Grab

Beiträge zum Thema Grab

Grablicht (Symbolbild)
2.735× 1

Witwe (81) erstattet Anzeige
Unbekannte stehlen Grablichter und Blumenschmuck auf Füssener Friedhof

Gleich mehrfach haben Unbekannte ein Grab auf dem Füssener Waldfriedhof bestohlen. Eine Witwe (81) hat jetzt Anzeige bei der Füssener Polizei erstattet. Demnach ist vom Grab ihres Mannes ein LED-Grablicht gestohlen worden. Die Tatzeit konnte die Witwe eingrenzen auf Freitag 14:00 Uhr bis Samstag, 14:00 Uhr. Polizei sucht ZeugenBereits vor zwei Jahren ist von diesem Grab eine ähnliche Lampe gestohlen worden, wie die Witwe bei der Anzeigenaufnahme schilderte. Vor einem dreiviertel Jahr sei auch...

  • Füssen
  • 10.01.21
Symbolbild.
316×

Feiertag
Füssener Grabschmuck Gärtnereien haben vor Allerheiligen besonders viel zu tun

Es ist seit langer Zeit Brauch, an Allerheiligen die Gräber der Verstorbenen zu schmücken oder schmücken zu lassen.Damit an diesem christlichen Hochfest zur vielerorts begangenen nachmittäglichen Gräbersegnung „alles passt“, wie Richard Gruber sagt, haben insbesondere Gärtnereien sowie Gartengestaltungsbetriebe viel zu tun. Der Inhaber einer Gärtnerei in Nesselwang unterstreicht, dass er und seine Mitarbeiter schon seit Anfang Oktober dabei seien, die Gräber seiner Kunden neu zu bepflanzen....

  • Füssen
  • 31.10.18
Remigius Weber ist seit 30 Jahren Totengräber in Steingaden. Bis zu 100 seiner Berufskollegen treffen sich dort am Kirchweihmontag.
441×

Jubiläum
Totengräber aus ganz Oberbayern treffen sich am Kirchweihmontag in Steingaden

Nein, dass sein Berufsstand nicht im Fokus der Öffentlichkeit steht, damit hat Remigius Weber kein Problem. Ganz im Gegenteil. „Viele wollen halt nicht über den Tod reden“, sagt der 59-Jährige. Das müsse man verstehen. Seit genau 30 Jahren ist er nun der Totengräber in Steingaden. Am 1. Juli 1988 hatte er einst damit begonnen – das Datum weiß er heute noch auswendig. „In den Anfangsjahren sind in Steingaden fast 40 Leute im Jahr gestorben – das war hart“, erinnert Weber sich an die Anfänge....

  • Füssen
  • 12.10.18
90×

Zeugenaufruf
Unbekannter verunstaltet Grab in Schwangau

Auf dem Friedhof im Ortsteil Waltenhofen verunstaltete ein bislang Unbekannter ein Grab. Vom Täter wurden Blumen ausgerissen und kleinere Löcher gegraben. Zudem wurde eine halbe Stange Weißbrot im Grab eingegraben und ein Zierde-Engel mit Erde beschmiert. Das Grab muss in der Zeit vom 21.10.2017, 15:00 Uhr, bis 21.10.2017, 12:00 Uhr, verunstaltet worden sein, teilte die Inhaberin der Grabstätte der Polizei in Füssen mit. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Füssen unter der Telefonnummer...

  • Füssen
  • 26.10.17
218×

Erinnerung
Liegezeit des Jugendbuchillustrators Professor Carl Benedek am Friedhof in Hopfen am See läuft aus

Vor 50 Jahren, am 6. März 1967, starb der Kinder- und Jugendbuchillustrator Professor Carl Benedek. Begraben liegt er in Hopfen am See. Noch, denn im kommenden Jahr läuft seine Liegezeit dort aus, wie sein Neffe Bernhard Delong bedauert. Damit verschwindet die letzte Erinnerung an den 'Heidelsbucher Mannderl und Tuifelesmaler', wie er sich selbst bezeichnet hatte. Denn auch das Eigenheim, das Benedek in den 1950er Jahren in der damals noch eigenständigen Gemeinde Eschach errichtet hatte,...

  • Füssen
  • 03.03.17
40×

Historie
Die Suche nach dem Grab eines Seeger Soldaten

Sag mir wo die Gräber sind, wo sind sie geblieben? Diese Zeile stammt aus dem bekannten Antikriegslied 'Where have all the flowers gone' – wo sind all die Blumen hin – von Pete Seeger. Auch nach den beiden Weltkriegen war nicht immer klar, wo die gefallenen Soldaten begraben wurden. So wird sich zum Beispiel die Seegerin Sophie Traut im Dezember 1916 gefragt haben: Wo ist mein Mann? Ihre vier Kinder konnten noch nicht alle nach dem Vater fragen. Das jüngste war erst eineinhalb Jahre alt, als...

  • Füssen
  • 02.12.16
33×

Fund
Füssener Grabkreuz taucht unter mysteriösen Umständen in Marktoberdorf wieder auf

Unter sehr mysteriösen Umständen ist ein in Füssen gestohlenes Grabkreuz in Marktoberdorf wieder aufgetaucht. Es gehörte der Familie einer aus Füssen stammenden 48 Jahre alten Münchnerin und war um 1940 von deren Großvater gefertigt worden. Als der Diebstahl auf dem Füssener Waldfriedhof bemerkt worden war, schaltete die Frau eine Anzeige in unserer Zeitung. Daraufhin meldete sich ein anonymer Anrufer mit dem Hinweis, er hätte das Kreuz gekauft, würde es ihr aber zurückgeben. Er lotste die Frau...

  • Füssen
  • 28.08.14
33×

Seniorentreff
Reservisten-Vorsitzender spricht über Volkstrauertag und Kriegsgräberfürsorge in Pfronten

Arbeit für den Frieden Vor dem Volkstrauertag, der am kommenden Sonntag auch in Pfronten begangen wird, hat der Vorsitzende der Reservisten- und Veteranenkameradschaft Pfronten, Horst Schädtler, beim Seniorentreff 60+ im Gemeindesaal der evangelischen Auferstehungskirche dessen Hintergründe erläutert. Zuvor stellte er die Geschichte seines Verbandes vor. Besonders spannend war dabei, wie dieser im Laufe seiner Geschichte zu insgesamt sieben Fahnen kam. In Pfronten organisiere die Gemeinde den...

  • Füssen
  • 14.11.12
218×

Abteilung fünf
Wie die Stadt Füssen Verstorbene bestattet, um die sich sonst niemand kümmert

Der Friedhof der Vergessenen Allerheiligen naht und der Friedhof gleicht einem Ameisenhaufen. Überall wird noch gepflanzt, geschnitten, ein Gesteck aufgelegt – es geht um den letzten Feinschliff, bevor am Dienstag die Familien zu den Gräbern ihrer Verstorbenen kommen. Doch was passiert mit den Gräbern der Verstorbenen ohne Angehörige? Ganz einfach: nichts! Sie sind schlichtweg nicht als Gräber gekennzeichnet. Die Abteilung fünf auf dem Waldfriedhof in der Augsburger Straße sieht karg und...

  • Füssen
  • 31.10.11
36×

Tag des Friedhofs
Zahl der Feuerbestattungen nehmen deutlich zu

Steinmetzinnung informiert Der Tod ist heutzutage ein oft verdrängtes Thema. Doch die Steinmetz- und Bildhauerinnung Südschwaben rückte es vor kurzem gezielt in den Mittelpunkt. Beim Tag des Friedhofs auf dem Füssener Waldfriedhof wurden nicht nur moderne Grabsteine vorgestellt (sie sind nahe des Haupteingangs noch länger ausgestellt). Auch neue Bestattungstrends und die Aufgabe des Friedhofs im öffentlichen Raum waren Themen. Zudem stellte Matthias Thalmair markante historische Grabdenkmäler...

  • Füssen
  • 21.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ