Hörnerbahn Bolsterlang

Beiträge zum Thema Hörnerbahn Bolsterlang

Der Schirm einer 30-jährigen Gleitschirmfliegerin verfing sich in einer Gondel. (Symbolbild)
8.317× 6 1

Sie bleibt in mehreren Metern Höhe hängen
Schirm von Gleitschirmfliegerin (30) verfängt sich in Gondel der Hörnerbahn

Eine 30-jährige Gleitschirmfliegerin aus München hatte wohl mehrere Schutzengel. Kurz nach dem Start hatte sich ihr Schirm wegen eines Steuerungsfehlers in einer Gondel der Hörnerbahn in Bolsterlang verfangen. Die 30-Jährige hing dann dort in mehreren Metern Höhe. Die örtliche Bergwacht konnte sie unverletzt bergen. Die Hörnerbahn stellte den Betrieb für den Zeitraum der Bergung vorübergehend ein.

  • Bolsterlang (VG Hörnergruppe)
  • 08.08.21
Polizei (Symbolbild)
9.155× 5

Polizei erteilt Platzverweis
Ausflügler regen sich über Hygieneregeln an der Hörnerbahn auf

Drei Ausflügler haben sich am Dienstagvormittag über die bestehenden Hygieneregeln an der Talstation der Hörnerbahn in Bolsterlang aufgeregt und sich geweigert, diese einzuhalten. Die Polizei erteilte ihnen wegen ihrer Uneinsichtigkeit und der Belehrungsresistenz Platzverweise, teilt die Polizei mit. Angestellte der Bahn baten die Gäste, den Kassenbereich zu verlassen. Der Aufforderung kamen die Ausflügler allerdings nicht nach. Sie blieben stur dort stehen und nahmen laut Polizei an, im Recht...

  • Bolsterlang (VG Hörnergruppe)
  • 29.07.20
Hörnerbahn in Bolsterlang: Vorzeitiges Skisaison-Ende wegen Coronavirus
9.020× 1 Video 16 Bilder

Video-Interview
Wegen Coronavirus: Hörnerbahn in Bolsterlang beendet Skisaison - Betriebsleiter Martin Fahr zu den Auswirkungen

Die Skisaison war für die Hörnerbahn ohnehin nicht besonders gut. "Schnee da - Schnee wieder weg", sagt Betriebsleiter Martin Fahr im Video. Und jetzt auch noch das: Eine Anordnung des Landratsamtes Oberallgäu zwingt die Hörnerbahn (wie viele andere Bergbahnen und Skigebiete auch) dazu, den Betrieb vorzeitig einzustellen. Es habe zwar keine Coronafälle im Bereich der Hörnerbahn gegeben, aber man habe schließlich mit Gästen zu tun. Die Hörnerbahn wird die Zwangspause nutzen, um notwendige...

  • Bolsterlang (VG Hörnergruppe)
  • 15.03.20
Stefanie Bechter, die Leiterin der Gästeinformation in Bolsterlang, demonstriert einen „steinzeitlichen Bohrer mit Fidelbogen“. Es gibt auch eine Feuerstelle und eine Gerbstation. Das Steinzeitdorf wird am kommenden Freitag eröffnet.
4.135×

Attraktion
Bolsterlang: An der Hörnerbahn entsteht ein Steinzeitdorf

Wer aus der Mittelstation der Hörnerbahn aussteigt, der sieht sofort etwas Ungewöhnliches. Zumindest für die heutige Zeit. Große, braune Zelte. Nähert man sich einige Schritte, sieht man eine Feuerstelle, einen kleinen Bach und eine Gerbstation. Die Gemeinde Bolsterlang hat ein Steinzeitdorf errichtet, das am Freitag, 9. August eröffnet wird und für Besucher frei zugänglich ist. An diesem Tag gibt es um 14 Uhr auch eine zweistündige kostenlose Führung mit Geschichten aus der Geschichte mit...

  • Bolsterlang (VG Hörnergruppe)
  • 07.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ