Handel

Beiträge zum Thema Handel

Das Gehäuse einer Fechterschnecke.
221× 1

Internationaler Tag der biologischen Vielfalt
Zoll trägt zum Schutz bedrohter Tiere und Pflanzen bei

Um das Bewusstsein für die biologische Vielfalt und ihre Bedeutung für den Menschen zu stärken, haben die Vereinten Nationen den 22. Mai zum Internationalen Tag der biologischen Vielfalt ausgerufen. Auch die Arbeit des Zolls trägt laut einer Pressemitteilung des Hauptzollamt Augsburg zum Erhalt der vom Aussterben bedrohten Arten bei. Denn zum Schutz der Tiere und Pflanzen überwacht der Zoll die Einhaltung der gesetzlichen Ein- und Ausfuhrregelungen im internationalen Warenverkehr. Besonderer...

  • Augsburg
  • 20.05.22
Teile des sichergestellten Rauschgiftes
3.167×

Drei Männer in Untersuchungshaft
Polizei stellt haufenweise Marihuana, Amphetamin und Kokain bei Durchsuchung sicher

Bei einer Durchsuchung letzten Donnerstag haben Ermittler größere Mengen an Betäubungsmitteln sichergestellt. Die Polizei nahm außerdem drei Männer fest, die sich nun in Untersuchungshaft befinden. Drogenhandel im großen StilAm vergangenen Donnerstagabend kam es unter Federführung der KPI Neu-Ulm und mit Beteiligung von Spezialeinheiten der bayerischen Bereitschaftspolizei und der Zentralen Einsatzdienste Neu-Ulm zu einer großangelegten Durchsuchungsaktion im Betäubungsmittelmilieu. Durch...

  • Neu-Ulm
  • 25.04.22
Fällt die Mehrwertsteuer auf Obst und Gemüse bald weg? (Symbolbild)
755×

Steigende Preise
Gibt es bald keine Mehrwertsteuer mehr auf bestimmte Nahrungsmittel?

Sinkt bald die Mehrwertsteuer für Nahrungsmittel? Sozial- und Verbraucherverbände fordern die Bundesregierung angesichts der stark steigenden Preise dazu auf, neue EU-Regeln zu nutzen und bestimmte Produkte wie Obst und Gemüse komplett von der Steuer zu befreien. Bundesagrarminister Özdemir unterstützt ForderungenBundesagrarminister Cem Özdemir unterstützt die Forderungen. Er verwies allerdings darauf, dass das Finanzministerium für solche Steuerfragen zuständig ist. "Wenn wir Obst und Gemüse...

  • 22.04.22
Ein Mann hat sich offenbar 87 Mal gegen das Corona-Virus impfen lassen. (Symbolbild)
4.904×

Er wollte Impfzertifikate verkaufen
Mann (61) hat sich wohl 87 Mal gegen Corona impfen lassen

Ein Mann in Sachsen-Anhalt hat sich offenbar 87 Mal gegen das Corona-Virus impfen lassen. Wie die "Freie Presse" berichtet, hatte der 61-Jährige seit Juli 2021 an manchen Tagen bis zu drei verschiedene Impfzentren aufgesucht, um sich dort impfen zu lassen. In Impfzentrum festgenommenLetztendlich fiel der Mann einer Einsatzkraft in einem Dresdner Impfzentrum auf. Dort hatte er schon mehrere Spritzen erhalten. Das Deutsche Rote Kreuz warnte daraufhin andere Impfzentren. In Eilenburg nahm ihn die...

  • 04.04.22
Die Beamten fanden in einem Kleintransporter zwei Hundewelpen.
1.065× 2 Bilder

Kaum Platz, keine Nahrung und kein Wasser
Grenzpolizei und Zoll decken illegalen Welpenhandel bei Lindau auf

Die  Grenzpolizeiinspektion Lindau und des Hauptzollamtes Ulm haben am Dienstagabend auf der B31 bei Lindau einen illegalen Welpenhandel aufgedeckt. Im Rahmen einer gemeinsamen Kontrollstelle kontrollierten die Fahnder einen rumänischen Kleintransporter. Darin fanden sie zwei Hundewelpen und vier Junkatzen. Zu wenig Platz, keine Nahrung und kein WasserDie Hundewelpen befanden sich im hinteren Bereich des Transporters in einem abgedeckten Käfig. Im Fußraum des Fahrgastbereichs stand zudem eine...

  • Lindau
  • 15.03.22
Die Polizei hat in Österreich einen Drogenring zerschlagen, der mit Kokain gehandelt hat. (Symbolbild)
1.215×

Ermittlungserfolg
Handel mit mehreren Kilo Kokain - Großangelegter Drogenring in Vorarlberg aufgedeckt

Nach umfangreichen Ermittlungen haben Beamte des Landeskriminalamtes Vorarlberg und der Polizeiinspektion Bludenz mehreren Personen im Großraum Bludenz den Handel mit großen Mengen Kokain nachweisen können. Die Haupttäter organisierten laut Polizeimeldung den Schmuggel von hochwertigem Kokain vom Ausland (Schweiz und Belgien) nach Österreich. Dort wurde der Großteil des Kokains gestreckt und weiterverkauft.  Ehepaar (31 und 38) als HaupttäterBei den Haupttätern handelt es sich um ein bosnisches...

  • 08.02.22
In der Bregenzer Innenstadt fanden am Donnerstag 2G-Kontrollen in mehreren Geschäften statt.
4.624× 20 Bilder

"Nimmt viel Zeit in Anspruch"
Corona-Kontrollen in Bregenz: So kontrolliert die österreichische Polizei die 2G-Regeln

Die Polizei Vorarlberg hat am Donnerstagvormittag in der Stadt Bregenz Corona-Kontrollen durchgeführt. Die Beamten haben die Betreiber und Kunden von Cafés, Bäckereien, Restaurants, Gaststätten, Kleidungsgeschäften und ähnlichen Betrieben auf die Einhaltung der österreichischen 2G-Regeln kontrolliert. Obwohl die Kontrollen zu einem großen Teil ohne Verstöße abliefen, stellen die Corona-Regeln die Polizei und die Geschäftsbetreiber vor einige Herausforderungen.  Härtere Maßnahmen in...

  • Bregenz
  • 14.01.22
Der Gutschein ist ein beliebtes Weihnachtsgeschenk. (Symbolbild)
675×

Eine Expertin gibt Tipps
Von Gültigkeit bis Teileinlösung: Das sollte man bei Gutscheinen beachten

Der Gutschein ist ein beliebtes Geschenk unter dem Weihnachtsbaum - egal ob für das Lieblingsrestaurant, die Buchhandlung ums Eck oder für einen Konzertbesuch. "Man sollten allerdings wissen, worauf es ankommt, um Ärger zu vermeiden", sagt Eva Schönmetzler, Fachberaterin im Beratungszentrum Recht und Betriebswirtschaft der IHK Schwaben. Sie klärt über die wichtigsten Fakten auf. Wie lange sind Gutscheine gültig?Grundsätzlich kann der Händler Gutscheine mit einer Befristung versehen. Nach Ablauf...

  • 03.12.21
Kaufbeuren wurde 2015 zur Fairtrade-Town ernannt. sechs Jahre später erfüllt die Stadt immer noch alle Kriterien.(Symbolbild)
569×

Auszeichnung
Kaufbeuren bleibt weiterhin "Fairtrade-Stadt"

Die Stadt Kaufbeuren erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2015 durch TransFair e.V. verliehen. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement stetig aus. OB Bosse: "Einsatz mit viel Elan"Oberbürgermeister Stefan Bosse freut sich über die Verlängerung des Titels: "Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in...

  • Kaufbeuren
  • 29.10.21
In diesem Jahr sollte man sich schon frühzeitig um Weihnachtsgeschenke kümmern. (Symbolbild)
3.648× 1

Auch das Allgäu betroffen
Weltweite Lieferengpässe: Kommt das Christkind heuer mit leeren Händen?

Weltweit herrschen momentan Lieferengpässe. Auch das Allgäu wird davon im Hinblick auf das Weihnachtsgeschäft wohl nicht ganz verschont bleiben. Doch Bernd Ohlmann, Pressesprecher des Handelsverbands Bayern, verspricht: "Das Christkind wird auch in diesem Jahr nicht mit leeren Händen kommen." Es könne aber durchaus vorkommen, dass der ein oder andere beliebte Artikel an manchen Tagen ausverkauft ist. Auch der Online-Handel ist davon betroffen. Trotz der Lieferengpässe rechnet Ohlmann aber nicht...

  • 26.10.21
Am 24. Oktober findet in Kempten ein Verkaufsoffener Sonntag statt.
1.986× 2 Bilder

Am 24. Oktober
Zum Kathreinemarkt: Verkaufsoffener Sonntag in Kempten

Am 24. Oktober findet in Kempten ein Verkaufsoffener Sonntag statt. Die Geschäfte, die innerhalb der "Einkaufsinnenstadt" liegen, dürfen von 12:30 Uhr bis 17:30 Uhr öffnen. Anlass dafür ist der Kathreinemarkt. Der diesjährige Kathreinemarkt beginnt am Freitag, den 22. Oktober um 15 Uhr und findet an allen weiteren Markttagen bis einschließlich 31. Oktober täglich von 11 bis 22 Uhr statt. Parallel dazu gibt es auch 2021 den dreitägigen Händlermarkt. Dieser erstreckt sich ausgehend vom...

  • Kempten
  • 08.10.21
Anzeige
Mobiles Bezahlen mit der Sparkassen-App S-POS für Händler.
927× 3 Bilder

App-Lösung der Sparkasse Allgäu
Bargeldlos kassieren: S-POS macht das Smartphone zum Kartenlesegerät

Seit Beginn der Corona-Krise setzen viele Discounter und Handelsfilialisten aus Sicherheits- und Hygienegründen verstärkt auf bargeldloses Bezahlen, vor allem auf kontaktlose Kartenzahlung. Und die kleinen Geschäfte, die keine vorgegebene Bezahl-Lösung haben? Oder Wochenmarkthändler und mobile Händler ohne Stromanschluss? Eine denkbar einfache und sichere Lösung dafür gibt es ab sofort bei der Sparkasse Allgäu. S-POS: Einfach per App kassierenDie Sparkasse Allgäu bietet ihren Firmenkunden die...

  • Kempten
  • 04.10.21
Nachdem die Polizei im April dank einer Tierschützerin einen illegalen Welpenhandel in Ravensburg aufgedeckt hat, haben die dabei beschlagnahmten Hundewelpen der Rasse "Deutsch Drahthaar" neue Besitzer gefunden
2.150×

Schmuggler darf ein Tier behalten
Geschmuggelte und erkrankte "Deutsch Drahthaar"-Welpen finden neues Zuhause

Nachdem die Polizei im April dank einer Tierschützerin einen illegalen Welpenhandel in Ravensburg aufgedeckt hat, haben die dabei beschlagnahmten Hundewelpen der Rasse "Deutsch Drahthaar" neue Besitzer gefunden. Nach Angaben der Polizei hatten sich bereits im Vorfeld "etliche Interessenten" bei der Polizei gemeldet, die den Deutsch Drahthaar-Geschwistern ein neues Zuhause geben wollten. Die beiden inzwischen ausgewachsenen Jagdhunde finden nun artgerechte Verwendung bei der Jagdausübung. ...

  • Ravensburg
  • 27.08.21
Ausbildung: Wichtiger Baustein für den Start ins Berufsleben. (Symbolbild)
1.408×

IHK: "Auswirkungen sind verheerend!"
So hart trifft die Corona-Krise jetzt den Ausbildungsmarkt im Allgäu

Die Corona-Krise wird den Fachkräftemangel in Bayerisch-Schwaben weiter verschärfen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der IHK Schwaben. Denn auch zum Ende des zweiten Corona-Schuljahres zeichnet sich ab, dass viele Schulabgänger erst verspätet in das Berufsleben starten oder sich gegen eine duale Ausbildung entscheiden. Tiefgreifende Folgen für die Wirtschaft"Die Verunsicherung der jungen Menschen ist groß", sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Marc Lucassen. "Der Ausbildungsmarkt kommt dadurch...

  • Kempten
  • 03.07.21
IHK-Vizepräsident Robert Frank kritisiert die "reine Fixierung auf den Inzidenzwert bei der geplanten Öffnung". (Archivbild)
1.924×

Kritik an der Fixierung auf Corona-Inzidenzwerte
IHK-Konjunkturumfrage zum Tourismus: "Die Lage ist alarmierend!"

Die Corona-Krise hat die Wirtschaft im Landkreis Oberallgäu und in der Stadt Kempten weiter fest im Griff. Die rasche Erholung, die sich im vergangenen Herbst gezeigt hat, setzte sich im Frühjahr nicht mehr fort. Das zeigt die aktuelle IHK-Konjunkturumfrage deutlich. Der IHK-Konjunkturindex gab um 10 Punkte nach und liegt nun bei 101 Punkten. "Insbesondere die Lage des Reise- und Gastgewerbes im Allgäu ist alarmierend. Nach einer ersten Erholung im Sommer 2020 sind die Betriebe seit über einem...

  • Kempten
  • 19.05.21
Am Freitag ist in Ravensburg ein 33-jähriger Mann aufgeflogen, der illegal mit Welpen handelte. (Symbolbild)
3.785×

Vier Hundebabys gerettet
Tierschützerin deckt illegalen Welpenhandel in Ravensburg auf

Am Freitag ist in Ravensburg ein 33-jähriger Mann aufgeflogen, der illegal mit Welpen handelte. Eine Tierschützerin hatte über das Internet einen Kauf vorgetäuscht. Zur Übergabe kam laut Polizei dann aber nicht nur die angebliche Käuferin, sondern auch die Polizei. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Vorschriften nicht eingehaltenDer Händler hatte die Hunde der Rasse "Deutsch Drahthaar" bereits nach acht Wochen von ihrer Mutter getrennt und aus Kroatien nach Deutschland gebracht. Laut Gesetz...

  • 13.04.21
Schuhgeschäfte dürfen in Bayern auch im Lockdown öffnen. (Symbolbild)
3.699×

"Schuhe gehören zur Grundversorgung"
Schuhgeschäfte in Bayern dürfen wieder öffnen

Nach Auffassung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs gehören Schuhgeschäfte zu den für die tägliche Versorgung unverzichtbaren Ladengeschäften. Das wurde am Mittwoch entschieden, nachdem eine Schuhhändlerkette aus Scheßlitz geklagt hatte. Wie das Gericht dem Bayerischen Rundfunk (BR) bestätigte, seien passende Schuhe ein Grundbedürfnis der Bevölkerung und auch Voraussetzung für die Ausübung zahlreicher Berufe und auch für sportliche Betätigungen. Besonders bei Kindern und Jugendlichen könnte...

  • 01.04.21
Mit Cannabis-Verkäufen sollen die drei 741.227 Euro eingenommen haben.
2.751× 1

8.723 Verkäufe
Cannabis im Darknet verkauft: Kommende Woche beginnt der Prozess in Memmingen

Am Donnerstag, dem 8. April beginnt im Landgericht Memmingen der Prozess gegen drei Angeklagte, die im Darknet insgesamt 51,3 Kilo Cannabisprodukte verkauft haben sollen. In 8.723 Verkäufen sollen die 32-, 34- und 42-Jährigen mindestens 741.227 Euro eingenommen haben. Bis zu 48 Sendungen pro WerktagLaut einer Pressemitteilung des Landgerichts sollen sich der 42-Jährige, seine 34-jährige Ehefrau und der 32-Jährige spätestens im September 2017 zusammengetan haben. Demnach soll der 32-Jährige die...

  • Memmingen
  • 31.03.21
Oberallgäuer Handelsorganisationen fürchten eine Pleitewelle.
3.037× 11 Bilder

"Pleitewelle droht"
Oberallgäuer Handelsorganisationen fordern Öffnung des Einzelhandels

Oberallgäuer Handelsorganisationen wollen in einer gemeinsamen Aktion auf den "Missstand des aktuellen Infektionsschutzgesetzes" aufmerksam machen. Sie kritisieren, dass der Inzidenzwert als alleiniger Indikator für Öffnungen und Schließungen herangezogen wird. 700 gelbe Plakate in GeschäftenSeit Samstag hängen laut der Stadt Sonthofen 700 grellgelbe Plakate in vielen Geschäften im südlichen Oberallgäu. Die Wirtschaftsvereinigung ASS e.V., die diese Aktion initiiert hat, fordert eine...

  • Sonthofen
  • 29.03.21
Die Läden sind voll, die Kassen sind aus: Die IHK Schwaben äußert scharfe Kritik an den neuen Lockdown-Maßnahmen.
3.792×

"Wieder gehen die Lichter aus"
Massive Kritik der IHK an Lockdown-Verlängerung: "Unternehmen zahlen die Zeche!"

Die IHK Schwaben hat in einer Pressemitteilung die sogenannte "Notbremse" schwer kritisiert. "Die Verlängerung des Lockdowns und die in immer mehr Regionen greifende Notbremse lassen die Wogen in weiten Teilen der bayerisch-schwäbischen Wirtschaft hochschlagen", so IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Marc Lucassen zu den Ergebnissen der Bund-Länder-Konferenz und den Beschlüssen des Bayerischen Ministerrats. "Weiterhin zahlen die Unternehmen die Zeche für zu langsames Impfen, Testen und Nachverfolgen",...

  • Kempten
  • 23.03.21
DLG-ImageBarometer: Fendt wieder auf Platz 1 in der Kategorie "Landtechnik". (Symbolbild)
2.718× 1

1. Platz beim ImageBarometer
Marktoberdorf: Fendt baut weiterhin die beliebtesten Traktoren

Der Traktorhersteller Fendt/AGCO aus Marktoberdorf hat beim ImageBarometer der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) erneut den 1. Platz in der Kategorie "Landtechnik" belegt. Trotz Corona konnte Fendt laut der DLG seine Werte leicht steigern. Auf dem 2. Platz landete das Unternehmen John Deere. Und den letzten Platz auf dem Siegertreppchen belegte der Landmaschinenkonzern Claas. DLG befragt über 700 Personen aus der Landwirtschaft Das ImageBarometer ermittelte die DLG nach eigenen...

  • Marktoberdorf
  • 17.03.21
Schweißen (Symbolbild)
1.627×

Trotz Corona
Wirtschaft im Oberallgäu und in Kempten zeigt sich im Außenhandel robust

Der befürchtete Einbruch beim Export ist ausgeblieben. Unternehmen blicken optimistischer in 2021 – vor allem in Richtung China. Zähe Brexit-Verhandlungen, weltweite Handelskonflikte und eine Pandemie, die zeitweise ganze Lieferketten lahmlegte: Die exportorientiere Wirtschaft im Oberallgäu und in Kempten zeigte sich trotz großer Herausforderungen im vergangenen Jahr robust. Das belegt die Zahl der Außenhandelsdokumente, die die IHK Schwaben für das Jahr 2020 ausgestellt hat. „Viele Unternehmen...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 16.03.21
300 g Amphetamin, 230 g Marihuana und 100 g Amphetamin bei einer Durchsuchungsaktion in Kaufbeuren aufgefunden (Symbolbild).
4.168×

Gaspistole mit Munition
Polizei findet etliche Drogen und 13.450 Euro Bargeld bei Durchsuchung in Kaufbeuren

Der Kripo Kaufbeuren gelang am Freitag (05.02.2021) in den späten Abendstunden der Aufgriff von zwei mutmaßlichen Rauschgifthändlern, 24 und 29 Jahre alt. 13.450 Euro Bargeld aufgefunden Dem waren umfangreiche Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Kempten aufgrund des Verdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln vorausgegangen. Bei einer Durchsuchungsaktion konnten zunächst bei dem 24-Jährigen 100 g Amphetamin aufgefunden werden, welches dieser eingesteckt hatte. Bei der anschließenden...

  • Kaufbeuren
  • 10.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ