Haftstrafe

Beiträge zum Thema Haftstrafe

Eines von mehreren toten Rindern, die auf dem Hof vorgefunden wurden.
5.937× 1 2 Bilder

Tierskandal
Zwei Kühe sterben "durch Unterlassen" auf Hof in Thannhausen: Landwirt (60) muss in Haft

Ein Landwirt aus Thannhausen im Landkreis Günzburg musste sich nun vor Gericht verantworten, weil er seine Tiere so schlecht behandelt haben soll, dass zwei Kühe starben. Wie der Bayerische Rundfunk (BR) mitteilt, muss der 60-Jährige für ein Jahr in Haft. Das Amtsgericht Günzburg verurteilte den Landwirt demnach wegen "Vergehen nach dem Tierschutzgesetz" in elf Fällen. Er soll seine Tiere in verdreckten Ställen und ohne medizinische Versorgung gehalten haben, heißt es dort weiter. Die...

  • Mindelheim
  • 29.01.20
27×

Arrest
Ladendiebin in Mindelheim erwischt: Haftstrafe droht

Am 09.04.2015 gegen 17.15 Uhr wurde in Mindelheim in einem Lebensmitteldiscounter in der Allgäuer Straße eine Ladendiebin festgehalten. Eine 29-jährige Frau hatte Waren für insgesamt über 75 Euro in eine Tasche unter ihrem Rock gesteckt und wollte diese an der Kasse vorbei schmuggeln. Eine aufmerksame Kundin verständigte das Personal, sodass die Diebin angehalten werden konnte. Bei der Anzeigenaufnahme durch die Polizei stellte sich dann heraus, dass die Frau wegen ähnlicher Delikte schon...

  • Mindelheim
  • 10.04.15
34×

Gericht
Landratsamt belogen: Azubi (22) in Babenhausen zu Haftstrafe auf Bewährung verurteilt

Weil er das Landratsamt belogen hatte, hat das Memminger Amtsgericht einen 22-Jährigen aus der Verwaltungsgemeinschaft Babenhausen (Unterallgäu) zu einer Haftstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Dem jungen Mann war nach einer Drogenfahrt im April 2013 die Fahrerlaubnis entzogen worden. Später wurde von der zuständigen Stelle im Landratsamt Unterallgäu zusätzlich eine Sperre verhängt, sodass der Führerschein für den Azubi für längere Zeit außer Reichweite war – zumindest...

  • Mindelheim
  • 01.09.14
55×

Betrug
Verwandtschaft um 560 000 Euro betrogen - Haftstrafe für Babenhausener

Das Regensburger Schöffengericht hat einen 53-jährigen Kfz-Mechaniker und Speditionskaufmann aus der Verwaltungsgemeinschaft Babenhausen wegen Betrugs in fünf Fällen zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten verurteilt. Der Mann hatte im vergangenen Jahr innerhalb von zweieinhalb Monaten eine entfernte Verwandte und deren Töchter um insgesamt 563 500 Euro sowie ein Autohaus um 85 000 Euro betrogen. Seit rund einem Dreivierteljahr sitzt er deshalb in Regensburg in...

  • Mindelheim
  • 13.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ