Griechenland

Beiträge zum Thema Griechenland

27×

Referendum
Das Land geht so oder so pleite: Bei Oberallgäuern mit griechischer Abstammung herrscht Trauer und Skepsis

Zur geplanten Volksabstimmung am Sonntag gibt es unterschiedliche Meinungen 'Sehr schwierig', sagt Maria Papakonstanti und meint das geplante Referendum am kommenden Sonntag. Dann sollen die Griechen entscheiden, ob sie dem Reformpaket der Geberländer zustimmen oder nicht. Ein 'Nein' werten viele Europäer als 'Nein' zum Euro und zur EU. "So richtig habe ich keine Meinung darüber", fügt die 26-jährige Restaurantfachfrau aus Oberstdorf hinzu. Sie sei in Deutschland geboren und aufgewachsen....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.07.15
13×

Schuldenkrise
Wie sich die Griechenland-Krise auf Memmingen und das Unterallgäu auswirkt

Ein Unterallgäuer Weinhändler bekommt derzeit keine Lieferungen aus Griechenland, ein in Memmingen geborener Grieche kritisiert die Regierung in Athen und wirft ihr fehlende Kompromissbereitschaft vor: Die Finanzkrise in dem südeuropäischen Land ist auch in unserer Region derzeit ein beherrschendes Thema. Aus Reisebüros ist zu hören, dass Touristen bislang keine Griechenland-Aufenthalte abgesagt haben. Doch nicht alle sind bereit, sich zu den aktuellen Geschehnissen zu äußern: 'Ich will dazu...

  • Kempten
  • 30.06.15
22×

Schuldenkrise
Griechenland als Hauptreiseziel: Wie sehen die Kaufbeurer die Euro-Krise?

Die Schlagzeilen rund um die Griechenland-Krise reißen nicht ab. Der Druck der Euro-Länder auf Athen steigt, damit das Land seine Schulden bedient. Immer neue Eskalationen begleiten die politischen Diskussion. Nun sind’s NS-Reparationen und persönliche Anfeindungen unter Ministern. Die griechische Regierung droht, deutsches Eigentum im Land beschlagnahmen zu lassen. Politiker in Berlin sind irritiert. Die Modewelt erklärt den griechischen Finanzminister Giannis Varoufakis zur Stilikone. Und...

  • Kempten
  • 13.03.15

Allgäu / Brüssel
Allgäuer EU-Abgeordneter begrüßt neue Griechenland-Hilfe

Der Allgäuer EU-Abgeordnete Markus Ferber begrüßt die Entscheidung der EU-Finanzminister nach einer neuen Finanzspritze für Griechenland. Ferber sagte, die Lösungen würden Griechenland Luft zum Atmen und Zeit für die nächsten zwei Jahre geben. Ein Schuldenschnitt hätte außerdem das falsche Signal an andere Sorgenkinder wie Portugal oder Irland gesendet, sagte Ferber weiter. Zu Wochenbeginn hatten die Finanzminister, Banken und der Internationale Währungsfond beschlossen, dass Griechenland...

  • Kempten
  • 28.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ