Handwerk

Beiträge zum Thema Handwerk

Land & Leute
708×

Burgberg
Land und Leute Burgberg - 3. Mai 2021

Burgberg im Allgäu – auch genannt: das Knappendorf am Grünten. Ein Dorf mit viel Tradition und bedeutender Geschichte. Ihren Beinamen verdankt die Gemeinde dem historischen Eisenerzabbau an der Südseite des Grünten. Einer, der noch immer Tag für Tag mit dem Metall zu tun hat, ist Marcus Jack: er schmiedet Kuhschellen in Handarbeit. Schon lange wohnt er in Burgberg, anders als Andreas Sander. In diesem Jahr wurde der Skirennläufer Vize-Weltmeister in der alpinen Ski-Abfahrt. Für diese Ausgabe...

  • Kempten
  • 04.05.21
Dachdecker haben Anspruch auf einen höheren Mindestlohn. Die IG BAU ruft Beschäftigte zum Lohn-Check auf.
1.307×

Zusatzrente gesichert
IG Bau ruft zu Lohn-Check auf: Lohnuntergrenze für Dachdecker gestiegen

Für die Dachdecker im Allgäu gilt eine neue tarifliche Lohnuntergrenze. Laut der IG Bau haben gelernte Kräfte seit dem 1. Januar Anspruch auf einen Mindestlohn von 14,10 Euro pro Stunde. Das sind 3,7 Prozent mehr als bisher. Die Gewerkschaft ruft Beschäftige im Allgäu zum Lohn-Check auf. "Auf der aktuellen Lohnabrechnung muss das Plus auftauchen. Wer leer ausgeht, sollte sich an die Gewerkschaft wenden", so Michael Jäger, Bezirksvorsitzender der IG Bau Schwaben.  Fachkräfte sollen auf Tariflohn...

  • Kempten
  • 15.02.21
Polizei (Symbolbild)
1.432×

"Meinungsverschiedenheiten"
Handfester Streit unter Handwerkern in Blonhofener Zimmerei

In einer Blonhofener Zimmerei kam es Mittwoch früh zu einem Streit zwischen zwei Handwerkern. Offensichtlich gab es bezüglich der Arbeitsweise Meinungsverschiedenheiten. Im weiteren Verlauf warf ein 42-Jähriger seinem 21-jährigen Kollegen mehrfach den Gehörschutz gegen den Kopf. Zudem schlug er ihm mit der Faust gegen die Schulter. Der Angegriffene erlitt keine Verletzungen, erstattete aber bei der Buchloer Polizei Strafanzeige wegen Körperverletzung.

  • Kaltental
  • 14.12.20
Anzeige
1.932× 1 8 Bilder

Balkone, die sich sehen lassen können
Die unverwechselbare Note für Ihr Haus

Seit 1970  ist die Unterallgäuer Firma Graf der Spezialist für Balkongeländer und Verkleidungen. Das in Wolfertschwenden ansässige Unternehmen ist das älteste  im süddeutschen Raum und präsentiert von Meisterhand gefertigte Exemplare seines Könnens und seiner 50-jährigen Erfahrung. Mit immer neuen Mustern und Ideen bleibt das Unternehmen stets im Trend und ist dadurch auch jedem Kundenanspruch gewachsen. Die Materialvielfalt - Holz, verschiedene Kunststoffe, Aluminium und Colorplatten - zeigt,...

  • Wolfertschwenden
  • 09.12.20
Im Dezember findet in Kempten ein Kunsthandwerker-Markt statt (Symbolbild).
3.618×

Kleiner Adventsmarkt
Im Dezember findet in Kempten ein Kunsthandwerker-Markt statt

Auf dem Hildegardplatz in Kempten soll vom 03.-06. Dezember und vom 10.-13. Dezember ein kleiner Adventsmarkt stattfinden, teilt der KMV (Kempten Messe-und Veranstaltungsbetrieb) auf Anfrage mit.  Zehn bis zwölf Händler stellen im Rahmen dieses Marktes ihre Kunst aus. Imbiss-Buden oder Getränke-Stände wird es keine geben. Der Adventsmarkt soll keinesfalls den Weihnachtsmarkt ersetzen. Mit dem Kunsthandwerker-Markt will der KMV "ein wenig weihnachtliche Stimmung verbreiten".  Besondere...

  • Kempten
  • 13.11.20
Die Metall- und Elektroindustrie ist von der Corona-Krise betroffen. (Symbolbild)
6.559×

Sollte sich Corona-Lage nicht bessern
IG Metall: "Im nächsten Jahr Warnstreiks und Entlassungen"

Die Corona-Pademie wirkt sich auf nahezu alle Branchen aus. Auch die Metall- und Elektroindustrie ist davon betroffen, sagt Dietmar Jansen, Geschäftsführer der IG Metall Allgäu gegenüber all-in.de. Das Handwerk sei aber weitestgehend verschont geblieben. Dort seien die Aufträge nicht merklich zurückgegangen. Probleme gebe es hauptsächlich, wenn sich Mitarbeiter infiziert haben oder unter Quarantäne stehen. In Metall- und Elektroindustrie kommen zwei Faktoren zusammenDie Metall- und...

  • 13.11.20
391× 1 1 3 Bilder

Heimwerken
So bauen Sie einen Nistkasten

Das Robert-Koch-Institut hat für den Süden eine Reisewarnung ausgesprochen. Viele Vögel verzichten dieses Jahr deswegen auf eine Fernreise. Darum ist es wichtig in dieser Situation den gefiederten Freunden eine Alternative anzubieten.  Das war nur ein Spaß. Natürlich hat Corona damit nichts zu tun. Und eigentlich mag man meinen, dass es zu früh ist Nistkästen aufzuhängen. Weit gefehlt! Es ist nie zu früh. Tatsächlich fliegen nicht alle Vögel in den warmen Süden. Einige sind geschwächt und...

  • Kempten
  • 05.10.20
Auch in Corona-Zeiten viel zu tun: Dachdecker sollen mehr Geld für ihre Arbeit bekommen, fordert die IG BAU. Die Auftragsbücher der Firmen seien voll, die Wartezeiten für Handwerker lang.
1.034×

"Krisenfestes Handwerk"
Volle Auftragsbücher trotz Corona: IG Bau fordert mehr Lohn für Dachdecker

Auch während der Corona-Pandemie haben die Dachdecker in Kempten laut der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) voll durchgearbeitet. Darum fordert die Gewerkschaft jetzt, dass die Dachdecker nun an der guten Wirtschaftslage der Branche beteiligt werden sollen. "Die Auftragsbücher im Dachdeckerhandwerk sind voll, die Wartezeiten für Kunden lang", sagt Michael Jäger, Bezirksvorsitzender der IG BAU Schwaben. Für die Beschäftigten müsse sich die körperlich anstrengende Arbeit auch im...

  • Kempten
  • 16.09.20
3.212× 1

"Hol mal die Bilanzschnur"
Schadenfreude zum Ausbildungsstart

In vielen Ausbildungsberufen hat es schon fast Tradition die Azubis zu Beginn ihrer Ausbildung ordentlich aufs Korn zu nehmen. Der Klassiker der KFZ Mechatroniker schlechthin: "Hol doch bitte zwei volle Eimer Getriebesand." Getriebesand gibt es natürlich nicht! Während die Kollegen sich köstlich amüsieren, ist man als Azubi der Depp des Tages. Damit ihr, liebe Azubis, für die erste Zeit in der Ausbildung vorbereitet seid haben wir weitere unsinnige Aufgaben zusammengefasst. Bilanzschnur: Eine...

  • Kempten
  • 01.09.20
Handwerkskammer Präsident Hans-Peter Rauch
1.596× 2

"Lebensader der Region"
Warum die Handwerkskammer Schwaben für den B12 Ausbau ist

Nachdem der Bund Naturschutz am 22. Juli mit einer großen Aktion gegen den Ausbau der B12 demonstriert hat, spricht sich die Handwerkskammer (HWK) für Schwaben für den geplanten Allgäu-Schnellweg aus. In einem Interview mit all-in.de erklärt Hans-Peter Rauch, Präsident der Handwerkskammer Schwaben, warum der Streckenausbau für das Allgäu wichtig ist: Warum ist die Handwerkskammer für den Ausbau (Streckenabschnitt Kempten und Buchloe) der B12? Hans-Peter Rauch: Mit rund 11.000...

  • Kempten
  • 21.08.20
Auch Bäcker und Metzger im Allgäu sind von der Coronakrise immer mehr betroffen.
31.566×

Coronavirus
Die Wirtschaft im Allgäu leidet: Auch Bäckereien und Metzgereien immer mehr davon betroffen

Das Coronavirus hat auch die Wirtschaft im Allgäu fest im Griff. Hotels sind geschlossen, Restaurants dürfen nur noch To-Go verkaufen. Immer mehr betroffen sind auch Betriebe wie Bäckereien und Metzgereien: Verantwortliche schicken Fahrer, Bäcker und Verkäuferinnen in Kurzarbeit. Es fehlt die Arbeit. Knapp 50 Prozent der Mitarbeiter schickt er in Kurzarbeit, weil es einfach keine Arbeit gibt, sagt ein Bäckermeister aus dem Oberallgäu gegenüber all-in.de. Seinem Betrieb fehlen mehr als die...

  • Kempten
  • 22.03.20
Friseur (Symbolbild)
82.709×

Wirtschaft
Katastrophenfall ausgerufen: Handwerksbetriebe im Allgäu sollen weiter offen bleiben

+++Update, 17. März, 13:48+++ Ministerpräsident Markus Söder verkündet: "Bei allen Formen von Dienstleistungen wie beispielsweise Frisöre möchten wir einen Mindestabstand von eineinhalb Metern zwischen den Kunden haben" Am Montag rief Ministerpräsident Markus Söder den Katastrophenfall für Bayern. Das habe laut Allgäuer Zeitung (AZ) zu Verunsicherungen bei vielen Betrieben im Allgäu geführt. Unter anderem Friseurbetriebe fragen sich, ob sie bald ihren Laden wegen des engen Kundenkontakts...

  • Kempten
  • 17.03.20
Anzeige
Hans-Peter Rauch im Gespräch mit der Kaminkehrerin Franziska Weber. Junge Menschen für das Handwerk zu begeistern, ist dem Präsidenten der Handwerkskammer für Schwaben besonders wichtig.
545×

Leidenschaft auf goldenem Boden
Das Handwerk

Warum bist du eigentlich Handwerksmeister geworden? Und warum bürdest du dir auch noch ein eigenes Unternehmen auf? Immer wieder begegne ich solchen Fragen und antworte stets voller Begeisterung: „Weil es das Schönste ist, was ich mir vorstellen kann!“ Leidenschaft für den Beruf und den Moment, wo etwas besonders gut gelungen ist, sind erfüllend und unvergleichlich. Wirtschaftliches Fundament Das Handwerk zählt zu den facettenreichsten Wirtschaftszweigen. Seine Vielfalt zeigt sich auch in...

  • Kempten
  • 12.03.20
Anzeige
1.795×

RaumGefühl
Neues Magazin: Ideen für die 4 Wände

Wer hat nicht den Wunsch auf einen gelegentlichen Tapetenwechsel in den eigenen vier Wänden? Mit dem Magazin „RaumGefühl“ (aus der Reihe „Experten im Allgäu“) lassen sich nicht nur Ideen entwickeln, was man alles erneuern kann. Auf 116 Seiten findet man zudem die passenden Ansprechpartner, die beim Einrichten einer neuen Wohnung helfen, bei der Planung eines neuen Hauses, bei der Gestaltung des Gartens und, und, und. Beim Blättern durch die Experten im Allgäu kann sich der Leser zahlreiche...

  • Kempten
  • 09.03.20
Technischer Ausbildungsleiter Christian Happach und technischer Ausbilder Matthias Eggensberger gemeinsam mit den Auszubildenden Maria Poetzsch (20) sowie Jakob Strobel (20). Am Roboter im Miniaturformat lernen die Azubis mit ihnen umzugehen.
2.488×

Auszeichung
Autozulieferer Swoboda in Wiggensbach ist einer der besten Ausbilder Deutschlands

Der Autozulieferer Swoboda in Wiggensbach gehört zu den besten Ausbildungsbetrieben in Deutschland. Das Bundeswirtschaftsministerium hat dem Betrieb sowie weiteren Betrieben in den Kategorien Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistungen in Berlin den Preis "Ausbildungs-Ass 2019" verliehen. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor.  Demnach landete Swoboda in der Kategorie Industrie, Handel und Dienstleistung auf Platz zwei hinter Schwörer Haus (Hohenstein/Baden-Württemberg)...

  • Wiggensbach
  • 23.01.20
Maler, Zimmerer, Schreiner oder Friseure: 45 junge Frauen und Männer erhalten auf dem Kulturboden in Lindenberg ihren Gesellenbrief
3.593×

Freisprechung
Rekordverdächtig: 45 junge Frauen und Männer erhalten in Lindenberg ihren Gesellenbrief

45 junge Frauen und Männer haben im festlichen Rahmen auf dem Kulturboden des Hutmuseums in Lindenberg ihren Gesellenbrief erhalten – so viele wie seit vielen Jahren nicht bei der Herbstfreisprechung. Das löste bei Handwerkern und Politikern gleichermaßen Freude aus. Denn: Der Nachwuchs ist mehr als gefragt angesichts voller Auftragsbücher in den Branchen. Und entsprechend gut sind die Berufschancen. Besonders groß war die Gruppe der Zimmerleute. Allein 16 junge Männer haben sich für diesen...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.09.19
40. Handwerkertage im Bauernhofmuseum Illerbeuren
1.619× 38 Bilder

Bildergalerie
40. Handwerkertage Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren

Auch wenn das Regenwetter am frühen Morgen den Verantwortlichen und den rund 120 Akteuren größte Sorgen bereitete, so konnten am Samstag Nachmittag fast alle geplanten Aktionen durchgeführt werden. Lediglich das Schneiden, Aufsammeln und Binden zu Getreidegarben musste entfallen. Die meisten Handwerker zimmerten ein kleines Dach über ihre Wirkungsstätte, damit die vielfach hölzernen Geräte keinen Schaden nahmen. Hunderte von Besuchern strömten bei „fast idealem Museumswetter“ nach Illerbeuren...

  • Kronburg
  • 08.09.19
Rudi Mineif zeigt bei der Mächler-Ausstellung seine Modelle eines Fendt Dieselrosses und eines Lamborghini-Rennbootes. Beide sind voll funktionsfähig.
559×

Ausstellung
Mächler zeigen ihr Arbeiten in der Mittelschule Pfronten

Bürgermeisterin Michaela Waldmann und Mächler-Vorsitzender Manfred „Mecki“ Wünsch haben in der Aula der Mittelschule Pfronten die Mächler-Austellung eröffnet - die erste nach einer dreijährigen Pause. Zwischenzeitlich hatten die Mächler gehofft, die nächste Ausstellung bereits in ihrem eigenen Museum zeigen zu können. Noch bis kommenden Sonntag, 18. August, zeigten Tüftler und Kunsthandwerker täglich von 14 bis 18 Uhr, was sie mit Geschick und Können in ihren Werkstätten fertigen. Vom voll...

  • Pfronten
  • 13.08.19
Anton Schmid in Buchloe
737×

Handwerk
Buchloe: Tag der offenen Tür mit Mühlenfest am Pfingstmontag

Sie klappert nicht mehr, sie brummt. Doch heute wie vor vielen hundert Jahren nutzt die Kunstmühle der Familie Schmid das Wasser der Gennach, um Motoren und Turbinen anzutreiben. Am Pfingstmontag, 10. Juni, kann die Kunstmühle von Buchloe bei einem Mühlenfest im Zuge des bundesweit veranstalteten „Deutschen Mühlentags“ besichtigt werden.  Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 06.06.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in...

  • Buchloe
  • 05.06.19
Ausbildung (Symbolbild)
843×

Ausbildung
Mindestlohn für Azubis: Im Allgäu überwiegend unproblematisch für Betriebe

515 Euro Mindestlohn pro Monat für Auszubildende im ersten Lehrjahr: Ab 2020 soll es so weit sein. Die Bundesregierung will das noch im Laufe dieser Woche beschließen.  Kritik kommt unter anderem aus Unternehmens-Verbands-Kreisen. Kleine und mittelständische Unternehmen in strukturschwachen Gebieten könnten sich diesen Mindestlohn oft nicht so einfach leisten, heißt es. Im Allgäu sieht die Sache etwas anders aus. Aufgrund der Wirtschaftslage "sollte es allen Betrieben möglich sein, diese...

  • Kempten
  • 13.05.19
Symbolbild
386×

Arbeitswelt
Digital-Projekt im Allgäu soll Ausbildung im Handwerk attraktiver machen

Unterstützung könnte so manches Unternehmen brauchen, wenn es um die Suche nach Auszubildenden sowie um digitale Aspekte in der Arbeitswelt geht. Abhilfe soll ein neues Projekt im Allgäu schaffen, das kürzlich im digitalen Gründerzentrum in Kempten vorgestellt wurde. Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) wird damit eine Anlaufstelle für genau diese Themen geboten. Das Projekt wird von den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) an den Standorten in Kempten, Kaufbeuren,...

  • Kempten
  • 18.04.19
Lisa und Janika machen ihre Ausbildung zur Keramikerin in der Museumstöpferei in Illerbeuren.
2.510× 1 9 Bilder

Fernsehen
Mit dem Fernsehen zum Töpfern nach Peru: Auszubildende der Töpferei in Illerbeuren beim Jobtausch

"Wir wussten erst mal nicht genau wo's hingeht", erinnert sich Lisa Spieler. Gemeinsam mit ihrer Mit-Auszubildenden Janika tauschte die 25-Jährige ihren Job mit zwei Keramikern aus Peru. Im Rahmen der BR-Serie "Mein Job, dein Job" ging es für die beiden nach Chulucanas, einer 60.000 Einwohnerstadt im Nordwesten Perus. Zwei Mitarbeiter der dortigen Töpferei waren gleichzeitig in Illerbeuren zu Gast, wo die 24-jährige Janika und die 25-jährige Lisa ihre Ausbildung in der Töpferei im...

  • Kronburg
  • 04.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ