Handwerk

Beiträge zum Thema Handwerk

Nachrichten
1.038×

Unternehmensnachfolge
Wie ist die Situation im Allgäu?

5.000 Betriebe, die in den nächsten 5 Jahren übergeben werden müssen und bisher noch keinen Nachfolger haben. Eine Zahl, die vor allem der Handwerkskammer Schwaben Sorgen bereitet. Im Bereich der Industrie schaut das wieder anders aus, da ist die Nachfrage nach Übernahmen von Unternehmen größer. Um diesem Problem entgegenwirken zu können, raten IHK und HWK: sich frühzeitig um eine Unternehmensnachfolge zu kümmern. Denn bei einer Betriebsübergabe gibt es sehr viele Punkte, die schon frühzeitig...

  • Kempten
  • 03.04.22
Nachrichten
346×

Lederhandwerk
Zu Besuch bei Deutschlands Top-Azubine

Für die Berufsschule ist hat sie vom Allgäu bis ins rheinland-pfälzische Primasens reisen müssen, getroffen hat sie dort bundesweit nur eine Hand voll Mitschüler – Christina Hipp hat sich eine sehr seltene Ausbildung ausgesucht. Sie ist Fachkraft für Lederverarbeitung und wurde jüngst sogar zur besten Azubine bundesweit gewählt. Wir haben sie in Bad Hindelang besucht.

  • Bad Hindelang
  • 31.01.22
Land & Leute
740×

Burgberg
Land und Leute Burgberg - 3. Mai 2021

Burgberg im Allgäu – auch genannt: das Knappendorf am Grünten. Ein Dorf mit viel Tradition und bedeutender Geschichte. Ihren Beinamen verdankt die Gemeinde dem historischen Eisenerzabbau an der Südseite des Grünten. Einer, der noch immer Tag für Tag mit dem Metall zu tun hat, ist Marcus Jack: er schmiedet Kuhschellen in Handarbeit. Schon lange wohnt er in Burgberg, anders als Andreas Sander. In diesem Jahr wurde der Skirennläufer Vize-Weltmeister in der alpinen Ski-Abfahrt. Für diese Ausgabe...

  • Kempten
  • 04.05.21
Auch Bäcker und Metzger im Allgäu sind von der Coronakrise immer mehr betroffen.
31.595×

Coronavirus
Die Wirtschaft im Allgäu leidet: Auch Bäckereien und Metzgereien immer mehr davon betroffen

Das Coronavirus hat auch die Wirtschaft im Allgäu fest im Griff. Hotels sind geschlossen, Restaurants dürfen nur noch To-Go verkaufen. Immer mehr betroffen sind auch Betriebe wie Bäckereien und Metzgereien: Verantwortliche schicken Fahrer, Bäcker und Verkäuferinnen in Kurzarbeit. Es fehlt die Arbeit. Knapp 50 Prozent der Mitarbeiter schickt er in Kurzarbeit, weil es einfach keine Arbeit gibt, sagt ein Bäckermeister aus dem Oberallgäu gegenüber all-in.de. Seinem Betrieb fehlen mehr als die...

  • Kempten
  • 22.03.20
Friseur (Symbolbild)
82.735×

Wirtschaft
Katastrophenfall ausgerufen: Handwerksbetriebe im Allgäu sollen weiter offen bleiben

+++Update, 17. März, 13:48+++ Ministerpräsident Markus Söder verkündet: "Bei allen Formen von Dienstleistungen wie beispielsweise Frisöre möchten wir einen Mindestabstand von eineinhalb Metern zwischen den Kunden haben" Am Montag rief Ministerpräsident Markus Söder den Katastrophenfall für Bayern. Das habe laut Allgäuer Zeitung (AZ) zu Verunsicherungen bei vielen Betrieben im Allgäu geführt. Unter anderem Friseurbetriebe fragen sich, ob sie bald ihren Laden wegen des engen Kundenkontakts...

  • Kempten
  • 17.03.20
Ausbildung (Symbolbild)
858×

Ausbildung
Mindestlohn für Azubis: Im Allgäu überwiegend unproblematisch für Betriebe

515 Euro Mindestlohn pro Monat für Auszubildende im ersten Lehrjahr: Ab 2020 soll es so weit sein. Die Bundesregierung will das noch im Laufe dieser Woche beschließen.  Kritik kommt unter anderem aus Unternehmens-Verbands-Kreisen. Kleine und mittelständische Unternehmen in strukturschwachen Gebieten könnten sich diesen Mindestlohn oft nicht so einfach leisten, heißt es. Im Allgäu sieht die Sache etwas anders aus. Aufgrund der Wirtschaftslage "sollte es allen Betrieben möglich sein, diese...

  • Kempten
  • 13.05.19
Symbolbild
393×

Arbeitswelt
Digital-Projekt im Allgäu soll Ausbildung im Handwerk attraktiver machen

Unterstützung könnte so manches Unternehmen brauchen, wenn es um die Suche nach Auszubildenden sowie um digitale Aspekte in der Arbeitswelt geht. Abhilfe soll ein neues Projekt im Allgäu schaffen, das kürzlich im digitalen Gründerzentrum in Kempten vorgestellt wurde. Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) wird damit eine Anlaufstelle für genau diese Themen geboten. Das Projekt wird von den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) an den Standorten in Kempten, Kaufbeuren,...

  • Kempten
  • 18.04.19
Lisa und Janika machen ihre Ausbildung zur Keramikerin in der Museumstöpferei in Illerbeuren.
2.576× 1 9 Bilder

Fernsehen
Mit dem Fernsehen zum Töpfern nach Peru: Auszubildende der Töpferei in Illerbeuren beim Jobtausch

"Wir wussten erst mal nicht genau wo's hingeht", erinnert sich Lisa Spieler. Gemeinsam mit ihrer Mit-Auszubildenden Janika tauschte die 25-Jährige ihren Job mit zwei Keramikern aus Peru. Im Rahmen der BR-Serie "Mein Job, dein Job" ging es für die beiden nach Chulucanas, einer 60.000 Einwohnerstadt im Nordwesten Perus. Zwei Mitarbeiter der dortigen Töpferei waren gleichzeitig in Illerbeuren zu Gast, wo die 24-jährige Janika und die 25-jährige Lisa ihre Ausbildung in der Töpferei im...

  • Kronburg
  • 04.04.19
Der 75-jährige Helmut Graf baut seit vielen Jahren Krippen – und jedes Werk ist ein Unikat.
700×

Kunst
Helmut Graf aus Illerbeuren baut seit 26 Jahren Krippen

Immer wenn es regnet oder schneit, zieht sich Helmut Graf in den Hobbykeller seines Hauses in Illerbeuren zurück, heizt den Ofen an und frönt seiner Leidenschaft: Seit nunmehr 26 Jahren baut er Krippen. Manche sind im orientalischen Stil gehalten, andere ähneln Allgäuer Bauernhöfen. Die Kunstwerke sind im Laufe der Jahre immer feiner und edler geworden. Dagegen ist das Handwerkszeug seit 26 Jahren gleichgeblieben: So werden etwa mit einem „Schneiter“ nur wenige Millimeter dünne Holzspatel von...

  • Memmingen
  • 20.12.18
1.104× 22 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
FIRE & ICE oder au' Fui'r und Eis

Was soll man bei +12 Grad auch sonst machen..? Na klar einem Eiskünstler zusehen - vielleicht kommt es einem dann kälter vor und der Punsch/Glühwein oder auch die Feuerzangenbowle wird "passender"... Schon der Wahnsinn was mache aus einem plumpen Gegenstand so fertigen oder wie manche sagen würden: "Die Skulptur war schon vorher da - musste sie nur freilegen..." Umweltfreundlich und Geruchsneutral war es auch, da es eine E-Kettensäge war. Wem es dann doch zu kalt wurde, musste nur ein paar...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.12.18
Robert Klauer wurde zum Kreishandwerksmeister gewählt.
782×

Fusion der Kreishandwerkerschaften Kaufbeuren und Füssen-Marktoberdorf

Zur Kreishandwerkerschaft Ostallgäu-Kaufbeuren werden zum 1. Januar die bisherigen Kreishandwerkerschaften Kaufbeuren und Füssen-Marktoberdorf fusionieren. Dies beschlossen Vertreter der Innungen bei der Fusionsversammlung. Zum Kreishandwerksmeister gewählt wurde Robert Klauer, der bereits der Kreishandwerkerschaft Kaufbeuren vorstand. Sein Stellevertreter ist Josef Ambros (Hopferau). Sitz ist das Haus des Handwerks in Kaufbeuren. Die fusionierte Kreishandwerkerschaft vertritt fast 3.000...

  • Marktoberdorf
  • 14.11.18
Ungewohnte Arbeit für den Allgäuer Bäcker und die Konditormeisterin: Holzhacken um die Öfen der Bäckerei Naisula in Gang zu halten.
4.042× 9 Bilder

Podcast
Memminger Bäcker tauschen für TV-Sendung ihren Job mit Kollegen aus Tansania

"Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen." - dieses alte Sprichwort gilt auch für zwei Bäcker aus Memmingen. Für die TV-Sendung "Mein Job, Dein Job" (Bayerisches Fernsehen) haben die 28-jährige Anja Hartmann und ihr Kollege Karlheinz ihre Arbeitsstellen mit zwei Bäckerkollegen aus der 500.000-Einwohner-Stadt Arusha im Norden Tansanias getauscht.  Während die Mitarbeiter der Memminger Bäckerei Brommler mitten im Herzen Afrikas arbeiteten und für die Kollegen der Naisula Bakery z.B....

  • Memmingen
  • 06.08.18
Die neue Lehrwerkstatt in Kempten
845×

Handwerk
Neue Lehrwerkstätten für schwäbische Bäcker befinden sich in Kempten

Brezen schlingen ist gar nicht so einfach und will gut geübt sein. Das stellten die Gäste bei der gestrigen Einweihung der neuen Lehrwerkstätten für Bäcker und Bäckereifachverkäufer im Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) in Kempten fest. Dort durften sie sich unter fachmännischer Anleitung selbst an den Teigrohlingen versuchen. Damit das auch die Auszubildenden künftig in einer hochmodernen Umgebung lernen können, hat die Handwerkskammer Schwaben zwei Millionen Euro in die neuen Räume...

  • Kempten
  • 12.05.18
516×

Handwerk
Bäckerinnung: Landesversammlung tagt in Kempten

Knapp 2.000 Bäckereien gibt es derzeit in Bayern, im bayerischen und württembergischen Allgäu sind es 150. Die Struktur sei im Freistaat im Vergleich zu anderen Gegenden Deutschlands noch relativ stabil, sagte der bayerische Landesinnungsmeister Heinz Hoffmann (München) am Rande der Verbandstagung in Kempten. Dennoch seien die Probleme der Branche unübersehbar: Konkurrenz drohe zunehmend vor allem durch den Lebensmittel-Einzelhandel, der ebenfalls Backwaren anbietet – beispielsweise an Back-...

  • Kempten
  • 23.04.18
In der Sattlerei Scupin zeigt Theresa Steiner ihr Können.
1.775×

Wettbewerb
Sattlerin Theresa Steiner (20) aus Irsee holt zwei Handwerkspreise auf Bundesebene

Als Sattlerin muss sich Theresa Steiner mit flexiblen Materialien wie Leder auskennen, mindestens genauso gut mit der Hand nähen können wie mit einer Maschine und sich nicht davor scheuen, einen kompletten Sitz auseinander zu nehmen. „Theresa hat das alles drauf“, betont ihr Chef Hans-Joachim Scupin, Inhaber der gleichnamigen Sattlerei in Kaufbeuren. Das hat die 20-Jährige nicht nur während ihrer Ausbildung bewiesen, sondern vor Kurzem auch beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks. Dort...

  • Kaufbeuren
  • 05.03.18
45×

Arbeit
Unterallgäuer Handwerker wollen bei der Ausbildung weiter dicke Bretter bohren

Das Schlagwort vom 'Akademisierungswahn' ist in aller Munde. Es kritisiert, dass für viele Schüler und Eltern nur noch ein Hochschulstudium als erstrebenswert erscheint, während eine berufliche Ausbildung mit Lehre zunehmend an Akzeptanz verliert. Für das Handwerk ist das ein fataler Trend. Doch Gottfried Voigt, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaften Memmingen-Mindelheim und Kempten, sieht Licht am Ende des Tunnels: 'Vielleicht gibt es sogar schon eine Trendwende.' Als Gast der...

  • Memmingen
  • 03.10.17
182×

Bauen
Die Heimenkircher Zimmerei EllerKempter macht sich einen Namen für die Sanierung von Kirchen

Karl Kempter spricht von einer 'Herausforderung'. In Handarbeit haben seine Mitarbeiter eine Zwiebelkuppel gebaut, sechs Meter hoch mit einem Durchmesser von 2,50 Metern. 'So etwas macht heute im Neubau niemand mehr', sagt der Zimmerermeister. Die Zwiebel ist für die Kirche in Sibrats-hofen bestimmt und Teil eines größeren Auftrages für die Zimmerei Eller&Kempter in Heimenkirch. Die hat sich einen Namen als Sanierer alter Gebäude gemacht – mit Kirchen als 'Spezialität'. Bei fast einem Dutzend...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ