neu-Ulm) haben das Netzwerk 'Einfach gemeinsam beten' gegründet. Über den Chatanbieter WhatsApp werden dort jeden Tag ein Audioimpuls (Sprachnachricht) und zwei Texte zum gemeinsamen Beten an die Teilnehmer geschickt....

  • Kaufbeuren
  • 22.12.17
148×

Bildung
Handys an Schulen in Kempten – oft wie eine Sucht

Technische Geräte wie Smartphones oder Tablets spielen im Alltag der Jugendlichen mittlerweile eine große Rolle. 'Oft ist das schon wie eine Sucht bei den Schülern', sagt der Oberallgäuer Lehrerverband-Vorsitzende Reinhard Gogl. Doch eigentlich dürfen Schüler das Handy gar nicht einschalten, denn ein Gesetz gibt vor: Das Mobiltelefon muss in Bayern prinzipiell auf dem Schulgelände ausbleiben. Für die Schülersprecherin des Gymnasiums Immenstadt, Célina Weingand, wäre eine Lockerung der Regel...

  • Kempten
  • 29.11.17
30×

Bildung
Wie gehen Westallgäuer Schulen mit Smartphones im Unterricht um?

Ein Smartphone hat und nutzt inzwischen (fast) jeder – nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder und Jugendliche. Doch wie gehen Schulen damit um? Sehen die Rektoren die Handys mit ihren unterschiedlichsten Funktionen eher kritisch oder nutzen Lehrer die Geräte sogar für den Unterricht? Eine Umfrage zeigt: sowohl als auch. Viele befürworten einen verantwortungs- und bewussten Umgang mit dieser Art von Technik auch innerhalb des Schulgebäudes. 'In der 7./8. Klasse haben Schüler in der Regel...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 28.11.17
599×

Verkehr
Parkgebühr kann in Kempten mit dem Handy bezahlt werden

Handy zücken, App starten, Parkschein lösen: So können Autofahrer ab jetzt Parkgebühren bezahlen. Wer keine App hat, kann eine SMS senden. Abgerechnet wird mit der Telefonrechnung. Zudem warnt eine Nachricht, wann die Parkzeit abläuft. Jetzt wurde das System an allen 91 Parksäulen in der Stadt installiert. Für Oberbürgermeister Thomas Kiechle ist das 'ein kundenorientierter Schritt in die Zukunft, der der Stadt keinen Cent kostet'. Denn die Kosten für den Service tragen die Nutzer, nämlich 14...

  • Kempten
  • 22.11.17
73×

Internetbetrug
Lindauer bestellt Smartphone für 600 Euro und erhält es nicht

Am Freitag, den 17.11.2017, wurde wieder ein Mann Opfer einer derzeit häufig auftretenden Betrugsmasche. Der Mann hatte dabei im Internet ein neues Smartphone bestellt, das anschließend jedoch nicht geliefert wurde. Selbst nach Stornierung des Auftrags bekam er die bereits gezahlten 600 Euro nicht wieder zurück. Derzeit gehen vermehrt solche Meldungen bei der Polizei ein, bei denen Waren im Internet bestellt und bezahlt werden, die Ware jedoch nicht eintrifft. Den Bürgern wird geraten Waren im...

  • Lindau
  • 18.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ