Haltung

Beiträge zum Thema Haltung

„American Staffordshire Terrier“ (Foto) gelten in Bayern als Kampfhunde. Sie dürfen deshalb nur unter bestimmten Bedingungen gehalten werden.
3.367×

Justiz
Kampfhund darf im Unterallgäu nicht gehalten werden

Ein Ehepaar zieht von Nordrhein-Westfalen ins Unterallgäu und nimmt seinen Hund mit. Eigentlich unproblematisch, wäre der Vierbeiner ein Labrador, Golden Retriever oder ein Mischling. Es geht jedoch um einen „American Staffordshire Terrier“ – kurz „Amstaff“. Der muskulöse Rüde unterliegt der bayerischen Kampfhunde-Verordnung. Die für den Wohnort des Ehepaars zuständige Verwaltungsgemeinschaft wollte keine Erlaubnis zur Hundehaltung erteilen, weshalb die Hundebesitzer Klage beim...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 31.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ