Grenzkontrollen

Beiträge zum Thema Grenzkontrollen

Tirol wie auch Tschechien und die Slowakei werden seit Sonntag vom RKI nicht mehr als Virusvariantengebiete eingestuft. (Symbolbild)
2.308×

Grenzkontrollen nach Tirol bleiben
Tirol wird nicht mehr als Virusmutationsgebiet eingestuft

Seit Sonntag, 28. März zählt Tirol nicht mehr zum Virusmutationsgebiet. Doch die Grenzkontrollen und die zum Teil strengen Maßnahmen gelten weiter. Test- und Quarantänepflicht für Einreisende gilt weiterWie das RKI am Sonntag mitteilt, werden die Slowakei, Tschechien und Tirol seit Sonntag nicht mehr als Virusmutationsgebiet eingestuft. Doch die Test- und Quarantänepflicht für Einreisende gilt auch weiterhin. Personen, die aus Tirol nach Bayern einreisen, müssen 14 Tage in Quarantäne - ohne die...

  • 30.03.21
Corona (Symbolbild)
5.176× 2

Angespannte Situation im Grenzgebiet
Corona-Ausbrüche im Leiblachtal (Vorarlberg): Lindauer Landrat fordert "engmaschige Einreisekontrollen"

Die Vorarlberger Landesregierung hatte Dienstagabend mitgeteilt, dass es in einigen Grenzgemeinden zu Deutschland zu einem größeren Ausbruchsgeschehen gekommen ist. Die Corona-Infektionszahlen in den betroffenen Leiblachtal-Gemeinden in Vorarlberg sind seitdem weiter gestiegen. Das Land Vorarlberg hat bereits am Mittwoch eine Ausreise-Testpflicht aus diesen Gemeinden angeordnet. Update am 25.03.2021+++ Am Donnerstagmorgen hat diese Testpflicht innerhalb des Nachbarlandes zu langen Staus und...

  • Lindau
  • 25.03.21
An den Grenze zu Österreich ist derzeit nicht viel los (Symbolbild).
6.510× 3

Grenzübertritt
Verbotener Ausflug nach Deutschland: Polizei kontrolliert Auto aus Österreich in Füssen

Sonntagabend ist ein Autofahrer mit vier Insassen aus Österreich unerlaubt nach Deutschland gefahren. Der Fahrer hatte die Polizei, die eine Grenzkontrolle durchführen wollte, zunächst ignoriert. Später konnten die Beamten ihn in der Füssener Innenstadt anhalten. Jeweils 250 Euro GeldstrafeDie fünf Insassen des Autos wurden am selben Abend wieder nach Österreich zurückgebracht. Jeder von ihnen musste 250 Euro Strafe bezahlen.

  • Füssen
  • 15.03.21
1.958× 4

Grenzkontrollen belasten die Wirtschaft
IHK-Umfrage: Allgäuer Unternehmen "leiden unter Beschränkungen"

Die coronabedingten Einreisebeschränkingen an den Grenzen zu Tschechien und Tirol sind für die Wirtschaft in Schwaben und damit auch im Allgäu eine Belastung. Zu diesem Schluss kommt die Industrie- und Handelskammer Schwaben (IHK) nach einer Umfrage des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags (BIHK). Demnach haben 38 Prozent der befragten Unternehmen aus der Region angegeben, dass sie negative Auswirkungen spüren. Besonders stark belasten die Grenzkontrollen die Industrie (41 Prozent)....

  • Kempten
  • 26.02.21
Einreise nach Deutschland: Polizei warnt vor kostenpflichtigen, betrügerischen Internetportalen. (Symbolbild)
1.668×

Coronabedingte Grenzkontrollen
Betrügerische Internetportale: Einreiseanmeldung ist niemals kostenpflichtig!

Derzeit gehen bei der Polizei vermehrt Mitteilungen über Internetportale ein, die für die Einreiseanmeldung Gebühren verlangen. Vor dem Hintergrund des Infektionsschutzes ist derzeit eine Einreise nach Deutschland für Personen, die aus Risikogebieten kommen, mit einer digitalen Einreiseanmeldung verbunden. Angebliche Einreise-Dienstleistung gegen GebührBei Dienststellen in Grenznähe gingen nun vermehrt Mitteilungen über Internetportale ein, die diese Anmeldung als angebliche Dienstleistung...

  • 25.02.21
An der Grenze zu Frankreich muss mit verschärften Kontrollen gerechnet werden.
522×

Corona-Mutation in Moselle
Nur noch mit negativem PCR-Test: Frankreich verschärft Einreiseregeln

Ab März darf in ein bestimmtes französisches Département nur noch mit negativem PCR-Test eingereist werden. Das gab das zuständige Ministerium in Paris bekannt. Ausgenommen sind allerdings unter anderem Berufspendler. Wegen der massiven Häufung hoch ansteckender Coronavirus-Varianten hat das Gesundheits- und Europaministerium in Paris die Einreiseregeln für Teile des deutschen Grenzgebietes verschärft. Ab dem 1. März darf man nur noch mit einem negativen PCR-Test in den französischen...

  • 25.02.21
Seit Sonntag finden an der Grenze zu Tirol wie hier am Schattwald Grenz-Kontrollen statt.
4.908× 21 Video

Jeder 4. wird abgewiesen
So laufen die Grenzkontrollen von Tirol ins Allgäu

Seit Sonntag finden an der Grenze zu Tirol Grenz-Kontrollen statt. Wer nach Deutschland einreisen will, braucht einen negativen Corona-Test und muss sich anmelden. Außerdem dürfen nur bestimmte Gruppen einreisen (siehe unten).  Jeder Vierte wird zurückgewiesen Momentan führt die Bundespolizei Kempten täglich mehrere hundert Kontrollen am Tag durch. Laut Pressesprecherin Sabine Dittmann weisen die Polizisten etwa ein Viertel der Kontrollierten an der Grenze zurück. Am Grenztunnel in Füssen auf...

  • Füssen
  • 15.02.21
Grenze (Symbolbild).
3.235× 4

Coronavirus
Meldung von Grenzgängern aus Tirol oder Tschechien an die Stadtverwaltung Kaufbeuren

Seit heute, 15. Februar 2021, gelten aufgrund der Einstufung von Tschechien und Tirol als Virusvariantengebiet verschärfte Einreisebestimmungen. Laut der Mitteilung des Bundesministeriums des Innern gibt es für Grenzgänger aus diesen Ländern nur sehr begrenzte Ausnahmen, welche die Einreise nach Deutschland ermöglichen. Ab Mittwoch, den 17. Februar wird die Bundespolizei nur noch Grenzgängern den Grenzübertritt erlauben, die über den Nachweis des vorgeschriebenen negativen Coronatests und eine...

  • Kaufbeuren
  • 15.02.21
Grenzkontrolle (Symbolbild).
1.761×

Einstufung als Virusvariantengebiet
Tirol und Tschechien: Was Grenzgänger jetzt beachten müssen

Seit heute gelten aufgrund der Einstufung von Tschechien und Tirol als Virusvariantengebiet verschärfte Einreisebestimmungen. Laut einer Mitteilung des Bundesministeriums des Innern (BMI) gibt es für Grenzgänger aus diesen Ländern nur sehr begrenzte Ausnahmen, die die Einreise nach Deutschland ermöglichen. Ab Mittwoch, 17. Februar wird die Bundespolizei nur noch Grenzgängern den Grenzübertritt erlauben, die über den Nachweis des vorgeschriebenen negativen Coronatests und eine amtliche...

  • Westallgäu/Lindau
  • 14.02.21
Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat das österreichische Bundesland Tirol als Mutationsgebiet ausgewiesen. Ab Sonntag soll es daher stationäre Grenzkontrollen geben.
4.101× 5

Einreise nur mit negativem Test
Deutschland stuft Tirol als Mutationsgebiet ein: Grenzkontrollen ab Sonntag

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat das österreichische Bundesland Tirol, Tschechien und die Slowakei als Mutationsgebiete bzw. Virus-Varianten-Gebiete ausgewiesen. Ab Sonntag tritt die Ausweisung in Kraft. Für die Gebiete gelten dann neue Regeln bei der Einreise nach Bayern. Nicht als Mutationsgebiete gelten laut RKI die Gemeinde Jungholz, der politische Bezirk Lienz und das Rißtal im Gemeindegebiet von Vomp und Eben am Achensee. Wie das Bundesinnenministerium ankündigte, soll es stationäre...

  • 12.02.21
Die Polizei führte vorübergehende Grenzkontrollen zu Tirol und Tschechien ein.
213×

Grenzen zu Tirol und Tschechien dicht? Markus Söder erklärt Maßnahmen

Sind die Grenzen zu Tirol und Tschechien wirklich komplett dicht? Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder erklärte nun die verschärften Grenzkontrollen. "Deutschland schließt die Grenzen." Diese Schlagzeile machte am Donnerstag in zahlreichen Medien die Runde, nachdem sowohl Tschechien als auch das österreichische Bundesland Tirol zu sogenannten Mutationsgebieten erklärt wurden. Doch was bedeutet das überhaupt? Ist eine Einreise nun überhaupt nicht mehr möglich? Der dafür zuständige...

  • 12.02.21
Die Kontrollen an der österreichischen Grenze sollen verschärft werden. (Symbolbild)
5.614× 8

Unnötige Reisen sollen vermieden werden
Österreich verschärft Grenzkontrollen

Ab Montag (8. Februar) sollen die Kontrollen an der österreichischen Grenze verschärft werden. Das Netz der Kontrollen soll laut Medienberichten deutlich dichter und der Kontrolldruck damit verschärft werden, um die Einhaltung der Corona-Maßnahmen zu überwachen. Wöchentliche Testpflicht für GrenzpendlerSchon in der vergangenen Woche hatte Österreichs Gesundheitsminister Rudolf Anschober eine wöchentliche Testpflicht für Grenzpendler angekündigt. Jeder Reisende muss sich online registrieren und...

  • 08.02.21
Schleuser wollten zwölf Syrer über die österreichisch-deutsche Grenze bringen.
3.327× 1

Zwölf Syrer in Taxis
Polizei hält Schleuser am Grenztunnel Füssen auf

In der Nacht auf Dienstag hat die Bundespolizei zwei italienische Taxis mit zwölf syrischen Migranten auf der A7 gestoppt. Nach Angaben der Polizei kontrollierten die Beamten die beiden Kleintransporter mit italienischer Zulassung am Grenztunnel Füssen. Die 33-Jährige ukrainische Fahrerin, die über ausreichende Reisedokumente verfügte, transportierte in ihrem Taxi sechs syrische Staatsangehörige im Alter zwischen fünf und 32 Jahren. Im Auto des 39-jährigen Italieners befanden sich sechs weitere...

  • Füssen
  • 04.02.21
Eine Schreckschusswaffe samt eingeführtem und mit vier Patronen gefülltem Magazin, ein Schlagring und ein Einhandmesser wurden bei einer Kontrolle in einem Auto festgestellt.
5.491× 6

Gefährliche Gegenstände
Grenzkontrolle Füssen: Mann (20) mit Waffen und ohne Reiserecht gestoppt

Ein 20-jähriger irakischer Autofahrer hat am Montagnachmittag versucht, einen 19-jährigen Syrer, Waffen, Munition und gefährlichen Gegenständen unerlaubt über die Grenze zu bringen. Im Auto saß noch eine dritte Person: ein 22-jähriger Syrer. Die Bundespolizei überprüfte die drei Autoinsassen in der Kontrollstelle am Grenztunnel Füssen an der A7.  Einreise nach DeutschlandDer 20-Jährige konnte sich mit einer deutschen Duldung ausweisen. Mit dieser Duldung ist er aber nicht berechtigt, aus...

  • Füssen
  • 23.12.20
"Alle Urlaubs- und Familienrückkehrer", die ab Mittwoch aus Corona-Risikogebieten nach Bayern einreisen, müssen innerhalb von 72 Stunden dem zuständigen Gesundheitsamt einen negativen Corona-Test vorlegen (Symbolbild).
6.500× 26

Negativer Corona-Test
Bayern führt Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten ein

Das Bayerische Kabinett hat eine Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten beschlossen. Demnach müssen "alle Urlaubs- und Familienrückkehrer", die aus Corona-Risikogebieten außerhalb Deutschlands nach Bayern einreisen, innerhalb von 72 Stunden dem zuständigen Gesundheitsamt einen negativen Corona-Test vorlegen. Schnelltests seien laut dem Bayerischen Rundfunk als "ausreichender Nachweis" anerkannt. Diese Regelung gilt bereits ab Mittwoch, den 23. Dezember. Verstärkte Kontrollen Die...

  • Kempten
  • 22.12.20
Bei Grenzkontrollen fand die Polizei 165 Kilo Rauschgift.
4.916×

Mutmaßlicher Drogenkurier in Untersuchungshaft
Bundespolizei findet 165 Kilogramm CBD-Marihuana in Kleintransporter

In der Nacht auf Donnerstag (10. Dezember) hat die Bundespolizei bei einer Grenzkontrolle 165 Kilogramm CBD-Marihuana sichergestellt. Bundespolizisten hatten am Grenzübergang Ziegelwies den Fahrer eines Kleintransporters mit polnischer Zulassung kontrolliert. Nach Angaben der Polizei gab der Mann zu verstehen, dass er im Auftrag einer italienischen Firma von Italien in die Niederlande unterwegs war. Der 55-Jährige legte einen internationalen Frachtbrief vor, in dem jedoch der Inhalt des...

  • Füssen
  • 15.12.20
Am vergangenen Wochenende hat die Bundespolizei am Grenzübergang Hörbranz zwei mutmaßliche Schleusungen verhindert (Symbolbild).
2.597× 1

Sieben Busreisende
Bundespolizei verhindert zwei Schleusungen am Grenzübergang Hörbranz

Am vergangenen Wochenende hat die Bundespolizei am Grenzübergang Hörbranz zwei mutmaßliche Schleusungen verhindert. Insgesamt sieben afghanische Staatsangehörige versuchten jeweils mit dem Fernbus aus Italien nach Deutschland zu gelangen, teilt die Bundespolizei in einer Meldung mit. Die Migranten mussten demnach schließlich nach Österreich zurück. Mutter mit vier Kindern kann keine Angaben zum Reiseziel machen Am Sonntagmorgen kontrollierten Lindauer Bundespolizisten eine 33-jährige...

  • Lindau
  • 12.10.20
Haft (Symbolbild)
2.287×

Mit dem Bus zur Autoabholung?
Lindauer Bundespolizei stoppt mutmaßliche Diebe auf der A96

Am Montagabend hat die Bundespolizei auf der A96 zwei Georgier beim Versuch der unerlaubten Einreise aufgegriffen. Die Polizeibekannten wurden bereits von den deutschen Justizbehörden unter anderen Personalien gesucht. Georgier hatten keinen Aufenthaltstitel und nannten kein konkretes Reiseziel Lindauer Bundespolizisten kontrollierten am Grenzübergang Hörbranz zwei Georgier als Insassen eines Fernbusses aus Frankreich. Die beiden Männer waren angeblich beruflich unterwegs und sollten im Auftrag...

  • Lindau
  • 06.10.20
Polizei (Symbolbild)
2.652×

Am Grenztunnel kontrolliert
Polizei stellt mehrere tausend Euro bei potenziellen Autokäufern in Füssen sicher

Am Montagmittag (5. Oktober) hat die Bundespolizei bei der Kontrolle eines italienisch-albanischen Duos 5.000 Euro sichergestellt. Für die beiden Männer mündete die Reise nach Deutschland in eine Anzeige. Für den Albaner war die beabsichtigte Fahrt zum Autokauf bereits am Grenztunnel Füssen vorbei. Am Grenztunnel Füssen kontrolliertKemptener Bundespolizisten überprüften die beiden Insassen eines in Italien zugelassenen Pkw in der Kontrollstelle am Grenztunnel Füssen. Der 26-jährige italienische...

  • Füssen
  • 06.10.20
Am Sonntagmorgen (4. Oktober) hat die Bundespolizei auf der BAB 7 einen Taxifahrer als mutmaßlichen Schleuser entlarvt.
2.438× 2

Zusatzverdienst durch Schleusung?
Bundespolizei überführt Taxifahrer

Am Sonntagmorgen (4. Oktober) hat die Bundespolizei auf der BAB 7 einen Taxifahrer als mutmaßlichen Schleuser entlarvt. Der Österreicher wird beschuldigt, einen Migranten gegen Zahlung einer vierstelligen Summe unerlaubt über die Grenze gebracht zu haben. Kemptener Bundespolizisten stoppten in der Kontrollstelle am Grenztunnel Füssen den 55-jährigen Fahrer eines in Österreich zugelassenes Taxis. Im Fahrzeug befand sich als Beifahrer ein 21-jähriger Afghane, der sich lediglich mit seinem...

  • Füssen
  • 05.10.20
Grenzkontrolle (Symbolbild)
1.794×

Bei Einreisekontrolle
Polizei schnappt Migranten mit falschen Papieren in Füssen

Am Mittwochabend hat die Kemptener Bundespolizei unabhängig voneinander einen türkischen und einen marokkanischen Staatsbürger in Zurückweisungshaft eingeliefert. Die Migranten hatten sich wohl bereits in Italien und Belgien unerlaubt aufgehalten. Bei der Einreisekontrolle hatten die Männer gegenüber den Beamten recht merkwürdige Ausreden parat. Marokkaner war als Schwarzarbeiter in ItalienBundespolizisten stoppten kurz nach Mitternacht einen in Belgien zugelassenen Pkw. Der 42-jährige...

  • Füssen
  • 02.10.20
Die Bundespolizei beendet die illegale Reise zweier Familien.
5.362× 6 2

Illegale Einreise
Polizei stoppt 18 Migranten beim Grenzübergang Hörbranz

Die Bundespolizei hat am Donnerstagabend einer sechsköpfigen libyschen und einer zwölfköpfigen palästinensischen Familie in Hörbranz die Einreise nach Deutschland verweigert. Wie die Polizei berichtet, waren die 18 Migranten in einem Fernreisebus aus Italien auf dem Weg nach Deutschland. Sechsköpfige Familie aus NordafrikaDie Bundespolizisten haben am Grenzübergang Hörbranz einen 54-jährigen Libyer und dessen 50-jährige Frau und die vier gemeinsamen Kinder überprüft. Die Nordafrikaner waren...

  • Lindau
  • 18.09.20
Betäubungsmittel-Fund bei Kontrolle am Grenztunnel.
5.535× 2

14 Päckchen
1,84 Kilogramm Betäubungsmittel im Rucksack - Mann (31) von Grenzpolizei in Füssen kontrolliert

Ein 31-jähriger Tscheche wurde am Montagmorgen bei einer Ausreisekontrolle auf der Bundesautobahn 7 Höhe Grenztunnel von der Grenzpolizei kontrolliert. In einem Rucksack in einer Papiertüte fanden die Beamten 14 Päckchen mit jeweils etwa 20 Plomben mit weißem und braunem Pulver. Positiv getestet auf Heroin, Kokain und MethamphetaminNachdem der Mann drogentypische Auffälligkeiten zeigte, untersuchten ihn die Beamten genauer. Dabei fanden sie auf der Rücksitzbank die Papiertüte mit den 14...

  • Füssen
  • 17.09.20
Grenzkontrollen an Tiroler Grenzen im Brenner-Raum.
12.256×

Tirol verhindert "Grenztourismus"
Verstärkte Gesundheits-Kontrollen für Kroatien-Rückkehrer im Grenzraum Brenner

Seit Donnerstag, 14 Uhr kontrolliert das Land Tirol an den Grenzübergängen im Raum Brenner verstärkt gesundheitspolizeilich. Das hat das Land Tirol jetzt mitgeteilt. Die Kontrollen sollen verhindern, dass Rückreisende aus Balkan-Staaten über Tirol ausweichen und so den Kontrollen an den Grenzübergängen im Burgenland, der Steiermark und Kärnten umgehen. Verstärkt Corona-Infektionen nach Kroatien-Aufenthalten Das Land Tirol begründet die Kontrollen mit den aktuellen Entwicklungen bei den...

  • 13.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ