Hahn

Beiträge zum Thema Hahn

Lokales

Ernährung
Was ist ein Bruderhahn?

Männliche Küken von Legehennen setzen viel langsamer Fleisch an als Masthühner. Deswegen lohnt sich ihre Mast nicht und sie werden derzeit meist gleich nach dem Schlüpfen getötet. Immer mehr Verbraucher wollen diese Praxis nicht mehr tolerieren und verlangen Alternativen. Seit einigen Jahren können Konsumenten Eier von Initiativen kaufen, die auch männliche Küken, die sogenannten „Bruderhähne“ aufziehen. „Das funktioniert nach dem Prinzip der Querfinanzierung“, erläutert Susanne Moritz,...

  • Kempten
  • 05.01.19
  • 1.348× gelesen
Lokales

Gebühr
Preis für das Wasser aus dem Hahn steigt in Marktoberdorf

Auf Nachzahlungen beim Trinkwasser müssen sich die Marktoberdorfer einstellen. Der Finanzausschuss hat dem Stadtrat empfohlen, nach acht Jahren die Gebühren anzuheben. Vorgesehen ist, dass der Preis rückwirkend zum Jahresbeginn von 74 auf 97 Cent pro Kubikmeter steigt. Die Grundgebühr klettert von 18 auf 36 Euro pro Jahr. Für einen Vier-Personen-Haushalt mit einem Verbrauch von 140 Kubikmetern bedeuten das Mehrausgaben von insgesamt 50 Euro im Jahr. Ausgenommen sind Bewohner derjenigen...

  • Marktoberdorf
  • 17.05.17
  • 437× gelesen
Lokales

Nahrung
Bruderhähne: Immer mehr Läden im Oberallgäu bieten Eier von speziellen Hühnern an

'Sandys' Eier lassen auch den Hahn leben Das eine Ei ist rund, das andere auch. Das eine schmeckt lecker nach Dotter, das andere auch. Und die Nummer, die die Haltungsform verrät, ist identisch. Sie gleichen sich im wahrsten Sinne des Wortes wie ein Ei dem anderen. Doch es gibt einen gewaltigen Unterschied. Beim einen Ei werden die Brüder der späteren Legehennen bereits im Kükenalter systematisch geschreddert oder vergast. Beim anderen Ei dürfen die männlichen Küken leben, bis sie als junge...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.03.17
  • 154× gelesen
Lokales

Gaudi-Wettkampf
Schnitthahnenrennen in Ittelsburg lockt zahlreiche Zuschauer an

Maxi Wölfle als erster im Ziel Das Schnitthahnenrennen fand im Rahmen des Ittelsburger Dorffestes statt. Beides wird alljährlich von der örtlichen Feuerwehr organisiert. Festbeginn war bereits am Nachmittag mit Musik von den Ittelsburger Dorfmusikanten und Freunden bei Kaffee und Kuchen. Zahlreiche Zuschauer sind zum traditionellen Schnitthahnenrennen nach Ittelsburg gekommen. Das Motto des traditionellen Schnitthanenrennens lautet heuer: 'Der deutsche Michl als Gallier'. Punkt 19 Uhr...

  • Altusried
  • 03.09.13
  • 93× gelesen
Lokales

Diskussion
Ein Allgäuer Halbchinese äußert sich zur Rassismus-Diskussion um den FDP-Politiker Jörg-Uwe Hahn

Ein Interview, eine Aussage und die Folgen. Der FDP-Politiker Jörg-Uwe Hahn hat mit seiner Aussage über das asiatische Aussehen seines Parteivorsitzenden Philipp Rösler in einem Interview mit der Frankfurter Neuen Presse eine Diskussion losgetreten. Was meint David Yeow, Anchorman bei TV Allgäu Nachrichten und Halbchinese, zu diesem 'Skandal'? Folgendes hat Interview mit der Frankfurter Neuen Presse gesagt: Frage: Ist die Debatte um Rösler beendet? Hahn: "Ja. Wir werden sicherlich noch...

  • Kempten
  • 08.02.13
  • 202× gelesen
Lokales

Anschluss
Pumpstation für Waal in Betrieb genommen

Landsberger Wasser aus dem Hahn Aus den Waaler Wasserhähnen fließt seit Kurzem Wasser aus Landsberg. Der Zweckverband (ZV) zur Wasserversorgung der Oberen Singold-Gruppe ist mit seinen mehr als ein Jahrzehnt dauernden Bemühungen um eine sichere Wasserversorgung am Ziel. Neben dem Waaler Bürgermeister Alois Porzelius, der auch Vorsitzender des Zweckverbandes ist, war auch dessen Vorgängerin und frühere Bürgermeisterin von Unterdießen, Monika Groner, bei der Inbetriebnahme der Pumpstationen am...

  • Buchloe
  • 18.07.12
  • 13× gelesen
Lokales

Tierzucht
Hahnenwettkrähen in Kaufbeuren

Der Kleintierzuchtverein Kaufbeuren und Umgebung lädt am Samstag, 14. Juli, zum traditionellen Hahnenwettkrähen ins Vereinsheim nach Hirschzell ein. Die Sieger in den verschiedenen Rassen werden in zwei Durchgängen von jeweils 30 Minuten von Schiedsrichtern des Kleintierzuchtvereins Kaufbeuren ermittelt. Gewinner ist der Hahn, der innerhalb dieser Zeit in seiner Gruppierung (Großrassen, Zwerghuhnrassen) die meisten Kräher von sich gibt. Beginn des ersten Durchgangs ist um 10.30 Uhr, der zweite...

  • Kempten
  • 12.07.12
  • 15× gelesen
Lokales

Wettbewerb
Hahnenwettkrähen in Hirschzell

Der Kleintierzuchtverein Kaufbeuren und Umgebung lädt am Samstag, 9. Juli, zum traditionellen Hahnenwettkrähen ins Vereinsheim nach Hirschzell ein. Der Wettbewerb wurde 1983 ins Leben gerufen. Die Sieger in den verschiedenen Rassen werden in zwei Durchgängen ermittelt. Gewinner ist der Hahn, der innerhalb von 30 Minuten in seiner Gruppierung (Großrassen und Zwerghuhnrassen) die meisten Kräher von sich gibt. Beginn des ersten Durchgangs ist um 10.30 Uhr, der zweite Durchgang startet um 11.15...

  • Kempten
  • 06.07.11
  • 5× gelesen
Lokales

Silvester
Wenn der Hahn den Fuchs jagt

Der Verein der Russlanddeutschen veranstaltet ein traditionelles Fest für Kinder Mit bunten Kostümen feierte kürzlich der Kaufbeurer Verein der Russlanddeutschen ein Silvesterfest für Kinder. «Das Silvesterkinderfest war in Russland immer ein Maskenball», erklärt Rosalia Walter. Viele Kinder folgten dieser Tradition und kamen verkleidet als Indianer, Cowboys und Prinzessinnen in das Gablonzer Haus. Dort erwarteten sie Spiele, ein Theaterstück und Geschenke: Am Ende des Festes bekam jedes Kind...

  • Kempten
  • 30.12.10
  • 15× gelesen
Lokales

Kaufbeuren / Biessenhofen
Trauer um Irmela Hahn

Als eine begabte und begeisterte Musikerin, die zusätzlich das Talent hatte, andere mit ihrer Leidenschaft anzustecken, so schildern Weggefährten Irmela Hahn. Die langjährige Kantorin an der Kaufbeurer Dreifaltigkeitskirche und Kulturpreisträgerin der Stadt ist nun im Alter von 84 Jahren gestorben.

  • Kempten
  • 18.12.09
  • 38× gelesen
Lokales

Lindenberg
Frankreich ist der rote Faden in ihrem Leben

Sie lacht viel und erzählt mit lebendiger Gestik. Erzählt aus einem Leben, welches am Sonntag vor genau 70 Jahren in Lahr im Schwarzwald begonnen hat. Dort wurde Uta Hahn am 16. August 1939 geboren. Die Wahl-Lindenbergerin kam vor 40 Jahren gemeinsam mit ihrem Mann Bodo ins Westallgäu - wo sie seither lebt. Und wirkt. «Kinder» nennt sie die vielseitigen Projekte, die sie im Laufe ihres Lebens verwirklicht hat. «Kinder», weil ihr jedes davon spürbar am Herzen liegt. Sie war viele Jahre...

  • Kempten
  • 14.08.09
  • 13× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019